Jump to content
GoldDiamand

Beziehungsstatus

Empfohlener Beitrag

GoldDiamand
Geschrieben

mekr angaben machen können im beziehungstatus wie offene beziehung oder frei oder suchend.


Geschrieben

nix für ungut, aber könntest du das bitte in einem ganzen satz formulieren, so dass es die meisten verstehen


RoiDanton
Geschrieben

sie mchte nicht nur Jungfrau,Verzweifelt äh Singel oder aar ankreuzen knnen sondern das andere auch


Sternenhimmel01
Geschrieben (bearbeitet)

Was ist daran so schwer zu verstehen?
Sie möchte mehr angaben unter Beziehungsstatus,was gar nicht mal so schlecht wäre.
Es gibt ja nun mal mehr wie nur Single und kein Single.

Z.B
Offene Ehe
Offen Beziehung
Dreier Beziehung

Gibt es alles

Vielleicht meinte sie auch das man angeben kann ob Mann Frau Paar Aktiv sucht oder nur zur Unterhaltung hier ist ( gefühlte 98%).
Gut das kann jeder im Onlinestatus eingeben ,aber wer tut das ?
Wohl die aller wenigsten,da es jeden Tag neu eingestellt werden müsste.Und der Überwiegende Teil der User zu Bequem dafür ist,den Onlinegund täglich einzugeben.
Ich bin jetzt 5 Jahre hier ,ok einige gute neue Sachen dazu gekommen ,schlechte oder nicht wirklich brauchbare auch.
Nur in dieser ganzen Zeit wurde sich um Kleinigkeiten wie so etwas nicht gekümmert.


bearbeitet von Sternenhimmel01
Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)


bliebe zu klären, ob Offene Ehe, Offen Beziehung, Dreier Beziehung überhaupt ein Beziehungsstatus ist, denn es sagt dann immer noch nix über Single oder nicht aus, oder ob es in Suche für/als gehören könnte, oder als 3. Option als "Lebe in"


bearbeitet von Prickel
Korrektur, damit der Schalk keinen steifen Nacken bekommt *g
Sternenhimmel01
Geschrieben

Prickel ,
allein das wäre schon was wert.
Aber der Onlinestatus sollte wirklich gespeichert werden.
Würde manchem eine ach so schlechte erfahrung ersparen


Dropje
Geschrieben

In diesem Rahmen möchte ich den Vorschlag mit einbringen, die Möglichkeit "nicht suchend" mit aufzunehmen.

Es mag einige geben die meinen, damit - dass man nicht unmittelbar auf der Suche ist - hätte man hier jegliche Daseinsberechtigung verloren. Bin ich nicht damit einverstanden... auch wenn ich seit Anfang des Jahres glücklich liiert bin, lese und schreibe ich gerne im Forum und schreibe die eine oder andere PN.


Sternenhimmel01
Geschrieben

@FrolleinSucht

das man angeben kann ob Mann Frau Paar Aktiv sucht oder nur zur Unterhaltung hier ist

Sollte das Schreiben mit Freunden einschließen .
Den Satz das Frau sämtliche Rechte des hier seins verliert kenne ich .


Poppniete
Geschrieben

Aber wenn Frau nur Unterhaltung sucht, gibt es bestimmt noch leute die "Unterhalten" wollen, ...

Schön wäre es, wenn man dies im Onlinestatus eintragen könnte.

Standard wie Chatten, Sex, Dates, Beziehung
Eine persönliche Statusnachricht wäre auch ganz nett


Geschrieben

Es gibt ja nun mal mehr wie nur Single und kein Single.


Wem sagst Du das!

@all
Nehme mal das Frage-Beispiel (natürlich nur das eines Nachbarn):
Nicht verheiratet, keine eigenen Kinder, nicht (mehr) gebunden sondern hatte nur eine Freundin!

Der "Nachbar" hat die "Beziehung" beendet und muss nun noch einige Wochen auf den Umzugstermin in eine neue Wohnung warten und lebt solange noch zwangsweise in der alten Wohnung weiter.

