Jump to content
Fox28x08x1979

Keine Lust mehr auf Lust...?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo erst mal an die Gemeinde.
Mich treibt zur Zeit ein Zustand um den ich mir nicht erklären kann.
Ich bin eigentlich ein sexuell sehr aktiver Mensch und lebe das auch (teilweise exzessiv) aus.
Bis vor 3 Monaten war auch alles in bester Ordnung.
Seitdem ist mein Interesse an Intimitäten immer mehr zurückgegangen und im Moment ist es soweit das ich überhaupt kein verlangen mehr danach habe.
An meinem Umfeld hat sich nichts geändert. Alles ist eigentlich im grünen Bereich.
Wenn ich wollte ,könnte ich sofort wieder "aktiv" werden.Kontakte sind genügend vorhanden,aber es interessiert mich einfach nicht....

FRAGE: Ist das normal? Ich mein für die "männliche Menopause" bin ich eigentlich noch 1-2 Tage zu jung.
Es mag nich wirklich weltbewegend sein aber lässt mir keine Ruhe und vielleicht weiß HIER jemand was bei mir im Moment nicht rund läuft.

Ich bin dankbar für alle Ratschläge und Tipps.

Euer Fox28x08x1979


Geschrieben

Ich mein für die "männliche Menopause" bin ich eigentlich noch 1-2 Tage zu jung.



solang wirste ja wohl noch warten können


Geschrieben

sarkasmus?
Oder ich verstehe die Antwort einfach nicht.

Die Frage war ernst gemeint und es liegt mir daran das sie auch ernst genommen wird.


Geschrieben


Die Frage war ernst gemeint



das denk ich mir, was willste denn hören?

ja ist normal
nein ist nicht normal

50 prozentige chance

ich tippe auf, es ist normal.


Geschrieben

Nun bin ich kein Mann und kann mich auch nicht in die Psyche eines Mannes bzw. in deine hineinversetzen, aber ich hatte so eine Phase auch vor einigen Jahren mal. Vielleicht hat es auch gar nichts mit Mann- oder Frausein zu tun, sondern daran, dass du den Sex in den letzten Jahren wie du schreibst exzessiv ausgelebt hast.
Als ich mich vor einigen Jahren hier auch sehr oft gedatet und wechselnde Datepartner hatte, fragte ich mich irgendwann was ich eigentlich davon habe oder was mir dieses exzessive Daten überhaupt bringt und mein Körper reagierte mit völliger Unlust und ich tauchte hier fast ein ganzes Jahr ab und habe in Ruhe die letzten Monate reflektiert und für mich eingesehen, dass es nicht meine Welt ist.
Vielleicht wünschst du dir ja im Unterbewusstsein eher eine feste Bindung und nicht wechselnde Sex-Partnerinnen?!
Manchmal geht es einfach nicht mehr "höher oder schneller"! Burn out der Lust?!


Geschrieben

Also ein Burnout-Syndrom auf sexueller ebene?
Das ist natürlich Suboptimal....
Und das mit ner festen Beziehung...naja ist mir so nicht bewusst,da ich das Thema eigenlich für mich abgehakt hatte.


Geschrieben

Hallo, ich würde darauf tippen, dass Du unter Umständen einfach nur "übersättigt" bist, da Dein Sexualleben ja nach eigener Aussage sehr exzessiv gelebt hast. Die zweite Möglichkeit wäre eine Hormonstörung. Ich würde Dir doch eher dazu raten, einen Urolgen mal aufzusuchen u. diesem das Problem zu schildern. 1 mal mehr zum Arzt ist manchmal besser, als 1 mal zu wenig. Wünsche Dir alles Gute u. liebe Grüsse
Vanessa


WoundedWarsong
Geschrieben

Vielleicht ist es auch nurn Tripper.


Geschrieben

Soweit ich weiß könnte es an
Medikamenten
Einer Stoffwechselstörung
Diabetis
Testosteronmangel
Falsche Frau
Stress
Psychische Erkrankungen oder
Geschlechtskrankheiten liegen.


Mandelmilch
Geschrieben

Ich habe auch grad fast ein Jahr ohne Sexlust hintermir. Bei mir lag es an einem Medikament. Wäre das bei Dir ne Erklärung?


Geschrieben

@wounded...Tripper kann ich ausschließen.Und wenns n Scherz war,dann ein recht Geschmackloser.

Aber Medikamente...das könnte was sein...Novamisulfon bekomm ich seit nem halben Jahr verabreicht wegen starker Schmerzen im Knie..
Doch mal den Dr.Med. Konsultieren.....


