Jump to content
mike050

moderation im forum

Empfohlener Beitrag

mike050
Geschrieben

will mich an dieser stelle mal ganz herzlich beim team bedanken.
ich war im forum mehrfach von einem user angegriffen worden, ohne mich wehren zu können.
habe mich daraufhin an poppen gewandt und innerhalb kürzester zeit war das problem gelöst und die entsprechenden einträge gelöscht. hat keine stunde gedauert. und dies am samstag-abend.
also nochmal ein dickes danke-schön an euch !!!!

lg mike


Schnaepschen
Geschrieben

Stimmt! Die Moderatoren leisten hier im Moment ziemlich gute Arbeit.

Vor allem, weil es einem so vorkommt, als wären fast nur noch 2 Moderatorinnen aktiv.

Den beiden mal einen dicken von mir für ihre unermüdliche Arbeit.


Geschrieben

..
Vor allem, weil es einem so vorkommt, als wären fast nur noch 2 Moderatorinnen aktiv.



Eine!

Im FI-Forum wird zumindest seit gestern nicht moderiert.


mike050
Geschrieben

kann da nur zustimmen. hatte nie so schnell mit einer antwort, geschweige denn einer aktion gerechnet.
nochmal ein dickes danke von mir !!!!!


mieh001
Geschrieben

Ich finde euch auch Klasse Cara und Mondi


Geschrieben

kann mich dem anschließen, habe auch schon unangemessene Beiträge, bzw. Reaktionen auf meine Beiträge gemeldet und es hat sich prompt was getan wie löschen.
danke


Geschrieben

Zumindest klappt das löschen unangenehmer Beiträge immer deutlich besser als das von FKS 18 Verstößen im Forum.


Schlüppadieb
Geschrieben

dann solltest Du Dein Meldeverhalten überdenken


Geschrieben

Für die Arbeit sind doch wohl (eigentlich) noch die ehrenamtlichen Moderatoren (ob nun offiziell oder inoffiziell ) zuständig, oder?
Die Gesetzeslage wird doch ständig durch immer wieder die gleichen Leute betont.


Schlüppadieb
Geschrieben

was die Abarbeitung angeht ja, aber dafür muß man ihnen ja erst mal eine Fährte legen


Geschrieben

Ich erstelle zur Zeit keine Threads, deshalb hier.

Wie wäre es, wenn die Moderatoren hier mal
'vorgestellt' würden?

Bei den meisten ist ja klar, wer sie sind, da sie sich nicht verstecken, sondern einfach ihrem Nick ein "Mod" voranstellen.

Keine Ahnung, ob es als "Moderatorenkritik" gewertet wird, da Kritik nicht per se negativ ist. Fakt ist, dass seit der Aktivität von "Mod Brisanz" es zumindest einen große Teil gerechter zugeht. auch wenn mir natürlich Löschungen meiner Beiträge nicht passen

Nach dem "Irrtum" in der Sportecke, den ja nicht nur ich gelesen habe, ist es doch eh schon egal, oder?

Manche Moderatoren haben ja ihre "Arbeit" eingestellt, so weiß man, an wen man sich tatsächlich wendet.

Ist ja so als würde ich das machen. Meine Schreibe erkenntt man auf 100 Meter solange Satzzeichen nicht rationiert werden

Halkyonia


limited_edition
Geschrieben (bearbeitet)

Halky...sogesehen, ein bissel an "Einblick" wer sich so alles an MODs tummelt,
kannst du hier "sehen" http://www.poppen.de/team
Aber halt "nur" ein bissel..

Dennoch...du hast Recht,
in und mit MOD-Brisanz und ihrer Löscherei kann man oft oder besser erkennen, weshalb sie löscht

Manches ist aber hier schier ein Graus...

wobei deine Eröffnungs-Threads fand ich persönlich

(schleeeeeeeeiiiiiiiiimm)


bearbeitet von codename_angel
mieh001
Geschrieben

Angel, ich muss mal gerade eine Korinthe loswerden und schenke dir ein l

Ich kann das verstehen, warum sich manche nicht zu erkennen geben.
Es ist doch so, als Mod habe ich mich an die Regeln zu halten und als Normaluser da darf ich auch spammen.

Jetzt stellt euch mal vor, die Mods würden auch noch hier rum spammen
Einen spammenden Mod würde doch keiner mehr ernst nehmen

Ich finde auch das die Mods gute Arbeit machen, außer sie löschen meine Beiträge


Engelschen_72
Geschrieben

Einen spammenden Mod würde doch keiner mehr ernst nehmen


Mir fallen auf Anhieb zwei Mod`s ein, die trotz ihrer Spamerei als Privatuser als Mod`s ernstgenommen wurden .
Das eine hat doch, in meinen Augen, mit dem anderen nix zu tun.


mieh001
Geschrieben (bearbeitet)

Genau das sagte ich doch

mit dem Privatprofil können sie ungehemmt spammen und Mod ist Mod


bearbeitet von mieh001
Geschrieben

Ob bzw. bei wem ein MOD sich "outet" kann er nur persönlich entscheiden.

Spammen ist (bis auf die erlaubten Bereiche) grundsätzlich regelwidrig. Das ist unabhängig davon ob dies ein MOD mit einem Privatprofil macht.
Bekanntlich wird Spam hier und da aber auch toleriert

Ich denke ein enstscheidender Faktor ist ob und in wie weit ein MOD privat und dienstlich trenne möchte.
Denn dessen private Meinung muss ja nicht immer der entsprechen die er/sie in MOD Funktion zu vertreten hat.

