Jump to content

Kostenloses Modell - Warum eigentlich?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Liebe Popper,

dieser Beitrag ist zwar in erster Linie an die handelnde Etage gerichtet, aber mich würde selbstredend auch sehr interessieren, was die anderen User - speziell die alteingesessenen - zu folgendem Thema zu sagen haben. Setzt euch am besten bequem hin...könnte ein wenig dauern.

Ich habe mittlerweile mit zwei verschiedenen Profilen erst insgesamt vier Monate poppen-Erfahrung, deutlich weniger als viele andere hier, aber genug, um immer wieder mit dem selben Thema konfrontiert zu werden: Unzufriedenheit. Ich persönlich habe an der "Erfolgsquote" hier nichts zu meckern, ich bin auch eine junge Frau aus einem großen Ballungszentrum. Aber angestachelt von den vielen Threads, die ich hier in der jüngeren Vergangenheit gelesen habe, bin ich mal abseits von poppen.de auf die Suche gegangen, wie die Seite auf großen Bewertungsportalen abgeschnitten hat. Das Urteil ist, gelinde gesagt, zu 90% vernichtend. Oftmals wurde die schlechte Umsetzung einer eigentlich guten Idee beklagt, und was immer wieder zur Sprache kam ist auch genau das, was hier in zahlreichen, ironisch als "Jammerfreds" betitelten Beiträgen ständig erwähnt wird: die Männer haben kaum Chancen und werden ständig abgewiesen, die Frauen beschweren sich über zahlreiche plumpe und dumme Anmachen oder sogar Belästigungen. Außerdem tummeln sich bei beiden Geschlechtern zahlreiche Fakes. Und nach kurzer Zeit haben viele auf beiden Seiten keine Lust mehr.

Die Gründe liegen bei gefühlten 80% Männeranteil angeblich natürlich auf der Hand, und es werden tagtäglich x Verbesserungsvorschläge gemacht, wie man der Problematik Herr werden könnte. Doch statt den Teufel im Detail zu suchen denke ich, dass ein wirklich großer Teil der Probleme in einem anderen Punkt zu sehen sind, nämlich der kostenlosen Mitgliedschaft. Hier werden unheimlich viele "Mitglieder" (die Anführungszeichen sind sehr bewusst gewählt) rekrutiert, die das Klima der ganzen Seite ziemlich verseuchen. Im Folgenden will ich einfach mal ganz sachlich die Punkte aufzählen, die meiner Auffassung nach absolut für eine Umwandlung zur reinen Bezahlcommunity sprechen würden:

1. Es würde sich vermutlich eine deutliche Verringerung der Fakeprofile einstellen. Zum einen, wer gibt schon freiwillig Geld aus und hinterlässt seine Kontodaten, nur um in seiner Freizeit ein paar Leute zu verarschen? Und falls es doch jemand tut und als Fake enttarnt wird, ist es fast unmöglich für ihn, sich nochmals anzumelden, da die Kontodaten ja bereits hinterlegt sind. Bevor jetzt wieder die Diskussion losgeht, was ein Fake ist: es handelt sich bei der Person auf dem Profil nicht um die selbe Person, die dahinter steht, ganz einfach. Also ein Mann hinter einem Frauenprofil, eine Frau hinter einem Männerprofil, eine einzelne Person hinter einem Paarprofil usw. Gleiches gilt für die Personen, die sich nur durchs Forum trollen und spammen (da fiel in den letzten Tagen ein Herr h*****k***** mehrfach unangenehm auf). Uns als Usern erspart es den Frust, mit Fakes und Trollen umgehen zu müssen, euch erspart es die Mühen, diese Leute zu überprüfen bzw ständig Beiträge löschen zu müssen.

2. Personen, die sich in der gefühlten Anonymität des Internets gerne dazu verleiten lassen, andere zu beleidigen oder zu belästigen, werden evtl dadurch abgeschreckt, sich irgendwo mit ihren Kontodaten zu registrieren, wodurch sie im Zweifelsfall deutlich leichter ausfindig zu machen und zu verfolgen wären. Sicherlich ein Sicherheitsaspekt besonders für die Damen, ein Wohlfühlfaktor für alle und auch hier wieder weniger Arbeit für euch, die den Beschwerden nachgehen müssen.

