Jump to content
outinthedark

Userbestätigung durch andere User

Empfohlener Beitrag

outinthedark
Geschrieben (bearbeitet)

Mich regt das Thema mit der öffentlichen Faker-Liste einfach auf. Es kann einfach nicht sein, dass man andere User, ob berechtigt oder nicht an den Pranger stellt.

Deshalb hätte ich da einen einfachen Vorschlag, der auch in Gaychats funktioniert. Die Echtheitsbestätigung durch andere User.

Fast 50% hatten hier schließlich schon wirkliche Verabredungen und haben jemanden live in natura getroffen. Es geht nicht darum, dass beurteilt wird, ob die angegebenen Daten der Tatsache entsprechen, es soll nur bestätigt werden, ob der User wirklich echt und auch beim Date aufgetaucht ist.

Im Profil würde dann z.B. stehen:
User von 11 anderen Usern bestätigt-wahrscheinlich echt

Das sollte nach einer Staffelung gehen.
z.B. 0 User-keine Wertung
1-10 User-vermutlich echt
11-30 User-wahrscheinlich echt
31-50 User Garantiert echt
Natürlich ist das mit der Anzahl der bewertenden User nur eine Idee, da aber sehr wenige User mehr als 5 Dates hatten sollte man nicht übertreiben.

Okay, ich räume ein, dass es immer wieder User geben wird, die sich durch Mehrfachprofile bestätigen werden, aber daran kann man nichts ändern und auch die würden sich von selbst aussieben.

Habe ja auch nichts gegen diesen Fakecheck mit Perso vor der Cam, aber in der heutigen Zeit kennt sich fast jeder mit Bildbearbeitungsprogrammen aus und kann auch da manipulieren.

Die zahlenden User sollten natürlich ein sofortiges Garantiert echt erhalten, jedenfalls wenn ihr account durch Kontodaten bezahlt wurde.
Ob ein User dann natürlich seine Dates einhält kann nicht garantiert werden, aber was solls, man ist um eine Erfahrung reicher und der User bekommt keine Bestätigung. Negativeinträge sollte es nicht geben, da dieses einer Faker-Liste gleich kommen würde und es viele User nutzen würden um anderen eins auszuwischen, da sie eine Absage oder ähnliches bekommen haben.

Auch denke ich, dass jemand, der auf seinem Profil einiges an Echtheitsbewertungen ansammelt dieses nicht so schnell löschen wird um ein neues zu erstellen.

Es ist ja auch nur eine Idee und bräuchte bestimmt noch Verbesserungen, aber was haltet ihr davon???

Und um ehrlich zu sein handel ich ja nicht uneigennützig. Wer mein Profil gelesen hat, der weiß was ich suche und deshalb würde mir eine anonyme Bewertung durch andere User sehr gefallen. So könnte mich auch ein Hetero als Echt bewerten ohne dass andere wissen, dass er mit mir sein Vergnügen gefunden hat. Auch muss nicht jeder wissen, wer was miteinander hatte, on nun verpartnert oder nicht.

Freue mich auf eure Antworten und bei Fragen einfach anschreiben...

LG


bearbeitet von outinthedark
Verrannt im Text
geilbinichgerne
Geschrieben (bearbeitet)

.
warum reicht die freundesliste dafür nicht aus?





im grunde halte ich das ganze fake-gedöns auch für völlig daneben und unterstelle einfach mal, dass hauptsächlich

user da rumtönen, die halt mit ihrer art sich darzustellen, nicht gut ankommen oder die auch kein schönes pic von sich haben.

und weil man natürlich ungern vor der eigenen türe kehrt und zugibt, dass abweisung einen verletzt,

sind es dann die vielen, vielen pöhsen fakes, die hier ihr unwesen treiben.

ich denke, wir sind alle schon mal versetzt worden - das ist unschön, aber halt menschlich, dass mal jemand kein benimm

hat oder kalte füße bekommt. aber deswegen ist so jemand doch noch lange kein fake...
halte das für komplette hysterie!




bin aber gegen weitere listen und überwachungsmöglichkeiten,
denke, ne gut geführte freundesliste würde ausreichen,
müsste halt nur konsquenter verwendet werden.

