Jump to content
johnnymarrk

Fotowettbewerb - Warum monatlich? Zu viele mit finanziellen Interessen!

Empfohlener Beitrag

johnnymarrk
Geschrieben

Hallo, ich habe einen Vorschlag zu machen und eine Kritik anzubringen:

1. Monatlich ein Fotowettbewerb

Ich finde die Sache mit dem Wettbewerb grundsätzlich echt toll. Witzige Themen, schöne Bilder.
Allerdings finde ich, dass ein Wettbewerb einmal im Monat zu wenig ist bzw. der Zeitraum zu lange dauert. Ich merke schnell, wie ich das Interesse verliere. Vor allem das letzte Thema "Formel 1 in Europa adé" hat schnell an Aktualität verloren.
Ich finde, man könnte es auch kurz und knackig alle 2 Wochen machen!
Was sagt ihr?

2. Teilnehmer mit finanziellen Interessen

Ich finde, die Teilnehmerzahl der Leute mit finanziellen Interessen viel zu hoch. Die Relation zu den "Normalos" hat deutlich zugenommen, so mein subjektives empfinden, ohne Statistiken zu haben.
Es drängt sich einem die Vermutung auf, dass der Wettbewerb als Werbeplattform benutzt wird. Das finde ich unangenehm und verfremdet - das ist ja nicht das Ziel des Wettbewerbs, oder? Es soll einfach Spaß und Unterhaltung bringen.
Vielleicht kann man zwei Kategorien einführen - mit und ohne finanziellen Interessen?
Das soll keine Diskriminierung sein, aber ich schaue halt lieber Amateure an, als "Profis" in Sachen Sex. Ich denke, das geht vielen so. Es soll ein Ding der Community bleiben!


Geschrieben (bearbeitet)


Das soll keine Diskriminierung sein, aber ich schaue halt lieber Amateure an, als "Profis" in Sachen Sex. Ich denke, das geht vielen so. Es soll ein Ding der Community bleiben!



Ich unterstelle dir, dass du es wirklich nicht böse meinst und FI-Damen nicht abwertend beurteilst. Dennoch diskriminierst du sie, indem du sagst, der Fotowettbewerb soll Ding der Community bleiben.

Gehören FI-Damen nicht zur Community?

Anmerkung für die FI-Damen: ich unterscheide nicht zwischen Hobby oder tatsächlicher Erwerbstätigkeit. Und schon gar nicht bewerte ich entsprechend. Ich habe sehr regen Mailverkehr mit einer FI-Dame, war früher mal mit einer Ehemaligen zusammen und nutze diese Form der „Dienstleistung“ gelegentlich heute noch gerne. Beweggründe und Reiz dabei habe ich in einem anderen Fred bereits offen diskutiert.

Aber… es gibt tatsächlich Damen, die keine typischen Professionellen sind, hier aber aus verschiedenen Gründen ein FI-Profil unterhalten. Wo, lieber TE, möchtest du hier die Grenze ziehen?

„Normale“ User dürfen rein, Professionelle (was ist eigentlich Professionell oder Hobby?) müssen aber draußen bleiben?

Genau das ist das „Problem“ der FI-Damen. Männer die solche Leistungen in Anspruch nehmen, werden schlimmstenfalls als Puffgänger bezeichnet, was ja noch harmlos ist. Den FI-Damen nimmt man ihren Job jedoch richtig übel und sie werden nach wie vor aus unserer Gesellschaft/Community ausgegrenzt.

Edit: dieses Post hatte ich - neben einem anderen Paar - bereits letzte Nacht eingestellt. Komischerweise war es heute morgen weg...???


bearbeitet von johnboy1
Schlüppadieb
Geschrieben



zu 1. , es sind nicht alle Leute so regelmäßig hier.

zu 2. , die Präsenz der FI'ler geht nicht allein von ihnen selbst aus, die Platzierungen am Wettbewerbsende zeigen letztendlich auch, das diese Gruppe sich vielleicht einfach auch gut zu positionieren weiß. Nur, von wem werden sie schlussendlich überwiegend gewählt ? Ich vermute einfach einmal, von Usern ohne FI, was demnach auch zeigt, das die Präsenz der FI'ler durchaus gewünscht ist.

