Jump to content

Server in China?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Seit kurzem meldet mir Flagfox das www.poppen.de in China liegt. Mich hat das etwas erschreckt, schließlich ist China sehr konservativ, mehr noch als Österreich , von möglichen Sicherheitsproblemen mal abgesehen.

traceroute und [sB]**edit by MOD**[/sB]zeigen jedoch immer noch das meine Pakete nach Österreich gehen, die letzte Adresse soll dann in China liegen. Falls mir jemand genau sagen kann das poppen.de noch in Österreich liegt wäre ich aber auf jeden Fall dankbar.

Hier ist noch mal der traceroute output:

1 XXXXXXXX 4.506 ms 4.972 ms 5.579 ms
2 XXXXXXXX 6.140 ms 6.737 ms 7.331 ms
3 XXXXXXXX 44.590 ms 46.796 ms 47.932 ms
4 87.186.243.18 (87.186.243.18) 53.481 ms 54.027 ms 54.540 ms
5 vie-sb3-i.VIE.AT.NET.DTAG.DE (62.156.131.198) 73.440 ms 79.522 ms 85.186 ms
6 ae0-97.r06.inx.vie.at.nextlayer.net (194.25.211.226) 92.217 ms 82.242 ms 77.105 ms
7 xe0-1-0.r21.inx.vie.at.nextlayer.net (92.60.2.181) 83.744 ms xe1-1-0.r21.inx.vie.at.nextlayer.net (92.60.3.181) 90.739 ms xe0-1-0.r22.inx.vie.at.nextlayer.net (92.60.2.182) 97.163 ms
8 213.208.151.70 (213.208.151.70) 104.043 ms 56.631 ms 209.388 ms

Liebe Gruesse,

KT


bearbeitet von dickmanns69
Fremdlinks sind nach den Forenregeln verboten
Geschrieben

Hallo

Bin auch ganz erschrocken...
Aber Geiz ist eben geil, und so bleibt mehr von den Gebühren der Bezahl-User in diversen Taschen hängen.

Aber so oft wie der (alte?) Server gehangen oder gesponnen hat, mach ich mir wegen der Qualität keine Sorgen.

Vielleicht melden sich ja bald viele Chinesinnen hier an, um etwas Ausgleich ins Geschlechterverhältnis zu bringen...


Geschrieben



Vielleicht melden sich ja bald viele Chinesinnen hier an, um etwas Ausgleich ins Geschlechterverhältnis zu bringen...




Hallo Sonnendieb

gilt in China nicht noch immer die Ein Kind Maxime (trotz Verbots) und da werden Mädchen häufig abgetrieben. Würden sich also die Hoffnungen eher ins Gegenteil verkehren, wenn Forensprache chinesisch würde

Halkyonia


Geschrieben

Und wieder eine Seifenblase geplatzt!


Geschrieben

Ooooch Sonnendieb :


Geschrieben

Billiger ist so eine Sache, natürlich sind geringere Anwaltskosten auch ein Faktor, speziell wenn man sie weitestgehend verhindern kann. Ich hätte trotzdem gehofft, dass poppen.de in die Niederlande auswandert und nicht nach China.

Noch besser wäre, wenn diese jämmerlichen Deutschen endlich mal so liberal sein könnten wie die Niederlande. Wovor haben wir eigentlich Angst?


Schlüppadieb
Geschrieben

vermutlich steckt ein dicker Sponsorvertrag von Lenovo dahinter


Geschrieben

Und deutsches Recht gilt in China auch nicht ..................


MovingToCologne
Geschrieben

Und deutsches Recht gilt in China auch nicht ..................


Der Einfachheit halber kopiere ich mal eben aus einem anderen Beitrag von mir rüber:
--- schnipp ---
Der Sitz ist juristisch gelinde gesagt sch...egal, das hat der BGH schon vor Jahren letztlinstanzlich geklärt.
Entscheidend ist, daß sich das Angebot an den deutschen Markt richtet. Und das tut es, da es
- eine .de-Domain hat - alleine das ist ausreichend
- in deutscher Sprache gehalten ist
- von Deutschland aus betrieben und administriert wird

Die drei Betreiber leben ihren Profilen zufolge in Bielefeld und Heidelberg. Somit wird es von .de aus betrieben, da können die drei sich mit ihrem Alibi-Firmensitz in Hong Kong noch so winden. Selbst wenn sie tatsächlich im Ausland sein und deswegen nicht vor Gericht auftauchen sollten, kann ein Haftbefehl zwecks Vorführung vor Gericht ausgestellt werden oder gleich ein Versäumnisurteil (= Verurteilung gemäß Antrag der Staatsanwaltschaft) gegen sie ergehen - Festnahme bei der nächsten Einreise ins Schengen-Gebiet wäre dann die Folge.
Die Domain kann per Verfügung beschlagnahmt und abgeschaltet werden, um die Einhaltung deutschen Rechts zu erzwingen. Das alleine könnte die Firma ganz schnell in die Insolvenz treiben.
--- schnapp ---

Gute Gründe, sich an deutsches Recht zu halten, ganz gleich, in welchem Kaff Firmensitz und Server angesiedelt sind.
Wobei ich Server in China nicht so wirklich glaube, dafür ging der Serverumzug innerhalb eines Tages neulich viel zu schnell.
Und so ein Angebot wie dieses dürfte in China kaum hostbar sein.
Ist mir eigentlich auch egal, denn derzeit gehe ich ohnehin stark davon aus, daß die Tage von poppen.de gezählt sind.


Geschrieben

Und wieder ist ein Sack Reis bei Poppen.de umgefallen

Habt ihr sonst keine anderen Probleme


Geschrieben

Es stimmt der Server ist in China, es wird jedoch von der Firma Liber-eco gehandelt, diese besitzt auch in einem ein eigenes Inkasso unternehmen, wenn man einmal Mitglied ist, und seinen Vertrag Kündigt, kann es sein das man keine Kündigungsbenachrichtigung bekommt sondern eine Aufforderung mit Androhung eines Mahnverfahrens, und da es sich aber um eine Ausländische Firma handelt kann sich so etwas unangenehm für die Betroffenen auswirken.


Ballou1957
Geschrieben

Dann nehmt doch lieber liberECO - die haben ihren Sitz in Erkrath!


Geschrieben

Wenn das der Name ist ok, kann nur sagen, das es aber schon recht ungewöhnlich ist, wie sie Eintreibungen machen wollen.
Deswegen wollen wir uns hier auch nicht offiziell anmelden.


BabetteOliver
Geschrieben

wir haben von beiden Beteiligten (poppen.de + libereco) prompt eine Bestätigungsmail bekommen.


Geschrieben

Die Jungs sitzen in der Finanzmetropole Chinas - genannt Shang Hai - oops sorry: Shanghai


×