.


bearbeitet von geilbinich
Geschrieben

Super Idee .



Damit niemand sich selbst bestätigt in dem er 10 Normalo Profile eröffnet , sollten nur Premium/Vip/FI eine Echtheitsbestätigung abgeben können .


outinthedark
Geschrieben (bearbeitet)

Keine Ahnung, kenne mich mit der Freundesliste nicht so aus. Kann jeder User auch nichtzahlende unbegrenzt Freunde speichern und sind alle anonym?

Ich habe nur drei gespeichert und dass bei einen auch nur, weil man immer wieder nette schriftliche Kontakte hat. Aber ob er echt ist weiß ich nun wirklich nicht.

Deshalb würde ich sagen, dass die Freundesliste nicht ausreichen wird. Auch sollen keine User bestätigt werden, die man nur durch Telefonate kennt, man sollte den User wirklich im echten Leben getroffen haben, unabhängig davon, ob etwas gelaufen ist oder nicht.


Nur Leute mit VIP/Premium finde ich nicht ganz so gut, brauche ja nur Punkte sammeln und da es hier zu viele Normalos gibt wäre es ungerecht. Vielleicht könnte man ja vergebene Bewertungen eines zahlenden Users durch höhere Bewertungspunkteanzahl belohnen?

Nein, nicht jeder der nicht erscheint, da er sich nicht traut oder von einem Auto angefahren wurde ist ein Fake. Jeder wurde schon versetzt und man lernt daraus, es geht nur darum, dass es User gibt, die im wahrsten Sinne des Wortes verarschen oder nur Bildchen sammeln und so weiter. Bei echten durch andere bestätigte User bin ich zwar nicht sicher, aber etwas besser ist das Gefühl dann doch.
Auch darf es keine Negativbewertung geben. Was ist wenn jemand auf dem Weg wirklich vom Bus angefahren wird und mit gebrochenen Knochen im Krankenhaus liegt und dieses einfach nicht erklären kann...???


bearbeitet von outinthedark
geilbinichgerne
Geschrieben (bearbeitet)

.
[SIZE=3]also ich hab in meiner freundesliste nur 2 leute stehen, die ich persönlich kenne und ich und die beiden sind normalos.

für meine begriffe reicht das, aber man kann wohl viel mehr leute da speichern.

ob dann jemand damit missbrauch treibt und alle möglichen leute reinschreibt oder auch reine telefonkontakte,
entspricht der allgegenwärtigen dummheit und geltungssucht mancher user - dagegen ist sowieso kein kraut gewachsen... [/SIZE]




@ kleene dicke

von wegen der 10 normalo-profile - ich denke, man sollte den teufel nicht an die wand malen und soooo einfach erstellen
sich so viele profile auch nicht. und wer so viel energie da rein investiert, ja mei.... dann soll er oder sie halt


.


bearbeitet von geilbinich
outinthedark
Geschrieben (bearbeitet)

Okay, aber da jeder seine Freunde eintagen kann würde es mir nicht reichen. Dann sollte es schon so laufen, dass der Freund dieses bestätigen muss.
Gut finde ich es als Homo auch nicht gerade, welche Männer, die hier als Heten durch gehen würden mich als Freund bestätigen???

Vielleicht hätte das ja auch einen netten Nebeneffekt und mehr Leute verabreden sich, da sie ja wissen, dass sie dadurch Bewertungspunkte bekommen und somit auch für die Zukunft bessere Chancen haben könnten? Möglich wäre es doch und es muss ja nicht immer um Sex gehen, Treffen auf ein Bier oder ähnliches haben ja auch ihren Reiz.


bearbeitet von outinthedark
geilbinichgerne
Geschrieben

.
dann sieh doch mal diese freundesliste genauer an. funktioniert ja nciht wie bei den favoriten, wo du eintragen kannst, wen du willst.

bei der freundschaftsliste sendest du jemanden ne
freundschaftsanfrage, die der bestätigen muss. dabei gibts dann auch den punkt 'persönlich bekannt' zum ankreuzen. das sollte doch genügen, oder nicht?


wenn dir missliebige personen dir die freundschaft anbieten, bestätigst sie halt nicht. sehe da kein problem.


ich mach mir jetzt mal die gaudi und schick dir ne freundschaftsanfrage - o.k?