Es zeigt sicherlich aber auch, das die Professionalität durchaus ein Wettbewerbsvorteil sein kann, und es zeigt vielleicht auch, das Teilnehmer ohne FI vielleicht mehr Kreativität und Professionalität einsetzen sollten


johnnymarrk
Geschrieben (bearbeitet)

zu 2.

Jetzt ist mein Beitrag von letzter Nacht gelöscht... :/

Nun, natürlich gehören FI'ler zur Community. Dennoch halte ich eine Trennung des Wettbewerbs für sinnvoll.

Poppen verstehe ich vordergründig als Plattform für alle Teile der Bevölkerung, Sexkontakte zu knüpfen. Und der Großteil der Bevölkerung und auch der User hier ist nunmal NICHT an finanziellen Verdiensten in Sachen Sex interessiert.

Die Funktionen wie der Fotowettbewerb sind amüsante Unterhaltungsfaktoren dieser Seite. Ich begrüße sowas sehr, wenn es gut gemacht ist.
Und tatsächlich finden sich schöne Themen und tolle Bilder in dem Wettbewerb wieder.

Wenn ich aber wieder zurückkomme zu der Feststellung, dass die Poppen-Community hauptsächlich aus "Amateuren" besteht und genau für diese auch eine breite Kennenlernplattform bieten soll, dann konterkariert die Un-Relation im Wettbewerb den Ursinn - meiner Meinung nach.

Sicher sind auch viele hier, die das mit der finanziellen Sache als Hobby betreiben. Oder aus einem Fetisch heraus, sie ziehen sexuellen Lustgewinn aus dem "Verkauf von Sex". Ich kann das auch nachvollziehen.
Es ist aber auffallend, dass mittlerweile die große Mehrheit der Fotobeiträge von "richtig Professionellen" angeboten wird. Nochmal: Nichts gegen diese Leute. Ganz und gar nichts. Aber für mich ist es nicht der Sinn einer Plattform für den Bürger wie dich und mich, wenn der bei einer wesentlichen Funktion in den Hintergrund gerät.

Ich bin für eine Trennung beim Fotowettbewerb, denn ich bin hier, um den normalen Menschen und seine Sexualität kennenzulernen.
Nicht jedoch, um Menschen zu treffen, die mir geben, von dem sie denken, ich würde es wollen, weil ich sie dafür bezahle. So meine Einstellung... Aber vielleicht bin ich da allein!?

Ich stehe auch nicht auf Hochglanzpornos sondern auf echte Amateursachen. Und der Fotowettbewerb nimmt durch diese Un-Relation langsam solche Züge an, wie ich finde. Das langweilt mich!


zu 1.

Hm, interessanter Einwand. Da wären die Statistiker von Poppen gefragt und gute Analysten.

Ich kann ja nur meine Meinung wiedergeben. Ich finde ein Monat ist zu viel. Da bleib ich nicht bei der Stange. Da schalte ich irgendwann ab. Vor allem, wenn es ein Thema ist, das mich nicht so interessiert wie Motorsport.
Fänd persönlich einen schnelleren Wechsel interssanter!

Außerdem glaube ich nicht, wenn jemand eh nur einmal im Monat hier online ist, dass er groß was zum Fluss der Community beiträgt.


bearbeitet von lukeduke
rita07
Geschrieben

Wenn die Filer nicht mehr am Fotowettbewerb teilnehmen dürfen, wieviel Bilder bleiben dann noch? Gar nicht nachdenken mag ich über die Qualität derselben.

Was ich nicht nachvollziehen kann, wir sind hier auf einer "offenen" Plattform, wo jeder das suchen kann, was er möchte. Warum nicht auch käuflichen Sex? Ich fühle mich von den Damen nicht belästigt, ganz im Gegenteil. Einige schätze ich im Forum als Gesprächspartner.

