Jump to content
DiskretionFFM

Kritik einer Sex-Bloggerin

Empfohlener Beitrag

DiskretionFFM
Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde es immer sehr interessant, wenn ich im Netz Meinungen zu poppen.de finde. Deshalb möchte ich an dieser Stelle das Statement der Sex-Bloggerin ****** auf der Blog-Plattform *** edit by Mod *** völlig wertfrei zur Diskussion stellen.
Bitteschön:


"Foppen und poppen auf poppen.de
(Veröffentlicht am Februar 28, 2012)


Wer die Seite nicht kennt: poppen.de ist eine der wenigen annehmbaren Sexdate-Plattformen im Netz.

Allerdings ist der Männeranteil meiner Meinung nach zu hoch. Nun könnte man meinen, eine Frau sollte da doch nichts dagegen haben. Müsste doch für sie einige Vorteile haben. Weit gefehlt.

Der hohe Männeranteil führt dazu, dass die weiblichen User sich vorkommen wie kleine Göttinnen. Und das, obwohl die meisten von ihnen wenig mit Göttinnen gemeinsam haben. Es sei denn, Göttinnen haben neuerdings einen BMI von 38 und verzichten auf Körperpflege.

Ganz im Ernst: Die meisten dort angemeldeten Frauen sind im RL alles andere als Männerschwärme. Aber bei poppen.de können sie plötzlich aus Horden verzweifelter Männer wählen und dadurch Bestätigung erfahren, die ihnen bisher verwehrt blieb. Sie selektieren gnadenlos und beantworten nur wenige Messages.

Ist auch kein Wunder: Selbst ohne Profilfoto bekommt ein weiblicher User 30 Messages am Tag. Die männlichen User verschicken stundenlang Messages per Copy&Paste, weil die Antwortrate so unglaublich gering ist. Ein Teufelskreis. Und auch ich muss mich deshalb regelmäßig durch seitenweise Spam kämpfen.

Deshalb: Wäre das Geschlechterverhältnis bei poppen.de ausgeglichener, hätten alle etwas davon. Für die Macher hoffentlich eine Überlegung wert."


bearbeitet von CaraVirt
Nick + Blogplattform entfernt
Schlüppadieb
Geschrieben

was wäre die Konsequenz ?

Mehr Frauen, die sich anmelden sollen, oder soll man den Männern in den nächsten 5 Jahren verwehren, sich hier ein Profil anzulegen ?


Geschrieben

und was spricht dagegen, stimmt doch !


Geschrieben (bearbeitet)

Allerdings ist der Männeranteil meiner Meinung nach zu hoch.

Jep, diese Meinung teile ich uneingeschränkt... - blöde lästige Konkurrenz.

Der hohe Männeranteil führt dazu, dass die weiblichen User sich vorkommen wie kleine Göttinnen.

Das wird gelegentlich hier in Beiträgen so empfindend wiedergegeben, trifft meiner Meinung nach demzufolge aus Sicht mancher männlicher User auf manche Userinnen zu, wenngleich ich es in persönlichen Kontakten so noch nicht empfunden habe.

Und das, obwohl die meisten von ihnen wenig mit Göttinnen gemeinsam haben. Es sei denn, Göttinnen haben neuerdings einen BMI von 38 und verzichten auf Körperpflege.

Diese Bemerkung ist jedoch daneben, da es sich um eine reine polemische Äußerung ohne jede Grundlage handelt, soweit ich es nachvollziehen kann.

Ganz im Ernst: Die meisten dort angemeldeten Frauen sind im RL alles andere als Männerschwärme.

Ich staune ja, dass die Autorin die meisten hier angemeldeten Frauen offenbar kennt. - Ich kenne nur wenige hier angemeldete Frauen. Einige von Ihnen sind auch im RL als Männerschwarm einzuordnen. Ich halte diese Aussage demzufolge auch für nichtig, da ohne Grundlage von fundierter Kenntnis.