.

.


outinthedark
Geschrieben (bearbeitet)

Die Idee ist nicht schlecht, aber es hat einen Haken. Das dafür Punkte als Pfand eingereicht werden müssen ist nicht gerade gut. Was ist, wenn der andere dieses Ablehnen, da sie einfach keine Freunde in der Liste haben wollen? Sind die Punkte dann weg?

Nein, brauchst mir keine Freundschaftsanfrage zu senden. Ich verstehe das Prinzip auch so.

Auch würde es sich immer noch zur Userbestätigung durch andere User unterscheiden. Muss ich unbedingt jeden als Freund ansehen, obwohl ich ihn nur einmal getroffen habe? Ich will nur bestätigen, dass ich den User in echt getroffen habe. Ich finde das unterscheidet sich schon etwas und ich bezeichne ein gelegentliches Treffen nicht unbedingt als Freund.

Aber vielleicht könnte man ja deine und meine Ideen zusammen legen und ausbauen?


bearbeitet von outinthedark
geilbinichgerne
Geschrieben

.
nein, kann er nicht - bitte antworte mir doch auf meine PN, dann kann ich dir ne anfrage schicken und dann siehst genau die möglichkeiten, nach denen du fragst.....


zu deinem nachsatz oben: ich denke, wer ein gewissess gefühl für menschen hat oder es hier auch langsam lernt, andere einzuschätzen wird nicht so oft schiffbruch erleiden, wie die, die einfach nicht richtig hingucken.

.


outinthedark
Geschrieben

Habe meine message über deiner erweitert ;-)


geilbinichgerne
Geschrieben

.
trotzdem wirst du nun die anfrage annehmen oder ablehnen müssen.
kannst sie auch ablehnen, mir sind die verlorenen punkte wurscht.

wir sind hier im internet.... und da nennt sich das dann halt 'freund' mei, damit kann ich leben.... das mit den punkten ist mir persönlich völllig schnupps, weil es ja sowieso wenig einlösemöglichkeiten gibt.

aber für die, die hier mit punkten knausern mag es ja genau dieses kontrollkriterium sein, nicht einfach sinnlos freundesanfragen zu verschicken, sondern zu hinterfragen, ob sich das wirklich lohnt. von daher finde ich in diesem fall diese öden punkte sogar mal ganz gut, weil sie mit verhindern, wahllos unbekannten ne anfrage zu schicken.

außerdem kannst das ja per PN vorher mit deinem gegenüber abstimmen, on ihr euch gegenseitig in die liste aufnehmt.

.


outinthedark
Geschrieben

Quatsch, nehme an mit dem passenden Kommentar. Finde die Möglichkeit aber auch wirklich gut, doch mich stört ganz entschieden, dass VIP/Premium-Mitglieder einsehen können, welche Freunde man hat.

An meinem Beispiel auch auf andere Übertragbar könnte folgendes passieren. Mann und Frau-sprich Paar haben beide ein Profil oder Einzelprofile und Mann verschweigt sein Bi Interesse und der würde mich nie im Leben als Freund akzeptieren. Stelle dir einmal vor, was Frau denken würde, wenn die das sieht. Auch wenn sie es nicht weiß, aber das Kopfkino erledigt den Rest. Auch wenn die Freunde anonym angezeigt werden, durch Kürzung des Namens hätte es Nachteile, da nur zahlende User dieses einsehen können.

Finde, dass man beides irgendwie verbinden sollte und ganz einfach wäre es, wenn nur ein Kästchen auf dem Profil des anderen wäre, wo der Besucher einen Haken setzen kann bei User persönlich bekannt und diese Anzahl einfach gezählt und angezeigt wird.

