Jump to content
toto969

Nomenklatura der Begriffe

Empfohlener Beitrag

toto969
Geschrieben

@ Poppen-Team !!!

Seit einiger Zeit werden immer mehr, z. T. auch sehr seltene, spezielle Begriffe von sexuellen Praktiken verwendet.

Vorschlag:
Es wäre doch schön und für uns User hilfreich, ein kleines Lexikon für die jeweiligen Ausdrücke einzubauen.
Dann müssen wir faulen User nicht mehr das über Mr. Google suchen.
Diese Wörter, wenn sie denn richtig getippt sind, könnten automatisch mit einem internen Link zum jeweiligen Begriff des Lexikons verknüpft werden (zus. kleines Fenster wird geöffnet).

Ist einfach nur praktisch und hilfreich.
Die Pflege könnten wir User ja selbst übernehmen. Also kostet das auch nicht großartig Geld und bietet etwas Konfort.

Bitte mal Stellung nehmen.


mondkusss
Geschrieben

ich denke es gibt hier reichlich sachen , die nicht funktionieren und die wichtiger sind

und wer nicht genug grips hat begriffe selbst zu googeln, der wird wohl auch deren erklärung wohl kaum verstehen.....


Trestertester
Geschrieben

Du meinst also so eine Art von "Fickipedia" für Poppen, wobei das Problem der Erläuterung durch die User mit mangelnder Sachkenntnis dazu führt, dass so eine Nomenklatur unübersichtlich wird, wie man erst in dieser Woche sehen konnte.
Da fragte ein User, was AO bedeutet und als "richtige" Antwort eines "Fachuser" gab es die Erläuterung anal und oral.

So viel also zum Thema, Fortführung durch die User selber.


Sternenhimmel01
Geschrieben (bearbeitet)


Da fragte ein User, was AO bedeutet und als "richtige" Antwort eines "Fachuser" gab es die Erläuterung anal und oral.


Habe hier schon gelesen (kein Scherz) das AO alles ohne heisst ,ohne Sex,ohne anschauen,ohne anfassen eben ohne alles
Manchmal tut es einfach nur weh

Und genau deshalb sollte man ein Sexlexikon,was glaubst du wie viel Schwatzbacken uns anschreiben
Vielleicht sollte man ihnen erst mal die Möglichkeit geben sich zu erkundigen bzw. sich selber aufzuklären .Da sie früher nicht zugehört haben.

Poppen hat doch sonst für jeden unsinnigen Mist platz.
Finde die Idee von Toto gar nicht schlecht.


bearbeitet von Sternenhimmel01
mieh001
Geschrieben

ich gehe mal davon aus, lieber TE, es hat sicher niemand etwas dagegen, wenn du so ein Lexikon anlegst


toto969
Geschrieben

@Prickel:
Vom Prinzip geht meine Idee in eine ähnliche Richtung, aber als Bestandteil des Poppen-Menüs. Sonst müssen wieder alle die etwas wissen wollen suchen und finden es nachher doch nicht. Folge: Unnötige Serverbelastung. Auch die Bearbeitung würde nicht gerade beschleunigt und vereinfacht.

@Sternenhimmel01:
Du hast es erfasst. Wenn einige hundert oder tausend da mitmachen, wird der Schwachsinn schnell entlarvt und sinnvolles bleibt übrig.

@mieh001:
Wie kann ich in die Menüstruktur (Hauptbereich oder Forum) von Poppen eingreifen?
Gar nicht, sonst würden das einige jeden Tag machen um etwas kaputt zu daddeln. Hat auch einen gewissen Sinn, dass nicht jeder alles darf.


Grundsätzlich würde ich gerne dabei mitmachen/betreuen, aber es ist nicht so leicht, denn dafür werden vermutlich neue Rechtstrukturen notwendig.


WolfPorz
Geschrieben

Zum einen würde ich sagen, dass man - so interessiert daran - kurz mal gockeln sollte.

Zum anderen denke ich, dass man weiss, wonach man sucht und dieses auch für sich und sein potentielles Gegenüber zu definieren weiss.


Also in meinen Augen unnötig.

Wolf


Geschrieben

Ganz klar kann man einiges bis alles sich selbst im wilden weiten Netz suchen. So gesehen ist selbst die Entfernungsangabe im Profil so flüssig, dass sie überflüssig ist.
Prickels, wie aus dr Pistole geschossene Antwort, zeigt aber, dass es irgendwie ein endloses Dauerthema wohl ist. Also garnicht einmalö so abwegig der Gedanke. Und versteckt unter
http://www.poppen.de/neigungen
findet sich auch ein Ansatz wie angesprochen.