Aber bei poppen.de können sie plötzlich aus Horden verzweifelter Männer wählen und dadurch Bestätigung erfahren, die ihnen bisher verwehrt blieb. Sie selektieren gnadenlos und beantworten nur wenige Messages.

Jep, im Prinzip richtig, jedoch wieder mit hellseherischer Annahme, dass den Userinnen dies in ihrem bisherigen Leben verwehrt blieb, wiederum eine Aussage ohne Substanz.

Deshalb: Wäre das Geschlechterverhältnis bei poppen.de ausgeglichener, hätten alle etwas davon. Für die Macher hoffentlich eine Überlegung wert."

Selbstverständlich wäre es für die Community angenehmer, wenn das Verhältnis ausgeglichener wäre. Das bedingte jedoch eine Quotenregelung, die der Betreiber implementieren müsste. Seine Intention ist dies jedoch nicht, wenn ich es bisher richtig aufgenommen habe. Diese Seite soll so frei wie möglich gehalten werden. Dies ist ein Teil des Erfolgskonzeptes, welches ich mit all seinen Vor- und Nachteilen schätze. Mir stellt sich da die Frage, nach welchen Kriterien die Anmeldung von Männern eingeschränkt werden sollte, denn nur das wäre ja eine adäquate Maßnahme.

Mein abschließendes Fazit: da hat jemand viel gesabbelt und nichts gesagt.


bearbeitet von montago100
Brisanz2009
Geschrieben

Mir stellt sich da die Frage, nach welchen Kriterien die Anmeldung von Männern eingeschränkt werden sollte, denn nur das wäre ja eine adäquate Maßnahme.



Jep, und dann wird aus dem Männerprofil mal eben schnell ein Frauenprofil....und die Fakes tummeln sich

Mein abschließendes Fazit: da hat jemand viel gesabbelt und nichts gesagt.



Richtiges und wahres Fazit


ispy36
Geschrieben

wer jetzt von beiden?


Christian
Geschrieben

[ch]Wir haben wunderbare Frauen auf Poppen.de, wie uns männliche Mitglieder bestätigen, die hier schöne Affären und Kontakte hatten und haben. Das sind ganz "normale" Menschen, die sich weder als "Göttin" aufführen noch ungepflegt oder unattraktiv sind. (Man sollte diese Herabwürdigungen endlich unterlassen.) Natürlich wünschen wir uns noch mehr Frauen. Viiiiiiiel mehr! ;-) Von Frauen kann Poppen.de nie genug bekommen. Also macht die Frauen in Eurem Bekannten-, Kollegen-, Familien- und Freundeskreis auf Poppen.de aufmerksam. Erzählt ihnen wie willkommen sie hier sind; wie unkompliziert, frei und angenehm die Kontaktmöglichkeiten bei Poppen.de sind. Denkt mal darüber nach, wieviel Frauen ihr kennt, die unglücklich durchs Leben laufen, nur weil sie von Poppen.de nichts wissen und somit die Möglichkeiten unserer Community nicht für sich nutzen. Informiert sie und macht sie heiß auf Poppen.de!! :-)[/ch]


Bernd_bi2
Geschrieben

@Christian
dann sollte poppen.de mit der ganzen lügerei aufhöhren.
angeblich fast 3 mio user,stehts immer ca.3.000 user im v-chat.
sorry,aber poppen.de hat wenn es hoch kommt grade mal 200.000 user,also aktive,die minimum einmal im monat mal hier rein schauen.
und ich fürchte die zahl ist noch extrem hoch geschätzt.


Geschrieben

@Bernd_bi2:

Genauso sehe ich das auch.

Wären hier soviele Millionen, dann würden man für die Stammtische keine Hinterzimmer buchen müssen, sondern Kongresszentren.

Ich frage mich sowieso, warum man nicht Profile löscht, die seit mehr als einem Jahr nicht mehr online waren.