3. Viele Leute, die sich "nur mal so aus Spaß" anmelden, und dann entweder wahllos Leute zutexten oder aber nach einmal einloggen ihr Profil verstauben lassen, überlegen sich die Sache vielleicht zweimal (gerade die Klientel, die durch die wenig subtile Domain in Scharen angezogen wird). Meine persönliche Erfahrung hat ohnehin Folgendes gezeigt: 80% aller Dates hier hatte ich mit Premium- oder VIP-Usern, was mMn so zu deuten ist, dass die User, die es wirklich ernst meinen mit dieser Datingsache, sowieso bereit sind ein paar Euro im Monat zu bezahlen, um durch die zusätzlichen Features ihre Erfolgschancen zu erhöhen. 3,50-4,50€ ist das Geld für einen Drink, den man einer Zufallsbekanntschaft in ner Bar ausgibt, um sie besser kennen zu lernen...das nur anschaulich für alle Pfennigfuchser, die meinen, sie wollen für Dating generell nichts bezahlen. Die Vorteile: weniger wahl- und niveaulose Anschreiben für Frauen, weniger Konkurrenz für die Männer, die es wirklich ernst meinen, und weniger leere Profile von unmotivierten Usern, die einfach nur die Suche erschweren und den Server verstopfen.

4. Für euch besonders interessant: der wirtschaftliche Aspekt. Finanziell bringt es euch nur Vorteile, und ihr könntet mehr Ressourcen mobilisieren, einer Community zu dienen, die das Ganze auch wirklich ernst nimmt.

Diese ganzen Argumente zusammengenommen wäre es doch wirklich eine Win-Win-Win-Win-Situation, etwas an der Bezahlstruktur zu ändern: höhere Chancen für beide Geschlechter, mehr Sicherheit für Frauen, weniger Frust, besseres Klima in der Community, mehr Geld und weniger nervtötende und unnötige Arbeit für euch. Mir ist absolut schleierhaft, warum die Führungsriege an diesem Konzept festhält. Natürlich gibt es die offensichtlichen Gründe, im Vergleich zur Konkurrenz mit viel mehr Mitgliedern und kostenloser Teilnahme zu locken, aber was nutzt denn eine riesige Community, wenn die Qualität miserabel und der Frust generell groß ist? Und mit 4,50€ Beitrag im Monat kann man immer noch verdammt gut locken...im Vergleich zu Portalen, die 10, 20 oder sogar 30€ monatlich kosten. Und eine erfolgversprechende Community übt nach außen auch einen erheblichen Reiz aus, es wäre ja nicht so dass jeglicher Werbeeffekt damit flöten geht. Aber so wie es im Moment gestaltet ist tragen wir zahlenden Mitglieder nicht nur die Kosten für die ganzen Tastenwichser, Fakes, Perversen und Zeittotschlager mit, sondern vor allem auch den Frust. Und das ist für mich nicht Sinn einer Community. Es ist mit Sicherheit nicht das Allheilmittel für alle Probleme hier, aber in meinen Augen wäre es ein guter Anfang und vor allem, im Gegensatz zu vielen anderen Vorschlägen, deutlich leichter umzusetzen.

Ich würde mich über eine spamfreie und konstruktive Diskussion zu der Sache freuen, und am meisten natürlich ein offizielles Statement.

Liebe Grüße
zudensternen


Geschrieben

ein langer text und eine kurze antwort .

never change a running system
oder
wer erfolg hat , hat recht .


Knutschegern
Geschrieben

Uns als Usern erspart es den Frust, mit Fakes und Trollen umgehen zu müssen



Ich muss mit Fakes und Trollen nicht umgehen - ich kann sie wunderbar ignorieren. Mit ein wenig gesundem Menschenverstand sind Fakes schnell erkannt und dass jemand kurz vorm Date doch noch die Hose voll hat, kann auch die hinterlegte Kontoverbindung nicht ändern.

Personen, die sich in der gefühlten Anonymität des Internets gerne dazu verleiten lassen, andere zu beleidigen oder zu belästigen, werden evtl dadurch abgeschreckt, sich irgendwo mit ihren Kontodaten zu registrieren, wodurch sie im Zweifelsfall deutlich leichter ausfindig zu machen und zu verfolgen wären. Sicherlich ein Sicherheitsaspekt besonders für die Damen



"Sicherheitsaspekt" - tolles Wort.... war mir nie wichtig, denn ehe ein User mich hier persönlich und real belästigen kann, habe ich genügend persönliche Daten über ihn gesammelt, um ihn zur Not auch selber ausfindig zu machen. Ok, ich treffe mich nie in den eigenen vier Wänden... aber selbst dann gibt es Möglichkeiten genug.

