Jump to content
gerd62

Nachrichtensystem

Empfohlener Beitrag

gerd62
Geschrieben

Macht poppen.de doch endlich mal schlanker. Wem nützen denn alte Nachrichten von 2009! Kein Wunder das immer wieder Schwierigkeiten mit dem Nachrichtensystem auftreten.

Mein Vorschlag wäre es Nahrichten nach einem bestimmten Zeitraum vom System löschen zu lassen, genauso wie Profile die mindestens seit 3 Monaten keine eigenen Aktivitäten mehr ausgeführt haben!

Weg mit dem Datenmüll, auch wenn dadurch die Mitgliederanzahl drastisch verringert wird. Man könnte ja eine zusätzliche Funktion zum Speichern der Nachrichten mit einbauen, somit kann sich jeder selbst seine Speicherkapazität vollmüllen!

LG Gerd


Geschrieben

Wem nützen denn alte Nachrichten von 2009!

Du kannst Deine alten Nachrichten gerne löschen, wenn Du sie nicht mehr benötigst. Das ist Dein gutes Recht.

Mein gutes Recht ist es, diejenigen Nachrichten im Archiv zu behalten, die ich möchte. Das ist bezahlte Vertragsleistung, und es ist ein klarer Übergriff von Deiner Seite, wenn Du die Löschung meiner Nachrichten forderst.

Das selbe gilt auch für mein Profil. Es geht Dich bei allem Verlaub nichts an, ob ich es gelegentlich in den Status "inaktiv" setze bzw. von der Automatik inaktiv setzen lasse. Auch DAS ist mein gutes Recht.


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)


Brise, wer zahlt, hat gefälligst auch sein Profil regelmäßig zu nutzen, nicht nur der Betreiber hat Pflichten der Einhaltung.

Interessant finde ich immer die "Expertenmeinungen", die einen Zusammenhang zwischen Anzahl aller Nachrichten und vorhandener Hardwareresourcen einzuschätzen wissen.


bearbeitet von Prickel
Geschrieben

Außerdem sind die alten Nachrichten aus dem Archiv bei der Panne vor einigen Tagen sowieso abhanden gekommen


Geschrieben

, die einen Zusammenhang zwischen Anzahl aller Nachrichten und vorhandener Hardwareresourcen einzuschätzen wissen.


e=mc(2) .... ist doch relativ einfach nachzulesen


RoiDanton
Geschrieben

oder andersausgedrückt: je voller die datenbank... desto lamer der server... es gibt nen grund warum wir auf arbeit drauf verzichten die 360000 datensätze einzuspielen die in 2 jahren sinnlos geworden sind


Geschrieben

.. je voller die datenbank... desto lamer der server...


Stimmt nur bedingt, aber sinnlose Datensätze sind irgendwie sinnlos


Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

es ist doch Gang und Gebe von Community's, regelmäßig Datensätze wie alte Profile und private Nachrichten zu löschen.

Bei den privaten Nachrichten könnte man einen Download anbieten und damit eine automatische Löschung nach 6 Monaten für bestehende Nachrichten im System einführen.

Ungenutzte Profile können problemlos nach 12 Monaten gelöscht werden, dass sind Erfahrungswerte im Netz.
Wer 12 Monate nicht aktiv war, kommt wohl auch selten wieder und wenn wieder Interesse besteht, gibt es schließlich noch die Neuregistrierung.

Wir finden es Schade das P.de in den ganzen Jahren nicht erkennt das Qualität vor Quantität stehen sollte. Man kann sich wohl nicht von den alten Datensätzen trennen!

@Prickel:
Bevor Du solche allgemeinen Äußerungen los lässt, solltest Du Dich vielleicht Mal mit Datenbanken, PHP und MySQL beschäftigen. Eine Datenbankabfrage ist schon etwas anderes als heiße Schlüpper

LG


bearbeitet von FickgeileZwei
Geschrieben (bearbeitet)

Wer 12 Monate nicht aktiv war, kommt wohl auch selten wieder und wenn wieder Interesse besteht, gibt es schließlich noch die Neuregistrierung.

