Jump to content
Roamer

Suche nach BMI

Empfohlener Beitrag

Roamer
Geschrieben

Hallo,

da die Angaben zur Figur hier offenbar sehr im Auge des Betrachters liegen und man mit den Filtern nach Größe und Gewicht leider nur eingeschränkt sinnvoll suchen kann, möchte ich vorschlagen eine Suche nach BMI (Mindest- und Höchstwert) einzuführen. Die hierfür notwendigen Daten sind ja in der Datenbank schon vorhanden (Größe und Gewicht) und deshalb sollte eine Erweiterung technisch hier außer einem Datenbankupdate und einer Indexneuberechnung ja kaum ein Problem darstellen.

Was wäre der Vorteil? Angenommen man sucht jemanden mit einer bestimmten Figur, die Größe ist einem aber egal. Dann kann man zwar ein Höchst- oder Mindestgewicht angeben, aber das ist nicht besonders aussagekräftig. Nehmen wir ein Beispiel: Ein Mensch mit 1,85 m Körpergröße und 77 kg Gewicht hat einen BMI von 22,5, also gutes Normalgewicht. Es handelt sich mit ziemlicher Sicherheit um eine schlanke Person. Ein Mensch mit demselben Gewicht von 77 kg, aber nur einer Körpergröße von 1,60 m hat einen BMI von über 30, was nicht nur Übergewicht, sondern sogar Adipositas Grad 1 entspricht. Also handelt es sich um eine Sehr üppige Person.

Eine Suche nach BMI-Bereich könnte so jedem die Suche nach seinen speziellen Vorlieben ermöglichen.


Ballou1957
Geschrieben

Irgendwie komm ich mir gerade vor wie an der Fleischtheke!


Dickerhund
Geschrieben

Kunde: Ein Bärensteak, schön abgehangen, bitte!

Metzger: Geht nicht, Bär war ein Fake!


piercinglady
Geschrieben

hahahaha ich dachte jetzt kommt mehr von Mitgliedern mit einem erhöten BMI
Also Ballou du *Bärenstak* vielleicht hast mit BMI nicht viel am Hut , gehörst doch zum Establishment hier. Der Gute , meinte hier gibt es vorwiegend Übergewichtige Adipositas - Mitglieder und es war ja nur ein Vorschlag von ihm,dass die Gesundheitskasse sicherlich nächstes Jahr einführen will ,somit die Beiträge angehoben werden und wir alle schön unsere Suppe auslöffeln dürfen. Der Wunsch von Roamer wird sich nie erfüllen weil wir noch selber entscheiden wer und was wir sind und was wir ausfüllen hier, ob es nun stimmt oder nicht. Heute noch eine Diskriminierung aber vielleicht Morgen die nackte Wahrheit ? Poppen....de-Mitglieder dritter Klasse?


Roamer
Geschrieben (bearbeitet)


hier. Der Gute , meinte hier gibt es vorwiegend Übergewichtige Adipositas - Mitglieder



Stimmt, hab ich so gemeint und deshalb ja auch wortwörtlich so geschrieben. Ich finds nur leider nicht wieder in meinem Post, sonst würd ich's nochmal zitieren. Komisch...


weil wir noch selber entscheiden wer und was wir sind und was wir ausfüllen hier, ob es nun stimmt oder nicht.



Hat das irgendjemand in Frage gestellt?

*kopfschüttel*


bearbeitet von Roamer
hannah65
Geschrieben (bearbeitet)

Schon mal daran gedacht, dass beispielsweise Kraft- oder Kampfsportler einen deutlich erhöhten BMI haben und mitnichten an Adipositas leiden?

Wenn ich also nach erhöhten BMI suche, finde ich sowohl Waschbrett als auch Waschbärbäuche!

Ich finde nicht, dass mir damit geholfen ist.

Hannah,
die Wasch- und anderen Bären deutlich bevorzugt.


bearbeitet von hannah65
Rechtschreibfehler, Mist
Sternenhimmel01
Geschrieben

Wobei ich die Idee von Roamer gar nicht mal so schlecht fände.
Währe ja nicht nur für die ein Vorteil die normalgewichtige Leute suchen.


