Jump to content
GoldDiamand

Nachricht Zurückziehen

Empfohlener Beitrag

GoldDiamand
Geschrieben

Ich würde es Gut finden wenn man eine Geschriebe Nachricht doch noch wieder Zurückziehen Könnte.


Geschrieben

DAS ist mal eine hervorragende Idee, denn selbst wenn ich die Nachricht lösche, verschwindet sie beim Empfänger ja nicht


Poppniete
Geschrieben

Eigentlich sollte man sich vor dem Absenden ja im klaren sein, was man versendet.

Ein Brief der in einen Briefkasten geworfen wurde, kann ja auch nicht mehr zurückgezogen werden


Geschrieben


Ein Brief der in einen Briefkasten geworfen wurde, kann ja auch nicht mehr zurückgezogen werden



hast du denn noch nie probiert einen gerade eben eingeworfenen Brief wieder aus dem Briefkasten zu bekommen?


Geschrieben

Manchmal hab ich mir so eine Funktion auch schon gewünscht.


Geschrieben

Und ich erst!


Geschrieben

müsste problemlos möglich sein,denn in einem anderen forum erlebe ich das tagtäglich,das man nachrichten,solange sie im ausgang sind und noch nicht gelesen wurden..löschen kann und dann kommen sie logischerweise nimmer beim empfänger an.


Geschrieben

Entweder kann der Empfänger selber darüber entscheiden, ob eine Nachricht "gelesen" oder "ungelesen" erscheint.

Oder der Absender kann entscheiden, ob eine ungelesene Nachricht weiter existiert.

Beide Eigenschaften gleichzeitig führen in einen logischen Widerspruch. Bei Poppen.de ist zur Zeit das erste möglich und das zweite ist nicht möglich. Beides zusammen geht nicht.


BabetteOliver
Geschrieben

[COLOR=blue]Brise, ist das nicht nur eine Frage des guten Willens? [/COLOR]

Immerhin weiß das System, ob eine Nachricht orginal ungelesen ist oder erneut auf ungelesen gesetzt wurde. Denn die letztere Gruppe wird nach einem anderen Zeittakt ins Archiv verschoben. (wenn das gerade klappt)


Geschrieben

[COLOR=blue]Brise, ist das nicht nur eine Frage des guten Willens? [/COLOR]

Genau so wenig wie die Frage, ob 2+2 bei gutem Willen vielleicht 4 1/2 ergibt.

Eine PN im Status "ungelesen" kann sehr wohl bereits gelesen worden sein. An dieser Stelle beißt sich der Anspruch des Absenders, die (nur angeblich) ungelesene PN zu löschen mit der berechtigten Erwartung des Empfängers, dass die PN nicht einfach verschwindet.

Klarer Fall von Highlander-Prinzip: Es kann nur einen geben.

Außerdem: Eine PN, die vielleicht wirklich noch ungelesen ist, taucht jedenfalls beim Empfänger im Posteingang und im Messenger auf. Man muss also im Zweifelsfall davon ausgehen, dass der Empfänger zumindest über die PN als solche erfahren hat. Dann kann das System sie nicht spurlos löschen, sondern müsste sie durch einen Löschvermerk ersetzen.


BabetteOliver
Geschrieben

Klarer Fall von Highlander-Prinzip: Es kann nur einen geben.

wir drehen uns ein wenig im Kreis.

Du versicherst, dass es theoretisch nicht möglich ist. Das will ich Dir gerne glauben.

Ich weiss aber - und dabei handelt es sich um eine Tatsachenfeststellung, dass eben dieses System, dass nach Deiner Erklärung nicht weiss, ob die PN jungfäulich ungeöffnet oder erneut geschlossen ist, sehr akkurat (naja ) die jungfräulichen 3 Wochen im Postkorb liegen lässt, die erneut geschlossenen aber bereits nach 1 Woche ins Archiv befördert.

