Jump to content
Poppniete

Fakecheck bei der Anmeldung

Empfohlener Beitrag

Poppniete
Geschrieben

Hallo,
es gibt hier - wie woanders im Net auch - einige Fakes und manche Mitglieder melden sich nach einer Sperre halt neu an.
Einige Mitglieder melden sich z.B. neu an um in den Chats Mitglieder zu beleidigen und zu diffamieren


Wie wäre es, wenn bereits bei der Anmeldung ein Check durchgeführt würde?.

Dieser könnte z.B. so aussehen:

Man kann sich wie immer anmelden, damit jedoch die Grundfunktionen freigeschaltet werden, muß von einem amtlichen Ausweis (Personalausweis / Reisepass) die Vorderseite vom Ausweis eingereicht werden.

Der Ausweis könnte z.B. gescannt oder abfotografiert und per Mail, Post oder Fax eingereicht werden.

Natürlich muß alles zu erkennen sein.
So könnte die ID vom Ausweis in eine Datenbank eingetragen werden.

Jede ID kann natürlich nur einmal verwendet werden und wenn das Mitglied gesperrt würde, könnte gleichzeitig die ID vom Ausweis gesperrt werden.


Geschrieben

Niete,

ich bin kein Profi am PC.

Habe aber gehört,dass es im Net "Ausweisgeneratoren" gibt.

Und die IP sperren??

Naja,inzwischen kann man bei Anmeldungen immer eine andere Ip bekommen oder?

Gruss

Herr Josa


Poppniete
Geschrieben

Deshalb meinte ich ja den Ausweis scannen oder abfotografieren und per Mail, Post oder Fax senden.

Dann könnten die Betreiber die ID vom Ausweis in die Datenbank einpflegen, also die die sie auf dem Bild sehen.

Und Nicht IP sondern ID sperren :-D


Geschrieben

UUPS...........

verlesen!!!! "schäm"

Danke Niete

Herr Josa


Geschrieben (bearbeitet)

Der Laden hat noch nicht mal eine Datenschutzerklärung.
Wer gibt da freiwillig seine Ausweisdaten ab?

Soll ich mal einen Personalausweis mit Deinen Daten generieren?
Würdest Du niemals merken, dass das eine Fälschung ist.


bearbeitet von poppenbuster
Ballou1957
Geschrieben

Frage: Wie lange braucht man wohl, um einen Personalausweis einzuscannen und Namen, ID-Nummer und Bild zu bearbeiten ?


BabetteOliver
Geschrieben

nächste Frage - wer schickt hier (oder sonstwo) freiwillig eine Kopie seines Ausweises hin?


Poppniete
Geschrieben

Dann bearbeitet mal schön

blubb

Oder soll es heißen, das es hier Mitglieder gibt, die Ausweise für das Net fälschen?

Wenn Handys mit Vertrag über das Net geordert werden, arbeiten manche Anbieter auch mit der Methode und verlangen eine Kopie oder Scan vom Ausweis

Beim Camcheck wird übrigens auch der Ausweis in die Cam gehalten, aber wieso macht man das bloß?


Geschrieben

Kaschieren wäre hier das Stichwort!
Wenn die Webcam nur 640 auflösen kann, geht auch so eine Fälschung durch!
Natürlich macht so etwas hier niemand. Würdest Du ja eh gleich melden...


Ballou1957
Geschrieben (bearbeitet)

Niete, wenn Du andere Meinungren nicht ertragen kannst, solltest Du Dich tatsächlich aus dem Forum zurückziehen!

Blubb ist kein Argument, sondern ein Ausdruck von Argumentationslosigkeit und Missachtung der Argumente anderer!

Vielleicht ist es Dir bisher entgangen - aber tatsächlich liefern Überweisungsdaten sowie Kreditkartendaten eine Menge Information an die Vertragspartner, so dass in solchen Fällen die Vorlage einer Ausweiskopie eine Zusatzinformation darstellt, die einen Datenabgleich ermöglicht.

Und das ist eben auch der Witz beim Camcheck!

Bei Deinem Vorschlag entfällt aber die zweite Informationsquelle für den Datenabgleich.


bearbeitet von Ballou1957
BabetteOliver
Geschrieben

Oder soll es heißen, das es hier Mitglieder gibt, die Ausweise für das Net fälschen?

