Jump to content
Topbody

Neid ist die höchste Form der Anerkennung

Empfohlener Beitrag

Topbody
Geschrieben

Jetzt weiß ich, warum ich mich hier im Forum so wohl fühle! Es ist auch diese besondere Form der Anerkennung, die manche User durch ihren Neid ausdrücken: sei es durch Schmähbeiträge, Verunglimpfungen oder versuchter Abwertung.
Ich finde das gut, da kann ich mich richtig drin sonnen

Habt ihr das auch schon erlebt?
Wie empfindet ihr den Neid? Eher als Belastung oder eher als Quell der Freude?

Neid und Missgunst, zwei sehr ähnliche Schwestern. Was aber sagt diese Charaktereigenschaft über den missgünstigen Neider aus?
Und darf man sich am "Seelenleid" Anderer, diesem bohrenden Brennen, das die Seele zerfrißt, noch erfreuen - weil man ja in höchster Form anerkannt wird?

Wo sind sie, die Moralphilosophen, Neider oder Beneideten, die etwas dazu zu sagen haben?


Geschrieben



Neid und Missgunst, zwei sehr ähnliche Schwestern.



Na na, sie sind Bruder und Schwester (DER Neid, DIE Missgunst)...tzzz, @ TB soviel Zeit muss ein und wir haben Gleichberechtigung *zwinker

Stimmt, ich habe das auch schon erlebt aber was solls, so ists eben. Ich denk darüber nicht mehr nach.


Geschrieben

4 Bewertungen und 1 Hit sind doch schon mal ein Anhalt, dass hier was mit der Technik nicht OK ist.
Das Thema gefällt mir, ich lehne mich mitlesend zurück und erwarte das was jetzt kommt.
Neid oder Missgunst kenne ich nicht.


Geschrieben

Neid galt im Mittelalter als eine der sieben Todsünden, also eine "höchste" Form? Jedenfalls ist er eine sehr ausgeprägte Form, aber wovon? Ich kann jemanden auch beneiden, ohne ihn anzuerkennen.


Brisanz2009
Geschrieben



Wo sind sie, die Moralphilosophen, Neider oder Beneideten, die etwas dazu zu sagen haben?



Ja toll, und zu welchen dieser Leuten soll man sich nun einordnen.....öhm?

Hmm....ich bin schon mal neidisch. Ich geb das auch zu.
Wenn eine Giselle Bündchen drei Wochen nach der Geburt ihres Kindes wieder aussieht als ob nie was gewesen wäre, joah da bin ich neidisch.

Oder vor einer Woche wie der Lotto Jackpot mal wieder auf 21 Millionen€ gewachsen ist, und ich nicht die Gewinnerin war/bin, joah da bin ich schon mal neidisch.

Ansonsten hält sich mein Neid doch in Grenzen. Ich kann wunderbar gönnen, und auch mal sagen: "super ich freu mich für Dich".

So also wo gehöre ich nu hin? *koppkratz


Geschrieben

Ja, ich beneide dich um deine Art wie du dich hier im Forum mitteilst und da ich seit geraumer Zeit an einem Imagewechsel arbeite (wie sicher schon der Ein oder Andere bemerkt haben wird), werde ich dir weiter zulesen und an dir wachsen! Ich hoffe, dass es dir nicht unangenehm ist, sollte ich dir damit zu nahe kommen...rein rhetorisch gesehen natürlich...alles Andere wäre sicher weder in deinem noch in meinem Interesse!


Geschrieben

Ich kann jemanden auch beneiden, ohne ihn anzuerkennen.



Nein, könnte ich (spreche nur für mich) nicht aber es gibt auch durchaus positiven Neid.
Z.B. ich beneide jemanden, dass er so diszipliniert ist, einen Marathon zu laufen, ich schaff nur den Halbmarathon, trotzdem freu ich mich für ihn um seinen Erfolg.
Beneide ich jemanden, zolle ich ihm irgendwie auch Anerkennung, vielleicht keinen Respekt aber Anerkennung schon.


in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

Reaktionen anderer als neidisch und missgünstig zu interpretieren, sie als Annerkennung zu empfinden, sich gar darin zu sonnen, kann unter Umständen einfach an einer fehlgeleiteten Selbstwahrnehmung liegen.
(Gabs nicht mal ein Thread zum Thema Neid? Von Jatropha glaube ich)

Ha! Wusste ichs doch. http://www.poppen.de/forum/t-1868931-Neid


bearbeitet von kurvigrund
Link eingefügt
Geschrieben

Ach Seute, man konnte mich sehr sehr lange auch ganz sehen, aber da ich nicht mehr suche, dachte ich mir dass ich den Jungs auf meinem Profil meinen Anblick erspare. Ist doch auch Schei...., wenn man auf Diät ist Sahnetorte zu servieren.
Ansonsten müsste ich wieder eine Bodenmasseuse einstellen die den ganzen Sabber der Jungs wegwischt.


Geschrieben


Neid und Missgunst, zwei sehr ähnliche Schwestern.