Das hätte dann aber einen negativen Einfluss auf die angegebene Mitgliederzahlen


bearbeitet von Consequentius
Schnaepschen
Geschrieben

Ich habe mich u.a. wegen des Nachrichtenarchivs für die Bezahlmitgliedschaft entschieden. Wenn mir die alten PNs nun absichtlich weggenommen werden, ist das Vertragsbruch! Schlimm genug, daß mir ein paar tausend Nachrichten bei der letzten Panne abhanden gekommen sind.

Ab und an brauche ich die alten Nachrichten auch noch mal. Z.B. wenn ich einen Gedankenaustausch von vor einiger Zeit noch mal aufgreifen will. Oder wenn ich den Realnamen eines Users vergessen habe.

Und dieses ewige Gemecker wegen der "Profilleichen" nervt langsam. Bei der Suche tauchen die eh nicht mehr auf. Als Prem kann ich auch in die Statistik der Profile schauen, wann ein Mitglied das letzte Mal eingeloggt war.


Poppniete
Geschrieben

Und wenn inaktive Mitglieder gelöscht werden, sind deren Nachrichten weg.

Dann könnten auch zahlende Mitglieder nicht mehr an die Nachrichten kommen, auch wenn diese im Archiv liegen.
Dann wäre das Geschrei groß, wenn man diese Nachrichten nicht mehr lesen könnte und nicht mehr an Kontaktdaten kommt.

Auch nicht zahlende Mitglieder können in der Statistik sehen, wann ein Mitglied das letzte mal online war


Schlüppadieb
Geschrieben

@Prickel:
Bevor Du solche allgemeinen Äußerungen los lässt, solltest Du Dich vielleicht Mal mit Datenbanken, PHP und MySQL beschäftigen. Eine Datenbankabfrage ist schon etwas anderes als heiße Schlüpper




Damit setze ich mich schon länger auseinander als mit Schlüppern , und ich kann mich auch gut noch daran erinnern, wie Leute versucht haben, mit alten Accessversionen ( vor Einführung der Rushmoretechnik ) 100.000ende Datensätze verwalten wollten

Ich bin aber auch durchaus in der Lage, einschätzen zu können, was MySQL und andere Datenbanken performant an Datensätzen verarbeiten können und kaum jemand hingeht, kommerziell eine Vielzahl von Datensätzen auf einem Server und einer Datenbank betreiben dürfte. ( Thema Lastenverteilung, Redundanz )


Geschrieben

...und kaum jemand hingeht, kommerziell eine Vielzahl von Datensätzen auf einem Server und einer Datenbank betreiben dürfte. ( Thema Lastenverteilung, Redundanz )


.. und soweit auch "Loadbalancing" kein allzu unbekanntes Thema ist


Geschrieben



@Prickel:
Bevor Du solche allgemeinen Äußerungen los lässt, solltest Du Dich vielleicht Mal mit Datenbanken, PHP und MySQL beschäftigen. Eine Datenbankabfrage ist schon etwas anderes als heiße Schlüpper

LG



wie recht du hast.


RoiDanton
Geschrieben

Ich liebe es wenn ösich leute äußern und schon gelöscht sind....
warum hab ich da öimmers gefühl jemand möcht sich nicht seinen orginal nick in die schlinge stecken mit seinen aussagen.. seufz


Geschrieben

Das beste Beispiel,warum man (siehe anderen Thread) Nickname-Wechsel besser nicht zulassen sollte ... bevor sowas noch "Standard" werden würde


Geschrieben

M
Mein Vorschlag wäre es Nahrichten nach einem bestimmten Zeitraum vom System löschen zu lassen, genauso wie Profile die mindestens seit 3 Monaten keine eigenen Aktivitäten mehr ausgeführt haben!

LG Gerd



fände ich auch klasse..es gibt leider Unmengen an Profilleichen die oftmals Monate sogar Jahre nicht benutzt wurden.....


×