Jump to content
Poppniete

Vorabversionen bei Veränderungen

Empfohlener Beitrag

Poppniete
Geschrieben

Hallo,
die aktuelle Veränderung der Suche hat einiges an (verständlichen) Unmut und zu Diskussionen gesorgt.

Wie wäre es, wenn wir Mitglieder vor den Updates die Veränderungen begutachten könnten, so daß Fehler vor den Updates behoben und Kritiken berücksichtigt werden können?

Poppen verfügt ja über diverse Sublevel-Domains und es wäre ein leichtes, noch eine zusätzlich einzurichten.

z.B. beta.poppen.de

Wenn es für die Tests eine eigene Datenbank geben würde, die von der echten gespiegelt wäre, aber Änderungen nicht auf dem "echten" Poppen wirksam sind, könnten wir dort die Funktionen testen, Fehler melden und an den Funktionen Kritiken üben.

Ich würde dies besser finden, zumal die Diskussionen, Streitereien und Beleidigungen dann wahrscheinlich nicht mehr nach "Überraschungen" so hoch wären.


Poppniete
Geschrieben

Liebe Community,

viele Dank für Eure weiterhin so rege Beteiligung und die produktiven Beiträge.

Noch einmal möchte ich Euch allen versichern, dass wir das Vorliebensystem optimieren werden.

Habt bitte Nachsicht, dass wir bei gewissen Optimierungen nicht sofort reagieren können, weil auch wir fest eingeplante Ressourcen für die Entwicklung unterschiedlicher Bereiche auf Poppen.de haben.

Die Verbesserungen am Vorliebensystems werden kommen.

Wir arbeiten daran, Rückmeldungen wie hier aktuell im Forum oder auch aus dem Blog, bei künftigen Weiterentwicklungen mit einfließen zu lassen. Also mehr Mitsprache für die Community und stimmigere Funktionen schon vom Start weg.

Auch wenn wir natürlich nicht jeden individuellen Wunsch umsetzen können, so möchten wir doch mit Euch zusammen die Community gestalten.

Viele Grüße
Peter



Wobei man jedoch keine Vorabversionen zu sehen bekommt.

Ich meinte jedoch, daß man vor der Veröffentlichung von Funktionen diese schon testen könnte.

Also wird mein Verbesserungsvorschlag eher nicht gehandhabt, sondern Rückmeldungen werden berücksichtigt


BabetteOliver
Geschrieben

Mensch [COLOR=blue]Niete, jetzt wo Du es schreibst - ich hab glatt das Ironieschild vergessen gehabt.[/COLOR]



Hier ist es


Geschrieben

Poppen verfügt ja über diverse Sublevel-Domains und es wäre ein leichtes, noch eine zusätzlich einzurichten.

z.B. beta.poppen.de


a) beta.poppen.de wäre keine Subleveldomain, sondern ein eigener Server ..das aber nur mal am Rande.

Wenn es für die Tests eine eigene Datenbank geben würde, die von der echten gespiegelt wäre, aber Änderungen nicht auf dem "echten" Poppen wirksam sind, könnten wir dort die Funktionen testen, Fehler melden und an den Funktionen Kritiken üben.


Ist klar, was Du im Grunde hintenrum meinst, aber was würde dann eine "perfektionierte" zweite (vorab gespiegelte) Datenbank bringen, wenn das Produktivsystem diese Änderungen nicht hätte?

In einem echten Feldtest (sow ie jetzt) kann man effektiver auf evtl. Fehler hinweisen, damit diese auch im echten (produktiven) System händisch korrigiert werden könnten.

Auch Microsoft etwa hat diese Schematik schon seit Jahren im Programm .. man werfe ein neues System a la Vista auf den Markt .. notiere alle möglichen Fehler ... setze diese um .. und schwupps läuft der Nachfolger Win7 (nahezu) fehlerfrei und usergemäß angepasst. So etwas ähnliches wird auch hier eingesetzt.


Poppniete
Geschrieben

a) beta.poppen.de wäre keine Subleveldomain, sondern ein eigener Server ..das aber nur mal am Rande.



Ups, nicht Sublevel-Domain sondern Subdomain


Ist klar, was Du im Grunde hintenrum meinst, aber was würde dann eine "perfektionierte" zweite (vorab gespiegelte) Datenbank bringen, wenn das Produktivsystem diese Änderungen nicht hätte?



Man testet normalerweise nicht mit einer "normalen" Datenbank sondern benutzt Testdatenbanken, so daß im Notfall das Original erhalten bleibt.

So haben wir es bei meinem Ex-Arbeitgeber auch gehandhabt und ich konnte Funktionen auf Fehler testen ohne das laufende System zu verwirren, oder Chaos zu verbreiten.


In einem echten Feldtest (sow ie jetzt) kann man effektiver auf evtl. Fehler hinweisen, damit diese auch im echten (produktiven) System händisch korrigiert werden könnten.



Sicherlich kann man unter Last Fehler und Funktionen besser finden, aber manche Fehler werden auch so gefunden und man hätte Funktionen die einigen Mitgliedern nicht recht sind, melden können.

Aber man wurde mal wieder überrascht, was zu einigen Mißmut, Diskussionen und Streitereien führte.

Kurz gesagt war die letzte Umstellung teilweise ein



Auch Microsoft etwa hat diese Schematik schon seit Jahren im Programm .. man werfe ein neues System a la Vista auf den Markt .. notiere alle möglichen Fehler ... setze diese um .. und schwupps läuft der Nachfolger Win7 (nahezu) fehlerfrei und usergemäß angepasst. So etwas ähnliches wird auch hier eingesetzt.



Mit Vista hat Microsoft wirklich keinen Glücksgriff geleistet.
Für Windows 7 gab es eine lange Testreihe bei der jeder kostenlos mitmachen durfte.

Feedbacks, Vorschläge und Wünsche wurden gesammelt und umgesetzt.

Hier sammelt man Feedbacks, Wünsche und Vorschläge um sie bei den nächsten Änderungen zu berücksichtigen.


Geschrieben

Für Windows 7 gab es eine lange Testreihe bei der jeder kostenlos mitmachen durfte.

Feedbacks, Vorschläge und Wünsche wurden gesammelt und umgesetzt.

Hier sammelt man Feedbacks, Wünsche und Vorschläge um sie bei den nächsten Änderungen zu berücksichtigen.


Eine Testreihe gab es auch hier! (Ich wurde ebenfalls zu dem Feldtest eingeladen, hatte aber leider an diesem WE keine Zeit).

Ganz aus dem Dunklen wurde also diese "Neuerung" nicht umgesetzt. Vowerfen könnte man allenfalls, dass ein Testzeitraum von nur einem WE vielleicht etwas arg kurz war....


×