Jump to content

Facebook "Gefällt mir"-Button

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo!

auf der Poppen.de-Startseite findet sich nun auch ein Facebook-"Gefällt mir"-Button.

Wir möchten hier mal den Hinweis darauf geben, dass dieser Facebook-Button, auch ohne das man ihn anklickt, Facebook stets übermittelt, dass ihr hier auf dieser Seite seid.

Poppen.de sollte ja eigentlich etwas diskreteres sein... deshalb freuen wir uns, wenn dieser Gefällt-mir-Button genau so schnell verschwindet, wie er kam.

Mehr Details und Hintergründe findet ihr bei Heise-Security (sucht bei Google nach "Das Like-Problem").

Liebe Grüße
paarmollig40


bearbeitet von paarmollig40
BabetteOliver
Geschrieben

deshalb (und nicht nur deshalb) sollte man bei den Profileinstellungen dafür sorgen, dass die Fotos nur von angemeldeten Mitgliedern gesehen werden.


Geschrieben

das sind echt dinge, die die welt nicht braucht, zum glück bin ich nur auf einer einzigen seite angemeldet


Geschrieben

Raus Mit Dem Button !!!!!!


annalena_dwt
Geschrieben

deshalb (und nicht nur deshalb) sollte man bei den Profileinstellungen dafür sorgen, dass die Fotos nur von angemeldeten Mitgliedern gesehen werden.




Trotzdem ein Ding welches die Welt (ausgenommen die Betreiber von poppen) nicht wirklich braucht.

Also weg damit


Geschrieben (bearbeitet)


Wir möchten hier mal den Hinweis darauf geben, dass dieser Facebook-Button, auch ohne das man ihn anklickt, Facebook stets übermittelt, dass ihr hier auf dieser Seite seid. ... deshalb freuen wir uns, wenn dieser Gefällt-mir-Button genau so schnell verschwindet, wie er kam.

Die Entfernung des Buttons bringt nichts, da die Daten trotzdem weitergegeben werden - sofern man es als User mittels persönlicher Konfiguration seines Browsers nicht verhindert, was auch bei Vorhandensein des Buttons möglich ist, sofern man ihn nicht betätigt.

(Google "Das Like-Problem")

Möge dies ein Hinweis für die User sein, die die Datenübermittlung nicht wünschen


bearbeitet von montago100
Geschrieben

Wo ist der Button ?? Im FF sehe ich keinen auf der Startseite ....


K a.R.


Geschrieben

ich bin auch gegen den Button

mal eine Frage, hilft es denn, wenn ich über InPrivate-Browsen einlogge?


totalxverrückt
Geschrieben

Ich bin auch gegen den Button......
und wenn ich die Cookies für Fremdanbieter deaktiviere.....
kann ich bei FB mein Spiel nicht mehr spielen.

Gibt es noch eine andere Lösung?


Geschrieben



Gibt es noch eine andere Lösung?



Versuche es mal über Proxyserver . Wer dich finden will findet dich.
Jedes einloggen über deinen Provider wird gespeichert. Wer viel surft hinterlaesst viele Spuren.
Anonymes surfen ist ein Märchen aus 1001 Nacht .

K. A R


Geschrieben

mal eine Frage, hilft es denn, wenn ich über InPrivate-Browsen einlogge?

Nö, hat mit der Datenübermittlung an Dritte nichts zu tun, damit verhinderst Du nur die lokale Aufzeichnung Deines Surf-Verlaufes.


terroshi
Geschrieben (bearbeitet)

Wer sich bei Facebook anmeldet und seine intimsten Daten dort preisgibt und welche Freunde und "Bekanntschaften" er hat, der ist selber schuld.

Früher gabs die Stasi, heute übergibt man seine privaten Daten gerne den Staatsorganen.

Es gibt einige Anonymisierer und Projekte die einigermaßen Schutz vor Schnüfflern und anderem Getier bieten.


bearbeitet von terroshi
dejay
Geschrieben

Sicherlich ist es ärgerlich, das dies ungefragt geschieht.

Wir werden aber damit leben müssen. Auf der einen Seite freuen wir uns, wenn wir innerhalb von Sekunden über google Antworten auf alles finden. Auf der anderen Seite soll alles so privat wie früher sein. Das kann nicht funktionieren.

Man muß einfach selbst aufpassen, was man von sich preisgibt.

Die einfachste Möglichkeit zu obigem Problem ist übrigens, niemals gleichzeitig bei Facebook und auf anderen Seiten online zu sein. Facebook bekommt dann zwar auch den cookie übermittelt, kann ihn aber niemandem mehr zuordnen.


