Jump to content

Unsinnige bzw. unvollständige Profile

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Leider stösst man(n) hier relativ häufig auf ziemlich unsinnige weil komplett unvollständige Profile.
Keinerlei Beschreibung, keine Fatasien, keine Vorlieben, kein Gewicht und noch so einige Varianten mehr. Da frage ich mich dann immer allen Ernstes, was der- bzw. diejenige damit eigentlich bezweckt und erwartet ?
Wenn jemand kein Bid einstellen, sich nicht zu seiner Penisgrösse oder seinen Fantasien äussern will, dann finde ich das ja noch durchaus verständlich, aber wenn selbst die "Basics" fehlen, dann wird´s irgendwie doof.
Deshalb fände ich es nicht schlecht, wenn es diesbezüglich gewisse "Mindeststandards" bzw. "Pflichtangaben" gäbe, ohne die ein Profil erst garnicht frei geschalten würde.
Auch bin ich schon auf ein paar "weibliche" Profile gestossen, deren Text nie und nimmer von einer Frau stammen kann oder dass jemand hier mit mehreren Profilen unterwegs ist.
Natürlich verstehe ich, dass man all diesen "Mißbrauch" nie und nimer wird vermeiden können, aber völlig tatenlos hinnehmen bzw. ihn den seriösen Usern zumuten sollte man auch nicht.


Touringpaar
Geschrieben

Dem können wir uns nur voll und ganz anschliessen.
Hier sollte der Betreiber der Seite einschreiten und gewisse Mindestanforderungen stellen, wie es auf ähnlichen Seiten auch der Fall ist um ein Profil erstellen zu können.


Geschrieben

und was halten die "seriösen user" davon, bei solchen profilen einfach weiterzuklicken und sich bei den unzähligen anderen umzusehen????

nur mal so, als verbesserungsvorschlag ......


Geschrieben

und was halten die "seriösen user" davon, bei solchen profilen einfach weiterzuklicken und sich bei den unzähligen anderen umzusehen????



Ganz schlaue Idee. Nur beschreibt das den IST-Zustand. Da diese Nullwert-Profile einen nicht gerade geringen Teil ausmachen, bedeutet das schlichtweg Zeitverschwendung. Mag sein, daß es User(innen) gibt, die gerne Zeit verplempern, doch das dürfte wohl für die Mehrheit eher nicht gelten.


RoiDanton
Geschrieben

jepp genau so isset


Geschrieben

man man man, was hier nicht alles zur Pflicht werden sollte....
bin mal gespannt wann Poppen.de eine Garantie auf popperfolg leisten soll*fg*

leere profile weiter klicken.....fertig....
und selbst ausgefüllte Profile werden nicht gelesen....

Beispiel: Alter zwischen 40-45 was oder wer schreibt? 53 jährige
keine Glatze...... wer schreibt nen blank polierter ect.pp

Leute werdet wach wir sind hier doch nicht in einem Baumarkt*lol


Geschrieben

ganz einfach.... wegklicken
ich rede mir doch keine Fusseln an den Mund ...um alles zu erfragen
wer nicht will, der hat schon...


Geschrieben

kann mich den vorrednern nur anschließen: weiterklicken.

sinnvoll wäre es vielleicht die suchfunktion zu erweitern. z.b. "profiltext mindestens 100 zeichen" und andere features das suchschema betreffend einzubauen ( groß-klein, dick-dünn, bart, etc)


Poppniete
Geschrieben

Hallo,
mit den leeren Profilen verstehe ich auch nicht wirklich, aber manche lesen auch keine Profile und meins wird aber bestimmt auch einfach geschlossen.

Wie wäre es, wenn man einen Profiltext von mindestens 50 Zeichen haben müßte?


Geschrieben



Wie wäre es, wenn man einen Profiltext von mindestens 50 Zeichen haben müßte?



ok 50 mal nen x *fg* was hat man dadurch nun gewonnen????
Es muss doch jeder selber entscheiden was er sie es von sich preis gibt.......
soll als nächstes zur Pflicht werden Konfektionsgröße-Schuhgröße und wann man das letzte mal gepoppt hat????


