Jump to content

Auch Abneigungen im Profil sichtbar machen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Das Thema wurde zwar hin und wieder mal angerissen, ich möchte es aber gesondert zur Diskussion stellen.
Ich fände es wichtig auch seine sexuellen Abneigungen im Profil klar zum Ausdruck bringen zu können. Angeblich gab es sowas schon mal. Wenn ja, warum wurde es abgeschafft?
Einige schreiben dazu zwar etwas in Ihrem Profiltext, aber angeblich liest die ja eh keiner. Aus den Vorlieben lässt sich ja nicht automatisch schlussfolgern, das der Rest gar nicht in Frage kommt. Abneigungen sind dagen ein echtes K.O.-Kriterium. Da kann man sich die Kontaktaufnahme gleich schenken.
Man erreicht dadurch sogar eine 3er-Teilung:

Vorlieben = wäre schön,
Abneigungen = geht gar nicht,
nicht erwähnt = kann man mal probieren.


Geschrieben

Richtig, das gab es mal. Als entweder oder, d.h. man mußte bei jedem Punkt eine Wahl treffen, entweder als Vorliebe oder als Abneigung. Totaler Nonsens. Die Userschaft wünschte sich daher ein flexibleres System mit freier Wahl aus "Vorliebe", "Abneigung" und "vielleicht" (und das ohne entweder-oder-Zwang). Weil man ja so tun wollte, als habe man die Wünsche der User nach jahrelangen Bitten erhört, wurde irgendetwas umgesetzt. Nur daß man aus Vorlieben/vielleicht/Abneigungen nur noch Vorlieben machte. Und um dem Ganzen das Krönchen aufzusetzen, erhörte man irgendwie auch den Wunsch nach aktiv/passiv und baute das gleich mit ein. So irgendwie jedenfalls. Viel zu viel und nicht einmal ansatzweise durchdacht (sonst wären Stilblüten wie "Vorspiel (ich trage es gern)" nicht möglich), aber das wäre halt zuviel erwartet.
Naja, in Anbetracht der Tatsache, daß die Korrektur des bei einem Update eingebauten Programmierfehlers bei den "ähnlichen Profilen" nur ein ganzes Jahr gebraucht hat, wird der Vorlieben-Kürmel dann vielleicht bis zum übernächsten Schaltjahr ver(schlimm)bessert sein.


Geschrieben (bearbeitet)

Danke für die Begrüßung!
Ich bin hier zwar neu, kenne aber viele andere solcher Seiten. (Vielleicht schreibe ich mal einen Testbericht)
Dadurch fallen halt die Dinge sofort auf, die anderswo besser gelöst sind, z.B. so:
Das turnt mich an:
Das turnt mich ab:
Und neben Standard-Texten noch ein Freitextfeld. Das reicht völlig.

Natürlich gibt es auch dort einige, die alles anklicken und dann sinnigerweise die gleichen Vorlieben und Abneigungen haben. Daraus kann man dann aber auf den IQ schliessen und sich überlegen, ob man die kontaktet, obwohl... dumm bumst gut, oder?


bearbeitet von CuddlyBoy
×