Jump to content

Warum werden Fakeprofile nicht gelöscht?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wir lesen immer wieder in den Foren, das Fakeprofile gelöscht werden, wenn man sie den Support meldet.
Fakesprofile sind für uns auch schon Profile, die offensichtlich aus den diversen Seiten des Internets Bilder kopieren und diese auf das eigene Profil stellen. Gemient sind hier hochglanzfotos von Pornoseiten mit teilweise bekannten Personen.

Mit der Google Bildersuche ist das in wenigen Sekunden entlarvt, aber warum man bei Poppen dies nicht tun kann und warum nach einer Meldung diese sehr offensichtlichen Profile weiter betrieben werden dürfen ist uns ein völliges Rätsel.

Will man bei Poppen damit dem Mangel an weiblichen Profilen ausgleichen, indem man einfach tatanlos zuschaut.
Bei supertollen Hochglanzfotos wäre es zumindestens ein leichtes diese auszusortieren und dem Profilinhaber anzumahmen.

Es erstaunt uns auch warum teilweise tausende von Zuschriften und hunderte von Gästebucheinträgen zu finden sind und alles weil sich irgendwelche Spinner so etwas erlauben dürfen, das ist eine echte Verschwendung von Lob und Bewunderung an Spinner.


mollymausi67
Geschrieben

Mein Foto wird täglich von einer über 60 Jährigen Frau aus Kassel runtergevotet mit zig Fakeprofilen....die sie sich stetig neu bastelt....

Das geht nun schon seit 2 oder 3 Jahren so....und einige Profile von ihr wurden auch gesperrt...aber dann bastelt sie sich halt neue......mittlerweile melde ich die gar nicht mehr...weil poppen.de eh nichts mehr dagegen macht....

Wenn ich sie melde....soll ick screenshots schicken.....lol...nur wie macht man den...wenn diese person täglich mit 10 profilen bei mir votet.....und nix schreibt......


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Eine Maßnahme wäre zum Beispiel, Funktionen, die sich gegenüber anderen Mitgliedern auswirken, grundsätzlich an eine Zahlmitgliedschaft zu koppeln.

Ich behaupte mal, 10 Zahlprofile um abzuwerten, wird sich kaum jemand leisten

Baba Nina


Geschrieben

Weil man diese "Fakeprofile" vielleicht als mahnendes Beispiel stehen lassen möchte?
Weil die Mitgliederzahl nach unten korrigiert werden müsste?
Weil die Formulierung so gelungen ist?

Dieses Mitglied hat gegen die Nutzungsbedingungen verstossen,
war ein Fake oder verschickte Werbung und wurde gesperrt.
Aus diesem Grund wird das Profil nicht mehr angezeigt.


Geschrieben

Macht es Euch doch nicht so kompliziert....

Ist doch logisch, dass die Mitgliederzahl nicht gern nach unten korrigiert wird.

Sonst wären es ja nur noch ca. 10 %, welche real und mit einigem Niveau vorhanden sind...


Geschrieben

Mit der Google Bildersuche ist das in wenigen Sekunden entlarvt, aber warum man bei Poppen dies nicht tun kann und warum nach einer Meldung diese sehr offensichtlichen Profile weiter betrieben werden dürfen ist uns ein völliges Rätsel.

Ihr macht es Euch dabei vielleicht etwas einfach. Wenn Ihr nach einem bestimmten Bild sucht ist das vielleicht so. Der Support wird aber täglich sicher mit vielen solcher Anfragen konfrontiert und muss nebenbei auch noch andere Fragen beantworten, Bilder einstufen und freischalten, usw.
Für die Sperrung eines Profiles reicht nicht die Meinung irgendeines Users aus, die Täuschung muss schon bewiesen werden. Das kann allein durch das Verhältnis Meldungen/Supportmitarbeiter schon etwas dauern.

Vielleicht kann ja einer der "Community-Wächter" Zahlen dazu nennen.


Geschrieben (bearbeitet)

Nur was ich schon mal angemerkt habe, täglich kommen hier um die 5000 neue Bilder die freigeschaltet werden müssen.


Edit: und natürlich noch ein nicht zu unterschätzende Anzahl an Videos


bearbeitet von dickmanns69
Geschrieben



Edit: und natürlich noch ein nicht zu unterschätzende Anzahl an Videos

Werden die in voller Länge geprüft? Gibt poppen.de interne Workshops zur Bilder- und Videofreischaltung?


Geschrieben (bearbeitet)

Zu den internen Vorgängen musst du andere Leute befragen, ich hab mit der Prüferei zum Glück nichts zu tun. Die Zahl wurde aber schon einmal von Topi im Forum veröffentlicht.


Meiner persönlichen Ansicht nach wäre es allerdings fahrlässig die Videos nicht in voller Länge zu prüfen, allein schon um rechtswidrige Inhalte auszuschliessen.


bearbeitet von dickmanns69
Geschrieben

Die Armen Freischalter der Videos. Bilder gehen wohl schneller.


Geschrieben

Ich würde Beides nicht wirklich tun wollen


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Das wäre doch mal eine "Erziehungsmaßnahme" für Frauen-Jammer-Thread Schreiber

3 Monate nur F, A und T anglotzen müssen...

Baba Nina


Geschrieben

F, A und T in RGB gepixel,t geht doch nur wenn die Quote passt. Ich lese hiervon gegenteiliges.


Geschrieben

Jeder Mensch im Internet ist meiner Meinung nach in gewisser Weise ein Fake. (und nicht nur da)
Es ist ein Portal um sich darzustellen.
Ob man jetzt Hochglanzfotos aus dem Internet klaut, oder seine (oft in schwarz-weiss) bis zur Unendlichkeit bearbeitet,oder auch alte Bilder einstellt.
Es soll alles nur die Wirklichkeit ein bisschen verschoenern.

