Jump to content
Poppniete

Privatspähre

Empfohlener Beitrag

Poppniete
Geschrieben

Hallo,
bei den Profileinstellungen kann man ja einstellen, wer das eigene Profil aufrufen darf.

Wie wäre es mit der zusätzlichen Möglichkeit, daß nur geprüfte Mitglieder das Profil aufrufen dürften?


Geschrieben

Ja, theoretisch - warum nicht. Verdirbt aber ein bisschen die Freude der "Nicht Geprüften", wenn bei den Meisten so eingestellt und lässt sie die Seite vielleicht schneller wieder verlassen, als p.de lieb ist.


Poppniete
Geschrieben

Ich würde eher denken, daß sich dann mehr Mitglieder überprüfen lassen würden.

Jedoch erhält man dann weniger Spamnachrichten, die es ja immer wieder mal gibt.


Geschrieben

Von meiner Seite aus ist es Kafeesatzleserei. Ist sowohl das eine als auch das andere möglich, bzw. wahrscheinlich. Die Betreiber haben bestimmt Erkenntnisse, wie sich Mitglieder bei welchen Gegebenheiten gewöhnlich mehrheitlich verhalten und werden ihre Strategie daran ausrichten.


BabetteOliver
Geschrieben

und lässt sie die Seite vielleicht schneller wieder verlassen, als p.de lieb ist.

mir ist immer vollkommen schleierhaft, warum ein Zuwachs an Mitgliedern nur dem Seitenbetreiber zu Gute kommt. Sind neue, zusätzliche Mitglieder nicht zunächst eine helle Freude für die Altuser?


Geschrieben

Sind neue, zusätzliche Mitglieder nicht zunächst eine helle Freude für die Altuser?


Wenn diese nicht echt sind.... NICHT!


Geschrieben (bearbeitet)

@BabetteOliver - ja durchaus. ( mit Einschränkung Consequentius Aussage bejahend) Von mir nur so aus Sicht des Betreibers gedacht, da dieser es ja umsetzen soll. Und das wird er nicht, wenn es entgegen seiner Interessen ist. Es war mein erster Gedanke deshalb, weil mir die Quantität der Mitglieder für p.de sehr wichtig erscheint.


bearbeitet von montago100
BabetteOliver
Geschrieben

um es klarer zu formulieren. Ich werde mit Sicherheit mein Hirn nicht dafür anstrengen, dem Betreiber kostenlos Vorschläge zu unterbreiten, wie er mehr Geld verdienen kann.
Was ich aber gelegentlich mache, ist über Vorschläge nachzudenken, die Verbesserungen für die Userschaft mit sich bringen. (gut möglich, und sogar sehr wahrscheinlich, dass der Betreiber auch was davon hat, aber das ist mir ziemlich Schnuppe)

Der Vorschlag von [COLOR=blue]Niete rüttelt an der Philosophie von poppen.de und ist damit kein Verbesserungsvorschlag, sondern ein Konzeptänderungsvorschlag.[/COLOR]
Denn die Philosophie dieser Seite ist der freie Zugang für alle User.
Denke ich aber den Vorschlag von [COLOR=blue]Niete positiv zu Ende, dann meldet sich in einem halben Jahr ein User an, und sieht nur noch verschrobene Fakeprofile. Bei allen anderen (wie wir wissen realen) Profilen läuft er vor eine Wand. Ich vermute, dass ein solches Szenario keine neuen User anlockt.[/COLOR]

Daher bleibt die Idee (schon in verschiedenen Threads besprochen), zusätzliche Bereiche und Einstellungen zu schaffen, die den geprüften Usern vorbehalten sind. (Filter, Kennzeichnung, Foren + Chaträume etc.)


Poppniete
Geschrieben

Hallo,
ich würde eher denken, daß sichg dadurch mehr Mitglieder überprüfen lassen, es aber Faker und Spammer schwerer haben.

Die Mitgliederliste kann ja jeder einsehen.
Aber wenn man bei entsprechend eingestellten Profilen die Mitteilung erhält, daß diese Profile nur für geprüfte Mitglieder einzusehen sind, wäre der Anreiz wahrscheinlich höher, sich ebenfalls überprüfen zu lassen - besonders wenn in der Meldung darauf hingewiesen wird, daß die Überprüfung kostenlos ist.


Geschrieben

Ich würde es sehr begrüßen wenn die Leute hier mehr Anreiz hätten sich prüfen zu lassen.

Und noch einen Verbesserungsvorschlag : wir schreiben das Wort Privatsphäre ab sofort richtig -
zwinker Niete, nicht sauer sein....


Geschrieben

Ich würde es sehr begrüßen wenn die Leute hier mehr Anreiz hätten sich prüfen zu lassen.


Unterstütze ich gerne!


RoiDanton
Geschrieben

wir auch


×