Dein Wunsch nach einem Fakecheck klingt so, als würdest Du Usern unterstellen, dass sie sich nicht an die Regeln halten....

Wenn Handys mit Vertrag über das Net geordert werden, arbeiten manche Anbieter auch mit der Methode und verlangen eine Kopie oder Scan vom Ausweis

bei einem Handyvertrag ist auch außerhalb des Netztes ein Personalausweis notwendig. Daher die wohlüberlegte Wortwahl "freiwillig".

Beim Camcheck wird übrigens auch der Ausweis in die Cam gehalten, aber wieso macht man das bloß?

was jetzt nicht wirklich einem gescannten Ausweis entspricht. Und freiwillig ist es auch nicht wirklich.


Poppniete
Geschrieben

Dein Wunsch nach einem Fakecheck klingt so, als würdest Du Usern unterstellen, dass sie sich nicht an die Regeln halten....



Einige Mitglieder halten sich wirklich nicht an die Regeln.

Aber das ist wahrscheinlich ganz was neues für Euch


bei einem Handyvertrag ist auch außerhalb des Netztes ein Personalausweis notwendig. Daher die wohlüberlegte Wortwahl "freiwillig".



Richtig für einen Handyvertrag wird ein Ausweis benötigt.
Aber wenn sich ein Scan doch so einfach fälschen läßt, ...
Und meistens erhält man das Handy doch vor einer Abbuchung


was jetzt nicht wirklich einem gescannten Ausweis entspricht. Und freiwillig ist es auch nicht wirklich.



Und wenn ein Ausweis ja so einfach zu fälschen ist, kann man den ja auch ausdrucken und laminieren und dann in die Cam halten

Und es ist freiwillig.
Wer nix will FSK-Freischaltung muß nix hinhalten Ausweis


Ballou1957
Geschrieben

Wer nix will FSK-Freischaltung muß nix hinhalten Ausweis



Willst Du jetzt einen Fakecheck oder eine FSK-18-Freischaltung ?

Bei FSK 18 solltest Du Dir mal die gesetzlichen Bestimmungen durchlesen. Dann erledigt sich Dein Vorschlag von selbst. Die kennen nämlich die Fälschungsmöglichkeiten und lehnen das Verfahren daher als unzuverlässig ab!


Poppniete
Geschrieben

Nur reden wir nicht von FSK-Check.

Aber wenn Du den Beiträge richtig lesen würdest und auch auf Zitate vorher achten würdest, müßte es sogar für Dich klar sein


BabetteOliver
Geschrieben (bearbeitet)

Wer nix will FSK-Freischaltung muß nix hinhalten Ausweis


Nur reden wir nicht von FSK-Check.



Einige Mitglieder halten sich wirklich nicht an die Regeln.
Aber das ist wahrscheinlich ganz was neues für Euch


nein, für uns wirklich nichts neues - aber auch kein Problem, da wir es wissen und damitumgehen können.

Es war eine Reaktion auf Deine Frage (welche aussagt, dass Ballou anderen Usern kriminelle Energie unterstellt. Dieses unterstellst Du aber schon mit dem Wunsch nach einem Fakecheck) :

Oder soll es heißen, das es hier Mitglieder gibt, die Ausweise für das Net fälschen?


bearbeitet von BabetteOliver
Ballou1957
Geschrieben

Niete - geht es vielleicht auch mit Argumenten und ohne irgendwelche Beleidigungversuche ?

Vielleicht sind Dir zwei Dinge entgangen:

1. ich habe nachgefragt, um eine Unklarheit zu bereinigen, die durch Dein vorheriges Posting entstanden ist. (siehe auch die Zitate in Olivers Posting) Kannst Du das vielleicht auch ohne mädchenhaftes Gezicke beantworten ?

2. der Hinweis auf die Bewertung unterschiedlicher AVS-Systeme durch die KJM ist tatsächlich auch für Dein Anliegen interessant, weil dort sehr klar analysiert wird, dass Personalausweise viel zu leicht fälschbar sind und daher ein untaugliches alleiniges Mittel für die Identifikation sind.

Es ist einfach vor dem Hintergrund der Fälschungsmöglichkeiten ein untaugliches Mittel für einen Fakecheck.

