Jump to content

Angaben zur Penislänge- und Dicke sowie Behinderung / HIV-positiv

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo liebe Forengemeinde.

Ich hätte da ein paar Vorschläge zu den im Betreff genannten Themen.

Zum einen wäre ich dafür, dass es möglich sein sollte, die Angaben zur Penislänge- und dicke als Mann im Profil auszublenden oder zumindest "Keine Angabe (kA)" einzutragen, da 0 cm dann doch etwas komisch aussieht. Ne andere Möglichkeit wäre, dort eine etwas allgemeinere Größenangabe zu verwenden wie S, M, XL. Viele Männer scheinen da nämlich ein Problem mit dem nachmessen zu haben.

Die andere Sache wäre, dass ich denke, dass man die Punkte "Behinderung" und "HIV-positiv" auch weg lassen kann. Ich glaube nicht, dass ein Mensch mit einer Behinderung diese auch in sein öffentliches Profil schreiben möchte. Außerdem denke ich, dass die Angabe über HIV-positiv/negativ eher sinnlos ist. Zum einen ist hier die Frage, ob hier ehrliche Angaben gemacht werden. Und zum anderen ist es doch so, dass es viele Menschen gibt, die meinen, dass sie niemals HIV hätten, nein eintragen, und es im Endeffekt doch haben...

Was meint ihr dazu?


bearbeitet von ultima87
Poppniete
Geschrieben



...

Zum einen wäre ich dafür, dass es möglich sein sollte, die Angaben zur Penislänge- und dicke als Mann im Profil auszublenden oder zumindest "Keine Angabe (kA)" einzutragen

...



Ausblenden fände ich auch nicht schlecht


Die andere Sache wäre, dass ich denke, dass man die Punkte "Behinderung" und "HIV-positiv" auch weg lassen kann. Ich glaube nicht, dass ein Mensch mit einer Behinderung diese auch in sein öffentliches Profil schreiben möchte.



Weshalb sollte man seine Behinderung vertuschen?
Spätestens bei einem Date fällts auf.


Außerdem denke ich, dass die Angabe über HIV-positiv/negativ eher sinnlos ist. Zum einen ist hier die Frage, ob hier ehrliche Angaben gemacht werden. Und zum anderen ist es doch so, dass es viele Menschen gibt, die meinen, dass sie niemals HIV hätten, nein eintragen, und es im Endeffekt doch haben...



Ich denke, daß dies ruhig stehen bleiben sollte.
Menschen mit Verantwortung tragen es auch ehrlich ein und finden evtl. jemanden, der ebenfalls infiziert ist.
Jedoch sollten auch infizierte keinen ungeschützten Verkehr haben, denn die verschiedenen Stämme könnten verschmelzen und mutieren, so daß eine Behandlung dann deutlich schwieriger oder sogar unmöglich ist.

Als weitere Angaben fände ich es toll, wenn man an einem Profil klar erkennen könnte, ob Sex mit oder Gummi praktiziert wird.
Leider gibt es immer wieder Menschen, die dies nicht erwähnen.

Des weiteren fände ich es wünschenswert, wenn man sich im Profil gegen Aids bekennen kann und dies durch das "Red Ribbon" deutlich kenntlich.
Das Red Ribbon sollte dabei auf Seiten über Aids wie z.B. auf Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung verlinkt.

Das Thema Aids scheint durch die Betreiber dieser Seite tot geschwiegen zu werden.

Ich bin der Meinung, daß Betreiber solcher Seiten auch Verantwortungsbewustsein haben sollten und Aufklärung betreiben müssen.


juhu001001
Geschrieben

Also was hiv angeht,da istbpoppen.de sehr verantwortungslos.siehe im forum.ao partys.
poppen macht nichts gegen soche anzeigen.ergo verantwortung null
aber egal ist eben poppen.de


CarolinTV
Geschrieben

Hallo liebe Forengemeinde.


