Jump to content
unrealised

Abschaltung der Statistik-Box

Empfohlener Beitrag

unrealised
Geschrieben

Nach langem hin oder her und unter Beobachtung einiger Threads hier, regt sich in mir ein Wunsch. Bitte nicht zu sehr wundern, das ich auf MEINE Statistik zurückgreife, denn nur da kann ich wirklich Stellung zu beziehen und meine Gedanken klar zuordnen.
Denkbar ist jedoch, das es anderen genauso geht.

[SIZE=3][COLOR=Red]Schaltet die Statistik-Box bitte ab, sie bringt eigentlich nicht viel, ausser Ärger, Frust und Unbehagen.[/COLOR][/SIZE]


Begründung:

  1. Die Profil-Aufrufe stimmen scheinbar nicht (meine Besucherliste weißst mehr Besucher auf, als dort gezeigt werden)


  2. Was sagt die Anzahl der Bewertungen aus? Mir persönlich nichts, und dem Besucher auch nicht wirklich, denn wer bewertet schon gerne?


  3. Bilderbewertungen - naja, ich brauch für mich keine Bestätigung ob meine Bilder gut oder schlecht sind, denn sie sollen eines zeigen, mich, so wie ich mich darstellen möchte.


  4. Mail-Statistik: "heute/gesamt empfangen" - das haut vorne und hinten für mein Empfinden nicht hin. Ich habe an zwei Wochenenden mehr als 400 Mails verschickt. Es hat sich ein kleiner PN-Austausch ergeben, und somit stimmt die Zahl definitiv nicht.


  5. Mail-Statistik: "heute/gesamt versendet" - auch das haut vorne und hinten nicht hin. Was wird denn gewertet, zumindest nicht alle Mails, die ich verschickt habe. *siehe Punkt 4 - denn für den Empfang, bedarf es auch eines regen Versandes


  6. Länge der Nachrichten: Eine Erstkontakt-PN hat bei mir irgendwo zwischen 500 und 700 Zeichen. Ich habe es mir mal notiert. Durch kurze Nachrichten im Verlauf eines PN-Austausches riss ich diesen Schnitt derbe nach unten. Also eigentlich auch nicht wirklich was aussagendes. Betrachtet man den Schnitt zu den Zahlen, dann passt das irgendwie auch nicht wirklich.


  7. Antwortrate: Was ist damit gemeint?
    Die Antworten auf meine Mails, die ich verschickt habe? 249 : 191 = 76%
    Die Antworten von mir auf empfangene Mails? 191 : 249 = 130%


  8. Letzter Login: ist interessant, wenn man die Mitgliedersuche nutzt und wissen möchte, ob ein gefundenes Mitglied schon länger nicht mehr online war.

  • </p><p>
  • Profilaufrufe: 524

  • Anz. Bewertungen: 22

  • Bilderbew.: 6.08

  • Mailbew.: 9.00

  • Nachrichten
  • (heute/gesamt):
  • empfangen: 0 / 191

  • versendet: 1 / 249

  • Länge: 412

  • Antwortrate: 81%

  • Letzter Login: 18.03.2012

Das zu meiner aktuellen eigenen Statistik. Damit die Zahlen nicht aus dem Raum gegriffen scheinen.

Und aus mehrfacher Erfahrung hier im Forum, sorgt diese kleine Box immer wieder für Zündstoff gegen die neueren User. Es gibt scheinbar nur wenige, die das Wirrwarr um die prozentuale Auslesung verstehen und die hauen es dann immer wieder gerne anderen um die Ohren. Um ihnen somit zu demonstrieren, das man sich doch bedeckt halten solle, dann schliesslich hat man ja noch nicht wirklich was erreichen können hier auf poppen.de


Aktuelles Beispiel ist folgender Thread:
Userniveau bei Poppen de im Keller

Würde mich über einen regen Austausch der "Pro" und "Contras" freuen.