Könnte es sein, dass es doch eine Möglichkeit gäbe, den Vorschlag des TE technisch umzusetzen, ohne das System grundsätzlich zu verändern?

Dass dann eine gelöschte PN zurückbleibt, mag den ursprünglichen Empfänger verdammt neugierig machen, konterkariert aber den Wunsch des TE nicht.


Ballou1957
Geschrieben

Also ich stell mir jetzt eher die Frage, ob wir über eine sínnvolle Funktion reden oder über mangelnde Selbstdisziplin.

Die Frage ist doch WARUM man eine Mail für den Adressaten unzugänglich löschen will, NACHDEM man sie abgeschickt hat ?

* zuviele Rechtschreibfehler, für die man sich im Nachhinein schämt?
* emotionale Überreaktion, die man dann gern rückgängi machen würde?
* gefühlvolles Eingeständnis, das man im Nachhinein doch lieber zurückziehen würde?
* Erkenntnis, dass der Inhalt strafrechtlich relevant ist ?

Tatsache ist, dass es auch bei elektronischer Post einen Übergabepunkt gibt, ab dem das Schicksal seinen Lauf nimmt - und dessen sollte man sich bewußt sein, EHE man diesen Punkt überschreitet, wo auch immer er ist. Insofern spielt es keine Rolle, wo genau er ist.



Ich finde es z.B. störender, dass die Nachrichten eines gelöschten Mitglieds nicht mehr lesbar sind. Aber auch daran kann man sich gewöhnen und kann relevante PNs per Screenshot oder copy-Funktion sichern.


Geschrieben

Du versicherst, dass es theoretisch nicht möglich ist. Das will ich Dir gerne glauben.

Nicht unter Beibehaltung der sonstigen Eigenschaften, an die man sich eben gewöhnt hat.

Wenn man die Zugriffs-Konflikte auflöst, hat man ein Postfach, dessen Verhalten sich in einem wesentlichen Punkt verändert hat:

Die Meldung "Du kannst diese PN nicht mehr widerrufen, weil sie schon gelesen wurde" verrät dem Absender einiges, das der Empfänger derzeit erfolgreich geheim halten kann:


  • </p><p>
  • Dass er online ist.
  • Dass er die PN "heimlich" gelesen hat.
  • Dass er die PN im Moment nicht beantworten will.



Meiner Meinung nach wäre das alles zusammen ein hoher Aufwand für einen denkbar geringen Nutzen, der am Ende auch noch ein Loch in die Privatsphäre reißt.


Geschrieben

ok,lieber sommerbrise,das glaube ich dir unbesehen,da es tatsächlich in vorgenanntem anderen forum so ist,das man zwar als absender die möglichkeit hat,eine bereits abgeschickte pn zu löschen,bevor sie gelesene wurde..allerdings ist die einstellung auf "ungelesen" einer pn dort nicht möglich..

nun gut,wenn beides in einem nicht drinnen ist,müssen wir das eben so schlucken.
es gibt schlimmeres,lächel..wenns auch manchmal praktisch wäre..


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)

ich bin froh, das es diese Funktion nicht gibt, denn wenn die Nachricht an mich gesendet wurde und somit in meinem Posteingang gelandet ist, möchte ich als Posteingangsinhaber doch ganz gern mitentscheiden, was daraus gelöscht wird.

Nicht auszumalen, wieviele Dates nicht zustande gekommen wären, weil ich die Nachricht nicht mehr hätte lesen können


bearbeitet von Prickel
Geschrieben (bearbeitet)

..da es tatsächlich in vorgenanntem anderen forum so ist,das man zwar als absender die möglichkeit hat,eine bereits abgeschickte pn zu löschen,bevor sie gelesene wurde..

Keine Ahnung, um welches Forum es sich dabei dreht, aber eine völlig neuartige Funktion wäre es mitnichten!
Schon vor 15 Jahren bot einst AOL eine solche "Rückholfunktion" an, solange eine PN vomEmpfänger nicht gelesen wurde.