Ist doch toll, wenn jeder User ein Profil öffnen kann und sofort sieht, wie hoch die Anzahl der Bestätigungen ist und ohne zu sehen, wer diese Echtheitsbewertung abgegeben hat.


geilbinichgerne
Geschrieben (bearbeitet)

.
hmmmm.... also ehrlich... bei so vielen kasperlköpfen, wie hier unterwegs sind, wertet meiner meinung nach die menge an haken ein userprofil nicht auf. dann schon eher die einsehbare freundesliste - wobei, schau mal nach, ich glaub beim verschicken und annehmen der anfrage kann man ankreuzen, ob der eintrag sichtbar sein soll, oder nicht - wenn ich dann anspruchsvolle profile dahinter entdecke.

man kann auf verschiedene weisen * hier sehen, wer mit wem in kontakt ist. ich schau mir bei einem mich interessierenden profil manchmal z.b.die profile der gb-schreiber an. da merkt man dann z.t. auch ganz gut, wes geistes kind die entsprechenden user sind. seh ich dann wechselseitig die gb-einträge, kann das schon mal ein hinweis daruauf sein, wen ich dann doch lieber nicht kennenlernen möchte....




nachtrag:

außerdem gibt es so uralt-user wie mich, die hier seit jahren dabei sind. da gibt allein schon ein blick in die statistik aufschluss darüber, wie lange sich jemand hier gehalten hat. glaube nciht, dass fakes hier eine lange dauer haben... also auch ein indirekter hinweis für die echtheit eines profils....

und... alt-user hätten einfach viele haken, das wär ernsthaften neueren usern gegenüber ja auch etwas verzerrend, oder`?


* z.b. braucht man nur ein bißerl im forum mitlesen, dann merkt man schnell, wer mit wem hier gern redet, oder nicht. all sowas gibt hinweise auf die kontakte hier.

.

.


bearbeitet von geilbinich
outinthedark
Geschrieben

Ja, ich muss dir immer wieder Recht geben und trotzdem habe ich Einwände. Natürlich lese ich auch immer genau und ich verlasse mich in der Regel immer auf mein Bauchgefühl und es gibt selten Probleme.
Ja, es gibt hier zu viele Kasperköpfe, aber der User kann ja darauf hingewiesen werden, welcher User ihn bewertet hat und die Bewertung ablehnen oder annehmen. Falls es da wirklich ein echtes Treffen gegeben hat und bestätigt wird, freut man sich und die Chancen auf näheres Kennenlernen und sein es auch nur weil man sich gut verstanden hat steigen.

Auch würde ich nicht für diesen Service zahlen wollen. Bin da nicht so drauf angewiesen, da ich als schwuler Mann sehr viele andere Möglichkeiten habe. Okay, poppen könnte mehr einnehmen, damit einige User ein Gefühl der Sicherheit bekommen, aber die meisten haben ein normales Profil und ich denke, dass viele dieses erst erweitern werden, wenn sie sich durch viele Möglichkeiten etwas sicherer fühlen können.

So meine Liebe, ich muss unbedingt noch einkaufen, bevor ich morgen hungern muss. Freue mich auf deine Antwort und bedanke mich für eine wirklich angenehme Unterhaltung. Halt mit Sinn und Verstand ;-)))


geilbinichgerne
Geschrieben

*lach* einkaufen muss ich auch noch...

mit dem zahlen versteh ich das grad nicht so ganz - die punktabzüge sind doch ne art bezahlen. oder meinst du was anderes?


bis demnächst mal ...


.


rita07
Geschrieben

Bevor man so einen Unsinn schreibt, sollte man sich erst einmal auf dieser Seite schlau machen.

Selbstverständlich gibt es auch hier eine "gestaffelte" Echtheitswertung aufgrund der persönlich bekannt Verlinkungen. Auch ein Normalo kann die setzen, sieht sie allerdings bei den Anderen nicht. Das sehen nur die bösen User, die bezahlen. Und die haben ohnehin die Möglichkeit, kostenlos einen "Echtheitscheck" durchführen zu lassen. Grüner Haken und persönlich bekannt, was mehr soll noch kommen? Poppfähigkeit durch die Admins testen lassen?


