Jump to content
harrymk

FSK 18 Freischalten

Empfohlener Beitrag

harrymk
Geschrieben

Liese sich einfach ändern wenn mann cam an hat admin bitten zu prüfen ob ich 18 bin in dem er auf meine cam sieht und ich mich melde, er sieht mich und schwups schon wird mann freigeschaltet , aber mann muß schon anwesen(beide) sein und arbeiten wollen ,ich glaub ja nicht das das passiert da das GELDja soooooo wichtig ist
Ich weiß nicht mehr welche hat aber eine cam seite ma gemacht.


Poppniete
Geschrieben

Und ein Admin hängt dann 24 Stunden vor dem Rechner und wartet darauf, daß jemand eine Cam einschaltet


Ballou1957
Geschrieben

Ich empfehle die Lektüre der geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Jugendschutz. Die Freigabe von FSK-18-Inhalten nachdem einmal vor der Cam ein Erwachsener zu sehen war, ist demnach nicht zulässig.

Die Kontrolle hat nach vorgeschriebenem Modus durch zugelassene und kontrollierte AVS-Systeme zu erfolgen.

Ob das System sinnvoll ist und wirklich schützt, ist eine andere Geschichte. Auf jeden Fall ist es erst einmal bindend.


harrymk
Geschrieben

Ich empfehle die Lektüre der geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Jugendschutz. Die Freigabe von FSK-18-Inhalten nachdem einmal vor der Cam ein Erwachsener zu sehen war, ist demnach nicht zulässig.



ich habe den Jugendschutz jetzt durch habe aber nichts davon gefunden kannst du mir genau sagen wo das steht

@Poppniete
ich meinte wenn er selber im chat ist oder mann macht einen zeitraum aus auserdem gibt es zich admins mann mann was man alles erklären muß


Ballou1957
Geschrieben (bearbeitet)

Seite der Komission für Jugendschutz (KJM) - und dann die Ausführungen über geschlossene Benutzergruppen, insbesondere über zugelassene AVS-Systeme - aber auch darüber hinaus gibt Tante google jede Menge weitere Links zum Thema

mann mann was man alles erklären muß



Entschuldige, aber das Zitat leih ich mir mal aus!


bearbeitet von Ballou1957
harrymk
Geschrieben

Seite der Komission für Jugendschutz (KJM) - und dann die Ausführungen über geschlossene Benutzergruppen, insbesondere über zugelassene AVS-Systeme



Sorry das ist kein gesetz geber
ach ja und auf der KJM steht
Für Technische Mittel gibt es kein Anerkennungsverfahren im Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV).

aber ich erkläre für welche die nicht schauen gerne


Ballou1957
Geschrieben

Wenn Du Dich tatsächlich informiert hast, dann weißt Du ja, dass die Komission für Jugendschutz per Jugendmedienschutz-Staatsvertrag mit der Durchführung und Überwachung der Bestimmungen des Staatsvertrags beauftragt ist.

Die zugelassenen Konzepte für die geschlossenen Benutzergruppen gibt es dort übrigens im Download

Nur, um unnötige Diskussionen zu ersparen:
die Polizei ist auch kein Gesetzgeber (was auch gar nicht die Frage war) ist jedoch ebenfalls mit hoheitlichen Rechten beautragt, um auf diese Weise die Einhaltung von Gesetzen durchzusetzen.