In diesem Sinne


Geschrieben

Im Prinzip, antwortet Radio Eriwan, ganz klar und eindeutig jein. Zu meckern hat irgendwer immer. Entweder über etwas was es gibt oder über das was es nicht gibt.
Inwieweit die Zahlen stimmen werden noch nicht mal die Admins wissen. Ich gehe von grosszügigen Näherungen aus. Nicht mehr. Wobei die Mailangaben schon fast ins lächerliche gehen in meinen Augen. Mindestens aber die Antwortrate.
Über die Bewertungen lässt sich trefflich streiten. Denke mal, Frauen bekommen, damit man beachtet wird, sehr oft eine 10. Wenn ginge sogar auch ohne Bild noch. Ich selbst sehe es mal mit kleinem Schmunzeln, nehme aber auch das nicht so ganz ernst.
Würde das aber schon bisserl vermissen weil es Puzzlesteine zur Abrundung des Gesamtbildes sind.
So, wie neulich gesehen und beobachtet, gibt es aber durchaus Profile, da ist
- Profilaufrufe: 0 (tatsächlich laut linkem Kasten: min 20
- Anz. Bewertungen: 1
- Letzter Login: nie


Geschrieben

Ich kann "unrealised" nur voll und ganz zustimmen.

Gerade ich als "Neuling" habe noch einen ziemlich guten Überblick über meine Aktivitäten, und die dort genannten Statistiken stimmen hinten und vorne nicht.

Profilaufrufe: 44
Anz. Bewertungen: 3
Bilderbew.: 4.00
Mailbew.: 7.88
Nachrichten
(heute/gesamt):
empfangen: 2 / 57
versendet: 3 / 119
Länge: 394
Antwortrate: 82%


Ich hatte 29 verschiedene Profilbesucher, wenn man Mehrfachbesuche dazurechnet, sind es 49. Angezeigt werden aber 44.

Ich hatte insgesamt 3 Bewertungen. Es wird eine Bildbewertung von 4.00 angezeigt. Die Mailbewertung soll sich auf 7.88 belaufen.
Egal wie man rechnet, ob mit zwei oder drei Bewertungen, es kann niemals ein Mittelwert von 7.88 herauskommen.

Ich habe heute 1 Mail geschrieben, angezeigt werden 3.
Lediglich die 2 Mails, die ich heute bekommen habe, werden auch so angezeigt.

Das augenscheinliche Verhältnis von 119 versendeten zu 57 empfangenen Mails könnte darauf schließen lassen, ich hätte ja für jede 2. Mail eine Antwort bekommen. Tatsächlich habe ich mit 2-3 Usern ein Dutzend PN ausgetauscht, von meinen knapp 40 Erstkontakt-Nachrichten habe ich höchstens 5x "Nein Danke" bekommen, 20 wurden nicht gelesen, weil ich die Anzeige des letzten Logins nicht kannte und "Leichen" angeschrieben habe, der Rest wurde unbeantwortet gelöscht (kein "Nein Danke"), teilweise nicht einmal mit Profilbesuch (soviel zum Thema "Niveau").

Die Anzeige dieser Mailstatistiken hat also überhaupt keine Aussagekraft, erweckt sogar falschen Anschein.

Aufgrund der offensichtlichen Fehler bei der Programmierung halte ich es für unwahrscheinlich, dass die Nein-Danke-Mails in der Antwortrate nicht berücksichtigt werden, was sinnvoll wäre, denn welchen Sinn ergibt es, auf eine Nein-Danke-Mail zu antworten?

Und welcher Sinn soll überhaupt dahinter stehen, jede einzelne Mail bei der Antwort-Statistik zu bewerten? Dann "gewinnt" ja immer derjenige, der das letzte Wort hat. Warum sollte ich dann ein liebes "Trotzdem viel Glück bei der Suche" schicken, und riskieren, das sein nettes "Danke, dir auch" kommt, da wäre es doch schlauer im Sinne der Statistik ein "dann verpiss dich halt" zu schicken, da kommt garantiert nichts zurück.

Von daher im Sinne des TE: Weg damit!

Bis dahin werde ich diese Statistiken höchstens noch dafür nutzen, anhand einer Antwortrate im Bereich von nahezu Null zu entscheiden, von einer netten Anfrage abzusehen.


PS: gerade fällt mir ein, sinnvoll könnte sein, das Löschen einer Erstkontakt-Mail automatisch mit einer "nein-Danke"-Antwort zu verknüpfen, während das Löschen einer Mail aus einem bestehenden PN-Dialog nicht dazu führt, aber so etwas zu programmieren traue ich hier niemandem (mehr) zu.