Oh, ich liiieeebbeee semantische Diskussionen! *grins*

Ich denke, dass es keinen großen qualitativen Unterschied zwischen Neid und Mißgunst gibt. Wohl aber zwischen Eifersucht und Neid/Mißgunst. Bei der Eifersucht begehre ich sozusagen nur eines anderen Menschen Besitz (bitte hier das Wort "Besitz" nicht zu wörtlich nehmen). Das können materielle Dinge sein, aber auch immaterielle (z.B. kann ich eifersüchtig auf seinen Erfolg sein).

Jetzt kann ich mich entscheiden, einfach nur dieser Person nachzueifern. Sprich: Ich will dasselbe wie sie haben und auch selbst etwas dafür tun. Die Eifersucht spornt den Ehrgeiz an und der motiviert einen wiederum dazu, über sich selbst hinaus zu wachsen. Man will es mindestens genauso gut oder gar besser machen – das ist im Grunde genommen ein positives Gefühl und demnach ist an der Eifersucht nichts auszusetzen. Im Gegenteil!

Ich kann mich aber auch dafür entscheiden, der Person nicht nachzueifern und ihr stattdessen ihren Erfolg einfach nicht zu gönnen. Das zerfrisst mich innerlich und vielleicht tue ich sogar etwas, um der Person ihren Erfolg zu sabotieren. Das ist für mich Neid/Mißgunst. Und das sind eindeutig negative Emotionen.

Das Problem ist, das wir die einzelnen Begriffe gerne verwechseln. Unter "Eifersucht" verstehen wir allzu gerne nur das paranoide Gefühl, dass unser Partner uns betrügt und den oft damit verbunden Kontrollzwang. Und wenn wir sagen "ich beneide dich um dies/das", dann ist das meist kein Neid, sondern Eifersucht. Nur das Wort "Mißgunst" ist ziemlich eindeutig. Soviel zum Thema Semantik!


SeuteDeern001
Geschrieben

@Topbody


ja so sehe ich das auch, ich empfinde dieses" Runtermachen"

als Neid, weil sich die anderen ganz groß vorkommen, und von ihren eigenen Schwächen ablenken wollen.


Topbody
Geschrieben (bearbeitet)

... kann unter Umständen einfach an einer fehlgeleiteten Selbstwahrnehmung liegen.


Grundsätzlich kann ganz viel sein. Sogar dass es Außerirdische gibt, die die Erde besucht haben.

Was wolltest du also substanziell mit deinem Beitrag sagen?
Dass es sowohl eine fehlgeleitet Selbstwahrnehmung sein kann oder auch eine nicht fehlgeleitete Selbstwahrnehmung? Das ist doch eine sehr triviale Aussage.


ich empfinde dieses "Runtermachen"
als Neid, weil sich die anderen ganz groß vorkommen, und von ihren eigenen Schwächen ablenken wollen.


Dann hättest du etwas, worauf die Anderen neidisch wären. Was wäre das?
Wenn sie dich nur runtermachen, um sich selbst zu erhöhen, wäre das Ausdruck eines mangelnden Selbstvertrauens und Selbstbewußtseins. Aber wollen diese Schreiber dich wirklich "runtermachen"?


bearbeitet von Topbody
in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

dieses" Runtermachen" als Neid, weil sich die anderen ganz groß vorkommen, und von ihren eigenen Schwächen ablenken wollen.



...und wie schwach ist jemand, der sich für so toll hält, dass er glaubt andere wären neidisch auf ihn?
...und wie schwach ist jemand, der jede gegenteilige Meinung als "Runtermachen" interpretiert?
...und wie schwach ist jemand, der ganz ordentlich austeilt, sobald aber ein kleines bisschen Gegenwind aufkommt, rumjammert?
...und wie groß kommt sich jemand vor, der sich für so wichtig nimmt, dass er beinahe jede Äußerung als Angriff auf die eigene Person wertet?


Schöne Reaktion Topbody. Danke!
Du hast meine Aussage sehr wohl verstanden und versuchst sie jetzt als trivial werten. Eine recht negative Wertung wohlgemerkt. Neidisch?


bearbeitet von kurvigrund
Geschrieben

...und wie...



Muss sich jetzt irgendwer angesprochen fühlen oder wolltest Du dich nur mithilfe irgendwelcher Allusionen auskotzen...!?!


SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)

Ich ziehe mich jetzt zurück.


bearbeitet von SeuteDeern001
Ballou1957
Geschrieben

Jetzt weiß ich, warum ich mich hier im Forum so wohl fühle! Es ist auch diese besondere Form der Anerkennung, die manche User durch ihren Neid ausdrücken: sei es durch Schmähbeiträge, Verunglimpfungen oder versuchter Abwertung.
Ich finde das gut, da kann ich mich richtig drin sonnen



Also von mir gibts dafür ne Tüte



Muss hart sein, wenn man nix besseres zum drin sonnen findet.
Muss noch härter sein , Schmähung als Neid zu interpretieren, um so überhaupt an die Sonne zu kommen.
Alles in allem: ganz schön viel Gemurkse, um zu etwas Anerkennung zu kommen.