harrymk
Geschrieben

Das ist Richtig das sie über wacht und MACHT VORSCHLÄGE

aber es steht nirgens das mann das über die cam nicht machen darf

ich weiß ja nicht wie gut der jenige recherchiert hat bei wickipedia
aber dort hat er geschrieben : Der Nutzer verbindet sich über das Internet mit dem AVS. Ein Prüfer begutachtet das Erscheinungsbild und Stimme. Nur verwendbar, wenn das Erscheinungsbild eindeutig ist.
vom 3.5.2010 seiten aktualiesierung
und der Download von KJM beinhaltet nur das was sie aktzeptieren bisher
und die Polizei kann nichts machen um bei deinem Beispiel zu bleiben
wenn du in einer Geschlossenen Ortschaft GENAU 50 KM fährst
obwohl du auf der viel befahrenen strasse dich den bedingungen anpassen sollst weil alle anderen 60km fahren
mach es mal (wir haben es ma gemacht es war der reinste kaoss, alle hupen, lange schlange hinter einem ,auf der strasse, und wurden von der polizei angehalten haben nur gefragt ob wir krank wären und alles in ordnung wär sonst nichts)
Damit will ich nur sagen das es sachen gibt die erlaubt sind aber nicht ins system passen,aber nicht gegen das Gesetz verstossen.


juhu001001
Geschrieben

so mal als erstes deutschland feiert nächstes jahr 140 jähriges bestehen.
und was den fsk18 check angeht.
klar ist der richtig,aber, dann auch richtig.
denn nicht nur bilder und cams sind fsk18.auch das geschriebene wort.
und da kommt der knackpunkt.
wo fängt jugendschutz an?
das poppen hier seine langjährigen bezahlmitglieder nun mit jugendschutz nochmal zur kasse bittet ist eine sauerei.
und natürlich giebt es keine antworten von den verantwortlichen.nichtmal auf tickets.da kommt nur die übliche mail.ticket ist eingegangen es meldet sich bald jemand.lol
ok.3-5 tage kann das dauern.sehe ich ein.grins
mein faziet.poppen.de hat user schwund ohne ende und muß nun sehen,wo sie kohle aus den noch zahlenden usern ziehen können.
denn am pool liegen und sich mit nutten vergnügen ist ja nicht billig.lach


harrymk
Geschrieben

denn am pool liegen und sich mit nutten vergnügen ist ja nicht billig.lach


was du in deiner Freizeit tust ist deine sache aber hier geht es um verbesserungs vorschläge


Geschrieben

wieso ist dann im poproulett kein fsk?da kann ich ungehindert auf alle cams zugreifen...desweitern habe ich erfahren das es ne partnerseite gibt wo es keinen fsk check gibt nur eben ein anruf von den mitarbeitern...auch komisch..da können sich unter 18 jährige auch anmelden....

fakt ist ganz einfach,das es abzocke ist was ihr hier macht...für die vip und premiums hättet ihr es kostenfrei machen müssen..vorallem bin ich eine mitgliedschaft eingegangen und bekomm jetzt nicht das zusehen was ich eigendlich wollte..iss auch a bissel betrug oder...es hätte mal vorher angekündigt werden müssen....

ändert sich jetzt nichts diesbezüglich werde ich meine mitgliedschaft kündigen da ich es net einsehe noch mal 10 euro hier zu lassen..und anderen das leben zu versüssen...


Ballou1957
Geschrieben

@harrymk Da unser Suppenkasper inzwischen auch reinsenft, fasse ich mal kurz zusammen, was laut KJM festgehalten ist:

1. Pornographische Inhalte (siehe Definition im Staatsvertrag) dürfen nur einer geschlossenen Benutzergruppe zugänglich gemacht werden.

2. Für geschlossene Benutzergruppe muss ein zugelassenes Alterverifikationssystem (AVS) eingesetzt werden

3. Eine Face-to-Face-Überprüfung allein ist dafür nicht ausreichend. Die Betreiber entsprechender Plattformen sind nur dann aus dem Schneider, wenn diese Face-to-Face-Verifizierung mit einer eindeutigen Personalisierung kombiniert wird: das geht z.B. über Bank- oder Kreditkarten, wenn diese die entsprechenden Daten enthalten (dann hat z.B. die Bank sich den Personalausweis zeigen lassen und kopiert und auf dieser Basis die entsprechenden Daten im PIN hinterlegt) oder aber über die persönliche Identifikation bei der Post.
Das heißt: im Hintergrund ist gegenüber den Behörden eine eindeutige Dokumentation erforderlich und eine Face-to-Face-Verifizierung per Cam kann nur eine ergänzende Maßnahme sein. Das war einmal in der Vergangenheit anders, ist aber seit 2007 neu geregelt.