Was soll dieser denn korrekterweise als Status angeben?
Richtiger SINGLE ist er ja noch nicht ... KEIN-SINGLE aber auch nicht mehr??

Kann jemand die Musterlösung nennen?
Klar, es bliebe eine langwierige Erklärung im Profiltext ... aber dieser wird
a) meist ohnehin nicht vollständig gelesen!
b) auch in der Suche nicht erfasst!
c) auch in den Filtereinstellungen nicht erfasst!

Eine etwas bessere Differenzierung als nur das pauschale Single / Nicht-Single würde wesentlich mehr Klarheit schaffen ...


Dropje
Geschrieben (bearbeitet)

@ Consequentius

Entschuldige, aber ich verstehe Dein Beispiel nicht. Du sagst, Dein "Nachbar" sei nicht mehr gebunden, hatte eine Freundin (ergo, er *hat* sie nicht mehr). Laut Deinem Text ist es nur der Umstand, dass er nicht umgezogen ist, das Unklarheiten ob seines Status aufkommen lässt... ähm... warum das? Der "Nachbar" ist doch ganz klar als Single einzustufen - wo siehst Du hier das Problem?

Gleichzeitig merke ich, dass ich selber hier Unklarheiten in die Diskussion mit eingebracht habe. Mir geht es weniger um den Status (in meinem Fall "Frau (kein Single)", sondern um meine Suche. Im Moment steht bei mir "Mann", weil es keine bessere Möglichkeit gibt. Wie aber in meinem Profiltext erläutert wird, suche ich *nicht*. Ich weiß, das ist immer wieder ein Grund zur Frustration für die, die wirklich suchen - könnte man Leute wie mich rausfiltern, wäre die Suche grundsätzlich einfacher.

Und wenn ich den TE richtig verstanden habe - wofür ich keinerlei Gewähr gebe! - dann ist auch gewünscht, die Angaben unter "Für/als" zu erweitern. Davon halte ich allerdings nicht viel - das wäre in meinen Augen besser im Profiltext er- und geklärt.


Nachtrag: Edith meint, ich habe den TE *falsch* verstanden - zumindest schreibt sie ganz klar von "Beziehungsstatus". Das wäre für eine Suche auch besser, wenn man - wie ich - nur Männer sucht (wenn ich denn mal suche), die Single oder in einer offenen Beziehung sind.


bearbeitet von FrolleinSucht
Nachtrag....
Geschrieben (bearbeitet)

[QUOTE=FrolleinSucht;7116314]@ Consequentius


Gleichzeitig merke ich, dass ich selber hier Unklarheiten in die Diskussion mit eingebracht habe. Mir geht es weniger um den Status (in meinem Fall "Frau (kein Single)", sondern um meine Suche. Im Moment steht bei mir "Mann", weil es keine bessere Möglichkeit gibt. Wie aber in meinem Profiltext erläutert wird, suche ich *nicht*. ... das ist ...ein Grund zur Frustration für die, die wirklich suchen - könnte man Leute wie mich rausfiltern, wäre die Suche grundsätzlich einfacher.

Also ich habe gefragt ob ich meinen Account pausieren lassen kann. Denn auch ich suche zur Zeit nicht. Geht wunderbar über die Filtereinstellung. Niemand kann mich anschreiben, aber ich kann mich hier frei bewegen und z. B. hier schreiben und lesen.

PS. Kann doch angeschrieben werden; ist gerade geschehen. Mal sehen wie das weitergeht?!


bearbeitet von Grazie_e
Nachtrag
Geschrieben

Ja,die Filtereinstellungen greifen derzeit nicht.Erlebe ich fast täglich.