Bernd_bi2
Geschrieben

@ImkeTV
Der Hamburg stammi ist fast immer voll,da die Kneipe nur begrenzt plätze hat.
aber was poppen.de hier an lügen verbreitet ist schon echt peinlich.


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Natürlich wünschen wir uns noch mehr Frauen. Viiiiiiiel mehr! ;-) Von Frauen kann Poppen.de nie genug bekommen. Also macht die Frauen in Eurem Bekannten-, Kollegen-, Familien- und Freundeskreis auf Poppen.de aufmerksam.


Wozu braucht diese Seite noch mehr Frauen?
Damit das "Ungleichgewicht" zwischen Männern und Frauen noch grösser wird?


bearbeitet von Geile72
ispy36
Geschrieben (bearbeitet)

welches ungleichgewicht meinst du jetzt?
ich sehe gerade 3 ausgewachsene, propere hühner auf der bank und ein zierliches hähnchen vor mir..


bearbeitet von ispy36
Ninas-Sexworld
Geschrieben

Ich tippe beim Blog Beitrag doch mehr auf einen Blogger ohne in

Baba Nina


noch_ein_mann
Geschrieben

hhmmmm... liest sich wie ein *Jammerfred* Ich schätze mal, das der Blogger*in* hier nicht den gewünschten Erfolg hatte.

Egal. Ich bleib hier


Geschrieben

Alles was nicht "postiv" geschrieben oder empfunden wird, wird hier gleich als jammern abgetan.

Und Erfolg ?

Wusste nicht wenn man hier 5 Sex-Dates im Monat hat, das man dadurch "erfolgreich" ist.
Erfolg definiere ich dann doch etwas anders.


Geschrieben

[qoute]Wusste nicht wenn man hier 5 Sex-Dates im Monat hat, das man dadurch "erfolgreich" ist.
Erfolg definiere ich dann doch etwas anders.



Ich denke, die meisten definieren Erfolg auf dieser Seite tatsächlich an der Anzahl der Dates.

Das sieht man ja auch an der Vielzahl der Jammerfreds, wo Männer sich darüber auslassen, das sie "Nix abkriegen". Die diversen Freds, wo man munter auf lebensältere UserInnen oder Übergewichtig via Tastatur eindrischt und wo es einfach keinen SPass mehr macht mitzudiskutieren lasse ich mal weg.

Und machen wir uns nichts vor: Das, was die Bloggerin da anspricht, das entspricht zum Teil schon der Wahrheit. Ich kenne einige User und Paare hier real, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben.


BabetteOliver
Geschrieben (bearbeitet)

Das, was die Bloggerin da anspricht, das entspricht zum Teil schon der Wahrheit.


welchen Teil meinst Du?

den, dass die meisten Frauen hier dick
und ungepflegt sind?
den, dass die meisten Frauen häßlich sind, und dann auch noch wagen, zu selektieren, wem sie antworten?
oder den, dass jede Frau hier mindestens 30 Nachrichten am Tag bekommt?


bearbeitet von BabetteOliver
Delphin18
Geschrieben

Das die Fakes auf Poppen.de auf Blog-Plattformen weiterfaken, ist schon eine neue Qualität.


Geschrieben

Ich nenne sowas einen sehr authentischen Fake.


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Warum? Mal aus Interesse gefragt...

Baba Nina


Geschrieben

Liebe Nina, das war nur Sarkasmus.

Wobei ich es fast schon niedlich finde, wie manche User hier, jemanden der diese Plattform kritisiert direkt als Fake betiteln
Die kaempfen fuer poppen.de wie ein Loewe.
Irgendwie hat es doch etwas sehr romantisches


Geschrieben

Find die Seite hier soweit wirklich ok,
vorallem weil man hier wirklich ohne Kosten
aktiv Kontakte herstellen kann.

