Jump to content

erweiterte Option im Profil "Suche"

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Der Betreiber erlaubt auch Mitglieder, die derzeit keinen Partner suchen. Beim Erstellen des Profiles unter "Suche" ist er/sie/es aber gezwungen, eine bestimmte Suche anzukreuzen.

Daraus haben sich schon häufiger für einzelne Mitglieder Probleme ergeben.

Ich schlage daher vor, eine weitere Option "suche zur Zeit nicht" den Auswahlkriterien hinzuzufügen.


Geschrieben

Ist bestimmt nicht verkehrt... aber was spricht anderseits dagegen im Profiltext oben in gorßen lettern zu schreiben:

Suche zurzeit Nicht!
oder ähnliches.

Diese MethodIK ist für jeden doch eigentlich offensichtlich und verständlich..


Geschrieben

@Consequentius - weil des öfteren bemängelt wird, dass der Profiltext nicht gelesen wird und bei Gefallen anderer Kriterien (z.B. Bild) sofort angeschrieben wird.

Durch die falsche Such-Definition landen so manche irrtümlicherweise auf einem Profil, welches per korrekter Definition ausgeschlossen würde. Das spart dem Suchenden Zeit und dem/der Auserkorenen unnötige PNs und dadurch empfundene Ärgernis.


Geschrieben

Naja ich sag mal: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.. ich erwarte zum Beispiel auch das mein Profil gelesen wird bevor man mich anschreibt...
Ich mache es auch so...
Das ist doch nur eine Form von Niveau und Wertschätzung fürs Gegenüber.. Und ja, auch auf einer Seite wie dieser darf man ruhig Niveau besitzen... Das tut auch gar nicht weh


Geschrieben (bearbeitet)

@Nad1984 - Ich stimme Dir natürlich zu. Die Praxis zeigt jedoch (siehe diverse Jammerthreads). dass es doch gelegentlich daran zu mangeln scheint.

Mein Hauptargument möchte ich aber noch einmal hervorheben:

Warum werde ich gezwungen, eine Suche zu definieren wenn ich nicht suche und damit einen falschen Profileintrag machen muss, welcher zu Missverständnissen führen kann? Der tiefere Sinn dessen will sich mir nicht erschließen.

Was ist so schwer daran und was spricht dagegen, dem User die Möglichkeit "suche nicht" zum anklicken anzubieten? Das Profil wäre somit korrekt und kann bei Suchanfragen nicht gefunden werden.


bearbeitet von montago100
Geschrieben

da gebe ich dir natürlich Recht.. eine solche Option wäre manchmal auch für mich angebracht.


RoiDanton
Geschrieben

die frage ist nur ob die die den profiltext nicht lesen sich soetwas banales wie "das Suche Ich" reinziehen.
Alles mal die hand hoch das "homosexuell" angekreuzt hat und trotzdem von kerls angeschrieben wird! so und jetzt alles was selbst n kerl is hand runter ihr wart nicht gemeint


Engelschen_72
Geschrieben

Suche zurzeit Nicht!
oder ähnliches.

Diese MethodIK ist für jeden doch eigentlich offensichtlich und verständlich..


Die Betonung liegt auf EIGENTLICH .
Man kann es schreiben wo man will, oben, mittig oder unten, man kann es schreiben wie man will, es gibt genug leseresistente auf dieser Plattform.

Generell ist eine Option mit "Ich suche nicht" zum anklicken wünschenswert.
Andererseits ist wohl auch klar, warum diese Option auch nach Jahren noch nicht eingeführt ist.
Es handelt sich hier um eine KONTAKTplattform und ich kann mir nicht vorstellen, daß die Betreiber diese Option mit aufnehmen.
Also bleibt nur der Weg, daß im Profiltext zu formulieren, auch wenn klar ist, daß es viele trotzdem nicht interessiert.
Im übrigen denke ich, daß auch mit der gewünschten Option die leseresistenten nicht aussterben bzw. es keinen grossen Unterschied machen würde in Hinblick auf Schwachmatenpost.