Demnächst hab ich mein Projekt fertig, dann hab ich etwas mehr Zeit - und wenn Du magst les ich Dir dann die Geschichte vom Gurkenkönig vor!



Geschrieben (bearbeitet)


Demnächst hab ich mein Projekt fertig, dann hab ich etwas mehr Zeit



Das hört sich schon fast wie eine Drohung an! Manche Projekte dürften ruhig etwas mehr vereinnahmend sein...


bearbeitet von Meuterich
in10thief
Geschrieben

Muss sich jetzt irgendwer angesprochen fühlen oder wolltest Du dich nur mithilfe irgendwelcher Allusionen auskotzen...!?!


Versuchst du dich gerade als Psychologe oder wolltest du nur ein Fremdwort anbringen?
Ich meine "auskotzen". Seit wann bedienst du dich an Worten der Unterschicht? Und komm mir jetzt nicht damit, dass auch meinesgleichen versteht....

Zurück zum Thema.
nein, ich neide manchen ihre zur Schau getragene Pseudoeloquenz definitv nicht.


Topbody
Geschrieben (bearbeitet)

... werde ich dir weiter zulesen und an dir wachsen!


Huch, haben wir jetzt so etwas wie eine Meister-Schüler-Beziehung (so ähnlich wie bei den asiatischen Kampfkünstlern)?

Mach nur! Ich freue mich, wenn Menschen "wachsen"


Muss hart sein, wenn man nix besseres zum drin sonnen findet.


Netter Manipulationsversuch
Du kennst nämlich meine Möglichkeiten, Sonne zu finden, gar nicht

Für deinen rhetorischen Einsatz gibt es aber immerhin eine 2+ vom Lehrer


Du hast meine Aussage sehr wohl verstanden und versuchst sie jetzt als trivial werten. Eine recht negative Wertung wohlgemerkt.


Wenn ich schreibe "Es kann so sein oder auch anders rum" ist das in meinen Augen trivial. Denn die Summe der Einzelmöglichkeiten ergeben alle Möglichkeiten.
Es ist also keine negative Wertung sondern eher Mengenlehre.
Und das sage ich dir ganz ohne Neid


bearbeitet von Topbody
SeuteDeern001
Geschrieben

@Topbody


du hast post


Geschrieben (bearbeitet)

Versuchst du dich gerade als Psychologe oder wolltest du nur ein Fremdwort anbringen?
Ich meine "auskotzen". Seit wann bedienst du dich an Worten der Unterschicht?



Tja. Ich kenn mich eben auch in "Fremdsprachen" aus...


nein, ich neide manchen ihre zur Schau getragene Pseudoeloquenz definitv nicht.



Vielleicht sollte ich mich doch als Psychologe versuchen und bei manchen Personen einen ausgeprägten pawlowschen Reflex diagnostizieren. Solche Allusionen triefen ja nur vor Geifer...


bearbeitet von Meuterich
Geschrieben (bearbeitet)

Solche Allusionen triefen ja nur vor Geifer...

Ha, jetzt brauchte ich nicht mehr googeln...hab´s behalten und weiss was Allusionen sind. Liest sich auch viel schöner als Illusionen...die kannte ich nämlich schon!

@TB
Gelle, du Meister...ich Schüler! Meinem Badgirlimage steht nix mehr im Wege!


bearbeitet von Sensuality66
in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

Ach Meuterich die klingelnden Glöckchen wirken bei dir auch ganz gut...



Wenn ich schreibe "Es kann so sein oder auch anders rum" ist das in meinen Augen trivial. Denn die Summe der Einzelmöglichkeiten ergeben alle Möglichkeiten.
Es ist also keine negative Wertung sondern eher Mengenlehre.
Und das sage ich dir ganz ohne Neid


Neid ist eine Form der Anerkennung. &lt-- Du stellst diesen Satz als Tatsache dar. Im Grunde aber ist es so, dass es sich dabei um nichts weiter als eine Einzelmöglichkeit handelt. Wenn wir jetzt nun tatsächlich Mengenlehre betreiben wollten, müssten wir sammeln und gucken wo die Teilmenge, Schnittmenge, Differenzmenge usw. liegt. Mathematik ist es deshalb aber noch nicht


bearbeitet von kurvigrund
Topbody
Geschrieben

Meinem Badgirlimage steht nix mehr Wege!


Prima, ich unterstütze dich, wo ich nur kann


@Meuterich
Lass doch bitte diese Rumhändelei sein. Danke!

Schreibe doch was zum Thema, gerne auch etwas, was nur entfernt damit zu tun hat, aber zumindest ein klein wenig


Geschrieben

Jetzt weiß ich, warum ich mich hier im Forum so wohl fühle! Es ist auch diese besondere Form der Anerkennung, die manche User durch ihren Neid ausdrücken...


Hängt viel davon ab ob man introvertiert oder extravertiert ist. Introvertierte menschen brauchen brauchen fast überhaupt keine bestätigung, in so einer form schon garnicht.


×