(Wüßte nicht wo es sowas sonst gibt?
Falls doch gerne eine PN an mich,
das würde ich gern einmal vergleichen.=)

Das ganze COPY & POST ist zwar schon nervig,
und der Frauenanteil, aber was solls.
z.B. bin ich hier um ein Abenteuer zu erleben,
das Leben zu spüren, und nicht um hier Massen-abgefertigt
zu werden. ^^


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Hm...

ich sag es mal so, ich habe ja auch noch ein privates Profil auf Poppen.de.

Männer schreiben mich schon auch reichlich an, sowie Paare (wo man schnell merkt wer von beiden), aber einzelne Frauen ganz offen gesagt extrem selten.

Die "Bloggerin" scheint sich ja ausschließlich für Frauen zu interessieren, wenn man den Ausführungen Glauben schenken darf

Mir klingt das eher wie eine maskuline Auffassung, bis auf die Tatsache, dass es auf der Plattform sehr viele davon gibt, scheint sich die "Bloggerin" nicht sonderlich für das Thema Männer zu interessieren

Darum glaub ich den Schwachsinn nicht.

Baba Nina


Ingrimm94
Geschrieben

Ich weiss jetzt nicht, von welchem "Schwachsinn" du da redest.
Klar, die Bloggerin hat etwas in der Wortwahl übertriebn, aber man weiss ja wie es gemeint ist.

Ich hab mir mal den "Spass" gemacht und über 20 Tage lang die Frauenprofile der Startseite anzusehen, so dass ich 100 unterschiedliche Frauenprofile hatte.
74 davon waren übergewichtig.
Interessanterweise haben aber nur 56 angegeben, dass sie zumindest mollig sind.
Da laufen noch viele rum, die der Meinung sind mit 165cm und 78 Kilo hätte frau eine sportliche Figur.
Auch bezeichnen sich viele mit einem Gewicht über 80 Kilo und einer Körpergrösse bis 170cm als schlank.

Bei Männern hab ich das jetzt nicht so genau gemacht. Ich stöbere ungern auf Männerprofilen rum.
Da kann ich rein vom Gefühl her nur sagen, dass es da nicht so eine starke Wahrnehmungsdiskrepanz gibt.

Sehr interessant ist aber auch das Verhalten von Männern bei Frauenprofilen generell.
Da gibt es Frauenprofile ohne Fote und ohne Beschreibung, die werden ja mit Lobeshymnen überhäuft, wie toll doch ihr Profil sei und wie sexy sie doch sind.
Wohlgemerkt auch bei neuen Profilen, so dass da niemals wirklich ein Foto oder eine Beschreibung vorhanden gewesen wäre.
Und ja, dabei handelt es sich um zahlende männliche Mitglieder. Die freien, denen ja sowas immer angedichtet wird, können keine Gästebucheinträge verfassen.


Insgesamt ist hier eindeutig nicht so der typische Durchschnitt vertreten.
Was ja komisch ist irgendwie, da es sich ja um millionen von Mitgliedern handelt.
Böse Zungen könnten jetzt behaupten, dass hier genau dieser Teil der Bevölkerung angezogen wird. Von was auch immer....


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Ich kann ja noch hinzu fügen, dass genau diese oder ähnliche Wortwahl in vielen Jammerthreads zu finden ist und die Verfasser sind nicht weiblich

Jammerthreads von Frauen gibt es hier auch, die sind allerdings inhaltlich seltsamer Weise anders...

In der Wortwahl übertrieben?

Ich hab noch keinen Trick gefunden um heraus zu finden, ob bei anderen der Bildschirm sauber, die Kaffeetasse ohne Flecken oder der Aschenbecher halbwegs leer ist - wie bitte schön bemerkt man mangelnde Körperpflege?

Von den anderen Feststellungen habe ich nicht gesprochen, Profile ohne Bild oder Text - was vielleicht vorher nicht der Fall war, inaktive Profile werden schließlich nicht gelöscht - dem Verhältnis mehr Männer als Frauen, etc., habe ich gar nicht gesprochen...

Nina


×