outinthedark
Geschrieben

@ Rita
Dachte hier kann man Verbesserungsvorschläge posten?
Warum ist das Unsinn?
Wer hat gesagt, dass die zahlenden User böse sind?
Warum sollten nichtzahlende User keine Möglichkeit haben sowas zu sehen? Vielleicht überzeugt es diese ja zahlendes Mitglied zu werden?
Vielleicht solltest du den Anfang nochmal lesen, ich habe mich über eine öffentliche Anprangerung von angeblichen Fakern aufgeregt und wollte nur eine Alternative anbieten. Also sollen deiner Meinung nach alle nichtzahlenden User auf Faker reinfallen können und zahlende sind besser geschützt? Ist das nicht Unsinn??? Die meisten User zahlen hier nicht und wenn diese woanders hingehen, dann melden sich auch die zahlenden ab. warum bleiben, wenn die Useranzahl schrumpft???


rita07
Geschrieben

Selbstverständlich ist es gut Verbesserungsvorschläge zu machen. Wenn sie mir sinnvoll erscheinen, unterstütze ich diese sogar.

Du wirst - aufgrund Deiner umfangreichen Kenntnisse anderer Seiten - sicher mit mir einig gehen, daß dem nichtzahlenden User hier wesentlich mehr geboten wird, als auf anderen Seiten. Daß aber zahlende User einen Vorteil haben, liegt doch auf der Hand. Wenn Du bei der Caritas fleißig spendest bekommst Du einen Jahreskalender und ein Gott vergelts. Hier ist es u.a. die Einsichtnahme in andere Profile. Diese Möglichkeit befreit mich aber trotzdem nicht davon darüber nachzudenken, ob der Andere ein Fake ist oder nicht. Sie macht es mir nur leichter.

Die von Dir gewünschten Verbesserungen sind da. Wenn Du sie nutzen möchtest, dann zahl den kleinen Beitrag und gut ist. Sollten Normalos die gleichen Vorteile wie ich als zahlendes Mitglied bekommen, mach ich dann ein Faß auf.


geilbinichgerne
Geschrieben

...
An meinem Beispiel auch auf andere Übertragbar könnte folgendes passieren. Mann und Frau-sprich Paar haben beide ein Profil oder Einzelprofile und Mann verschweigt sein Bi Interesse und der würde mich nie im Leben als Freund akzeptieren. Stelle dir einmal vor, was Frau denken würde, wenn die das sieht. ...



hmmmm.... also ehrlich gesagt grübel ich nun schon eine weile an diesem satz rum und check echt nicht, worum es dabei nun genau geht, sorry.

wenn jemand teil eines paar-profils ist, kann er doch allein ein single-profil haben, ohne dass der andere das wissen muss. und selbst wenn also dann die frau des paar-profils auf das single-profil ihres partners stösst, muss sie doch nicht gleich mitbekommen, um wen es sich dabei handelt, oder?

ein paar winzige angaben verändert, nix gravierendes - großes lügen muss echt nicht sein - vielleicht die
nachbarstadt angegeben oder sonstwas und schon ist alles paletti.

außerdem.... warum soll die frau nach nem bi-mann suchen?

jetzt sag mir bitte, wo das problem ist, entweder hab ich noch nciht kapiert oder
es ist so easy, dass ich es echt nciht sehe...


.


Engelschen_72
Geschrieben

Natürlich ist das mit der Anzahl der bewertenden User nur eine Idee, da aber sehr wenige User mehr als 5 Dates hatten sollte man nicht übertreiben.


Da kommt für mich die Frage auf: Was verstehst du unter einem Date?
Ich habe hier in all den Jahren so viele Menschen real getroffen, daß ich es gar nicht mehr zählen kann, aber es dürften locker über 500 gewesen sein!


Mopsgehops
Geschrieben

Ich muss doch kein Date haben um User kennenzulernen


outinthedark
Geschrieben

Na ja, es gibt doch die Umfrage, wieviele Dates man bereits hatte. Da hatten um die 50% keins, ich glaube um die 30% weniger als 5 und dann gab es noch einen kleinen Teil mit um die 8 und auch wenige, wo es ein Fake gab. Ich hatte auch einige mehr als 8, bin nur von dieser Umfrage ausgegangen.