Meine persönliche Erfahrung hat ohnehin Folgendes gezeigt: 80% aller Dates hier hatte ich mit Premium- oder VIP-Usern



Ich hatte 90% aller Dates mit "Normalo"-Usern


Die Vorteile: weniger wahl- und niveaulose Anschreiben für Frauen, weniger Konkurrenz für die Männer, die es wirklich ernst meinen, und weniger leere Profile von unmotivierten Usern, die einfach nur die Suche erschweren und den Server verstopfen.



- Die Anschreiben wären garantiert nicht weniger niveaulos - meine Erfahrung von anderen Plattformen.
- Männer meinen es fast immer ernst - und wenn es nur ein schneller Fick in ihrer Mittagspause sein soll.
- wenn mir ein Profil zu leer ist, kostet es mich gerade einen Klick und ich muss es nicht mehr sehen - kein wirklicher Aufwand.



höhere Chancen für beide Geschlechter, mehr Sicherheit für Frauen, weniger Frust



Die Chancen würden sich nicht erhöhen, der Frust bliebe gleich - weil sich das zahlenmäßige Verhältnis von Frauen und Männern nun mal auf einer solchen Plattform, die vordergründig auf Sex ausgerichtet ist, nicht ändert.


Mir gefällt es so wie es ist


steve1983
Geschrieben

Aufjedenfall mal ein interessanter Ansatz, hab bisher durchweg positive Erfahrungen sammeln können. Aber ich kann verstehen das du das so siehst. Ich hab den Eindruck das garnicht mehr an dieser problematik gearbeitet wird. Da beliebt es dann wohl wieder an einem selber hängen aufpassen und aufmerksam sein dann sollte das passen.

Ladys ihr könnt auch gerne ihr schrieben da ist kein Fake ja auch Futur für Gespräche


Geschrieben

@ Schmuseloewe: für viele ist es halt kein running system...sonst hätte ich den Beitrag wohl kaum erstellt. Und auch "Erfolg" seh ich mal relativ, einige zufriedene, aber auch viele unzufriedene User ist maximal ein Teilerfolg.

@ knutschegern: danke für die ausführliche Antwort...leider ist es für mich etwas schwierig, vom Handy aus die Zitierfunktion zu benutzen (mein Laptop ist kaputt), deshalb hake ich die von dir aufgezählten Punkte einfach mal ab und hoffe, es bleibt übersichtlich:

1. Ich bin hier auch noch keinem Fake aufgesessen, das mit dem gesunden Menschenverstand sehe ich genauso. Was aber nichts daran ändert, dass es sie GIBT und sie andere User nerven (hier wurde zB auch schon von massiven Spamming-Problemen im Forum berichtet, eben von Leuten, die sich immer wieder mit einem kostenlosen Account anmelden, um zu spammen oder andere zu belästigen). Und es wäre ein leichtes, diesen Personen einen Riegel vorzuschieben, denn eMailadressen kann man immer wieder generieren, aber ich glaube kaum, dass sich solche Rumtreiber jedes Mal ein neues Konto zulegen. Die zweifellos richtige Behauptung, dass man diese Personen ignorieren kann, ist für mich aber kein Grund, nichts gegen sie zu tun.

2. Du magst ein Stück weit damit Recht haben, dass man sicher nur in den seltensten Fällen von einer Gefahr fürs reale Leben ausgehen muss, aber muss ich mir virtuell schon Beschimpfungen und Belästigungen gefallen lassen? Es ist doch wohl recht offensichtlich, dass eine Plattform, für die nur eine eMail-Adresse zur Anmeldung reicht, irgendwelchen halbseidenen Perversen Tür und Tor öffnet. Sicherlich wird es nicht alle davon abhalten, aber sich mit Namen und Kontodaten registrieren zu müssen wäre für mich, wenn ich ein halbseidener Perverser wär , ein Abschreckungsgrund. Im Prinzip das selbe wie bei Punkt 1.

3. Ich hatte auch schon Dates mit Normalo-Usern, es war auch nicht meine Absicht, da alle über einen Kamm zu scheren. Aber es ist eben die Art von Normalo-Usern, die das Ganze auch ernst nimmt, also wirklich zum Kontakte knüpfen und daten und nicht nur zum aufgeilen, Bilder sammeln etc. hier ist. Und ich glaube kaum, dass diese Art von Usern sich plötzlich abmelden würde, wenns plötzlich ein paar Euro kostet.