Zum einen wäre ich dafür, dass es möglich sein sollte, die Angaben zur Penislänge- und dicke als Mann im Profil auszublenden oder zumindest "Keine Angabe (kA)" einzutragen, da 0 cm dann doch etwas komisch aussieht. Ne andere Möglichkeit wäre, dort eine etwas allgemeinere Größenangabe zu verwenden wie S, N, XL. Viele Männer scheinen da nämlich ein Problem mit dem nachmessen zu haben.


Was meint ihr dazu?



Also Größenangaben wie S, N, L halte ich für keine gute Idee. Der eine sagt dann 20 cm seien N, der andere meint das ist XL.

Aber ausblenden oder keine Angabe wär ich auch dafür. Wers unbedingt wissen will, kann ja selber nachmessen kommen.


Geschrieben

@ Poppniete

Nicht jede Behinderung sieht man einem auch an. Auch nicht bei einem ersten Date. Ich denke einfach, dass es gewisse Dinge gibt, die man jemanden erst nach einer gewissen Zeit mitteilen möchte und eine Behinderung gehört - meiner bescheidenen Meinung nach - nicht in ein öffentliches Profil.

Dass Menschen mit Verantwortung eintragen, dass sie HIV-positiv sind, ist sicherlich richtig. Aber was ist mit all den Menschen, die mit der Einstellung "Mir passiert das nicht, ich erkenne HIV alleine schon am Äußeren der Person" rumrennen? Sich sehr riskant verhalten, meinen, dass sie kein HIV hätten und "nein" eintragen? Und was ist mit den naiven Menschen, die auf diese Angabe vertrauen und sich dann infizieren?

@ juhu001001

Die Verantwortung liegt ja auch nicht bei Poppen, sondern bei den Usern selbst. Schließlich kann Poppen ja niemanden dazu zwingen, Sex mit Kondom zu praktizieren.

@ CarolinTV

Man könnte notfalls dort, wo die Größeneingabe eingetragen wird erklären, welche Angabe zu welcher Größe gehört. Oder ein Referenzblatt in Din-A 4 Größe mit einer Schablone.


Poppniete
Geschrieben (bearbeitet)

Zum geschützten Geschlechtsverkehr kann natürlich niemand gezwungen werden, das ist richtig.

Aber Betreiber von solchen Seiten sollten von sich auf die Gefahren hinweisen.
Und ein Link zu den Seiten von z.B. "Gib Aids keine Chance" kostet die Betreiber nichts


Zu den Schwanzgrößen kommt bestimmt auch noch eine Regelung.


Irgendwann werden die Größen von der EU genormt und jeder kann ein von der EU entwickeltes Schwanzometer kaufen und genaustens nachmessen.

Bei Diskrepanzen erscheint ein von der EU bestellter Kontrolleur, der die Angaben überprüft


bearbeitet von Poppniete
Geschrieben

Dass der Betreiber auf die Risiken von HIV hinweisen sollte, ist schon richtig. Eventuell durch eine Informationsseite in der Rubrik Hilfe.

EU bestellter Kontrolleur? Ach was, neben den Fingerabdrücken könnte man doch beim neuen Personalausweis einfach seine Schwanzgröße im Bürgeramt gleich mitmessen und eintragen lassen. In Verbindung mit einem Kartenleser ergäbe das sicherlich einen schönen Fakecheck für poppen.de ;-)


HornySoul
Geschrieben

Schwanzgröße im Perso?

Wer nimmt denn da die amtliche Vermessung vor und wer muss dann dafür zahlen? Gibt es für amtlich Vermessene dann bei poppen.de Rabatt und was passiert, wenn man am Flughafen durch den Nacktscanner geht und als Fake auffliegt? Ist man dann automatisch als Schwanzterrorist verdächtig?

Zum Thema HIV gab es hier mal einen halbwegs aufklärerischen Thread

http://www.poppen.de/forum/t-52544-Aufklaerung-zum-Thema-HIV-und-AIDS

allerdings wandert der immer wieder in die "Müllstadt"...


Poppniete
Geschrieben

Oder es wird eine Einheitsgröße definiert.