Und es gibt natürlich auch noch die zusätzliche Fragestellung nach den hierdurch entstehenden Kosten für die Durchführung dieser Fakechecks.


Poppniete
Geschrieben (bearbeitet)

Beleidigungsversuche?
Wenn ich beleidigen möchte, dann mache ich das anders

Unterstellt habe ich auch nichts, auch keine kriminelle Energie

Wenn jemand im Forum schreibt, daß ein Ausweis ganz leicht zu fälschen ist und fragt, ob er einen Ausweis mit generierten Daten erstellen soll.


...
Soll ich mal einen Personalausweis mit Deinen Daten generieren?
Würdest Du niemals merken, dass das eine Fälschung ist.



Unterstellt habe ich nichts, sondern ich habe gefragt


Oder soll es heißen, das es hier Mitglieder gibt, die Ausweise für das Net fälschen?



Wenn am Ende eines Satzes so ein lustiger Schnörkel ist, könnte es sich um eine Frage handeln.
Manche sagen auch Fragezeichen dazu


bearbeitet von Poppniete
Myrff
Geschrieben

Ganz zu Anfang gab es hier mal die Altersverifikation durch Eingabe der Ausweißnummer.
Durch Druck des Gesetzgebers wurde das hier wieder abgeschafft.

Also wenn das Verfahren laut Gesetzgeber nicht geeignet ist um ein Alter zu verifizieren, warum sollte es dann geeignet sein, um eine ganze Person zu verifizieren?
(Achtung, da ist jetzt auch son komischer Schnörkel, genannt Fragezeichen am Satzende. )


Poppniete
Geschrieben

Generatoren gibt es im Net, richtig.

Richtig ist es auch, das nur die Eingabe der ID nicht beim Alterscheck zulässig ist, weil es eben die Generatoren gibt.

Aber die Kopie oder den Scan eines Ausweises zu fälschen ist kriminell und dies könnte schon abschrecken, da das fälschen von Dokumenten unter Strafe steht.

Und ich kann mir nicht vorstellen, daß es so einfach ist die Daten im Scan von einem Ausweis zu ändern.

Es wurde schon öfter nach einem Fakecheck (nicht Alterscheck) bei der Anmeldung gerufen, also weshalb nicht über den Scan vom Ausweis wenn man die ID dabei sogar sperren könnte um Neuanmeldungen zu verhindern?


Myrff
Geschrieben

Ich kenne Achtjährige, die das problemlos beherrschen den Scan eines Ausweißes zu manipulieren. Das ist wirklich nicht schwer. Übrigens, die wissen meistens auch, das sie im zarten Alter von acht Jahren noch nicht strafmündig sind.

Kopien von Ausweißdokumenten sind in Deutschland nur dann rechtsrelevant, wenn das Original vorgelegen hat.

Gemessen an den Vorgaben durch den Gesetzgeber, läuft dein Vorschlag komplett ins Leere.

Nebenbei bemerkt, ich habe derzeit 3 gültige Ausweißdokumente mit drei verschiedenen ID-Nummern. Also könnte ich völlig problemlos zwei Fake-Accounts eröffnen, ohne das dein Vorschlag daran was ändern würde/könnte.


Geschrieben

Nun fakes sind im Internet ein Problem. das leider auf alle Plattformen herrscht.

Es sind ja schon einige Argumente gegen diese Art von fakecheck ausgesprochen wurden und ich bin überzeugt das es keinen wirklich abschreckt sich auf diese Weise, auch einen Ausweis zu fälschen.und mit einen guten Programm ist auch dies leider möglich.

Dann kommt natürlich etwas hinzu was viele nicht bedenken, das ist der Aufwand, er ist dann wohl auch nur mit zusätzlichen Mitarbeiter möglich und dies wiederum sind Kosten, die von irgendjemanden getragen werden müssen.

Den dort kann man ja keinen Ehrenamtlich hinsetzen , immerhin geht es da, auch um den Datenschutz und wie dies gehandhabt wird und abgesichert sein muss, kann ich nun als Laie nicht sagen.


Poppniete
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo?

Wo regelt der Gesetzgeber Fakechecks???

Der Gesetzgeber kümmert sich um den Jugendschutz und Alterskontrollen.

Also was für Vorlagen soll es hier für einen Fakecheck geben

Welche Ausweisdokumente sind denn gültig?