Geschrieben

Bedauerlich, aber wahr. Ich schaue auch immer nur auf das letzte Logindatum, alles andere ist sinnlos.



MfG


unrealised
Geschrieben


PS: gerade fällt mir ein, sinnvoll könnte sein, das Löschen einer Erstkontakt-Mail automatisch mit einer "nein-Danke"-Antwort zu verknüpfen, während das Löschen einer Mail aus einem bestehenden PN-Dialog nicht dazu führt, aber so etwas zu programmieren traue ich hier niemandem (mehr) zu.



Der Empfänger kann wählen, ob er die empfangene Nachricht wie folgt behandeln möchte.

  • </p><p>
  • Profil melden

  • nein Danke und löschen
  • löschen

viele klicken wohl nur auf löschen, statt auf ND & löschen


Geschrieben


Inwieweit die Zahlen stimmen werden noch nicht mal die Admins wissen. Ich gehe von grosszügigen Näherungen aus.


Das eigentliche Problem ist, dass einige die Angaben als Heiligen Gral sehen, und meinen, wenn sie einem die Zahlen um die Ohren hauen, hätten sie einen komplett durchleuchtet.


Wobei die Mailangaben schon fast ins lächerliche gehen in meinen Augen. Mindestens aber die Antwortrate.

Hatte ich ja schon mehrfach erklärt, wie man jede Mail beantworten kann und trotzdem eine Antwortrate von 0% hat.


Geschrieben


viele klicken wohl nur auf löschen, statt auf ND & löschen



Ich weiß, daher ja der Vorschlag

Denn ein sinnvoller Nebeneffekt von ND ist ja, dass man beim nächsten Mal, wenn man diesem Kontakt eine PN schreiben möchte, darüber informiert wird, dass die letzte Antwort "ND" war (ich glaube, darüber wissen viel zu wenige Bescheid).

Das ist mir zwar bisher nur einmal passiert, aber ich kann nicht ausschließen, dass ich nach längerer Zeit mal wieder über einen interessanten Kontakt stolpere, der mich beim ersten Mal abgelehnt hat. Wenn ich daran erinnert werde, kann ich meine Nachricht noch einmal überdenken.

Vielleicht wäre es ja sogar ein sinnvoller Filter, dass jemand nicht schreiben kann, dem man schon einmal "Nein Danke" geschickt hat.
Das würde die Nutzung dieser Funktion sicherlich fördern und auch verhindern, dass bestimmte Usergruppen durch vielfache Kontakte der selben User abgestumpft werden gegen nette Erstkontakte


MannohneSusi
Geschrieben

Vielleicht würde es auch reichen, wenn man anzeigen würde, wieviel % der Erstanschreiben beantwortet wurden?
Da kann man sehen, ob ein Anschreiben überhaupt Sinn macht, wenn die Anzeige bei annähernd 0% steht.

Den Rest der Statistik könnte meiner Meinung nach auch weg, aber den letzten Login würde ich trotzdem gerne behalten.



Der Mann


unrealised
Geschrieben (bearbeitet)

Das eigentliche Problem ist, dass einige die Angaben als Heiligen Gral sehen



Nur weiß ich nicht mal mehr, woher dieser Trend gekommen ist. Ich frage mich immer wieder, wie wir es 2005/2006 geschafft haben, OHNE diese Zahlen, ne Menge netter Kontakte zu knüpfen. Klar die Zahlen waren da, aber man schenkte ihr keine Beachtung.


Denn ein sinnvoller Nebeneffekt von ND ist ja, dass man beim nächsten Mal, wenn man diesem Kontakt eine PN schreiben möchte, darüber informiert wird, dass die letzte Antwort "ND" war (ich glaube, darüber wissen viel zu wenige Bescheid).



Ich find diese Erfindung absolut praktisch *smile

Bewahrte sie mich schon vor dem ein oder anderen Igno, gehe ich einfach mal von aus, denn ne Excel-Tabelle mit Namen, und dem wichtigsten führe ich hier nicht *grins


Vielleicht wäre es ja sogar ein sinnvoller Filter, dass jemand nicht schreiben kann, dem man schon einmal "Nein Danke" geschickt hat.