4. Na klar wollen die Männer hier alle einen wegstecken, daran habe ich gar keinen Zweifel. Ich spreche in erster Linie von den Personen, bei denen es folgendermaßen abläuft: "Hö, POPPEN.de? Geil, da meld ich mich mal an, da gibts was zum ficken! So, bin angemeldet, das war ja einfach. Profil füll ich nicht aus, die willigen Topmodels rennen mir ja bestimmt von allein die Bude ein. Ok, klappt nicht. Dann schreib ich sie einfach alle nacheinander an, sofern fickbar. Hey Süße, Bock mich kennen zu lernen? Bin genau das was du suchst, meld dich ma! Hm, Nein danke? Versteh ich nich. Da hak ich jetzt lieber nochmal nach..." Solche Flachzangen gibt es hier zur Genüge und sind eben genau der Grund, weshalb Frauen wie Männer, die es ernst meinen, gleichermaßen vedrossen sind. Die melden sich hier spontan und aus Langeweile an - kost ja nix - und nerven rum. Ich empfehle mal einen Blick in die Wio-Liste, wie viele Jungs zwischen 18-25 sich da tummeln, die hier nie zum Zug kommen werden, weil sie sich keine Mühe geben, aber das Ganze eben aus Zeitvertreib beibehalten...man sollte da Menschen mit zu viel Zeit und Langeweile nicht unterschätzen.
Zum letzten Punkt: klar kann ich sie einfach wegklicken, aber wäre es nicht schöner für jeden, hier mehr aussagekräftige Profile zu finden?

5. Wenn man einigen Statistiken Glauben schenken darf, ist das Verhältnis auf anderen Plattformen nicht so extrem unausgewogen, weil die Frauen sich dort einfach wohler fühlen, da eben NICHT jeder Hinz und Kunz da reinkommt. Warum siehe Punkt 1-4.

6. Es freut mich wirklich, dass du zufrieden bist. Andere sind es nicht. Eine Frage, du bezahlst doch sowieso, warum bist du dann dagegen, dass andere es auch tun? Wie gesagt, ICH finde es nicht ok, mit meinem Beitrag die ganzen Irren hier mit zu finanzieren, von denen ich mich dann auch noch nerven lassen muss. Das ist einfach ein hausgemachtes Problem der Community und wäre mmn leicht zu beheben.

Liebe Grüße
zudensternen


Geschrieben

Ich glaube die Antwort ist ganz einfach.
Die Portalbetreiber wollen so viele User wie möglich, und die bekommen Sie, wenn man so viel wie möglich kostenlos anbietet.
Dadurch können Sie an anderen Stellen Geld verdienen.
Es geht also bei poppen nicht um die Qualität der User sondern um die Quantität der User


junger68er
Geschrieben



Ich habe mittlerweile mit zwei verschiedenen Profilen erst insgesamt vier Monate poppen-Erfahrung




2 oder mehrere Profile ist ein REGELVERSTOSS !!!!


Geschrieben

2 oder mehrere Profile ist ein REGELVERSTOSS !!!!



Danke für die Belehrung, aber: mein erstes Profil hatte ich hier von April bis Juni 2012, mich dann abgemeldet weil ich jemanden kennen gelernt habe. Mein neues (dieses) Profil habe ich seit Ende September. Glaube kaum dass es verboten ist wieder her zu kommen.


Geschrieben (bearbeitet)

Es geht also bei poppen nicht um die Qualität der User sondern um die Quantität der User



Wie in zahlreichen anderen Freds schon bemerkt wurde.

Man "versprach", die Anmeldekriterien zu überarbeiten, um der Flut der Schrott-Profile (Fake sage ich jetzt mal bewusst nicht) zumindest einigermaßen Herr zu werden.

Nun ja, man kann sich denken, was daraus wurde...


bearbeitet von johnboy1
Geschrieben

Zuerst einmal sehe ich Bewertungen/Einschätzungen/Urteile mir mehr oder mehr und mehr Unbekannter sehr skeptisch. Insbesondere dann, wenn ich entweder die Kriterien nicht dazu habe und/oder diese irgendwie formuliert von irgendwen in den Raum gestellt wird. Wie gut passt solches zu meinen Vorstellungen? *skeptisch schau* Müsste man also schon selbst durch alle Seiten wandern mit viel rasten dabei.