Dropje
Geschrieben

@ Grazie

Die Filtereinstellungen greifen insbesondere *nicht* wenn zwischen der Person und Dir schon einmal ein Kontakt stattfand. Also auch wenn die momentane Fehler behoben sind - hat die Person irgendwann mal, auch vor 3 Jahren, Dir eine PN geschickt und/oder von Dir eine PN bekommen, dann kommt er/sie auch trotz einem komplett dichten Filter durch.


Geschrieben

@ Consequentius

Entschuldige, aber ich verstehe Dein Beispiel nicht. Du sagst, Dein "Nachbar" sei nicht mehr gebunden, hatte eine Freundin (ergo, er *hat* sie nicht mehr). Laut Deinem Text ist es nur der Umstand, dass er nicht umgezogen ist, das Unklarheiten ob seines Status aufkommen lässt... ähm... warum das? Der "Nachbar" ist doch ganz klar als Single einzustufen - wo siehst Du hier das Problem?


Naja, trenne Dich mal von einer Frau .. und plötzlich klingelt abends das Telefon, sie nimmt ab... und eine andere Frau ist dran, die nach Dir fragt!

Der Film "Rosenkrieg" gehört eigentlich nur ins Kino ... aber schwupps hast Du den dann "zuhause". DARAN liegt das Problem!

Würden sich alle Frauen auch wie erwachsene Menschen trennen können, wäre alles ok ... aber die Realität sieht oft anders aus

Also lieber fälschlicherweise "KEIN Single" angeben und eine ehemalige Partnerschaft in Ruhe beerdigen .. als immer wieder Zombies auferstehen lassen.


Geschrieben

Diese meine Meinung teilt einige der vorherigen Meinungen, ist also quasi eine Wiederholung von bereits Gesagtem, aber "jede Stimme zählt":

Die bisherigen Möglichkeiten sind im Ansatz schon recht konservativ und tragen heutigen Lebensformen kaum Rechnung. Da sollte es schon möglich sein, weitaus spezifischere Angaben zu machen ... Beispiel: "offene Beziehung" bedeutet ja schon "gebunden", aber eben nicht im Sinne erzkatholischer Monogamie, sondern meist, dass es eine Hauptbeziehung gibt und daneben auch noch andere, von Sexualität oder anderen nicht - gemeinsamen Interessen der Hauptbeziehung abgetrennt, aber eben kommuniziert.

Oder ... (was manche Texte in Selbstbeschreibungen sehr nahe legen) - wird auch bei Poppen immer noch in meist unreflektierten Beziehungsmodellen gedacht ???


Geschrieben

(...)Die bisherigen Möglichkeiten sind im Ansatz schon recht konservativ und tragen heutigen Lebensformen kaum Rechnung.(...)
Oder ... (was manche Texte in Selbstbeschreibungen sehr nahe legen) - wird auch bei Poppen immer noch in meist unreflektierten Beziehungsmodellen gedacht ???



Recht hast du. Aus meiner Erfahrung glaube ich sagen zu können, dass der Haufen hier mehr TeaParty als PoppenParty ist. Man trifft hier öfter als man denkt den reaktionären Spießer mit beschränktem Horizont und leider kaum welche, die das Motto dieser Plattform ernst nähmen. Aber schließlich sind in Kinder-Schokolade auch keine kleinen Kinder drin. Übrigens eine Erahrung, die ich schon vor Jahren in Swingerklubs gemacht habe, die mehr mit "Gerdas Eckkneipe mit Raucherclub" zu tun hatten, als mit "Freier Liebe".

Für mich wäre der konsequente Weg einer Plattform die sich POPPEN nennt, die Möglichkeit die Leute einzuteilen in: SUCHE POPPEN / SUCHE KEIN POPPEN Fertig aus Mickey Maus - manchmal ist es so einfach.

Ob ich gebunden, bio, trio, quattro, doppelbi, Patchwork, katholisch, (... und bewahre uns vor dem Bösen ...) FDP-Wähler, Haferflöckchenliebhaber, Fremdgänger, Sagichnicht oder sonstwas bin, ist mir letztendlich sowas von Wurscht, ja geht geradezu zunächst mal niemanden was an. Ich wäre schon froh, wenn Leute gezwungen würden, sich hier in mehr als 7 Sätzen vorzustellen. Das sagt nämlich mehr aus, als all dieses Schublädchen und Stempelchen, die sowieso nie der Realität entsprechen.