Als Filter-Option würde ich das nicht sofort vorschlagen. Manchmal können sich Menschen auch in Ihrer Einstellung ändern und dann hätte man wieder eine reele Chance, die dann aber verwirkt wird, eben weil der Filter dazwischen hängt.


bearbeitet von unrealised
Geschrieben


Als Filter-Option würde ich das nicht sofort vorschlagen. Manchmal können sich Menschen auch in Ihrer Einstellung ändern und dann hätte man wieder eine reele Chance, die dann aber verwirkt wird, eben weil der Filter dazwischen hängt.



Hatte ich auch drüber nachgedacht, aber es gibt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck, und wenn jemand schon beim ersten Mal nur auf "ND" gedrückt hat, statt eine niveauvolle, nette Absage zu schreiben (in der dann z.B. auch steht, warum man absagt, denn wie soll man sich sonst ändern oder eine zweite Chance erhoffen, wenn man nicht weiß warum), weshalb sollte beim zweiten Mal die Antwort anders ausfallen?


Ballou1957
Geschrieben

Ich finde die Diskussion um die Abschaltung ja etwas schräg: nur weil ich etwas nicht nutze oder keinen Sinn in diesem Instrument für mich sehe, dessen Abschaltung zu fordern, ist mir doch ein wenig viel Nabelschau.

Aktuelle nutze ich die Statistik nur selten - und mein Augenmerk waren dabei auch nicht die Profilaufrufe - aber Mailbewertungen und Mailverhalten geben doch den einen oder anderen sinnvollen Hinweis und waren mir doch schon häufiger nützlich.

Und der Hinweis auf 2005 erinnert mich an die Erzählungen meines Großvaters, dass es früher ja auch ohne Autos gegangen sei.
Schließlich gibt es ja keinen Nutzungszwang.

Wenn die Zahl der Profilaufrufe nicht richtig angezeigt wird, wäre wohl der Verbesserungsvorschlag der Wahl, die Korrektur dieses Fehlers.


delightfulwitch
Geschrieben

Hmm naja


Ich wäre dafür das :

[COLOR=Red][SIZE=4]Letzte Profilbesucher
Anzahl der Bewertungen
Bilderbewertungen
Mailbewertungen
Profilaufrufe
[COLOR=Indigo][SIZE=3]aus der Stastik- Box genommen werden

[COLOR=Red]Letztes Login
Versenden
Empfangen
Antwortrate
Länge

[COLOR=Indigo]
[/COLOR][/COLOR][/SIZE][/COLOR]
[/SIZE][/COLOR]


Geschrieben

@Oliver: Aber man scheint ja doch ein gewissen detektivischen Spürsinn zu brauchen, um es zu verstehen...


Ehrlich gesagt ist dies eines der Features bei Poppen, die uns so gar nichts bringen, zudem es einfach zu viel Denkarbeit erfordert.

Das letzte Einlogdatum ist nützlich, der Rest kann wie so manches gerne im Orkus landen.

Es ist aber auch immer wieder faszinierend, wie sich Menschen auf Statistiken stürzen, sobald sie ihnen angeboten werden und sich dann wundern, dass sie nicht mit ihren Erfahrungen übereinstimmen.

Aber etwas Halt braucht man ja im Leben...


Geschrieben

@BabetteOliver
Gehe doch wohl recht in der Annahme, dass der Berechnungsmodus aus den hierzu gemachten offiziellen Angaben hergeleitet ist. Eine nachvollziehbare Überprüfung auf Richtigkeit hat es nicht gegeben.

Fakt ist, dass in vielen Bereichen Systemfehler sind. Dazu gibt es genug Meldungen. Also ist die Frage, inwieweit diese Angaben wirklich stimmen. Glaube kaum, dass jemand sich alle seine z.B. 100 versendeten Nachrichten notiert hat und die Antworten dazu. Genausowenig wie oft er angeschrieben wurde. Rein mathematisch gesehen also eine unbestimmte Gleichung weil zu viele Unbekannte.

Je mehr Nachrichtenaustausch allerdings stattfand, desto eher werden die Systemfehler verwischt und es kommt dann schon ungefähr wieder hin ...... oder auch nicht.
Die Diskussion über den Berechnungsmodus ist in letzter Konsequenz verlorene Zeit.