Geschrieben (bearbeitet)

@dejay


ich finde Facebook und twitter sogar gefährlich, genau so wie die Share Gossip Mobbingwebseite, den Betreiber dieser Seite haben sie erst vor 2 Tagen bei uns in Lübeck verhaftet

ich brauche Facebook nicht , also weg damit!!! Im Internet muß man höllisch aufpassen, das man nicht zuviel preisgibt, diese Erfahrung durfte ich auch schon machen!


bearbeitet von Modersitzki50
Geschrieben (bearbeitet)

Stimmt dejay.

Aber mit dem, daß immer mehr einfach ungefragt gemacht wird, über unsere Köpfe hinweg, ist wohl eine bedenkliche Entwicklung.

Beispiel: Google streetview.

Damit ist z. B. meine Mutter, Mitte 80 und keinerlei Ahnung vom Internet etc., absolut überfordert.
Was man dagegen machen kann. Sie wollte das natürlich ned.
In dem Fall hab ich dann natürlich geholfen.

Und das sind halt so Sachen, die dürften ned sein, denn ned jeder hat jemand, der ihm dann helfen kann.

Aber die Handlungsweisen sind heutzutage sowieso immer öfter absolut fragwürdig und bloß dem Interesse der Wirtschaft geschuldet, alles andere zählt gar ned mehr.

Und was das FB angeht, da kann man sogar Freunde "kaufen". Als ich das hörte, da dachte ich, mich tritt ein Pferd. Ich sag´s mal so, als normaler Mensch kommst du auf bestimmte Sachen gar ned so ohne weiteres, und wenn du das dann hörst, dann denkst du bloß noch Mann o Mann, wo soll das noch enden? Und was da sonst noch so Fragwürdiges passiert, wer weiß das schon alles so genau?
Schließe mich Modersitzki an, ich brauche FB auch ned.


bearbeitet von Kookaburra46
Engelschen_72
Geschrieben

ich brauche Facebook nicht , also weg damit!!! Im Internet muß man höllisch aufpassen, das man nicht zuviel preisgibt, diese Erfahrung durfte ich auch schon machen!


Warum sollte FB abgeschafft werden, nur weil DU es nicht brauchst .
Ich selber bin z.B. bei FB und es ist immer eine Sache des Einzelnen, WAS er preisgibt!
Da sollte man sich vorher informieren und nicht hinterher erschrocken sein, wenn "das Kind in den Brunnen gefallen" ist.


Geschrieben (bearbeitet)

@Kookaburra46


Aber mit dem, daß immer mehr einfach ungefragt gemacht wird, über unsere Köpfe hinweg, ist wohl eine bedenkliche Entwicklung.



Ja, das finde ich auch sehr bedenklich, und es können auch sehr persönliche Dinge, die einen nur selber was angehen einfach so öffendlich gemacht werden, so das es auch ganze Existenzen zerstören kann (z.B. Mobbing, üble Nachrede, Rufmord eca.); es wird einfach was gemacht, wovon keiner der Betroffenen seine Einverständniserklärung abgegeben hat, und dann tauchen z.B. irgendwelche Bilder auf, die z. B. der neue Arbeitgeber sieht o.ä., und diese Entwicklung ist erschreckend! man macht im Grunde schon den Fehler, wenn man sich anmeldet, indem man seine persönliche Daten preisgibt und damit zu nachlässig wird, das wird denn oft ausgenutzt! Ich hatte das schon mal in einen anderen Zusammenhang, als ich mal Adobe kostenlos runterladen wollte, bin ich auf eine Seite geleitet worden, wo ich meine Daten gegeben habe und dann mußte ich anschließend bestätigen, und promt war ich auf eine sogenannte Abofalle gelandet; Habe aber nicht bezahlt, und habe die ganzen Mails zum K4 (Kommissariat--&gt Betrugsdezernat) weitergeleitet, ich dsollte 99€ bezahlen, habe ich nicht gemacht, das ganze ist denn zur Staatsanwaltschafthier gegangen und ich brauchte das damals nicht zu bezahlen! Wollte dich auch nicht damit zutexten, wollte nur mit dem von mir genannten Beispiel zeigen, wie gutgläubig man ist, und aufpassen muß, wie man mit seinen Persönlichen Daten umgeht! Ich jedenfalls habe daraus gelernt und bin vorsichtig mit solchen Sachen, wie Herausgabe von Adresse usw.





Nachtrag @Kookaburra46



Und was das FB angeht, da kann man sogar Freunde "kaufen". Als ich das hörte, da dachte ich, mich tritt ein Pferd.