Geschrieben

@Consequentius
Es ist ja inzwischen hinlänglich bekannt, daß Du für alle Unzulänglichkeiten die grandiose Lösung "ins Profil schreiben" hast.
Aber wieso sollen Profile, deren Inhaber derzeit nicht suchen, überhaupt in den Suchergebnissen auftauchen?
Diese mit einer einfachen Option aus den Suchergebnissen auszuschließen, kostet beim DB-Durchlauf praktisch keine Rechenleistung, spart aber, wenn man mal alle zusammen nimmt, durch die wegfallenden unnötigen Profilaufrufe und überflüssigen PNs dem Profil- und dem PN-Server garantiert einiges.
Und den Usern darüber hinaus einigen Frust, wenn man nicht mehr ständig lesen muß "suche derzeit nichts".
Ist doch nicht so schwer zu verstehen, oder?


Geschrieben

@Consequentius
Es ist ja inzwischen hinlänglich bekannt, daß Du für alle Unzulänglichkeiten die grandiose Lösung "ins Profil schreiben" hast.


Gut erkannt, denn das ist der Zweck eines Profiltextes. Das scheinem im One-Click-Zeitalter wohl viele zu vergessen.

Ob nun Einzeiler.. oder Hundertzeiler.. in den Profiltext schreibt man DAS hinein, was man anderen mitteilen möchte. Die Detailfülle liegt bei jedem selbst

...Und den Usern darüber hinaus einigen Frust, wenn man nicht mehr ständig lesen muß "suche derzeit nichts". Ist doch nicht so schwer zu verstehen, oder?


.. Vorweg zu diesem ewigen Rechnerlast-Geblubber, sorry:
Würde man DB-Ressourchen beteiberseits einsparen wollen, wäre das Ausmisten von Karteileichen wesentlich effektiver, oder?

Weiterhin ist schwer verständlich, warum sich jemand mit "Suche Nix" auf einer KONTAKTplattform herumtreibt.
Nur um anderen mal Guten Tag zu sagen/schreiben, gibt es inzwischen unzählige soziale Netzwerke, die genau für diesen Zweck etabliert worden sind. KONTAKT bedeutet immer bidirektionale (=zweiseitige) Kommuniktion. Das schleißt das "gefunden" werden explizit mit ein!

Was ist denn daran nicht zu verstehen?


Geschrieben

Weiterhin ist schwer verständlich, warum sich jemand mit "Suche Nix" auf einer KONTAKTplattform herumtreibt.KONTAKT bedeutet immer bidirektionale (=zweiseitige) Kommuniktion. Das schleißt das "gefunden" werden explizit mit ein!
Was ist denn daran nicht zu verstehen?

Auch wenn es schwer verständlich hinsichtlich Deiner aufgezeigten Alternativen ist: Fakt ist doch, dass es zahlreiche Mitgieder gibt, die nicht suchen, nur ihre hier angebahnten Kontakte pflegen wollen und gerne im Forum lesen und schreiben. Diese Mitglieder werden ausdrücklich vom Betreiber toleriert. Der Hinweis im Profiltext schützt eben nicht vor dem "nicht gefunden werden wollen", da die Suchdefinition mit den Suchanfragen verknüpft ist.


Geschrieben

... Fakt ist doch, dass es zahlreiche Mitgieder gibt, die nicht suchen, nur ihre hier angebahnten Kontakte pflegen wollen und gerne im Forum lesen und schreiben. ..


Dazu gehöre ich auch selbst!
Aber.. auch wenn ich gefunden oder gar angeschrieben werde .. was spricht denn dann dagegen "unliebsame" PN einfach unbeantwortet zu löschen??

Nur weil irgendjemand irgendetwas von einem will, muss man doch nicht auch zwangsläufig darauf eingehen. Das lieg doch bei jedem selbst.
Und nebenbei: Auch diejenigen, die einen finden .. aber NICHT anschreiben werden toleriert (auch von mir).
Was soll also der ganze Aufstand?


Geschrieben (bearbeitet)

was spricht denn dann dagegen "unliebsame" PN einfach unbeantwortet zu löschen??

Es spricht nichts dagegen. Vielleicht ist es aber ein Unterschied in der Betrachtung und dem Aufwand, ob Du als Mann ein paar solcher "Irrläufer" bekommst, oder als Frau von notgeilen Hengsten damit zugeschüttet wirst.

Was soll also der ganze Aufstand?

Ich bin weit davon entfernt, einen Aufstand zu machen. Ich habe lediglich einen Verbesserungsvorschlag gemacht, weil sich mir nicht erschließen will, warum Mitglieder gezwungen werden, einen falschen Profileintrag zu machen, welcher weiterreichende Auswirkung hat, rein sachlich gesehen. Mich persönlich betrifft diese Thematik nicht einmal.


bearbeitet von montago100
×