Jump to content
SexyAusMarzipan

ablauf der mitgliedschaft

Empfohlener Beitrag

SexyAusMarzipan
Geschrieben

ich habe einen vorschlag. die leute die hier ihren mitgliedsbreitrag jährlich zaheln sollte 2 wochen vor der abbuchung eine nachricht bekommen. denn manchmal ist auf dem konto vielleicht nicht mehr der geforderte betrag drauf wie mir grad passiert ist. eine mitteilung über die bevorstehende abbuchung wäre da hilfreich gewesen das konto mit dem betrag zu versehen. so kommen rücklastgebühren und ne sperre bei poppen bist das geld dann wieder eingegangen ist. ist lästig und vermeidbar. jetzt bleibt nur noch nach jedem bezahlen zu kündigen denn ein jahr im vorraus denkt man kaum. nach der kündigung die punkte nutzen und erneut mitglied werden und das immer genauso.. irgendwie lästig...

wäre sowas möglich.


die sexy


2terFruehling
Geschrieben

Wäre auch dafür. Selbst bei vierteljährlicher Zahlung kann ich mir den jeweiligen Abbuchungstermin nicht merken. Und da die Beiträge von einem gesonderten Konto abgebucht werden (bei dem nur bei Bedarf Geld drauf ist) bekomme ich auch des öfteren eine Rücklastschrift.

Also volle Zustimmung


rita07
Geschrieben

Das ist ein sehr vernünftiger Vorschlag, den ich - bei meiner jährlichen Zahlungsweise - voll und ganz unterstütze.


STGTFilmer
Geschrieben

wieso sollte poppen.de sowas anzeigen. ich spreche mal für die firma, "wenn ihr es verpennt seid ihr selber schuld und zahlt "

ganz einfach.


rita07
Geschrieben

Ganz einfach, Filmer, weil es im Geschäftsleben so üblich ist. Oder bekommst Du nicht die Jahresrechnung Deines Stromanbieters vor Abbuchung derselben?


STGTFilmer
Geschrieben

Ganz einfach, Filmer, weil es im Geschäftsleben so üblich ist. Oder bekommst Du nicht die Jahresrechnung Deines Stromanbieters vor Abbuchung derselben?


da gebe ich dir vollkommen recht


Schlüppadieb
Geschrieben


Ich bekomme beispielsweise von meinem Webhoster immer vorab eine Mail mit dem Hinweis, das der monatliche Betrag in den nächsten Tagen abgebucht wird, und das sogar trotz Einzugsermächtigung.


2terFruehling
Geschrieben

Das bekomme ich auch. Auch von LR (vertreibe ich nebenbei) bekomme ich eine Mitteilung, dass am ..... abgebucht wird.


Sollte hier auch machbar sein.


Tristania_
Geschrieben

Wär' ich auch dafür...


Dickerhund
Geschrieben

http://www.poppen.de/forum/t-1331765-Poppen-de-und-Service

Nicht, das es mich betreffen würde (hehe, Nichtzahler) sondern wollte das nur mal als Verbesserung anmerken, denn für solche Fällle besteht ja wohl doch Bedarf.


Ich bekomme beispielsweise von meinem Webhoster immer vorab eine Mail mit dem Hinweis, das der monatliche Betrag in den nächsten Tagen abgebucht wird, und das sogar trotz Einzugsermächtigung.




Normalerweise müsste nun Topi kommen und das löschen mit Begründungen wie:

-Dieser Beitrag wurde von Topi gelöscht. Grund: *geschickt verpackte geschäftsschädigende Unterstellung, danke*
-Dieser Beitrag wurde von Topi gelöscht. Grund: *nix Tobak, weil es nicht stimmt .. ich bin auch ein Mensch mit kundenorientierten Abos*

Denn nichts anderes habe ich in dem Thread auch vorgeschlagen und wurde deswegen verwarnt.


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)


bei Dir stand es aber in der konstruktiven Kritik, daher off topic, aber 1blu als exemplarisches Beispiel meinte ich ebenso.

Na, dann harren wir mal der Dinge


bearbeitet von Prickel
womo_reisender
Geschrieben

Warum sollte poppen.de das machen?

Ist doch viel besser, wenn die Leute vielleicht irgendwelche Versäumniszuschläge zahlen müssen zur Freischaltung des Profiles *zwinker*

Gruss
womo_reisender


×