Ich kenne nur 2 und zwar Personalausweis und Reisepass.
Selbst mit einem Führerschein muß man nicht unbedingt in einen Ort hereingelassen werden, der altersbeschränkt ist, wird jedoch geduldet.

Ich habe jetzt soviel darüber gelesen, daß es ja so einfach ist, einen Scan zu manipulieren.

Kann das auch jemand belegen oder evtl. Grafiken hochladen

Nunja, daß hier nichts kostenlos geht, haben mit der letzten Aktion schon genügend Leute mitbekommen und sonst scheinen die Betreiber ja auch kein großes Interesse zu haben, etwas zu ändern.

Ich erwähne nur die fehlende Datenschutzerklärung und die AGBs die nicht Gesetkonform sind

Man muß auch investieren um auf Dauer Kunden zu haben und nicht baden zu gehen


bearbeitet von Poppniete
Myrff
Geschrieben

Hallo zurück?

Der Gesetzgeber regelt keine Fakechecks, aber den Umgang mit Ausweißdokumenten.

Da wären Ausweisgesetz, Reisepassgesetz und Datenschutzgesetz, nur so zum Beispiel. Es gibt auch noch ein paar andere Gesetze.
Das heißt, wenn du einen Fakecheck mit Personalausweisen machen möchtest, musst du die gesetzlichen Bestimmungen zum Personalausweis und zum Datenschutz einhalten.

Ich habe einen gültigen Reisepass und zwei gültige Personalausweise. (Zugegeben, das ist eine Panne beim Einwohnermeldeamt gewesen, ändert aber nichts daran, das ich eben drei gültige Ausweißdokumente habe. )


Poppniete
Geschrieben

Wie sollte denn nach Eurer Meinung ein Fakecheck bei der Anmeldung aussehen?

Ob die Betreiber die Bestimmungen einhalten, kann ich natürlich nicht sagen, aber dann wäre der Camcheck ja auch nicht zulässig.

Entweder wegen FSK oder wegen Ausweis-, Reisepass- oder Datenschutzgesetz


Ballou1957
Geschrieben

Was hat bitteschön die fehlende Datenschutzerklärung jetzt mit Deinem Vorschlag für einen automatischen Fakecheck per Ausweiskopie zu tun ? (Ausser Poppbenbusters Hinweis, dass dies dafür spricht, KEINE Ausweiskopien zu verschicken)

Wie ist denn die Logik? Ich habe einen Vorschlag, den ich ganz toll finde - und wenn die andern im Thread meine Meinung nicht teilen, dann bashe ich ein wenig die Betreiber? Ist das jetzt eine billige Symphatisantensuche (Betreiberbashen ist ja in)

Nochmals zu Deinem Verständnis: der Camcheck ist eine Maßnahme im Rahmen eines Vertragsverhältnisses (Zahluser) bei dem durch die Zahlung bereits Daten an den Vertragspartner übermittelt wurden. Auf dieser Basis kann ein Abgleich der Daten des Personalausweises mit den übermittelten Daten stattfinden und eine Zuordnung des Ausweises über das Bild stattfinden.
Vielleicht ist Dir schon einmal aufgefallen, dass Deine Bank Deinen Personalausweis sehen wollte und ihn bei dieser Gelegenheit auch kopiert hat. Diese Daten sind inzwischen auf vielen EC-Karten und Kreditkarten gespeichert und dienen z.B. zur Altersverifikation an Zigarettenautomaten - aber auch zum Datenabgleich bei AVS-Systemen.

Sobald dieser Teil wegfällt, ist der Option, die Dokumentkopien zu fälschen, Tür und Tor geöffnet. Und das geht schon mit gängigen Bildbearbeitungsprogrammen.

Wer also als Fake unterwegs sein will, der hat damit leichte Möglichkeiten - so wird ja auch die Kontrolle der IP-Adresse erfolgreich umgangen.

Und glaubst Du ernsthaft, dass irgendetwas im Netz wirklich kostenfrei ist? Das Geld wird immer auf irgendeine Weise eingetrieben - und es ist ja mittlerweile bekannt, dass Werbeeinnahmen allein nicht ausreichend sind. Ich bevorzuge direkte Kostenerhebung, wo sie entstehen.


×