Anders formuliert: verzichtet ein Betreiber auf entsprechende Verfahren, dann riskiert er bei Meldung das gesamte Verfahren an Abmahnung, Seitensperrung etc., das im Staatsvertrag aufgeführt ist. Und eine zeitweilige Seitensperrung wäre wohl der maximale Schaden auch für all die Zahluser hier.

Ob mit dem gesamten FSK-18-Verfahren sinnvoller Jugendschutz gewährleistet ist oder nicht, ist eine ganz andere Frage - aber das ist eben im Moment der bindende Rahmen für die Anbieter von Seiten mit entsprechenden Inhalten.

Und jetzt nimm vor diesem Hintergrund nochmals Deinen Vorschlag:

1. Willst Du ernsthaft immer entscheiden können, ob das Gegenüber, das Dir in der Cam entgegenblickt tatsächlich älter als 18 ist ?
2. Wie willst Du wissen, dass es nicht ein Kumpel oder eine Freundin ist, der hier jemand einen Freundschaftsdienst leistet ?

Letzter Punkt: Es geht ums Geld!

Wo soll denn der große Gewinn liegen, wenn Poppen einen eigenen FSK-18-Check anbietet, der einmal 9.90 € kostet. Der Dokumentations- und Verwaltungsaufwand ist auf jeden Fall vorhanden, da vorgeschrieben, die Prüfung per Cam oder über Bankdaten ebenfalls.

Der größere Gewinn für die Betreiber war doch eigentlich bisher möglich: wenn so viele Leute ihre Zahlmitgliedschaft davon abhängig machen, dass die Cams im Videochat öffentlich zugänglich sind, dann ist das ja wohl der beste Publikumsmagnet. Die einmalige Einnahme von 9.90€ abzüglich der erforderlichen Verwaltungskosten ist demgegenüber ein magerer einmaliger Gewinn. Und der Verlust von Zahlmitgliedern, die kündigen, weil sie den FSK-18-Check nicht machen wollen oder können, ist ein Verlust von längerfristigen Einnahmen.


harrymk
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe es jetzt gelesen aber
zum anderen haben die bezahl leute ja schon einerseits über karte oder überweißung mehr oder wenig bewiesen das sie das sie es sind mann kann ja meinetwegen noch mals den ausweiß in die kamera halten.
Zum anderen kannst du die bezahl leute ja mit einem passwort zur freigabe von cams machen.,auch erlaubt.
Du hast niemals die hundert prozentige sicherheit es kann auch sein das der jugendliche von seinem freund oder selbst den x-check holt oder einen anderen AVS.
Ja das es immer um das geld geht ist mir schon klar bloß irgend wann geht der schuß nach hinten loß siehe finanzkriese (banken)
du hast mehr erfolg + geld langfristig wenn du einen kleineren betrag denn aber für sehr lange beibehältst und später ein kleinwenig erhöst z.b.
nimm die zigaretten zu meiner jugend haben sie mal 1dm=11stück gekostet heute35jahre Später 5,00 euro=24Stück die leute zahlen es
was glaubst du wenn sie die zigaretten damals auf 10dm erhöt hätten
dann wären gut über die hälfte keiner mehr Raucher aber pöh a pöh kein Problem die gehen bestimmt ma auf 10 euro
aber den fehler machen viele firmen und die liebe bundesbahn auch


bearbeitet von harrymk
Ballou1957
Geschrieben

Wie bereits gesagt: Im Passus "Geschlossene Benutzergruppen" und den angehängten Seiten - inklusive der möglichen PDF-Downloads.

Übrigens gibt es hier verschiedene Zahlmethoden und nicht alle EC-Karten sind altersverifiziert.