Wer drüber liegt, wird operiert und das Material, was übrig bleibt, wird bei denjenigen, die drunter liegen implantiert


curvychick
Geschrieben

Zum einen wäre ich dafür, dass es möglich sein sollte, die Angaben zur Penislänge- und dicke als Mann im Profil auszublenden oder zumindest "Keine Angabe (kA)" einzutragen, da 0 cm dann doch etwas komisch aussieht. Ne andere Möglichkeit wäre, dort eine etwas allgemeinere Größenangabe zu verwenden wie S, N, XL. Viele Männer scheinen da nämlich ein Problem mit dem nachmessen zu haben.Die andere Sache wäre, dass ich denke, dass man die Punkte "Behinderung" und "HIV-positiv" auch weg lassen kann. Ich glaube nicht, dass ein Mensch mit einer Behinderung diese auch in sein öffentliches Profil schreiben möchte.



ich finde es total egal, ob da eine 0, kA oder ein strich zu sehen ist.

was ist bitte die größe N? du meinst sicherlich M...lol

viele männer wissen doch nicht mal ihre kleidergröße, wie sollen sie dann S, M, L oder XL einordnen?

ich finde es gut und sinnvoll, daß es die punkte "behinderung" und "hiv-positiv" gibt. das hat was mit gleichstellung bzw.-berechtigung gegenüber versehrten oder infizierten menschen zu tun und im gegensatz zu dir kenne ich mind. 2 user, die es auch angegeben haben - weil sie eben ehrlich damit umgehen.


Geschrieben

Na, man wird sich doch mal verschreiben dürfen ;-)

Das mit der Gleichberechtigung in Sachen Behinderung kann ich nicht nachvollziehen. Klar ist jeder Mensch gleich, egal ob mit oder ohne Behinderung, egal ob mit oder ohne HIV. Aber diskriminiert werden viele leider trotzdem.

Ich unterstelle ja auch nicht grundsätzlich, dass unter HIV falsche Angaben gemacht werden. Ich denke nur, dass zu viele Menschen hier zu leichtsinnig mit dem Thema umgehen und nein angeben, weil sie gar nicht wissen, dass sie positiv sind. Und naive Menschen, die auf diese Angaben vertrauen, infizieren sich vielleicht dann gerade wegen einer solchen Angabe im Profil.

Natürlich ist jeder für sich selbst verantwortlich. War nur ein Vorschlag ;-)


curvychick
Geschrieben

das behinderte diskriminiert werden ist natürlich scheisse. diejenigen, die das machen, sind dumm - ganz einfach.
dennoch gibt es genug menschen, die damit nicht umgehen können und es sich nicht vorstellen können, sex o.ä. mit einem versehrten zu haben.
es stellt sich natürlich leider auch die frage, inwieweit die betroffenen diesen pkt. auch wahrheitsgemäß angeben. obwohl sich ja dann spätestens beim date die wahrheit rausstellen würde.
eine (körperliche) behinderung bedeutet ja auch nicht immer gleich fehlende gliedmaßen oder rollstuhl, eine psychische nicht gleich schwachsinnig.
insofern finde ich es wirklich gut, daß es diese punkte gibt!


Geschrieben

Wer weiß, vielleicht suchen hier ja sogar welche die eine Behinderungen haben oder HIV-positiv sind!

Wenn man selbst behindert ist oder eine HIV Infektion hat?
Sind diese Angaben durch aus Sinnvoll.

Aber die Penislänge finde ich selber etwas bescheuert!
Es ist aber für mich OK, und gewollt, wenn mich jemand ausblendet, weil ich bei mir, 0 cm stehen habe^^


Geschrieben

Und naive Menschen, die auf diese Angaben vertrauen, infizieren sich vielleicht dann gerade wegen einer solchen Angabe im Profil.


Schon klar, aber für wie blöd hältst Du die User/innen hier eigentlich?

Sie: "Hast Du Lepra?"
Er: "Nein, wie kommst darauf?"
Sie: "Naja, Dir ist gerade Dein Schwanz abgefallen!"
Er: "Ignorier es einfach .. steht doch nicht im Profil!"