Ballou1957
Geschrieben

Vielleicht sollte dann aber auch noch ein IQ-und EQ-Test am Eingang zu dieser Plattform stehen, dessen Wert dann automatisch ins Profil eingetragen wird.

Solange Gewicht und Größe frei eingetragen werden können ist die Aussagekraft eines BMI ganz einfach gleich null.


Roamer
Geschrieben

Solange Gewicht und Größe frei eingetragen werden können ist die Aussagekraft eines BMI ganz einfach gleich null.



Genau genommen ist die Aussagekraft genauso groß wie die der Angabe von Größe und Gewicht. Und danach kann man ja auch suchen.

@Sternenhimmel01: Danke das wenigstens eine hier versucht den Sinn hinter der Idee zu verstehen und nicht sofort wegen des bösen A-Wortes direkt auf Angriff geht.

Der Vorschlag war und ist genauso wertfrei gemeint wie die Suche nach Gewicht. Es soll doch jeder das lieben und wiegen was er mag und wie er oder sie sich wohl fühlt. Darüber sagt das doch nichts aus, es hilft nur beim Suchen nach den eigenen Vorlieben.


hannah65
Geschrieben

Tut es eben nicht!


Myrff
Geschrieben

Jetzt lass ihm doch den Glauben und wir freuen uns alle auf den Jammerthread dann:

Die Suche zeigt was anderes an, als ich unter BMI verstehe.


Ballou1957
Geschrieben (bearbeitet)

Roamer - ich behaupte jetzt mal dreist, dass die Suche nach Größe und Gewicht hier zwar formal funktioniert (und zumindest als zahlendes Mitlglied kannst Du eingeben in welchem Größen- und Gewichtsbereich Du suchst, so dass Du ohnehin bekommst, was Du willst! ) dass das aber ganz einfach für die Katz ist, wenn bei einem Gutteil der Profile dann jemand 5 cm größer und 5-10kg leichter ist.

Es wäre einfach ein weiterer Schritt dahin, Menschen auf einige wenige tabellarische Eigenschaften zu reduzieren.

Dein Problem scheint mir eher zu sein, dass Du als nicht zahlender User diese Auswahlmöglichkeiten nicht hast! Das wiederum ist von seiten der Betreiber gewollt, da sie ja den zahlenden Usern eine Mehrleistung bieten wollen.


bearbeitet von Ballou1957
Roamer
Geschrieben

Wenn mir nun aber die Größe des anderen relativ egal ist, die Figur (und das Verhältnis Größe zu Gewicht ist hier für kein perfekter, aber doch immerhin ein Indikator) aber nicht? Dann hilft mir weder die Suche nach Größe, noch die nach Gewicht, noch beide zusammen sinnvoll weiter.

Also mal ehrlich, die Rubrik heißt "Verbesserungsvorschläge" und ich hatte eine Idee die ich für eine komfortable Verbesserung halte. Egal welche Vorlieben der oder die Einzelne hat. Ob die umgesetzt wird oder nicht, ob nur für zahlende oder auch für nichtzahlende Mitglieder ist mir ehrlich gesagt schnurzegal. Es war ein Vorschlag. Punkt. Und ich hab ehrlich gesagt keine Lust mir wegen eines Vorschlages hier anhören zu müssen für was ich hier angeblich den Großteil der Mitglieder halte oder dass ich hier eine Fleischtheke eröffnen will. Es ist ein Indikator und je mehr Indikatoren man hat, desto genauer kann man eine Suchfunktion gestalten. Deshalb habe ich diesen Vorschlag gemacht. Vorschläge zur Diskussion zu stellen ist hier aber offensichtlich nicht erwünscht, deshalb halte ich von jetzt an einfach meine Fresse wenn ich eine Idee hab.

Unglaublich, echt...


Ballou1957
Geschrieben

Es ist relativ normal, dass hier unterschiedliche Vorstellungen existieren. Insofern ist es vielleicht etwas weltfremd, anzunehmen, dass ein Vorschlag, der hier eingebracht wird nicht eben auch eine kritische Wertung durch andere bekommt.