Liegt halt vieles Gutes wg Unübersichtlichkeit tief versteckt im System


Ferkel007
Geschrieben

Im Prinzip ne nette Idee, ABER..............


Hier werden oft nicht mal die Profile gelesen, die Regeln sowieso nicht, die in jedem Forenbereich oben angepinnten Hilfen und Erklärungen schon garnicht, es werden Freds eröffnet obwohl die gleiche Frage zwei Freds drunter bereits ausführlichst beantwortet wurde usw, warum dann ausgerechnet diese Liste?...............

Wer es nicht schafft aus der Fülle der frei verfügbaren Informationen des I-Nets das Gesuchte zu finden wird es hier ebensowenig, ergo wird er fragen, ob mit oder ohne Liste.........



Anderen wiederum werden durch solch Auflistung lediglich weitere Flausen in den Kopf gesetzt was man ja noch ausprobieren könnte, ok, solang sie sich lediglich selbst schaden mags ja noch gleich sein............

Spätestens wenn jemand seinem Arzt erklären muß wie dies oder jenes denn passieren konnte wirds dann lustig.............



Wenn jemanden etwas wirklich interessiert wird er die kleine Mühe des googlens gerne auf sich nehmen...............


Ich bin auf zwei anderen Foren die dieses ABC auf Userbasis angefangen haben, es wird nicht beachtet und die Vervollständigung ist irgendwann eingeschlafen und nie fertiggestellt worden.........

Diese Foren sind wesentlich kleiner und aufgrund ihrer Thematik von einem anderen Geist beseelt als unsere User hier und selbst da klappts nicht...........


Und dann noch ein wichtiger Punkt, wer kontrolliert bzw entscheidet was richtig oder falsch ist? Die User?.............


Meine Meinung, unnötig............


Ajou
Geschrieben

Naja was du meinst wäre ein ans Forum, bzw. an poppen.de angeschlossenes Wiki. Prinzipiell wäre das schon was Feines. Andererseits macht so etwas eben doch Arbeit und das nicht zu wenig. Außerdem gibt es so etwas im Netz sicher schon mehrere Male. Ich schätze mal auch bei Wikipedia gibt es so eine Liste zu sexuellen Abkürzungen, wenn nicht gar einzelne Liste zu einzelnen Praktiken. Von demher wäre das dann auch wieder doppelt gemoppelt.


toto969
Geschrieben

@ All
Auch bei Wikipedeia stehen einige sehr fragwürdige Erklärungen zu verschiedenen Praktiken. Ist also für die Kritiker ebenso fragwürdig.
Ich denke mal, dass bei über 3 Mio. registrierten und oft über 100.000 angemeldeten Leuten sich da wohl relativ schnell die Spreu vom Weizen trennen sollte. Es ist zwar keine Garantie, aber wenigsten etwas.
Zumindest könnte dann sich jeder auf eine entsprechende Definition auf diesem Portal beziehen.

So, wie ich es einschätze scheinen die meisten, die sich dazu geäußert haben, das eher positiv zu bewerten.

Also, liebe Admins, wie steht es nun mit Euch, wollt ihr das in Angriff nehmen, oder wollt ihr das lassen.

Es wäre wirlich sinnvoll, wenn ihr euch mal dazu äußert.


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Ich seh`s wie WolfPorz.
Wenn mich eine unbekannte Sexpraktik bzw. ein Begriff wirklich interessiert, dann kann ich mir Infos darüber selber verschaffen.


bearbeitet von Geile72
Ferkel007
Geschrieben

So, wie ich es einschätze scheinen die meisten, die sich dazu geäußert haben, das eher positiv zu bewerten.



Das scheinst du aber sehr durch die rosa Brille zu sehen............


Was die "Intelligenz der Masse" angeht glaube ich nicht das sich genügend dafür interessieren werden als das diese wirksam würde...........

Es bliebe bei Halbwahrheiten und Legenden, gerade bei Randthemen. Fürs Übliche gibt es genug fundiertes Wissen in Netz..............


mondkusss
Geschrieben

also ich sehe hier , außer dem TE, gerade mal 2 user die sich dafür aussprechen....


×