Jump to content
bienethor1

Gesichtsbild und Personalausweis zur Eröffnung eines Profils

Empfohlener Beitrag

bienethor1
Geschrieben

Ich finde es immer interessant das hier viele in ihr Profil ohne Bild rein stellen und dann dazu kommentieren ohne Bild keine Antwort.
Ich finde es das jeder hier in der communitie ein Gesichtsbild rein stellt das für alle Mitglieder sichtbar ist.
Gleiches recht für alle Mitglieder.
Und das zur Anmeldung ein Personalausweis benötigt wird um fakes das leben hier erschwert wird.

wie sieht ihr das?


Geschrieben

Sorry, aber das ist so nicht ganz in Ordnung!

Ob ich ein Bild verwenden will oder nicht ist meine Sache und den Perso vorlegen? Dann ist diese Seite über Nacht tot.

Am besten noch DNA und Führungszeugnis, Lohnbescheinigung und Steuererklärungen der letzten 5 Jahre.

Und mindestens zwei Paten die für mich bürgen.


Geschrieben

Keine gute Idee. Was wollen denn die TVs machen????? Nur mal so als Beispiel!


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde es das jeder hier in der communitie ein Gesichtsbild rein stellt das für alle Mitglieder sichtbar ist.


Ich bin froh, daß man hier [COLOR="Red"]nicht gezwungen wird öffentlich ein Gesichtsbild einzustellen!
Es ist die Entscheidung jedes Einzelnen selber, ob er sich mit Gesicht hier zeigt oder nicht!
Im übrigen gibt es die geheime Galerie, dort haben viele User Bilder vom Gesicht und können so selber entscheiden, wem sie diese zeigen![/COLOR]

Und das zur Anmeldung ein Personalausweis benötigt wird um fakes das leben hier erschwert wird.


Auf `ner Internetdatingfickplattform seinen Ausweis vorlegen? Sonst geht`s aber noch?

... Steuererklärungen der letzten 5 Jahre.


Shit, ich find die Steuererklärung von 2007 nit mehr


bearbeitet von Geile72
Geschrieben

Hallo bienethor

Ich habe zwar ein, zwar beregnetes , Gesichtsbild drin, aber um es mal klar zu sagen: nie wieder ein erkennbares.

Auf einer anderen, harmlos erscheinenden Plattform hatte ich mal ein solches Normalbild drin. Was passierte? Ein mir oft begegnender Typ, dem ich auch nicht hätte ausweichen können, drehte Wochenlang am Zotenrad und das ist noch freundlich ausgedrückt. Bis ich ihn angezeigt habe. Dann erst war Ruhe.

Gäbe es diese Art Leute nicht, die sich damit eine Art Freibrief ausstellen, wäre ich dafür. So aber muss sich jeder schützen. Es gibt einfach zuviel Irre

Halkyonia


SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)


Hallo bienethorIch habe zwar ein, zwar beregnetes , Gesichtsbild drin, aber um es mal klar zu sagen: nie wieder ein erkennbares.Auf einer anderen, harmlos erscheinenden Plattform hatte ich mal ein solches Normalbild drin. Was passierte? Ein mir oft begegnender Typ, dem ich auch nicht hätte ausweichen können, drehte Wochenlang am Zotenrad


was heißt den Zotenrand?


bearbeitet von SeuteDeern001
so lange am Zitrat rumgebastelt *grins*
Geschrieben

Hallo Seute Deern001

Zote= sexistische Witze, Bemerkungen, Unflätigkeiten

am Rad drehen meint, dass jemand sich daran hochzieht, durchdreht.

Halkyonia


SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)

@Halkyonia

den Ausdruck Zote kannte ich bisher nicht, dank dir habe ich wieder was dazugelernt
"am Rad drehen" kannte ich schon.

Ich kenn aber aus meiner Jugend ( meine Pflegemutti sagte diese Sprichwörter immer)

"mein Schwein pfeifft" oder mein "Trecker humpelt" was ich als Kind immer lustig fand.