Schlussfolgerung kann da nur sein, die Zahlen nicht als feste und bestimmte Grösse nehmen sondern als Orientierungszahl. Und das auch nur im Zusammenhang mit den anderen Angaben im Profil. Bestätigt sich eben mal wieder: Glaube nur der Statistik, die selbst gemacht ist.


Ballou1957
Geschrieben

Das Schöne ist doch - wie bei so vielen Sachen - dass es jeder so halten kann wie er will.
Was ich daher nie so richtig verstehen werde, warum ein Feature, das ich persönlich nicht nutze oder für nicht aussagekräftig halte, immer gleich verschwinden muss.

Den Systemfehler menschlichen Daseins finde ich viel schlimmer. Denn der läßt sich leider nicht abschalten!


Geschrieben

Für mich waren die "erweiterten Statistiken" einer der Gründe für eine Premium-Mitgliedschaft. Ich würde ungern darauf verzichten, zumindest was den Punkt Nachrichten empfangen/versendet angeht.
Wie sich die Antwortrate berechnet, ist mir eigentlich völlig schnurzpiepe. Was wichtig ist, ist die tatsächliche Anzahl versendeter Mails. Ein Beispiel von heute aus einem aktiven Damen-Profil:

  • </p><p>
  • Profilaufrufe: 5022
  • Anz. Bewertungen: 248
  • Bilderbew.: 9.08
  • Mailbew.: 0.00
  • Nachrichten
  • (heute/gesamt):
  • empfangen: 1 / 450
  • versendet: 0 / 0
  • Länge: -
  • Antwortrate: 0%
  • Letzter Login: 25.02.2012

Wie man leicht sehen kann, ist es völlig sinnlos, die Dame anzuschreiben, den sie versendet keinerlei Mails. Das ist nur ein Beispiel von vielen, die ich besucht habe. Als "Normalo" hat man diese Einsicht in die Statistik glaube ich nicht und schreibt viele dieser Profile an, nur um sich über die ausbleibenden Antworten zu ärgern. Zumindest diese Angaben halte ich für wichtig.

Wegfallen können meinetwegen die überflüssigen Bewertungen, die sind ohnehin rein subjektiv. Männer scheinen bei Frauenprofilen einen unerklärlichen 5-Sterne-Reflex zu haben. Vollkommen leere Profile weisen da einen Schnitt von 4-5 Sternen auf. Da sind dann die Rachebewertungen der abgelehnten Herren schon mit drin.


Geschrieben

Also ihr habt Sorgen...
Kommt ihr euch jetzt da irgendwie hintergangen, benachteiligt oder sonstwas vor? Verstehe das Problem nicht, wobei ich sagen muss, dass jemand der an einem Wochenende 400! Mails verschickt mir sehr suspekt vorkommt.


Geschrieben


Denn ein sinnvoller Nebeneffekt von ND ist ja, dass man beim nächsten Mal, wenn man diesem Kontakt eine PN schreiben möchte, darüber informiert wird, dass die letzte Antwort "ND" war (ich glaube, darüber wissen viel zu wenige Bescheid).



Das wusste ich bis jetzt nicht, viel Dank für deinen Post.


unrealised
Geschrieben (bearbeitet)

Verstehe das Problem nicht, wobei ich sagen muss, dass jemand der an einem Wochenende 400! Mails verschickt mir sehr suspekt vorkommt.


Mail-Statistik: "heute/gesamt empfangen" - das haut vorne und hinten für mein Empfinden nicht hin. Ich habe an zwei Wochenenden mehr als 400 Mails verschickt. Es hat sich ein kleiner PN-Austausch ergeben, und somit stimmt die Zahl definitiv nicht.


Wer lesen kann ist klar im Vorteil !

Fakt ist, dass in vielen Bereichen Systemfehler sind. Dazu gibt es genug Meldungen. Also ist die Frage, inwieweit diese Angaben wirklich stimmen. Glaube kaum, dass jemand sich alle seine z.B. 100 versendeten Nachrichten notiert hat und die Antworten dazu. Genausowenig wie oft er angeschrieben wurde. Rein mathematisch gesehen also eine unbestimmte Gleichung weil zu viele Unbekannte



Wieviele Nachrichten ich wirklich verschickt habe mit diesem Profil vermag ich nicht sagen zu können. Ich weiß, das ich seinerzeit knapp 8 Seiten á 20 Mails löschen konnte. Und selbst zum Zeitpunkt war die Statistik nicht mal ansatzweise korrekt.