Ich werde hier auch nur von studierten, gebildeten Maennern angeschrieben.
Das Internet ist voll von denen...und von wunderschoenen Frauen. Basta!

Da ich gerne mal unrealistisch bin, mag ich diese Welt...bevorzuge sie manchmal sogar.

Dieses Fake jagen liest sich aber immer lustig...deswegen freue ich mich auf viele weitere Threads zu dem Thema.


Geschrieben

laber,laber,laber wir wollen aber nicht geschönt werden und ob deine kontakte real sind , na ja , viel spass in der traumwelt.


Schlüppadieb
Geschrieben

Wir lesen immer wieder in den Foren, das Fakeprofile gelöscht werden, wenn man sie den Support meldet.



Ist das so ?


MovingToCologne
Geschrieben

Bei den Fakes mit nachweisbar (s.u., Google Bilder oder TinEye) aus dem Netz geklauten Bildern, die ich regelmäßig melde, ja. Momentan gehts schnell, am nächsten Tag sind sie weg. Hat aber auch schon mal bis zu zwei Wochen gedauert und mehr als nur eine Meldung gebraucht.

Zur Kontrolle der Fotos bei der Freischaltung: Manuell ist das bei der Menge nicht machbar. Aber hinter all dem Kram hier werkelt doch nicht nur ein Server. Da wäre es problemlos machbar, die Bilder gleich beim Hochladen mit Googles Bildersuche oder TinEye abzugleichen und bei Treffern einen entsprechenden Vermerk zu machen, den der freischaltende Supporter sieht - oder das Profil gleich automatisiert zum Echtheits-Check zu zitieren.

Und an all die, die meinen, das habe Seltenheitswert: Ihr wollt lieber nicht wissen, wie viele Profile hier mit geklauten Fotos bestückt sind. Die Stecknadel im Heuhaufen ist es ganz gewiß nicht...


BabetteOliver
Geschrieben

Ihr wollt lieber nicht wissen, wie viele Profile hier mit geklauten Fotos bestückt sind.


oder ist es vielleicht umgekehrt?


SpendEr42
Geschrieben

Wenn jemand jemanden kennt, dann ist das ja fast ein Fakecheck.
Zu schnell wird so manche/r in die falsche Schublade gesteckt.
Ich empfehle Telefoncheck, da kneifen doch die meisten!


Geschrieben

Für die Sperrung eines Profiles reicht nicht die Meinung irgendeines Users aus, die Täuschung muss schon bewiesen werden. Das kann allein durch das Verhältnis Meldungen/Supportmitarbeiter schon etwas dauern.


Google hat ein API, also eine Möglichkeit, Suchergebnisse in maschinenlesbarer Form abzurufen.
Man kann da problemlos die URL eines Bilds hinschicken und erhält dann entweder eine Liste von Webseiten, auf denen das Bild zu sehen ist, oder eben nicht.

Die Bilder, die Google findet, kann der Support dann manuell überprüfen. (Es könnte ja auch der öffentliche Teil der privaten Homepage sein.)

Es ist ja toll, dass so viele Leute hier sind, aber ich denke, wichtiger als eine inflationäre Mitgliederzahl sollte eigentlich sein, die Leute zu halten, die schon da sind (und (hoffentlich) zahlen). Oder?


Geschrieben

Ich habe jetzt auch einige Profile , die eindeutig Fakes sind gemeldet, leider wird von Poppen nicht reagiert.

Ich bin echt genervt, da ich bisher noch nie eine Frau finden konnte, die allein sucht und die wirklich nur als Frau da ist.

Bisher ist immer früher oder später "der Mann " aufgetaucht, der dann mitmachen möchte.
Und wenn man anrufen möchte oder Cam will, flüchten schon mal vorneweg 9 von 10 Kontakten.
Ich tippe mal auf eine Fakequote bei Frauen von 97 %


Geschrieben

Wir haben uns ein Mal die Mühe gemacht ein Fake-Profil (mit gestohlenen Bildern) zu melden. Ergebnis: die Bilder waren weg, das Profil selbst ist bis heute aktiv (ohne erzwungen Echtheitscheck oder Sonstiges). Seitdem sparen wir uns den Aufwand.

Eine möglichst hohe Anzahl (scheinbarer) Mitglieder ist eben wichtiger als alles andere.


BabetteOliver
Geschrieben

[COLOR="Blue"]@TomplusKajira, woher wisst Ihr, dass kein Fakecheck durchgeführt wurde?
Wenn es eine Weile her ist, dürfte es vor der dem Echheitshaken gewesen sein. Zu diesem Zeitpunkt konnte man nur bei Premiumprofilen sehen, ob sie geprüft waren.

Denn wenn ich positiv an Eure Schilderung heran gehe, wurde vom Support reagiert (die Bilder sind ja weg) und die Überprüfung hat (davon ist auszugehen) ergeben, dass der User echt ist und die falschen Bilder rausgenommen hat.

Man kann jetzt aus Gründen der Bestrafung fordern, dass der User wegen der Fälschung mit den Bildern gelöscht werden muss. Da ihm aber frei steht, sich mit einem neuen Profil erneut anzumelden, kann man das Profil auch bestehen lassen, denn es handelt sich jetzt um einen überprüften User.
[/COLOR]


STGTFilmer
Geschrieben

warum sollte man fakeprofile löschen? Ist doch blödsinn, dann kann man keine werbung mehr machen "Über 3 millionen mitglieder"


Geschrieben

Aber selbst die geklauten Bilder bleiben drin, obwohl ich sie jetzt mehrfach gemeldet habe.


×