Nachtrag:



Sorry, das ist ja der falsche Thread:

zur Frage: @Bienethor

ich sehe es auch so, das es jeden seine Sache ist, ob er ein Gesichtsbild hier reinstellt oder nicht! Wir werden doch schön genügend überwacht, im Strassenverkehr, in den Flughallen, Bahnhöfen usw. ( wir sind doch schon ein halber oder schon ein ganzer? Überwachungsstaat) und Stasimethoden wollen wir doch nicht mehr, oder?


bearbeitet von SeuteDeern001
Nachtrag hinzugefügt und Rechtschreibung korrigiert
Geschrieben (bearbeitet)

Zum Thema Gesichtsbild möchte ich mich nicht mehr äußern denn das wurde hier im Forum schon zig mal hin und her diskutiert.
Jedem seine Meinung!

Die Frage nach dem (hier optionalen) Echtheitscheck solltest du knicken.
Klar wäre das sinnvoll um die vielen fakes und Gestörten ab zu schrecken.

Nur sehe es mal wirtschaftlich von Betreiberseite! Poppen.de lebt auch von und wirbt mit den Millionen Mitgliedern hier. Und da sind auch viele dabei die keinen Echtheitscheck haben und nicht zu meiner Kategorie der fakes und Gestörten zählen.
Unter rein kaufmännischen Gesichtspunkten wäre also ein Zwangscheck eher absolut destruktiv. Insofern ist der Status Quo absolut legitim und nachvollziehbar aus meiner Sicht.

Und dennoch kannst du auf dieser Seite eine kostenlose Normalo Mitgliedschaft bekommen mit der du auch die meisten der sinnvollen Funktionen zwecks Konatktaufnahme nutzen kannst. Und da kostenlos sollte das Anspruchsdenken an die Qualität der Mitglieder auch relativiert werden!
Viele Kontaktseiten im Netz (auch ohne sexuellen Hintergund) verlangen schon für das Schreiben von mails oder detaillierte Ansehen von Benutzerprofilen Mitgliedsbeitrag!


bearbeitet von Uwe0703001
SeuteDeern001
Geschrieben

um die ganzen Fakes auszuschliessen, wäre ich vielmehr dafür die "Echtheitsprüfung" einzuführen!


Geschrieben

@SeuteDeern

Finde ich ja prinzipiell richtig aber ich habe mich ja schon im posting vor dir dazu geäußert warum das nicht passieren wird.
Allerdings denke ich erkenne ich fakes meist recht schnell (die "Spürnase" !).
Im Foren Archiv findest du noch einen alten thread von mir zu dem Thema (war noch unter meinem alten nick geschrieben).
http://www.poppen.de/forum/t-1701362-Kleine-fake-Kunde-oder-woran-erkennt-man-moegliche-fakes


Geschrieben (bearbeitet)

um die ganzen Fakes auszuschliessen, wäre ich vielmehr dafür die "Echtheitsprüfung" einzuführen!


Halte das auch für eine gute Idee!Die Spanner und Spione(männl. und weibl.)die gar kein Interesse an Chatten, Dates,Meinungsaustausch über`s Forum usw. haben wird man damit wohl nicht los, aber den Fake`s kann man damit schon das Leben schwer machen. Ich kann aber auch die Einstellung der Betreiber von "poppen" nachvollziehen! Aber was die Profilbilder angeht, finde ich daß man das jedem selber überlassen sollte!Aber dann sollte man es auch nicht von Anderen verlangen od. erwarten!!!


bearbeitet von FreddyD
SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)

@Uwe0703001


Ich habe auch greade einen enddeckt und gemeldet und soeben gelöscht worden


bearbeitet von SeuteDeern001
Satzbaustein ergänzt
Grammy1
Geschrieben

Schon mal was von Diskretion gehört ????
Zwänge haben wir doch schon genug. Oder bist du nur Bildersammler und Stalker ??
Viel mehr nerven diese Fakes und Tastenneurotiker.
Dicke Sprüche und wenn es Konkret wird sind sie nicht mehr da.
Aber das läßt sich wohl nicht unterbinden.