Oder, TE, hat Dich Uschi von der Tanke mal abblitzen lassen, daß Du so genervt reagierst?

Fotowettbewerb also so lassen wie er ist. Die Hübscheste möge nach wie vor Siegerin werden.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich kann ja nur meine Meinung wiedergeben. Ich finde ein Monat ist zu viel. Da bleib ich nicht bei der Stange



OK, deine Meinung zu FI hast du belegt und dazu sage ich nichts weiter. Wie gesagt, ich glaube dir, dass du ein netter Kerl bist und FI-Damen nicht herabsetzt.

Zu 1. hier gibt e so viele Spielmöglichkeiten und nebenbei genug Amateurbilder im gesamten www. - warum sind dir die Wettbewerbsbilder hier so wichtig? ich greife nicht deine Einstellung an, sondern frage nur.

Ich persönlich schau da gefühlte 2 Mal im Monat hin.

Und ich vermute, die Admins haben mit anderen (wichtigeren?) Themen und support mehr als genug zu tun, um auch noch alle 2 Wochen einen neuen Wettbewerb zu organisieren und zu verwalten. Ist aber auch nur meine persönliche Meinung/Vermutung.


bearbeitet von johnboy1
johnnymarrk
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe NIEMALS gesagt, ich fühlte mich belästigt von FI'lern!

Ich hab in der Freundesliste welche! Allerdings lernte ich sie kennen, bevor sie FIs hatten.

Ich sage nur, dass die Beiträge im Wettbewerb immer professioneller und - in MEINEN Augen - langweiliger werden.

Aber ist ja nur meine Sicht der Dinge und diskutierbar.



zu Johnboy...

Mir ist er nicht wichtig! Mir viel das gestern nur auf und ich wollte es zur Diskussion stellen. Wenn du eh nie reinschaust... ; )
Und um sowas anzusprechen, ist dieses Forum doch da. Das interessiert die Betreiber sicher!

Und ich denke, dass das nicht viel Arbeit macht, weil es sicher sehr automatisch läuft.
Themenvorschläge sollte es genug geben. Ich denk mir gern alle zwei Wochen was aus! *lach*
Außerdem, das ist ja die Aufgabe und der Willen der Betreiber hier, den User glücklich zu machen, oder!?

Aber ich kann dir erläutern, warum mich der Wettbewerb interessiert. Und zar hier auf Poppen, und nicht auf anderen Plattformen.
Ich nutze Poppen viel und gerne. Weil ich Sex liebe und weil ich es liebe, mich mit Menschen über Sex und ihre Vorlieben zu unterhalten - mit wem auch immer. Es gibt für mich wenig Faszinierendes, als die echten Fantasien und wahren Wünsche sexueller Hinsicht zu erfahren.
Wenn nun ein Mensch einen Fotobeitrag bringt, dann sagt das ein ganz klein wenig über ihn aus. Und das finde ich spannend.
Bei richtig professionellen Beiträgen allerdings habe ich immer das Gefühl, und ich bin mir sicher, es ist meist so, dass nicht der Teilnehmer wiedergespiegelt wird, sondern seine Sicht der Dinge, was er denkt, was die anderen gerne sehen wollen.
Das ist ein wenig wie mit Werbung... Wenn ein kommerzieller Gedanke hinter etwas steht, ist es meist nicht mehr so echt und "rein". Verstehst du, was ich meine?


bearbeitet von lukeduke
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist ein wenig wie mit Werbung... Wenn ein kommerzieller Gedanke hinter etwas steht, ist es meist nicht mehr so echt und "rein". Verstehst du, was ich meine?



Ungefähr ja... glaube ich zumindest..???

Als Vergleich: es gibt eine Unzahl sehr geiler, professioneller Clips und Pics von superleckeren Ladies im web. Betrachte ich jedoch ein Bild einer Lady, mit der ich mich am nächsten Tag treffe, macht mich das ungemein mehr an - auch wenn sie nicht so aufpoliert ist oder über die Idealmaße der Models verfügt. Sie ist realer und "erreichbarer", alleine das macht mich schon geil.