Was ich daher nie so richtig verstehen werde, warum ein Feature, das ich persönlich nicht nutze oder für nicht aussagekräftig halte, immer gleich verschwinden muss.



Grundsätzlich bin ich niemand, der alles, was unnütz erscheint, sofort abgeschafft werden soll.
In diesem Punkt allerdings sehe ich es schon als sinnvoller an.

Warum? Weil diese Statistik, so wie Pirat es schon ausdrückte, kriminalistischen Spürsinn erfordert, um sie auszulesen und zu verstehen.
Selbst mit der Berechnung, so wie BabetteOliver sie im anderen Thread gepostet hat, komme ich nicht ganz klar. Denn auch danach stimmt diese scheinbar nicht mal im Ansatz. Egal wie ich diese Berechnung drehe und alle Variablen drehe.

Schlimmer finde ich hingegen, das es immer wieder als Zündstoff genutzt wird, so wie ich es auch schon schrieb, um es anderen "unerfahrenen oder unbedarften" Usern um die Ohren zu hauen, nur damit diese in Ihren Erwartungen zu bremsen, gar zu blocken.

Was diese Bewertungen von Mails angeht..... ich weiß nicht so recht.
Gebe ich mir Mühe und komme in einem ungünstigen Moment, kann diese negativ bewertet und direkt gelöscht werden. Macht sich schlecht in der Statistik.
Wenn die Bewertungsfunktion hingegen erst dann freigegeben wird, wenn geantwortet wurde, dann gäbe es eine Chance der Gleichbehandlung.

[SIZE=1]*klassische Zweizeiler ála "Ey figgn" können natürlich sofrt negativ bewertet werden **kleiner Scherz


[/SIZE]


bearbeitet von unrealised
Ballou1957
Geschrieben

Sorry - aber jetzt wird es langsam absurd: weil Du mit der Statistik nichts anfangen kannst und weil sie missbraucht werden kann, soll sie abgeschaltet werden ?

Ja nee - is klaa!

Wenn möglicher Missbrauch die Ursache ist, dann musst Du das gesamte Forum, die Beitragschronologie der User und die Profile abschalten lassen, weil alles "missbraucht" werden kann.

Und Dein subjektives Empfinden, dass die Mailstatistik nicht aussagekräftig sei, um bestimmte Tendenzen erkennen zu lassen, ist eben einfach mal Dein subjektives Empfinden.

Im Grunde kann ich hier bislang nur mehr oder weniger polemische "Argumente" finden (ham wer früher auch ned gebraucht, sind wer auch ohne Auto hingekommen..., ist nicht aussagekräftig...)
Es sind hier schon einige Beispiele angeführt worden, dass diese Statistik durchaus Aussagekraft hat.

Ein Abschalten wäre meines Erachtens gerechtfertigt, wenn dadurch Schaden entstehen würde - und das kann ich bislang nicht erkennen.


Brisanz2009
Geschrieben

Also:

das Leichteste ist doch, werde "Normal-User" und die Statistik ist "Geschichte" .

Als nicht Prem-Vip-Mitglied, ist Dir diese Statistik doch eh versagt, somit ist sie dann ja abgeschaltete für Dich?!

Also mich stört diese Statistik nicht, noch interessiert sie mich überhaupt.

Als Frau (soll nicht arrogant gemeint sein), kann ich sehr gut davon ausgehen das mir zurückgeschrieben wird, egal wie die vermeintliche Statistik dieses Users aussehen sollte.
Für eine Mann (vielleicht?) interessanter, da er sich selber ausrechnen kann, ob er eine Antwort überhaupt erwarten kann?

Dann würd ich aber schon am Verstand zweifeln: "ein Anschreiben = keine Antwort".....einfach kein weiteres Anschreiben!


unrealised
Geschrieben

Sorry - aber jetzt wird es langsam absurd: weil Du mit der Statistik nichts anfangen kannst und weil sie missbraucht werden kann, soll sie abgeschaltet werden ?