Ich muss doch kein Date haben um User kennenzulernen



Es geht doch nicht ums kennenlernen, es geht darum, die Echtheit eines Users zu bestätigen. Sprich, ich würde dich kennen, so könnte ich dieses anonym markieren und je mehr User einen bestätigen um so höher wird die Wahrscheinlichkeit sein, dass der User echt ist. Eigentlich ein einfaches System und ich glaube immer erst, dass jemand echt ist, wenn er vor mir steht.


hmmmm.... also ehrlich gesagt grübel ich nun schon eine weile an diesem satz rum und check echt nicht, worum es dabei nun genau geht, sorry.


.



Ich erkläre es dir morgen in einer PN ausführlich. Vielleicht drücke ich mich ja auch nicht klar aus???




Habe schon betont, dass ich das ganze mit Gayplattformen wie z.B. den Blauen Seiten vergleiche und sorry, vielleicht bist du ja zufrieden mit dem, was du hier für Geld bekommst, aber ich denke es ist nicht besonders viel. Okay, der Videochat hat was, aber was sonst noch? Natürlich glaube ich dir sofort, dass Poppen mehr zu bieten hat als diese anderen Plattformen, die einen nachts ihre Werbung um die Ohren hauen.

.
Die von Dir gewünschten Verbesserungen sind da. Wenn Du sie nutzen möchtest, dann zahl den kleinen Beitrag und gut ist.



Nein, bin schwul und somit würde ich nicht hier für etwas zahlen. Habe bessere Möglichkeiten. Verstehe das nicht falsch, aber wenn du ein Stück Torte haben kannst, würdest du ihm den trockenen Keks vorziehen?

Auch habe ich nicht einmal gesagt, dass alle Umsonst-User die selben Rechte haben sollen. Mich interessiert die Einsicht der Freundesliste nicht im geringsten. Ich würde es nur gut finden, ein Profil zu öffnen und dann einen kleinen Hinweis zu finden, wo steht:

User wurde 22 mal als echt beurteilt
Kennst du diesen User persönlich gib ein Voting ab

Was ist daran verwerflich? Entschuldige bitte einmal, aber ich verstehe dein Problem nicht so ganz. Ich will den zahlenden Usern nichts wegnehmen und den nicht zahlenden nichts ermöglichen, was ihnen nicht zu steht. Aber (fast) alle beschweren sich darüber, dass hier zuviel gefaked wird. Wäre mein Vorschlag da keine Erleichterung?
Ich persönlich denke, dass eine Frau auch eher einem Mann antworten wird, wenn er einige Bestätigungen anderer User hat.

Aber nochmal, betonte es schon zu Anfang, es sind alles nur Vorschläge und nicht mehr. Was soll an so einer einfachen Echtheitsbestätigung auch falsch sein.
Verstehe aber deine Einwände, dass Nichtzahler Zugriff auf Privilegien zahlender User bekommen sollen und dieses wäre bei meinem Vorschlag, wie ich ihn Anfangs gemacht habe ja auch nicht der Fall. Es wäre eine komplett neue Funktion und vielleicht bewirkt es doch, das es etwas weniger Faker gibt und sowas kann man eh nicht garantieren.


geilbinichgerne
Geschrieben

Ich muss doch kein Date haben um User kennenzulernen



sprichst du davon, einen user live kennenzulernen oder meinst du virtuell`?
falls du jemanden persönlich kennenlernst, wie nennst du es dann?
ist ein date für dich nur dann, wenn man in der kiste landet?

für mich ist ein date etwas, was von hier aus verabredet wird, egal, wie der abend dann verlöuft.


.


Geschrieben

Da dieser Fred nun von einem Dialog geprägt ist und auch über PNs weitergeführt wurde, habe ich keinen korrekten Einstiegspunkt.

@TE - kannst Du bitte mal updaten und noch mal kurz Dein Ansinnen aus jetziger Sicht schildern?


Geschrieben

Ich habe das Ganze so verstanden,das das Rad neu erfunden werden muß weil der TE etwas haben möchte was es schon gibt,nur das er es für lau haben will.

Ein anderes Problem sehe ich bei ihm nicht.



Susi


×