Jump to content
fluffy30

Winterdepression

Empfohlener Beitrag

fluffy30
Geschrieben

Wie ist das bei Euch. Also ich hasse den Winter. Ich kann mit der kalten grauen Jahreszeit nix anfangen und mit Schnee schon dreimal nicht, fährt sich so schlecht mit dem Motorrad


Geschrieben

Wie ist das bei Euch. Also ich hasse den Winter. Ich kann mit der kalten grauen Jahreszeit nix anfangen und mit Schnee schon dreimal nicht, fährt sich so schlecht mit dem Motorrad


Öfter mal Höhen sonne oder Sauna(wärmt schön durch) und für das Mopedfahren kann ich Dir eine Enduro empfehlen. XT 600 bekommst Du schon für dünnes und die nimmt nichts krumm.


Geschrieben

Zum Hassen reicht's bei mir nicht, aber der Herbst ist mir eindeutig lieber.
Für die ganz miesen Tage habe ich eine Tageslichtlampe, die nach einer halben Stunde spürbaren Effekt zeigt, ansonsten sehe ich zu, dass ich so oft wie möglich einen Fahrauftrag nach Süden bekomme (nicht mit dem Motorrad ).
Die Tage werden schon wieder länger...


Schnaepschen
Geschrieben

Ich mag den Winter genauso wie den Sommer. Jede Jahreszeit hat ihr Vorteile!

Vorausgesetzt, daß man einen richtigen Winter hat. Mir fehlt der Schnee! Ich will rodeln und auf's Snowboard. Außderdem kann bei glatten Straßen immer so schön driften.


Geschrieben

Mir fehlt der Schnee!



Du hast dir von den letzten beiden Wintern nichts aufgehoben? Petrus hat gesagt, die Menge muss für ein paar jahre reichen....


Schnaepschen
Geschrieben

Habe mir jetzt ne Schneekanone für meinen Garten bestellt!


Geschrieben

Das hilft dir zwar nicht weiter, aber nein, ich hasse den Winter nicht! Im Gegenteil, gerade der Wechsel der Jahreszeiten ist reizvoll. Die "Baumskelette", der Morgennebel, die schwere, feuchte Luft. Das heimelige, warme zu Hause...Ich liebe es z.B. gerade bei schlechten Wetter laufen zu gehen. Sex ist auch viel gemütlicher im Winter


Nuala
Geschrieben

Schnappes, was willst Du denn damit


fluffy30
Geschrieben



Mir fehlt der Schnee! .


Schnee kann ich dir welchen schicken
Das einzige was mir gefällt. Schnee, kalt und Sonnenschein dazu, das wars dann aber auch schon.


Geschrieben

für mich ist immer Januar Februa ein Monat der mich drückt. Die Weihnachtszeit liebe ich, viele Kerzen und schöne Filme.

Dann kommt Januar und reist mich aus dieser Romantik. Ich habe mir Tageslichtlampen angeschafft zum lesen, das tut sehr gut.

Ab und An ein Solarium und ins Erlebnisbad gehen, erleichtern mir dieser Zeit und lassen mein Herz heller leuchten.

Vielleicht ist das ja auch etwas für dich.

LG Freya


Schnaepschen
Geschrieben

Schnappes, was willst Du denn damit



Schneegrillen!


Geschrieben

lach na die armen Grillen die frieren doch bei Schnee.


tzttzz hast du das nicht gewusst? Kopfschüttel lächel

LG Freya


Geschrieben

Mir ist halt kalt und mögen tue ich das Wetter auch nicht, aber so ist das halt

Was ich merk ist, dass sich die, die sich um mich tummeln besonders warmherzig aufführen; seis um Fehlzeiten, oder durch warmherzige Beziehungen


Geschrieben

Gar nicht verkehrt gesehen. Kälte lässt uns zusammen rücken.

Menschliche Wärme tut so gut

LG Freya


Geschrieben

Ich mag den Winter genauso wie den Sommer. Jede Jahreszeit hat ihr Vorteile!...einen richtigen Winter hat. Mir fehlt der Schnee!



Dem schließe ich mich mal an. Mir fehlt der Schnee auch. Wintertage mit viel Schnee und strahlend blauem Himmel, mit ganz viel Sonne...... und alles blendet! Mhhhhhh... so ein Tag ist doch was wunderbares.