Ja, so sehe ich das auch, denn Menschen oder Freundschaft kann man sich nicht erkaufen, das muß man sich erarbeiten!


bearbeitet von Modersitzki50
Engelschen_72
Geschrieben

Jeder ist doch selber verantwortlich, WAS er an privaten Daten preisgibt!
Grade auf solchen Social Network Seiten. Das ist bekannt!


Geschrieben

Alles abschaffen FB alle VZs ,Messis,alle Smartphones. Das Internet auf den Stand von 1999 zurueck fahren. Geht nicht ,da es so tief in unser Leben eingedrungen ist.Back to the Roots nicht möglich .

K. A R


Geschrieben (bearbeitet)

@Geile72

ja, es ist bekannt trotzdem gibt es immer wieder Leute, die zu nachlässig und leichtfertig immer wieder persönliche Dinge preisgeben und sich hinterher denn wundern!


bearbeitet von Modersitzki50
Geschrieben


Wir möchten hier mal den Hinweis darauf geben, dass dieser Facebook-Button, auch ohne das man ihn anklickt, Facebook stets übermittelt, dass ihr hier auf dieser Seite seid.



Wenn man sich den Artikel bei Heise mal durchliest,
dann erfährt man aber auch, daß dies nur geschieht,
wenn man gleichzeitig in einem anderen Browserfenster
dort angemeldet ist.

Also lässt es sich doch relativ einfach verhindern, oder?

Aber im Prinzip stimmt es schon, dieser Button ist hier
so überflüssig wie auf vielen anderen Seiten.

Was mich dabei manchmal besonders ärgert ist die Tatsache,
daß es keinen "Dislike-Button" gibt.

Den würde ich ziemlich oft benötigen ;-)


GeilerTyp89
Geschrieben

Wer nicht von Facebook getrackt werden will, sollte einfach einen anderen Browser nutzen. z.B. Opera für poppen.de und Firefox für Facebook, etc... Natürlich darf man sich nicht mit Opera bei Facebook eingeloggt haben, sonst werden auch hier fleißig Daten gesammelt.


Beideglatt
Geschrieben (bearbeitet)

In dem Zusammenhang:

Quarks & Co.

Das Internet ist ein fester Bestandteil unseres Alltags geworden. Doch den wenigsten Menschen ist bewusst, was sie dabei alles über sich preis geben. Quarks & Co zeigt, welche Spuren wir mit jedem Besuch in der virtuellen Welt hinterlassen und wie Firmen Internet-User ausspionieren. Quarks & Co gibt Tipps zum Schutz der privaten Daten, und ein BKA-Cybercrime-Spezialist demonstriert, wie schnell es zu einem Identitätsdiebstahl im Netz kommen kann.

Das video ist auf der Internetseite zu sehen

**edit by mod - keine Fremdlinks im Forum - Bitte die Forenregeln lesen u. anwenden. Danke**


Ein interessanter Beitrag. Sehenswert.

viele Grüße

Jürgen


bearbeitet von linguafabulosa
**Siehe oben**
dejay
Geschrieben


Aber mit dem, daß immer mehr einfach ungefragt gemacht wird, über unsere Köpfe hinweg, ist wohl eine bedenkliche Entwicklung.



Ich finde es auch bedenklich. Letztendlich ist es aber der Lauf der Welt. Und es betrifft nicht nur das Internet. Auch in der Realität ist es schon gang und gäbe, das irgendwo im Hintergrund ein PC ne Strichliste führt, wenn man durch die Scannerschranken der Kaufhäuser geht.

Die mittlere Generation ist eben noch nicht alt genug, um es nicht mehr zu begreifen, aber erfahren genug, um es bedenklich zu finden. Zu ändern ist diese Entwicklung wohl in keinem Fall.

Ich warte jetzt noch einige Jahre ab, bis ich es von alleine nicht mehr begreife.


Monk_69
Geschrieben

Facebook spioniert Cookies anderer besuchten Seiten im Browser aus. (angeblich nur um passende Werbung zu finden)
Das ist eine bewiesene Tatsache und das sollte jedem bewusst sein, der das Internet benutzt. Facebook ist in der Lage personenbezogene Daten abzugleichen!!!!

Also macht folgendes:

Benutzt zwei Browser!

Mit dem Internet Explorer zB nur die Facebook-Seiten besuchen (wenn man dort angemeldet ist und es weiter nutzen möchte).

Mit einem zweiten Browser (zB Firefox) auf allen anderen Seiten surfen.
Als Addon unbedingt No-Script installieren und Facebook für immer als "nicht vertrauenswürdig" einstufen, dann habt Ihr Ruhe.


×