Bei allem Verständnis denke ich, dass Deine Anspruchshaltung wohl etwas unangemessen ist!

Übrigens steht Dir ja die Klassifizierung nach Figur ebenfalls zur Verfügung - und ihre Aussagekraft dürfte nicht viel anders sein als die Angaben zu Größe und Gewicht.


Myrff
Geschrieben

Was verstehst du denn unter dem Begriff Diskussion?

Das alle laut jubeln, das wäre der Vorschlag des Jahrhunderts? Zu einer Diskussion gehören auch Gegenargumente. Davon sind auch einige recht sachlich gewesen.


Sternenhimmel01
Geschrieben

Die suche funktioniert doch eh nicht genau.
Nutzt man die Klassifizierung nach Figur,kommen die dollsten Ergebnisse raus


Roamer
Geschrieben

Ist es vielleicht etwas weltfremd, anzunehmen, dass ein Vorschlag, der hier eingebracht wird nicht eben auch eine kritische Wertung durch andere bekommt.



Gegen eine kritische Wertung eines Vorschlages habe ich ja absolut nichts einzuwenden. Der Einwand von hannah65 war beispielsweise vollkommen berechtigt auch wenn ich persönlich die Zahl derer, bei denen der BMI auf Grund übergroßer Muskelmasse als Indikator vollkommen verfälscht ist eher für gering halte.
Aber eine persönliche Unterstellung ist nunmal keine kritische Wertung eines Vorschlages sondern eben eine persönliche Unterstellung.

Bei allem Verständnis denke ich, dass Deine Anspruchshaltung wohl etwas unangemessen ist!



Höm? den müsstest Du mir jetzt doch mal erklären...


Geschrieben (bearbeitet)

Die hierfür notwendigen Daten sind ja in der Datenbank schon vorhanden (Größe und Gewicht) und deshalb sollte eine Erweiterung technisch hier außer einem Datenbankupdate und einer Indexneuberechnung ja kaum ein Problem darstellen.





was denkste wie schnell wir mädels unser, wenn angegeben, gewicht ausradieren können..und bei 170 und 0kg........haste denn ne stark an nen langen kaminstreichholz angelegte person........
oder trauste uns nicht zu, das wir auch unser profil ändern könnten??


bearbeitet von ampaarbln
Roamer
Geschrieben (bearbeitet)

oder trauste uns nicht zu, das wir auch unser profil ändern könnten??



Klar trau ich das euch zu. Ist ja auch euer gutes Recht. Genau wie es hier jedermanns gutes Recht ist so viele oder so wenig und so reale oder erfundene Angaben zu machen wie er/sie lustig ist. Wieso tun hier eigentlich alle so als hätte ich ein amtliches Zwangswiegen vorgeschlagen?

@Myrff: Nein, aber ich verstehe darunter das Anbringen halbwegs sachlicher Argumente zum Thema. Und mir zu unterstellen ich würde hier alle für übergewichtig halten oder den Vorschlag mit IQ/EQ-Tests oder einer Fleischtheke gleichzusetzen empfinde ich zumindest nicht als sachlich und nicht als Diskussion.


bearbeitet von Roamer
kleine Ergänzung..
Ballou1957
Geschrieben

Auf die anderen Argumente bist Du eben auch nicht eingegangen.

Und wenn jemand nach 2 PNs, die er verschickt hat schon unter der Last der Suche stöhnt und unbedingt eine Auswahl nach BMI haben möchte, dann kommt mir das schon sehr nach Fleischtheke vor!

Vor allem die Zusatzinfo - Größe ist mir egal, Hauptsache BMI stimmt - ist natürlich eine Selektionsaussage, die sich rein an Äusserlichkeiten orientiert. Also ist es mit der Wertneutralität wohl doch nicht so weit her. Mir gefällt es nicht, wenn Menschen immer mehr deklariert werden und diese Auffassung werde ich doch wohl genauso vertreten dürfen wie Du?