Sorry, aber jeder kann hier per einfachem Mausklick irgendetwas angeben .. oder eben nicht ... und dass ist dann auch immer real?

Frau schreibt, sie wäre lieb und nett .. und stellt sich dann als Zicke heraus?
Mann schreibt, er wäre der Megahengst ... und macht dann nach 30 Sekunden schlapp?

Und all das kann ja gar nicht sein, weil es ja nicht im Profil steht?


Geschrieben

Schon klar, aber für wie blöd hältst Du die User/innen hier eigentlich?



Blöd ist hier sicherlich niemand. Aber mit dem Thema HIV wird leider oft ziemlich gedankenlos umgegangen. Mir selbst ist es völlig egal, ob da nun ja oder nein steht, da ich mich zu schützen weiß.

War nur ein Gedankenanstoß ;-)


Geschrieben

Blöd ist hier sicherlich niemand. Aber mit dem Thema HIV wird leider oft ziemlich gedankenlos umgegangen.


Damit hast du recht ..aber diese wenigstens minimale Hirnleistung kann einem auch keine Internetseite abnehmen!


Geschrieben

Es ist sicherlich richtig, dass kaum einer HIV angeben wird und dass hier teilweise schon sehr verantwortungslos damit umgegangen wird. Aber da ist JEDER für sich selbst verantwortlich!
Hab grad mal nachgeschaut: man kann in der Suche nicht nach HIV suchen. So absurd wie das vielleicht zunächst klingt, aber mit einer Suchfunktion nach HIV würde dann "ein Schuh draus".
Ich kenne ein HIV-positives Pärchen - sie haben sich kennengelernt, als sie schon beide positiv waren (über ein Selbsthilfe-Forum). Das wäre dann hier auch möglich ...

Die Angabe "Behinderung" halte ich für überflüssig, auch wenn ich hier schon etliche gesehen habe - das kann jeder in seinem Text beschreiben - eine nähere Erklärung ist ja sowieso nötig (Sehbehinderung, Gehbehinderung, Rollstuhl, Amputation, etc). (und vertuschen bringt ja sowieso nix)

Penislänge /-dicke: ich bin ja auch so ein "Doppelnull-Vertreter" - aus Überzeugung. Ich denke, dass das eine fakultative Angabe sein sollte, für all diejenigen, die meinen dies angeben zu müssen ...

Grüßle
M.


curvychick
Geschrieben

ich habe mal eine frage an den TE: wenn ihr eure schwanzlänge nicht angebt, dann bräuchten die frauen eigentlich auch nicht die größe ihrer hupen angeben...oder? (kommt mir jetzt nicht mit innentiefe der mumu!lol)


Geschrieben

wenn ihr eure schwanzlänge nicht angebt, dann bräuchten die frauen eigentlich auch nicht die größe ihrer hupen angeben...oder?



Klar, auch die Frauen sollten die Möglichkeit haben, solch eine Angabe nicht machen zu müssen. Mir persönlich ist die Größe der "Hupen" nämlich völlig egal.


curvychick
Geschrieben

da biste aber bestimmt in der minderheit!


Geschrieben

ich habe mal eine frage an den TE: wenn ihr eure schwanzlänge nicht angebt, dann bräuchten die frauen eigentlich auch nicht die größe ihrer hupen angeben...oder?


Die meisten Weiber präsentieren sich in Ihren Profilen doch eh über die Äppel. Du nicht, aber halt viele andere


curvychick
Geschrieben

na klar...mäuse fängt man mit speck...lol


Geschrieben

Speck haben die meisten Weiber hier ja genug. Nur nicht im Kühlschrank. Eher angelegt in Hüftgold


curvychick
Geschrieben

und die meisten kerle tragen ihr bissel hirn in den schlüppern!


Geschrieben

Ich merke Du hast wegen den "Schlüpperdenkern" schon arg leiden müssen.
Magst Du 'nen Keks, oder auf'n Arm?


×