Jump to content

Begründung bei Abmeldung

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Kritik eigentlich nicht, oder doch??

Ich verstehe nicht, warum man eine Abmeldung begründen muss.


rita07
Geschrieben

Willkommen zurück, Sabrina! Ich denke, dass p.de aus den Begründungen zur Abmeldung eine "Lehre" ziehen will. Ist doch völlig normal im "Geschäftsleben".


Geschrieben

Hallo Rita,

vielleicht hast du Recht, ich fand's ein bischen störend, es geht ja niemanden etwas an, warum, vielleicht sollte man es offen lassen können und nur begründen können, wenn mal will.


in10thief
Geschrieben

Auch mich hat die geforderte Begründung verwirrt, weil ohne, die Löschung des Profils nicht möglich ist. Allerdings reicht es vollkommen aus, 100 Buchstaben/Zeichen aneinander zu reihen


Schlüppadieb
Geschrieben

--- schnipp ---

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

--- schnapp ---


Geschrieben (bearbeitet)

schon klar, man kann es umgehen oder dummes Zeug schreiben

@prickel, auch das muss ich jetzt nicht verstehen ,-)


bearbeitet von SabrinaohneSub
Dickerhund
Geschrieben (bearbeitet)



@prickel, auch das muss ich jetzt nicht verstehen ,-)




In Kurzform, was Prickel damit sagen will:


Vor Abmeldung Schlüppa zu mir!




Lorem ipsum...plus jede Menge BlaBla dazwischen dolor sit amet.




Lieber Prickel: Forensprache ist Deutsch!


bearbeitet von Dickerhund
Geschrieben

In Kurzform, was Prickel damit sagen will:


Vor Abmeldung Schlüppa zu mir!




Zu spät, vielleicht nächstes Mal


Geschrieben


@prickel, auch das muss ich jetzt nicht verstehen ,-)



einfach mal " Lorem ipsum dolor sit" bei google eingeben und schon löst sich das rätsel diese textes .


Geschrieben (bearbeitet)

Willkommen zurück, Sabrina! Ich denke, dass p.de aus den Begründungen zur Abmeldung eine "Lehre" ziehen will. Ist doch völlig normal im "Geschäftsleben".



Ohne über p.de zu meckern, sondern ganz allgemein auf alle Unternehmen bezogen, die ehrliches Interesse an Kundenbindung haben:

Wenn p.de wirklich eine Lehre ziehen wollte, dann würde man eher auf die Verbesserungsvorschläge eingehen und damit schon im Vorfeld verhindern, dass User sich abmelden

Aber vielleicht wartet man lieber, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist und fragt hinterher, warum es da unten liegt, bevor man verhindert, dass es überhaupt hineinfällt...


bearbeitet von johnboy1
Geschrieben

also sinnlos

ich will ja nicht pingelig sein, also blablabla


Geschrieben

dass viele Leute was reden ohne was zu sagen, ist ja bekannt,

aber müssen ??????


Geschrieben

wahrscheinlich ist das einfach noch ein kleiner teil des original programmiercode dieses forums das man so belassen hat wie es ursprünglich war , um die möglichkeit eine begründung zu schreiben zu belassen .

dieses forum ist im original ja schon uralt und da früher alles besser war haben da die leute auch noch begründungen geschrieben wenn sie ein forum verlassen haben .


Geschrieben

oh je jetzt ist das abmelden bald noch C&P geschützt ...weil jeder Prickels text benutzt und poppen.de keine guten Anstösse mehr aus den Abmeldebegründungen ziehen kann.

Es gibt bestimmt Seitenbetreiber die etwas positives aus solchen begründungen ziehen.....


Geschrieben

es reicht doch ein lapidares " kein Interesse mehr " - was soll s


Geschrieben

"Kein Interesse mehr" sind zu wenig Zeichen.

Das man bei P.de die Abmeldungstexte analysiert halte ich für unrealistisch.


Geschrieben

genau wie im Leben
wenn ich einen Vertrag kündigen will muss ich es doch nicht mit zig Umschreibungen tun.
ich kündige und fertschhh!
es wäre wie gesagt, eine Option vom Betreiber
ein "warum" einzuflechten
aber nicht auf die Art "ohne Begründung keine Kündigung!"


Geschrieben

wenigstens kriegt man keine Werbe-Mails nach Kündigung


×