Myrff
Geschrieben

Also den Vergleich mit der Fleischtheke kann ich schon sachlich nachvollziehen. (Ok, man kann sich darüber streiten, ob es die beste Formulierung ist.)

Bei der Suche nach BMI geht es ja um ein rein äusserliches Kriterium. Daraus lässt sich die Suche nach einem Objekt ableiten. Somit ist der Vergleich zur Fleischtheke für mich sehr plausibel.

Da ein sehr großer Teil der Größen- und Gewichtsangaben schlicht falsch ist, kämen auch falsche BMI-Werte raus. Meiner Meinung nach würde das die suche nur unnötig aufblähen.

Nachfolgendes jetzt bitte nicht ganz so ernst nehmen:

Ich fände eine Suchmöglichkeit nach IQ gar nicht mal so schlecht. Hat schließlich jeder ander Suchkriterien. Dafür wäre ich eventuell sogar bereit zu zahlen.


Roamer
Geschrieben

Mir gefällt es nicht, wenn Menschen immer mehr deklariert werden und diese Auffassung werde ich doch wohl genauso vertreten dürfen wie Du?



Selbstverständlich und so formuliert kann ich sie auch durchaus nachvollziehen. Das ist aber durchaus immer eine Abwägung, denn hier geht es ja nun eben nicht nur um innere Werte, oder? Um eine Reduzierung auf körperliche Merkmale zu minimieren sollte man aber dann konsequenterweise ganz auf eine Suche nach körperlichen Merkmalen verzichten, oder? Aber das ist dann wahrscheinlich wieder zu viel des Guten. Es ist halt eine Abwägung. Und letztlich kann ja jeder den Filter verwenden oder eben nicht. Je nach Gusto. Und selbst WENN jemand nach körperlichen Merkmalen vorauswählt, selbst dann sagt das ja auch noch gar nichts über seine Erfolgsaussichten aus, oder?


hannah65
Geschrieben

Zitat von Ballou1957
...Mir gefällt es nicht, wenn Menschen immer mehr deklariert werden ...


Mal ganz ehrlich, ich finde es sehr angenehm, wenn jemand, der nur nach Äußerlichkeiten selektiert, über die Suche nicht auf meinem Profil landet. Auf solche Bekanntschaften kann ich nämlich sehr gut verzichten. Konnte ich auch mit einen "normalen" BMI.

Aber zum Glück wird das auch nicht passieren.
Manchmal hat Übergewicht auch was gutes


Geschrieben

Wieso tun hier eigentlich alle so als hätte ich ein amtliches Zwangswiegen vorgeschlagen?

Allein die Erwähnung des BMI setzt üble bis übelste Assoziationen frei. Für die meisten, die den BMI bei seinem Vornamen kennen, ist er ungefähr so beliebt, wie Klassenarbeiten in der Schule.

Als Maßzahl für Statistiken mag der BMI brauchbar sein... Aber seine Anwendung auf Individuen ist tatsächlich nicht ohne Grund umstritten. Klitschko (aktuelles Kampfgewicht war 113,0 Kg bei 2,02 Meter) hat deutliches Übergewicht. Sagt sein BMI von 27,7. Nimmt der 2-Meter-Mann um 10 Kg zu, dann ist er beim BMI 30,1 und damit offiziell fettsüchtig.

Wie auch immer, mit "BMI" hast Du mitten in ein Wespennest gestochen.


Roamer
Geschrieben

Wie auch immer, mit "BMI" hast Du mitten in ein Wespennest gestochen.



Den Eindruck hab ich allerdings auch. Obwohl ich noch immer glaube das er in der Regel einen ganz guten Ansatzpunkt liefert. Ein Indiz, nicht mehr, nicht weniger. Aber durchaus ein realistischeres als z.B. das Gewicht alleine. Und das sage ich auch aus leidlicher eigener Erfahrung, denn ein Gewicht von 100 kg klingt sehr viel, relativiert sich aber wenn man zwei Meter groß ist. Selbst wenn man nicht Klitschko heißt.


×