Es ist doch nicht nur meine Wenigkeit, die mit dieser Statistik nichts anfangen kann. Wobei es falsch ausgedrückt ist, anfangen kann ich mit etwas nur dann, wenn es auch einer gewissen Regel unterliegt. Und die Regel, wie sich die Zahlen und die Prozente zusammen setzen, erschliesst sich scheinbar einigen nicht wirklich.

Wenn möglicher Missbrauch die Ursache ist, dann musst Du das gesamte Forum, die Beitragschronologie der User und die Profile abschalten lassen, weil alles "missbraucht" werden kann.



Wo bitte habe ich etwas von Missbrauch geschrieben? Vor allem im Bezug auf diese Statistik. Mir scheint, das nun gerade etwas angedichtet wird, was nicht der Fall ist, noch der Fall sein wird.


Im Grunde kann ich hier bislang nur mehr oder weniger polemische "Argumente" finden (ham wer früher auch ned gebraucht, sind wer auch ohne Auto hingekommen..., ist nicht aussagekräftig...)
Es sind hier schon einige Beispiele angeführt worden, dass diese Statistik durchaus Aussagekraft hat.



Diese Polemik, wie du sie anführst, kam nicht von mir. Ich stehe nicht auf dem Standpunkt, weil es früher ohne auch ging, brauchen wir es heute auch nicht.
Diese Beispiele, welche Aussagekraft eine Statistik hat, sehe ich nur in einem einzig angeführten Beispiel. WO sind all die anderen Beispiele die du siehst?

Also:

das Leichteste ist doch, werde "Normal-User" und die Statistik ist "Geschichte" .

Als nicht Prem-Vip-Mitglied, ist Dir diese Statistik doch eh versagt, somit ist sie dann ja abgeschaltete für Dich?!



Und auf die anderen Möglichkeiten dann auch verzichten? Sorry, aber dieser Voirschlag ist albern und nicht zielführend.

Für eine Mann (vielleicht?) interessanter, da er sich selber ausrechnen kann, ob er eine Antwort überhaupt erwarten kann?



Nur aber wie kann er sich die Chancen auf eine Rückantwort ausrechnen, wenn die Zahlen scheinbar nicht stimmen, oder nicht schlüssig sind? Woanders hatte ich bereits geschrieben, das ich weder so noch so rechnen kann, der Querschnitt oder Durchschnitt kommt bei mir definitiv nicht so raus, wie er da gezeigt wird. Auch die Anzahl der Nachrichten stimmt weder vorne noch hinten.

Die Chance das ich ein Knöllchen bekomme, weil ich bei Rot über ne Ampel fahre ist größer, wenn in der Seitenstraße die Polizei steht, als wenn dort niemand steht.

Und selbst eine gut arbeitende/zählende Statistik ist kein Garant für eine Antwort.

Und wenn Frau ne Mail verschickt, dann ist die Chance auf ne Antwort unweit größer, als wenn Mann ne Message rausschickt.

Dann würd ich aber schon am Verstand zweifeln: "ein Anschreiben = keine Antwort".....einfach kein weiteres Anschreiben!



Ein Anschreiben, keine Nachricht = Danke, vermerkt, wird nicht weiter bedacht. Dafür achte ich aber nicht auf die Statistik, denn kann man diesen Zahlen trauen?


Ballou1957
Geschrieben


Schlimmer finde ich hingegen, das es immer wieder als Zündstoff genutzt wird, so wie ich es auch schon schrieb, um es anderen "unerfahrenen oder unbedarften" Usern um die Ohren zu hauen, nur damit diese in Ihren Erwartungen zu bremsen, gar zu blocken.



Hier schilderst Du eine missbräuchliche Nutzung!

Ich lande einfach bei dem Punkt: die Tatsache, dass manche mit einem Feature nichts anfangen können oder wollen und den darin enthaltenen Informationen misstrauen, ist für mich kein hinlänglicher Grund, es andern vorzuenthalten. So einfach ist das!


Geschrieben

Also:



Also mich stört diese Statistik nicht, noch interessiert sie mich überhaupt.




Genau so sehen wir das auch...


×