Geht mir aber auch mit den FI-Damen so. Ich seh hier ein tolles Bild einer solchen Lady und werde geil. Allerdings nicht, weil sie so toll aussieht oder das pic ne super Qualität hat. Nein, weil ich sie in naher Zukunft real erlebe.

Liegen wir da in etwa beieinander bzw. hab ich dich nun besser verstanden?


bearbeitet von johnboy1
Geschrieben

Weshalb werden die Möpse der "Gewinner" dieses "Wettbewerbes" auf der Startseite angezeigt?

Aus unserer Sicht reicht es völlig aus, die Ergebnisse denjenigen zu präsentieren, die sich beteiligt haben.

Wir wollen von der FI-Werbung verschont bleiben!


Schlüppadieb
Geschrieben

Wir wollen von der FI-Werbung verschont bleiben!




diesen frommen Wunsch müsstest Du dann aber eher an die Abstimmenden richten


Schlüppadieb
Geschrieben


ich würde allerdings einen Vorschlag unterstützen, dass das Abstimmungsergebnis nur denen auf der Hauptseite angezeigt wird, die entweder teilgenommen oder abgestimmt haben


Geschrieben (bearbeitet)

Wir wollen von der FI-Werbung verschont bleiben!



Na ja, welche Seite im Netz kommt heute noch ohne Werbung aus?


bearbeitet von johnboy1
Schlüppadieb
Geschrieben


Werbung wird es aber nur durch die Abstimmenden


Geschrieben

Ich persönlich finde das nicht als störend - wohlgemerkt, ich...

Und vielleicht inspiriert diese "Werbung" ja andere zur Teilnahme.

Was mich viel mehr stört (wobei "stört" es auch nicht wirklich trifft, eher als Frage nach dem Sinn), ist die Anzeige von "zufälligen" VIPs ganz unten auf der Seite. Da werden meist Kerle angezeigt. Bringt mir persönlich überhaupt nichts.


Schlüppadieb
Geschrieben


Hast Du bei der normalen VIP-Ansicht ja auch. Eine auf die eigenen Suchpräferenzen abgestimmte Ansicht wäre klar sinnvoller


Geschrieben

Ja, wie gesagt, sinnvoller... Allerdings nicht wirklich störend.

Vieles, das hier bemängelt oder anders gewünscht wird, ist halt ein Ding der Unmöglichkeit. Wie will man es ca. 2.000.000 Usern recht machen, dass wirklich jeder zufrieden ist...


johnnymarrk
Geschrieben


Liegen wir da in etwa beieinander bzw. hab ich dich nun besser verstanden?


Ja, so ungefähr, genau.


Geschrieben (bearbeitet)

Hallo @lukeduke,

vorweg: mich interessiert der Wettbewerb nicht die Bohne. Mir ist es also völlig schnuppe, ob er täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich stattfindet. Ich "ertrage" auch mit Gelassenheit die Präsentation der Gewinner.

Einzig möchte ich mich über Deinen Vorschlag der Trennung FI/Nicht-FI äußern, weil es da um das Prinzip geht:

Zunächst wäre doch interessant, wie hoch der Anteil von FI-Teilnehmerinnen zur Gesamtteilnahme ist. Erst wenn man diese Zahl hat, kann man weiter folgern, ob vorwiegend ein Interesse von FIlerinnen an dem Wettbewerb besteht und somit sich auch eine höhere Wahrscheinlichkeit auf den Gewinn des Wettbewerbes ergibt, oder ist das Verhältnis aller Teilnehmer/innen gewogen und die FIlerinnen gewinnen trotzdem ständig? Dann erhebt sich die "Qualität" (wenn man diesen Begriff in diesem Zusammenhang überhaupt verwenden darf ) der bewerteten Bilder. Da ist ja nun jeder Teilnehmer seines eigenen Glückes Schmied. Letztlich spielt auch noch eine Rolle, wer diese Bilder bewertet. Bewerten sich FIlerinnen hauptsächlich gegenseitig? Ist das Spektrum der Bewerter doch breiter gestreut? Ohne also analytische Zahlen zu haben, kann man aus meiner Sicht nicht fordern, diesen Wettbewerb zu trennen. Es mag dort vielleicht einen Missstand geben oder auch nicht. Nur dessen muss man erst mal gewiss werden.