69pepper69
Geschrieben


Am besten noch DNA und Führungszeugnis, Lohnbescheinigung und Steuererklärungen der letzten 5 Jahre.



Nun, wenn ich meine Steuerbescheinigung anfügen würde, könnte ich mich ja vor Verehrerinnen gar nicht mehr retten

vielleicht klappts ja so


Geschrieben

Keine gute Idee. Was wollen denn die TVs machen????? Nur mal so als Beispiel!



Meinen Haken habe ich bekommen....... sollte also nicht das Problem sein.

Wo ich aber dem TE zustimmen muss, das es schon sehr unverschämt ist, zu fordern, dass man ein (Gesichts-)Bild im Profil haben muss, man selbst aber schaut auf eine leere Galerie.

Ich würde den Vorschlag in der Hinsicht unterstützen, wenn ein Bild gefordert wird, was nicht unbedingt ein Gesichtsbild sein muss.
Es ist schon traurig, das es reicht, ein Bild von seinem Schwa* oder seinen Ti**en als einzige Bild zu posten.
Hallo? Ich will mich mit dem Menschen treffen und nicht mit seinen Genitalien unterhalten.


unrealised
Geschrieben

Guten Morgen,

einen Echtheitscheck zur Profileröffnung begrüße ich auch.

Ob das nun zwangsläufig mit Perso und Gesichtsbild sein muss, lasse ich mal dahingestellt. Es gibt ja auch andere Möglichkeiten.

Einen könnte man mit einem solchen Check schon etwas umgehen. Das eben gesperrte User sich unterUmständen wenige Stunden später direkt wieder anmelden können.
Ob man das nun unter die Kategorie "Fake" oder doch eher unter "Störenfried" verbucht, lasse ich offen, dennoch ist es manchmal sehr verwunderlich, das gesperrte User recht schnell wieder aktiv sind, nur eben mit einem neuen Nick.

Okay, würde Mehrarbeit für die Admins bedeutet, aber könnte durchaus den Wohlfühlfaktor für alle hier heben.

@Dolphinteam:

Ich habe hier genug TVs gesehen, die einen Echtheitshaken im Profil haben. Das schaut also nicht danach aus, das diese sich schwer tun dürften mit dem Check.

In diesem Sinne, euch einen angenehmen und fakefreien Tage


BabetteOliver
Geschrieben

Einen könnte man mit einem solchen Check schon etwas umgehen. Das eben gesperrte User sich unterUmständen wenige Stunden später direkt wieder anmelden können.


Wie soll das denn funktionieren?


unrealised
Geschrieben (bearbeitet)

Wie soll das denn funktionieren?


Beispielsweise mit diesem Ausdruck so wie es auf einigen anderen Plattformen (nicht nur Erotik) auch getätigt wird.

Ja ich weiß, jeder hat die Nachbarin und die Freundin und den Freund immer dabei, die sich dann mal eben dafür ausgeben könnten und somit den Check gezielt und elegant umgehen.....

Das möchtest du mir doch bestimmt gleich wieder vorwerfen, oder?

************************************************

Mit ein wenig Kenntnissen, und ich denke mal, die Admins haben diese, bzw. entsprechende Tools zur Verfügung, lässt sich sehr schnell erkennen, ob ein Bild nachträglich bearbeitet wurde oder nicht.

Mein Beispiel ist nun keine perfekte Arbeit sondern dient einfach der Anschauung, wo sich in den Exif's die kleinen Veränderungen bemerkbar machen.


gesichtsbild-1.jpg


gesichtsbild-2.jpg


bearbeitet von unrealised
SeuteDeern001
Geschrieben

Wie soll das denn funktionieren?






ich habe vorhin 2 x einen Fake gemeldet, der in kürzester Zeit mit neuen Accound sich hier wieder angemeldet hat und sein Unwesen auf dieser Plattform treibt.