Geschrieben

@Niederrheiner68 .... Ich hab` lange keinen Kaffee mehr in die Tastatur geprustet .... LACH !!! DER WAR GUT UND ABSOLUT TREFFSICHER !!!!! "TeaParty statt Poppen" jip. Und der ganze Rest des Schreibens: Doppel - jip !!!!!


BabetteOliver
Geschrieben

[COLOR=blue]@rotes Rohr, wobei Du Dir dann in der Konsquenz überlegen solltest, ob Du Deinen Wunsch noch aufrecht erhalten möchtest.[/COLOR]
Denn der Niederrheiner meint, eigentlich würde eine einzige Ankreuzmöglichkeit ausreichen: ich will poppen / ich will nicht poppen. Der Beziehungstatus sei doch nur wichtig für die "reaktionären Spießer mit beschränktem Horizont", also die "TeaParty".
Wenn der Beitrag so treffsicher war, dann solltest Du schleunigst von Spießer auf Hedonist umsatteln...



Mir ist nicht wirklich klar, was eine genauere Angabe der eigenen Liebesverhältnisse auf dem Ankreuzwege bringen soll.
Soll bei der Suche ernsthaft differenziert nach den verschiedenen Lebensmodellen unterschieden werden?
Wie genau soll differenziert werden?
Die Konsequenz sind 5-10 Kästchen, die jedes Mal für eine Suche angekreuzt werden müssen, während gleichzeitig die Diskussionen über die Definitionen nicht abreissen werden.
Wenn man die verschiedenen Standpunkte (die meist ehr nachvollziehbar sind) zum Begriff "Bisexuell" anschaut (es gibt mehrere Threads dazu), dann wird sich auch in diesem Bereich kein Konsens für eine Auslegung finden lassen.

Erschwerend kommt hinzu, dass damit für die kleinen und großen Lügen endgültig Tür und Tor geöffnet werden. Denn mit dieser Auswahlleiste kann jeder von sich behaupten, in einer offenen Ehe zu leben...
Bisher erfolgen die Kreuze nach relativ klaren, weil groben Merkmalen. Habe ich eine/n Partner/in oder nicht. Aber dann?


Geschrieben

[COLOR=blue][/COLOR]Bisher erfolgen die Kreuze nach relativ klaren, weil groben Merkmalen. Habe ich eine/n Partner/in oder nicht. Aber dann?


Und was ist mit etwa "In Trennung" ?
Habe Partner oder nicht, greift dabei eben nicht, oder?


Geschrieben

@ BabetteOliver
Zunächst mal vorweg: Ist dir/euch eigentlich klar, dass es eine kleine Zumutung ist, deine/eure Beiträge zu zitieren? Da muss man nämlich zwischen den tausenden von FONT und COLOR nach dem Inhalt suchen. Ziemlich mühsam. Muss das wirklich sein? Deshalb beschränke ich mich ...

Mich interessiert der Beziehungsstatus anderer User hier einen Teufel, weil ich hier nicht im Ansatz eine Beziehung suche. Hieße das Baby "Eheanbahnungsplattform.de", würde ich das vielleicht anders sehen, aber bei "Poppen.de" stehen wohl andere Eigenschaften im Fokus des Interesses.

(...)Erschwerend kommt hinzu, dass damit für die kleinen und großen Lügen endgültig Tür und Tor geöffnet werden. Denn mit dieser Auswahlleiste kann jeder von sich behaupten, in einer offenen Ehe zu leben...(...)