Ansonsten gilt: Wir sind eine Comunity - eine große Familie.


bearbeitet von montago100
paarausm001
Geschrieben

hut steht mir gut...geht's noch tiefer ??? habt ihr niemand mit phantasie und humor ???


Bonnerkerl
Geschrieben

Hallo,

hier lese ich sehr interessante Ansichten und Verbesserungswünsche.
Diskreminierung will sicher niemand und soll es auch nicht geben.

Es liegt allein an denen, die die Beurteilung klicken.
Somit lautet mein Appel, klick doch auf die Nicht FI-ler, dann werden sie auch besser gevotet.

So werd ich es zukünftig machen.

Ansonsten: Schöne Adventszeit u. viel Spass beim Betrachten der schönen und weniger schönen Bilder.

LG Jörg


johnnymarrk
Geschrieben

Interessant war bei diesem Wettbewerb:

Ich wollte teilnehmen, aber meine Bilder wurden nicht freigeschaltet, sondern gelöscht. Auf zweimaliges Anfragen per Ticket habe ich keine Antwort erhalten.
Die Fotos waren definitiv passend zum Thema.

Da frage ich mich, wofür ich eine Bezahlmitgliedschaft habe, wenn es nicht mal einen Support gibt! :S


Geschrieben

@ prickel

waren die Fi und Normalos schon immer in einer Gruppe?

War das früher nichtmal getrennt?


geilbinichgerne
Geschrieben

auch mich interessiert das ganze wenig.

was mir allerdings auch auffiel, als ich ein paar mal die photos ansah, war, dass vor allem die eher professionellen der Fi-ler bei der bewertung gut abschnitten.

von daher fände ich zwei gruppen von vorteil, nämlich photos marke 'eigenbau' und professionell gemachte phostos. sonst schneiden die normalphotos vermutlich immer schlechter ab.

oder ist das gar nicht so und es war ein zufallsergebnis, dass jedes mal, da ich hineinsah, die studioaufnahmen besser abschnitten?

.


rita07
Geschrieben

Vielleicht sollte man statt Gruppentrennung FI und Hausfrau doch lieber die Trennung "Attraktiv" und nicht "Nicht Attraktiv" einführen, damit auch das letzte Mauerblümchen beruhigt sein kann.

Was können die FIlerinnen dafür, wenn sie teilweise wesentlich besser aussehen als ihre "FrauenohneF1konkurrenz". Schaut euch doch die Fotos ohne Vorurteile an. Es kann doch nicht jeder blind sein.

Eine gut aussehende Frau sieht auch auf einem schlecht gemachten Foto immer noch besser aus, als eine schlecht aussehende auf einem gut gemachten.


geilbinichgerne
Geschrieben

.
also ich habe auch schon professionelle photos von 'hausfrauen' gesehen, wie du, @ rita es so charmant benennst und mit deinem lieblingssmiley garnierst.

dabei war ich verblüfft, wie viel mit entsprechendem knowhow von schminke, klamotten, dem richtigen zurechtzupfen und plazieren an effekt erreicht werden kann. das gilt sowohl für normale bilder wie für erotische. ein guter photograph kann mit den entsprechenden hilfsmittel sehr wohl eine sonst fast unbekannte schokoladenseite darstellen.

tatsache ist, dass die meisten frauen sowas nicht machen - vielleicht weil sie das geld für so ne session scheuen, vielleicht weil sie gar nicht auf die idee kommen oder auch nicht wissen, wohin sie sich wenden könnten.

.


×