Richtig ist, dass die Komission nur positiv bewertet - das liegt an der rechtlichen Zuständigkeit der Landesmedienanstalten (da sind wir wieder bei den Blüten des Förderalismus) Aber die Landesmedienanstalten haben gerade die Komission vorgeschaltet, so dass es hierdurch die die Betreiber entsprechender Seiten Rechtssicherheit gibt.

Die Altersverifikation mittels Geldkarte/EC-Karte ist übrigens erst bei den neuen Karten dadurch möglich geworden, dass diese Zusatzfunktion eingerichtet wurde, um die Karte beim Bezug von Automatenzigaretten als Altersnachweis nutzen zu können. Was aber nichts daran ändert, dass die Komission den alleinigen Einsatz der Karte bei FSK-18-Benutzergruppen für nicht ausreichend hält.

Ich finde tatsächlich, dass man das gesamte AVS-System durchaus kritisch hinterfragen kann und sehe darin tatsächlich mehr Geldmacherei als wirklichen Schutz. Aber das geht nicht von den Betreibern der Seite aus.


harrymk
Geschrieben

Ich glaube ich muß noch mehr aufpassen und lesen,eben gefunden bei FAQ

  1. Beim FSK18 Check per Webcam musst du folgende Schritte absolvieren:
    • Webcam an den Computer anschließen und alle Programme, die auf die Kamera zugreifen (MSN Messenger, Poppen.de Chat, Skype usw.) beenden.
    • Schreibe folgenden CODE auf einen Zettel: ( der CODE wird bei jedem versuch erneuert )
    • Aufnahme starten.
    • Halte Dein Gesicht etwa fünf Sekunden gut sichtbar ins Bild.
    • Dein Personalausweis, Reisepass oder ähnlichem amtlichen Dokument mit Lichtbild für etwa fünf Sekunden in die Kamera halten, so dass das Lichtbild und das Geburtsdatum gut zu erkennen sind.
    • Zettel mit dem CODE in die Webcam zeigen.
    • Die Aufnahmen anhalten und dann auf "Speichern" klicken, um das Video abzuspeichern


    [*]Beim FSK-18 Check per Kontoauszug findest Du Deine persönliche PIN auf dem Kontoauszug. Wenn Du diese auf Poppen.de einträgst, bist Du automatisch für FSK18 Inhalte freigeschaltet.

Mann ist nicht unfehlbar


Geschrieben

ich finds ne Abzocke....dieses Portal ist ab 18 so ein check sollte kostenlos für mitglieder sein°!


Ballou1957
Geschrieben (bearbeitet)

Joo - und dann wird es eben auf die Mitgliedsbeiträge draufgekloppt!

Betriebswirtschaftlich ist es nicht nur normal, sondern zwingend, dass entstehenden Kosten entsprechende Einnahmen gegenüberstehen müssen. Und eine einmalige Gebühr von 10 Euro wirst Du vor dem Hintergrund eines Vergleiches mit anderen AVS-Anbietern nicht gerade als überhöht darstellen können.

Ich möchte zum Beispiel nicht monatlich 20 oder 30 Cent dafür bezahlen müssen, dass andere ihre geliebten Wichsbildchen anschauen können.


bearbeitet von Ballou1957
Geschrieben

ich hab den fsk freischaltung per überweisung vorgenommen, wes wurden auch 10euro von meinem konto abgebucht, trotzdem ist es niocht freigeschaltet. was ist da los?


Geschrieben

@zen

a) ist wochenende
b) ist hhier ein öffentliches forum

mit fragen zu deinem account musst du dich an das supportcenter wenden... es hängt da u.a. von deiner ahlungsart ab... und ob deine angaben bereits geprüft werden konnten... evtl. haben die gerade wegen der regelung im videochatbereich mehr fsk-prüfungen zu machen???

schreib ne mail an supportcenter@poppen.de


Ballou1957
Geschrieben

@mmwBln Jetzt verwechselt aber jemand Betriebswirtschaft mit Marketing!