WoundedWarsong
Geschrieben

geschmacklos sagt er ^^


Geschrieben

NARF....also kann ich wählen...

KEINE SCHMERZEN oder LUST.....


Trotzdem mal zum DOC latschen kann ja noch was anderes im Busch sein..
Aber danke für die Info...


Geschrieben

Gern geschehen


Geschrieben

Wenn ich ein Ergebnis habe werde ich es hier posten.
Ich bin eventuell nicht ganz alleine und jemand anders hat so nen Anhaltspunkt.

Update folgt..


Geschrieben

Soooo.. bin beim Doc vorbeigeschlendert.
Ergebnis:er kann nix finden aber hat mich erst mal die Dosis neu festgesetzt..
Mal schauen was bei rumkommt.
Physisch scheint alles ok zu sein.


Mandelmilch
Geschrieben

Die behaupten immer, es läge nicht an ihren dummen Medikamenten. Hast Dus schonmal mit Akupunktur versucht? Gegen Schmerzen hilft das manchmal echt gut. In China wird sogar unter Akupunktur operiert. Manchmal lässt sich dadurch die Schmerzmitteldosis reduzieren oder sogar ganz absetzten. Und einen negativen Einfluss auf meine Libido konnte ich bisher nicht feststellen.


Summertime777
Geschrieben

EIN wichtiger Punkt wurde ja schon genannt - evtl. un(ter)bewusster Wunsch nach fester Partnerin, aufgrund der Ent - täuschung von zuvielen Dates mit den "falschen" Frauen.
Oder der Sex mit ihnen hat dich nicht wirklich voll und ganz (auch vom - oberen - Kopf her) befriedigt...


Geschrieben

UHH mit Nadeln hab ichs generell nicht mehr so, seit mir 2000 beim blutabnehmen eine Kanüle im Arm abgebrochen ist...also akkupunktur...is irgendwie nicht so das optimum.


vampirchen
Geschrieben

sex-burnout?
winterliche unlust?
wie auch immer, kann mal für ein weilchen passieren dass man wenig(er) oder keine lust hat.

wünsche dir dennoch "gute besserung"


onkelhelmut
Geschrieben (bearbeitet)

@fox

du bist so uralt, da kann das schon einmal pssieren, mir ist das in meinen jungen Jahren erfreulicherweise noch nicht passiert.



Wenn der Arzt die Dosis geändert hat und du hast in den nächsten 2 Wochen keine nennenswerte Besserung erfahren, frag mal deinen Arzt, ob er das Medikament wechseln kann.

Jedes Medikament hat einen (oder mehr) Hauptwirkstoff und zahlreiche Zusatzstoffe, manchmal sind die "Beigaben" verantwortlich.

Ich wünsche dir lustvolle Besserung.


bearbeitet von LED
User Hilfe (Extern verzweigenden/zusätzliche Links entfernt)
Geschrieben (bearbeitet)

So,
ich habe entgegen meiner Überzeugungen aber Dank der Überredungskünste einer Freundin mal mit einer Psychologin darüber geredet (offen gesagt sauteuer die Dame )
Ihr fazit: Ich habe meine Prämissen falsch gesetzt.
Da ich "fast" immer darauf bedacht war das "Sie" kommt sind meine Bedürfnisse außen vor geblieben.
Das führte zu Frustration und Unlust.Die medikamente taten ihr übriges.
Ihr Tipp:Einfach mal egoistisch an Sex rangehen.

Ich werde das (hoffentlich) die nächsten Tage in Anlauf nehmen können so sich eine "Testperson" findet.


Entschuldigung für die Rechtschreibfehler aber ich bin grad n bissl durch den Wind.


bearbeitet von Fox28x08x1979
Mandelmilch
Geschrieben

Also doch ein Suchthread


Geschrieben (bearbeitet)

muss ich verneinen. 99,9999% kommen hier gar nicht in Frage da zu weit weg.Und der Rest sind Männer
Ich werd mir wie es mir früher gelehrt wurde im KLASSISCHEN real life (so das jemand kennt) jemanden suchen.
Klingt komisch is aber so ich suche einfach nur ne "Lösung"...weil das im Topic beschriebene Thema für mich persönlich nicht ganz ohne ist.


bearbeitet von Fox28x08x1979
Geschrieben

Update...hab mich zu ner Blutanalyse durchgerungen. Die Ergebnisse sind in 4 Tage da.... *crossfingers*


×