Ja na und? Was juckts mich - das muss ich doch nicht verantworten, wenn mir der andere was vormacht. Ein Profil ist im besten Fall ein Selbstbildnis des Menschen, der es erstellt hat. Der hat i. d. R. sowieso eine recht einseitige Selbstwahrnehmung und die hat - das zeigt auch das echte Leben - manchmal wenig mit objektiver Realität zu tun. Man muss und kann davon ausgehen, dass man hier eben nicht immer das bekommt, was draufsteht - hier noch viel weniger als im echten Leben.

Da helfen dann auch all die Fakechecks im Zweifel nichts, auch nicht ob jemand normal, premium oder vip ist. Denn wenn bei einem realen Treffen etwas schiefgeht oder der katholische Single-Popper feststellt, dass die Dame eine vermaledeite Fremdgängerin ist, verhindern ja die Regeln hier, dass man das in irgendeiner Weise öffentlich machen kann (auch wenn einige das immer wieder in ihren Profilen versuchen und Namen/Pseudos nennen). Es gibt ja nicht mal im Ansatz ein Bewertungssystem für andere. Da bleibt dann nichts, als sich gepflegt in den Allerwertesten zu beißen.

Jede Bemühung hier der Realität näher zu kommen - vor allem mittels Haken an kleinen Kästchen - ist zwar im Ansatz "irgendwo" auch hilfreich, aber man sollte hier keineswegs zu detailliert werden, denn manche Dinge gehen keinen was an und manche Eigenschaften (du nennst z. B. "Bi") laden zur Missinterpretation geradezu ein - sogar schon im Wege des Selbstbetrugs (ich denke da z. B. daran ob ich mich als "schlank" oder "sportlich" bezeichne, als "behaart" oder Nacktmull.) Eine Beschränkung auf das Wesentliche wäre da oft sinnvoller. Es geht kein Weg daran vorbei, seine empathischen Fühlerchen auszupacken - da hilft kein Kästchen und auch kein Fakecheck. Diese Interviews in den Profilen sind da schon sinnvoller.

Deswegen die von mir vorgeschlagene Reduktion: WOLLE POPPEN / WOLLE NICHT POPPEN statt fragwürdiger Beziehungsstatusse/tüsse/taten/tist...


Geschrieben

ich fände es gut, wenn man angeben könnte: "Lebe allein" oder "bin besuchbar" oder eben nicht. Das würde die Enttäuschung mit den Pseudo-Singles, die aber in einer eheähnlichen Gemeinschaft leben etwas schmälern. Die finden nämlich in aller Regel, sei wären ja ehrlich, wenn sie "Single" angeben. Ist ja auch formal irgendwie wahr!


Geschrieben

@babettoliver "Hedonist" ... herrlich !!! Wo kann ich das ankreuzen? Ich dachte bisher, das sei eigentlich eine Selbstverständlichkeit in diesem Forum, einer der wesentlichen Antriebe ... aber bei nährem Hinsehen ... gibt es dermaßen vielen negativen Hedonen ... ja, DAS WILL ICH !!! Priester des Hedon werden !!!! (dazu gerne ein wenig Dyonisos dazu)


RoiDanton
Geschrieben

ihr seits zu komplex...ö isset löetztendlöich vllig egal ob er/sie/es in einer dreierbeziehung mit zwei verheirateten frauen und einer lockeren Freundschaft mit Vorteilen sowie diversen fickverhäölönissen sowie 4einer festen herrenüberschußrunde ist.ö..
wir sind dafür allöe stati abzu schaffen und durch folgende zu ersetzen:Ö
1. Ficken
2. verlaufen

oder durch
1.ö mann
2.ö frau
fedsch


Geschrieben

ihr seits zu komplex...ö



Hey, wir wollen doch nur SPIELEN ;-)
Naja, viele von uns wollen NUR spielen, das ist vielleicht das Ding, dass es zu selten WIRKLICH zum MITEINANDER spielen kommt ... eigentlich SOLLTE eure Einteilung ja ausreichen, aber das würd hier dann ja eventuell erschreckend LEER werden ????


×