Dass beides ineinander greift, ist unstrittig, dass hinsichtlich guten Marketings berechtigter Anlass zu Zweifeln bei verschiedenen Maßnahmen auf dieser Plattform besteht, ebenfalls.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass entstehende Kosten entweder durch direkte oder indirekte Einnahmen erwirtschaftet werden müssen. Und ich bin mir sicher, dass mit einem guten Marketing auch die Akzeptanz für eine direkte Erwirtschaftung der Kosten erreicht werden könnte.

Ich persönlich wäre z.B. dafür dass bei Beitritt auf die Seite grundsätzlich ein kostenpflichtiger FSK-18-Check erhoben wird. Das würde eine Menge Probleme - u.a. auch mit Fakeprofilen - wesentlich reduzieren. Da ich aber nicht im Management der Betreiber sitze, ist diese Meinung eher müsig.

Ansonsten wollte ich mich mal artig bedanken, dass ihr euch immer so viele Gedanken über meine geschäftlichen Aktivitäten macht!


Geschrieben

Für mich ist es einzig und allein Abzocke!
Wie einige meiner Vorredner schon schrieben, für zahlende Mitglieder[U][muss/U] die Alterskontrolle kostenlos sein!
Konsequenz für mich, nach Ablauf keine Verlängerung mehr!!!


Schlüppadieb
Geschrieben

für zahlende Mitgliedermuss die Alterskontrolle kostenlos sein!




Die Alterskontrolle ist mit Aufwand und mit Kosten verbunden. Folglich würde es auf die Mitgliedsbeiträge umgelegt.

fein, ich soll also:

a. einen höheren Mitgliedbeitrag zahlen, auch wenn ich FSK18 nicht brauch oder will, also für etwas zahlen, was ich nicht beanspruche ?

b. ich soll für etwas bezahlen, was ich z.B. schon anderweitig erworben habe, z.B. x-check aus früheren Zeiten ?

Das wär ja so, als müsst ich nen VW Golf mit Lammfellbezügen kaufen, obwohl ich Lammfell nicht mag und bereits nen Satz Bezüge aus dem alten Auto habe


Geschrieben (bearbeitet)

zumal die poppen.de-eigene alterskontrolle noch den vorteil hat, dass sie auch punkte-premiums zur verfügung stünde...

ich kann hier weder vertragsbruch, noch betrug oder abzocke erkennen...

nur den im umgang mit den treuen kunden eigenen charme, den poppen.de schon seit jahren für sich beansprucht... kommunikation, kundenbindung etc. kommen im vokabular sicher nicht auf den ersten seiten vor...


bearbeitet von powerpassion
BabetteOliver
Geschrieben

für zahlende Mitglieder muss die Alterskontrolle kostenlos sein!

kostenlos ist eine Alterskontrolle definitv nicht - oder schenkt jemand die technischen Geräte und macht die Tätigkeit ehrenamtlich?

Und wenn Kosten entstehen, muss man überlegen, wer diese übernehmen soll.

Die ehrlichste und klarste Variante ist das Verursacherprinzip. D.h. diejenigen, die bestimmte Kosten verursachen, bezahlen diese auch. So wird es zur Zeit gehandhabt.

Du möchtest, dass alle User, also auch die User, die keinen FSK-Check machen und die User, die schon einen externen Check kostenpflichtig gemacht haben, für den FSK-Check anderer User mitbezahlen.
DAS würde ich in die Nähe von Abzocke rücken - wenn ich eine Leistung bezahlen muss, die ich nicht haben möchte oder schon besitze.


Ccero245
Geschrieben

Ich finde es nicht richtig!Ich bezahle seit Jahren das man premium Mitglied ist und jetzt soll ich nochmal bezahlen für einen FSK check. Die wissen doch anhand meiner kompletten daten das ich die 18 schon sehr sehr lange hinter mir habe.In deutschland gibt es doch eh keinen Datenschutz.Abzocke &gt Kündigen.
LG


×