WILD6
Geschrieben

Na ja, bei einer so großen Community ergibt sich halt auch ein Querschnitt der Bevölkerung, da gibt es alle möglichen Typen, seriös, albern, redselig, maulfaul, ehrlich, verlogen, usw. usw. Damit rechne ich und wenn mir ein Profil nicht gefällt oder zu nichtssagend ist, dann klicke ich halt weiter und gut ist.

Selbst mit einem hundertprozentig ausgefüllten Profil hättest du nie eine Garantie, dass das Angegebene auch richtig ist oder dass es in ernsthafter Absicht erstellt wurde. Ich denke aber auch, jemand der sich diese Mindestangaben spart, verringert automatisch seine Chancen – was den Anderen ja wiederum nur Recht sein kann...


Geschrieben

Mir ist ein leeres Profil lieber, als eins, dass mit geklauter ASCII-Art, geklauten Gedichten, geklauten Witzen und ähnlichem Mist vollgekloppt ist...
Mein Profil ist leer, weil... naja, wieso nicht?
Mir ist bisher nichts eingefallen, was mich so beschreiben würde, dass ichs ins Profil kloppen würde...

Im Endeffekt ists doch auch die Entscheidung des einzelnen, was er, und ob überhaupt, in sein Profil schreibt...
Schlechte Bewertungen? Na und? wenn ichn Highscore knacken will geh ich in ne Kneipe und spiel Flipper!


womo_reisender
Geschrieben

Mir ist ein unsinnig/unvollständiges Profil lieber als eines mit falschen Eckdaten.
Kann ich schneller erkennen, dass ich wegklicken kann *zwinker*


watchman
Geschrieben

sehen wir als Paar nicht als Problem, es gibt doch genug Auswahl, einfach weiterklicken.
Was uns da eher immer ab und zu amüsiert, sind die Inhalte des Gästebuches in diesen besagten Profilen.


Geschrieben

Ich bin mit dem Eröfnnner der Diskussion voll einer Meinung. Profile in denen nicht drin steht stoßen mich ab.


Ballou1957
Geschrieben

Das ist wahrscheinlich auch Sinn und Zweck der Sache - also eine deutliche Botschaft, dass derzeit kein Interesse an Kontaktaufnahme besteht.


MannohneSusi
Geschrieben


Hier sollte der Betreiber der Seite einschreiten und gewisse Mindestanforderungen stellen, wie es auf ähnlichen Seiten auch der Fall ist um ein Profil erstellen zu können.



Offensichtlich besteht daran kein Interesse, wenn sogar Admin-Profile so aussehen:

# Alter: 29
# Geschlecht: Frau
# Größe: 170 cm
# Gewicht: 3 kg
# Figur: Normal

Nun ist in manchen Teilen dieser Erde Unterernährung ein ernstes Thema, aber so schlimm kann es wohl doch nicht sein, oder?


Der Mann


Engelschen_72
Geschrieben

Profile in denen nicht drin steht stoßen mich ab.


Findest du leere Profile nur uninteressant oder stoßen sie dich wirklich ab


Geschrieben

Hallo,

bei den unsinnigen Profilen sind mir bis jetzt die Paarprofile aufgefallen, die sich selbst falsch einsortiert haben, also statt bei Frau/Mann bei Frau/Frau auftauchen. Das sind in dieser Rubrik sehr viele.
Und was mir in der Frau/Frau Rubrik sauer aufstößt ist ein Profil zweier Frauen, die gar nicht poppen wollen, sondern einen anonymen Samenspender (mit Bechermethode LOL) suchen. Was haben die bei poppen.de zu suchen?

cdtv


Ballou1957
Geschrieben

Wieso ? Es gibt hier genug überschüssigen Samen!


sleeping_beasty
Geschrieben

Was haben die bei poppen.de zu suchen?

Die Frage kommt von jemandem, der laut Profil findet "Ein erstes Date kann ein Kneipen- oder Restaurantbesuch sein, möglichst ruhig, damit wir uns kennenlernen können. Oder auch gerne ein Spaziergang."
Was hat jemand mit solchen Wuenschen bei poppen.de zu suchen?


Miss_Elli
Geschrieben

ich bin für weiter klicken bei leeren Profilen, das reicht vollkommen aus.
und Profile wo ich Kilometer scrollen muss finde ich auch so gut, das ich schnell weiter klicke.