Geschrieben

Na Winter kann man dies ja nun mittlerweile in großen Teilen von Deutschland wohl nicht bezeichnen mehr. Mir fehlt der Schnee und die Schneeballschlacht und das Rodeln. Vielleicht kommen die Depression ja nun auch durch das trübe Wetter wie bei den Herbstdepressionen?


mieh001
Geschrieben

hält sich bei mir dieses Jahr in Grenzen mit der Winterdepression
was vielleicht daran liegt, dass kein richtiger Winter ist


ompul
Geschrieben

Wie ist das bei Euch. Also ich hasse den Winter. Ich kann mit der kalten grauen Jahreszeit nix anfangen und mit Schnee schon dreimal nicht, fährt sich so schlecht mit dem Motorrad


Auf Fahrrädern sind Spikereifen erlaubt. Ich liebe es, damit im Winter zu fahren.
Vielleicht rettet Dich ein Umstieg von "engine powered" zu "human powered" über die winterliche Trübnis.

Insgesamt wirkt bei mir jedenfalls Bewegung und Tageslicht (am Arbeitsplatz verwende ich eine leuchtstarke Tageslichtspektrum-Röhre) zuverlässig gegen schlechte Stimmung im Winter.

Vielleicht sollte ich mein Profil mal jahreszeitgemäß aufbrezeln?
"Biete: Therapeutische Sexbewegungen gegen Winterdepression unter hellen Leuchtstoffröhren."


Geschrieben

@fluffy

ich finde den titel winterdepression für den thread absolut ungeeignet. nur weil man im winter kein motorrad fahren kann und das n bissel scheisse findet, kann noch keine rede von einer depression sein.
depressive haben im winter bestimmt andere probleme als nicht motorrad fahren zu können ....


Geschrieben

Wie ist das bei Euch. Also ich hasse den Winter. Ich kann mit der kalten grauen Jahreszeit nix anfangen und mit Schnee schon dreimal nicht, fährt sich so schlecht mit dem Motorrad



Jede Jahreszeit hat auch ihre schönen Seiten bzw. ihre ganz eigenen Reize. Sonnenanbeter sind mir da zu einseitig! Ausserdem muss man auch nicht dauernd mit dem Motorrad unterwegs sein. Ich bin auch (Ganzjahres-)Motorradfahrer, aber wenn mal Schnee liegt und/oder die Straßen zu glatt zum Moppedfahren sind, kann ich auch mal für ein paar Tage/Wochen aufs Motorrad verzichten und auf andere Fortbewegungsmittel (Bus, Bahn, Auto, Schusters Rappen) umsteigen. Dann ist die (Vor-)Freude aufs Wiedersehen mit dem Mopped umso größer... ;-)


fluffy30
Geschrieben

@fluffy

nur weil man im winter kein motorrad fahren kann und das n bissel scheisse findet, kann noch keine rede von einer depression sein.


Es war nicht nur aufs Motorradfahren bezogen. Mich zieht die Jahreszeit im allgemeinen immer etwas runter, da ich dem Winter echt nichts abgewinnen kann.


Geschrieben

Mich zieht die Jahreszeit im allgemeinen immer etwas runter, da ich dem Winter echt nichts abgewinnen kann.



Nicht nur Dich.
Nicht umsonst haben die skandinavischen Länder die höchste Suizidquote!


fluffy30
Geschrieben

naja, so schlimm is es aber dann ach wieder nich bei mir


Goldie67
Geschrieben

Die Winterdepression ist ja auch nicht unbedingt davon abhängig, dass man im allgemeinen an Depressionen leidet. Es gibt sehr viele Menschen, die eben nur im Winter depressiv sind. Denen helfen dann auch Tageslichtlampen, Solarium und was es sonst noch so gibt. Einem chronisch Depressiven helfen diese Dinge meist nicht mehr ausreichend...

Von daher finde ich den Ausdruck auch völlig in Ordnung.

Aber um meinerseits die Frage zu beantworten, ich mag den Winter nicht, egal ob mit oder ohne Schnee, mir tun alle Knochen weh und die Depression wird nochmal verstärkt, oder der Genesungsprozess zumindest verlangsamt....
Ich brauch Sonne und Wärme. Bin eben ein Sommerkind

Oder ein Sonnenschein


Geschrieben

Wie es der Name schon sagt, "Winterdepressionen".
Diese sind jehreszeitbedingt und betreffen ne ganze Menge Leute die sonst immer gut drauf sind.
Ich habe mich dieses Jahr darauf "vorbereitet", anders als in den letzten JAhren.
Rausgehen so oft wie möglich ist das Stichwort.
Wenn es geht dabei noch ein wenig schneller bewegen als sonst. Habe gerade eine 15 Kilometer Nordic Walking Tour hinter mir. Das jagd den Serotoninspiegel in die Höhe.
Außerdem werden die Tage schon wieder deutlich länger.
Das schlimmste ist überstanden.


×