Über den Sinn und Zweck mag man sicherlich trefflich streiten können ... aber was schon vor 15 Jahren funktionierte (und in besagtem Forum scheints immer noch), sollte auch hier keine große technische Herausforderung mehr sein.

@Prickel
... und wieviele unerfreuliche Dates man hätte vermeiden können, eben wenn es eine solche Funktion auch hier gäbe


bearbeitet von Consequentius
Nachtrag @Prickel
Schlüppadieb
Geschrieben


Outlook hat beispielsweise diese Funktionalität ( solange ungelesen ).

O.K., es ging um PN, nicht um Emails


Geschrieben

Keine Ahnung, um welches Forum es sich dabei dreht, aber eine völlig neuartige Funktion wäre es mitnichten!
Schon vor 15 Jahren bot einst AOL eine solche "Rückholfunktion" an, solange eine PN vomEmpfänger nicht gelesen wurde.



das mag sein,lächel..doch es war für mich noch nie relevant,ob eine funktion neu ist oder nicht,wenns praktisch ist und funktioniert,ist es genehm..ansonsten eben nicht..egal ob neu auf dem markt oder ein alter hut.


quincy
Geschrieben

Technisch ist es natürlich machbar, dem Schreiber einer Message die Möglichkeit an die Hand zu geben, diese Message wieder aus dem System zu entfernen. Allerdings gibt es Spuren, die nicht zu tilgen sind.

Eine solche Spur entsteht dann, wenn der Empfänger den Eingang einer Message registriert hat. Das ist oft schon deutlich vor dem Lesen derselben der Fall. Ich habe den Messenger meist den ganzen Tag offen. Da werden mir Änderungen in meinem Postfach minutengenau angezeigt. Je nach Arbeitsbelastung schaue ich genauer hin oder ignoriere die Änderung bei der Nachrichtenzahl einfach, bis ich Luft und Lust habe. Prinzipiell kann eine solche Spur also schon entstanden sein, sobald der Empfänger nach dem Eingang der fraglichen Message eingeloggt war.

Es gibt aber auch Spuren, die unabhängig vom Online-Status sind. Durch die Benachrichtigungsfunktion kann man sich unmittelbar über den Eingang einer Message informieren lassen. Es wäre dumm, wenn die Message nach einer solchen Benachrichtigung noch gelöscht werden könnte.

Es wäre also zunächst zu klären, wie man mit Messenger und Mail-Benachrichtigungen umgeht, bevor man einfach Messages aus dem System entfernt. Ich denke, dass die Nachteile und Schwierigkeiten, die man sich dabei einhandelte, den Nutzen überwögen - zumal, wie Ballou sehr schön ausführte, die Tatsache eines Point-of-no-return nicht eliminiert werden kann.

Und man müsste den Usern noch erklären, worin der Unterschied des Löschens aus dem eigenen Postausgang und dem Löschen aus dem Mailsystem besteht - nicht dass es da zu Missverständnissen kommt.


_Maennertreu_
Geschrieben

Hat sich da in den letzten Jahren etwas getan?

Würde auch gerne etwas zurückziehen


Engelschen_72
Geschrieben

Nein! ....


Siedler33
Geschrieben

ja was ich mal reingesteckt habe ,nehme ich doch nicht mehr freiwillig raus !!! lol


_Maennertreu_
Geschrieben

Scheisse


Geschrieben

Och, _Maennertreu_, dass würd ich sooooo pauschal nicht sagen. Das System lässt da schon einen kleinen Trick zu Dann klappt das auch mit dem Löschen abgeschickter Nachrichten. Einfach sich selber löschen


wir_beide6055
Geschrieben

ein gesprochenes Wort kann man ja auch nicht so einfach zurück nehmen.
Oder einen verschickten Brief kann ich nicht zurück beordern, ebenso verschickte Mails. Also warum dann hier. Erst denken und dann den Knopf drücken


×