DerHeld44
Geschrieben

@Miss_Elli Genau richtig!


Geschrieben

Was hat jemand mit solchen Wuenschen bei poppen.de zu suchen?



genau die angabe "ey ficken?!" reicht bei poppen.de im profil völlig.


gruenerWombat
Geschrieben

Leider stösst man(n) hier relativ häufig auf ziemlich unsinnige weil komplett unvollständige Profile.
Keinerlei Beschreibung, keine Fatasien, keine Vorlieben, kein Gewicht und noch so einige Varianten mehr. Da frage ich mich dann immer allen Ernstes, was der- bzw. diejenige damit eigentlich bezweckt und erwartet ?



unvollständig mag für dich sinnlos sein.
Im Internet ist learning by doing weit verbreitet.
Nicht jeder hat Erfahrung mit dem Verfassen eines Profils.
Da halte ich es - insbesondere für Neulinge - für ausgesprochen sinnvoll, sich erstmal nur umzuschauen und später ein wohlüberlegtes Profil zu verfassen - oder eben auch nicht. Je nachdem zu welchem Schluss man kommt.

Und es ist nicht jedermans Sache, seine Fantasien im Internet auszubreiten. Mit Bild wäre ich in der Beziehung auch vorsichtiger. Je nach persönlicher Befindlichkeit gibt es dann die Kombinationen:
- Bild und aussagekräftiger Text
- Bild und kaum/kein Text
- kein Bild und aussagekräftiger Text
- kein Bild und kaum/kein Text

Jedes der Profile spricht bestimmte Besucher besonders an.

Weder-Bild-noch-Text-Profile sind übrigens besonders gut geeignet für Copy-Paste-Anschreiben. Und glaube mir: In der Wundertüte ist nicht immer nur 'Ramsch' drin.



Deshalb fände ich es nicht schlecht, wenn es diesbezüglich gewisse "Mindeststandards" bzw. "Pflichtangaben" gäbe, ohne die ein Profil erst garnicht frei geschalten würde.



Da man bei der Suche filtern kann, ist es jedem möglich, solchen Profilen aus dem Weg zu gehen.

Daher erschließt sich mir der Sinn einer solchen Regelung nicht. poppen.de ist imho bewust als niedrigschwelliges Angebot konzipiert, das eben auch ein vorsichtiges Hereintasten ermöglicht. Warum sollten die Betreiber auf diese Mitglieder und unsereiner auf diese potentiellen Partner verzichten?


Auch bin ich schon auf ein paar "weibliche" Profile gestossen, deren Text nie und nimmer von einer Frau stammen kann oder dass jemand hier mit mehreren Profilen unterwegs ist.
Natürlich verstehe ich, dass man all diesen "Mißbrauch" nie und nimer wird vermeiden können, aber völlig tatenlos hinnehmen bzw. ihn den seriösen Usern zumuten sollte man auch nicht.



Ich finde es besser, wenn potentielle Fakes auf diese Art leicht erkannt werden, als wenn sie durch Zwangseinträge und Plausibiltätskontrollen eine automatische Tarnung bekämen.

Dieser ganze Kontrollmist, der immer wieder gefordert wird, ist für mich weitgehend ein Zeichen von Unselbständikeit. Sicherlich gibt es auch sinnvolle Maßnahmen. Aber das Denken möchte ich mir nicht abnehmen lassen.


Und dann kommt mir noch ein Aspekt zu kurz:
Die größten Gefahren oder Belästigungen auf solchen Seiten gehen nicht von unseriösen Usern aus - dagegen hilft i.d.R. gesunder Menschenverstand - sondern von unseriösen Betreibern, die die Daten zu Geld machen.

Da werden persönliche sexuelle Vorlieben abgefragt, Datenbestände geschaffen - mit Bilderkennungssoftware wird das in der Zukunft immer leichter realen Personen zuordbar (siehe facebook-diskussion). Und man vertraut das einem unbekannten Betreiber mit Sitz in China an. Je mehr zwangsweise abgefragt wird, desto mehr taucht bei der Anmeldung ein blödes Gefühl auf. Wer da wegbleibt ist eher nicht der Spaßvogel, der Leute verarschen will, sondern derjenige, der sich Gedanken macht und zu recht mißtrauisch ist.


×