Insofern finde ich es verständlich wenn ein ehrenamtlicher Mitarbeiter seine Identität nicht an die große Glocke hängen möchte.


mieh001
Geschrieben

Das weiß ich doch das spammen verboten ist


Geschrieben

@mieh

Ich wollte damit andeuten dass durchaus schon Spambeiträge von MOD´s mit ihren Privatprofilen gelöscht wurden...


Geschrieben (bearbeitet)

und Mondi



Wann hast du die denn das letzte mal gelesen?

Feststellung meinerseits:
Von Moderation kann ja von Seiten der Mods fast kaum die Rede sein.
Es sei denn man betrachtet löschen und editieren als Moderation.

Aber das löschen und editieren klappt hervorragend und auch sehr zeitnah.


@mieh

Ich wollte damit andeuten dass durchaus schon Spambeiträge von MOD´s mit ihren Privatprofilen gelöscht wurden...



Auch Spammen mit Modprofilen wurde schon gelöscht.
Früher war privat und Mod Nick ein und dasselbe*g


bearbeitet von Rubi-Rübchen
Geschrieben (bearbeitet)

...
Ich denke ein enstscheidender Faktor ist ob und in wie weit ein MOD privat und dienstlich trenne möchte.
Denn dessen private Meinung muss ja nicht immer der entsprechen die er/sie in MOD Funktion zu vertreten hat.

Insofern finde ich es verständlich wenn ein ehrenamtlicher Mitarbeiter seine Identität nicht an die große Glocke hängen möchte.



Hi Uwe

natürlich werden Beiträge von Mods gelöscht, wenn sie sich im privaten Account nicht an Regeln halten. Wäre merkwürdig, wenn nicht.

Mods, diemit ihrem privaten Account Beiträge erstellen oder spamen, werden, so meine Ansicht, wesentlich besser wahrgenommen und ernster genommen.

Codeangel, grazie mille und so. Ich erstelle allerdings derzeit keine Freds, nicht weil die pösen user damit machen, was sie wollen. Den Grund hier zu nennen führt mit größter Wahrsheinlichkeit zu einer weiteren Verwarnung und mein Abo läuft erst Anfang Okt. ab. Ich werde nicht riskieren, dass p. de meinen Acoount sperrt &Daten& Bilder behält

Kennt man Rosa v. Praunheim eigentlich noch?


Halkyonia


bearbeitet von Halkyonia-
Geschrieben (bearbeitet)


Feststellung meinerseits:
Von Moderation kann ja von Seiten der Mods fast kaum die Rede sein.
Es sei denn man betrachtet löschen und editieren als Moderation.



Persönlich wäre ich auch für eine andere Art der Moderation. Sprich auch "Begleitung" mancher Forenthemen.
Aber das ist nicht die offizielle Aufgabe der MOD´s. Diese ist auf die Einhaltung der Foren Regeln zu achten.
Bedenke: das machen alle in ihrer Freizeit! Und ich glaube den Zeitaufwand allein dafür sollte man nicht unterschätzen...


Früher war privat und Mod Nick ein und dasselbe*g



Das ist richtig! Dem ist aber nicht mehr so wie du auch an der Liste der Team Mitglieder ersehen kannst...

@Halky

Postet ein MOD seine private Meinung mit MOD Profil kann doch immer die Frage aufkommen ist das jetzt wirklich privat oder die "offizielle" Variante. Und die Möglichkeit eines Interessenskonflikts besteht nun mal.
Klar optisch besteht die Möglichkeit das beim Posten zu kennzeichnen.


bearbeitet von Uwe
mieh001
Geschrieben (bearbeitet)

Wann hast du die denn das letzte mal gelesen?



schon lange nicht mehr, der Post ist allerdings auch schon ein paar Tage alt

Das ModProfil existiert aber noch


bearbeitet von mieh001
Geschrieben (bearbeitet)

Tach nochmal Uwe

Gibt es da nicht diese Farbgebung und Schriftart? So erinnere ich zumindest bei Cara.

Ich präzisiere nochmal: Mod XY ist XY. Schreibt sie als XY, kann ich mit ihr von user zu user streiten. Schreibt sie als Mod XY, sitzt sie am Hebel.

Mit dem Zusatz "Mod" handelt sie nicht nur (im Sinne der Regeln) anders, ich nehme sie da auch anders wahr. Warum? Weil ein Mod, der hier mitschreibt, sich 'einbringt' (Hippiesprech, ich weiß ) von mir als Mod ernster genommen wird.

Mein Vorschlag also: wenn Mods mit einem anderenn Account schreiben wollen, finde ich das sogar gut. Dazu reicht der Zusatz "Mod" vor dem Nick.

Ich sag es nochmal: als regelmäßiger Leser& Forenspamer weiß man einfach wer wie schreibt


Rosa aka Halkyonia


bearbeitet von Halkyonia-
Geschrieben

@Halky

Das mit Farbgebung und Schriftart ist richtig.
Kennt nur kaum ein User denke ich...

Insofern macht auch deshalb die Trennung der Profile Sinn.


Geschrieben

Soweit sind wir da einig Uwe.

Die Missverständlichkeit meines Vorschlages liegt daran, dass ich ihn tätigte bevor ich im Wasser war.
Ich weißn aber zu 10000% dass du genau verstehst, was ich meine und der Rest der Bande auch

Ich schlage vor, dass "Mod"+ bereits vorhandenem Nick ausreicht.

denn:

..
.. ehrenamtlicher Mitarbeiter ...



Ehre wem Ehre gebührt und ehren geht nur, wenn man weiß, wer geehrt werden darf.


Halkyonia


×