Ich verstehe auch nicht, warum poppen.de keine Strafanzeige bei der Polizei macht?

Oder sind das Kinder und Jugendliche?

Dieser Fake hat sich schon mit mehr als 2 Accounds hier angemeldet!


unrealised
Geschrieben

Vorstellbar wäre es durchaus, das bei Profileröffnung ein Bild, auf dem das gesicht zu sehen ist, in Kombination mit einem individuellen Identifikationsblatt eingereicht werden muss.

Das dieses nicht im Profil erscheint, solltesich von selbst erklären, aber als Nachweis, das ICH es bin, dürfte das doch reichen.

Oder eben die Echtheitsprüfung nicht mehr auf freiwilliger Basis irgendwann abnehmen, sondern direkt zu Beginn der Mitgliedschaft.

Vielleicht auch noch ein IP-Logging, vorzugsweise für gesperrte User, so dass man bei einer relativ schnellen Neuanmeldung diese vergleichen kann und gegebenfalls reagieren kann. Sicher kein 100%iger Schutz, aber es soll User geben, die 30 Minuten nach der Sperrung bereits mit dem nächsten Profil online sind. Ich habe dieses selbst schon einmal erleben dürfen, und war erschüttert.


Geschrieben

Vielleicht sollte "poppen.de" 2Bereiche einführen! Ein Bereich nur für Mitglieder mit Echtheitsnachweis und einen für die ohne Nachweis.Wobei die Mitglieder mit Nachweis beide Bereiche besuchen können, alle Anderen nur den Bereich ohne Nachweis!


BabetteOliver
Geschrieben


Das möchtest du mir doch bestimmt gleich wieder vorwerfen, oder?


Vorwerfen bestimmt nicht, höchstens vorhalten...

Der Echheitscheck kann aber auch via Telefon abgelegt werden. Und dabei ist ein Fotoabgleich schwierig.

Selbst wenn also via Fotoabgleich mit dem Gesamtbestand eine erneute Anmeldung des gleichen Users festgestellt werden könnte, gelingt dies über den telefonischen Check nicht. (dafür stehen mir z.B. aktuell 6 Festnetznummern und 5 Handynummern zur Verfügung - wenn die Nummer überhaupt überprüft wird. Damals [als noch 3 Prüfungen angeboten wurden] kam es zu einem Rückruf nur für den Punkt "Telefon" nicht für das Geschlecht)

Daher meine Frage, wie das verhindert werden soll.


unrealised
Geschrieben (bearbeitet)


Der Echheitscheck kann aber auch via Telefon abgelegt werden. Und dabei ist ein Fotoabgleich schwierig.
Daher meine Frage, wie das verhindert werden soll.


Da sich das Bildtelefon nicht wirklich durchgesetzt hat, eine berechtigte Frage. Nur dann könnte man diese Form aus dem Angebot herausnehmen und den Check ausschliesslich aufs Bild festlegen.

Ich kenne die alten Checks noch, nur wenn man einfach den Lauf der zeit bedenkt, die Einfältigkeit mancher User, dann wäre eine Überlegung eigentlich gar nicht so verkehrt, in wie weit man welchen Check anbietet, oder welchen man aus dem Angebot herausnehmen kann.

**********************************************

Kleiner Nachtrag:

Ich habe eben mal kurz geschaut und überlegt, wie ich meine Echtheit auf so manch anderer Seite habe checken müssen.

Zum einen dieser berühmte Bildcheck mit Individualblatt, zum anderen via Schufaabgleich, dann obligatorisch mit Bild und Perso unter Angabe einer individuellen Nummer, damit vermute ich mal, die Bilder entsprechend zugeordnet werden können.

Nirgends gab es einen telefonischen Check.

Ausnahme die Bucht, wo ich zur Konteneröffnung damals angerufen wurde und einen PIN genannt bekam. Das aber hat ja nichts mit der wirlichen Echtheit zu tun.


bearbeitet von unrealised
Ein Nachtrag
×