Jede Seite hat dabei eine Zielsetzung. Erkennt man zwar manchmal nicht gleich, ist aber so. Es sollen bestimmte Leute angesprochen werden. Eine Fetischseite zielt nicht unbedingt auf Blümchen ab, Gay-Seite hat wohl ebenso ihre Zielgruppe. Wie das dann umgesetzt wird entspringt den Ideen der Seitenbetreiber. Ebenso der weitere Fortgang der Seite.

Mit einer, im mehr oder weniger grossen Umfang, kostenfreien Seite spricht man, logisch, eine grosse Masse an. Für die Seite an sich erstmal positiv. Mit der Menge steigt, ganz klar, auch die Menge der Spass-, Dubios- und Fakeanmeldungen. Kann man als Seitenbetreiber in Kauf nehmen. Wird aber irgendwann sicher zum Boomerang. Wie man als Seitenberteiber gegensteuert ist eine knifflige Sache. Allein die Flucht in Kostenpflicht wird, würde ich sagen, zum Todesurteil. Es gilt einen Mittelweg zu finden und die beiden Welten versuchen zu verbinden. Verfolgt man diesen Ansatz, so muss der kontinuierlich weiter entwickelt werden. Das dumme ist, dass man Altmitglieder nicht verprellen darf und neue nicht schocken.

Sehr viel Einfluss hat, denke ich, die Gestaltung und der Betrieb der Seite selbst. Hat der Benutzer das Gefühl, dass immer ein irgendwie wachsames Auge da ist, verhält er sich "friedlicher". Im anderen Fall genau gegenteilig. Trifft der Spruch genau den Kern: Kleine Kinder sind wie kleine Hunde.

Generell ist hier realtiv wenig Seitenführung zu spüren. Die Mitglieder haben aber, durch das Forum auch viel Freiraum.
Der weit geöffnete Suchbereich verlockt zusätzlich zu einigen Eskapaden.
Als drittes wesentliches Problem treffen hier die Bürgerwelt (nenn es mal so, fällt mir nichts besseres ein) und die FI-Welt aufeinander, die teilweise doch sehr strenge und harte Grenzen ziehen (man denke da an das Thema TG-Angebot). Innerhalb der FI-Welt gibt es zusätzlich auch noch recht findige Menschlein, die sich geschickt in beiden Welten bewegen.
Alles zusammen gibt einen tollen Tummelplatz für allerlei Figuren.

Geht man von kostenfrei weg, dann muss man die Seite mehr oder weniger zu machen. Der potentielle Nutzer rennt, je nach dem wie weit geschlossen, mehr oder weniger schnell gegen die Wand. Wohl nahezu genau so frustierend wie immer wieder ins Leere zu laufen.

Der Seitenbetreiber hat das Problem, dass die einmal ins Laufen gebrachte Seite nicht so ohne weiteres grundlegend umgekrempelt werden kann. Müssen schliesslich eine ganze Menge Dinge mitgenommen und vor allem sinnreich integriert werden. Zusätzlich muss man es einer ganzen Menge benutzern mit teils ziemlich verschiedenen Nutzungsverhalten recht machen.

Eine so vielschichtige Seite wie hier birgt noch ein grosses Problem. Man findet hier klick und find Benutzer sowie sehr erfahrene Nutzer. Jeder wieder in seiner ganz speziellen persönlichen Note. Schnell taucht dann der Ruf nach Fakelisten und totalem ignorieren auf. Eine Antwort darauf kann definitiv spassig/lustig vom Schreiber gemeint sein, kann aber vom TE ganz schnell als deutlich unter der Gürtellinie empfunden werden.

All das genannte sind lediglich Gedankenansätze, zeigt aber schon auf, dass komplette Kostenpflicht nicht der allein rettende Weg ist.
Man sollte eher, denke ich, darüber nachdenken, dass die Nutzer ihr Profil halten wollen. Mit dem alternden Profil sich auch gewisse Vorteile ergeben. Neuanmeldungen dementsprechend im Gegenzug zwar die Seite nutzen können, aber z.B. nicht in jedem Forumsbereich schreiben können.
Ganz wichtig, denke ich, ist den Suchbereich umzubauen. Dieser ist zwar durchaus interessant und lockend zu lesen, lockt aber so richtig zu "Spielereien" und "Dummfug".
Auch plädiere ich für mehr Trennung in F&U sowie D&F. Spass und Ernsthaftigkeit sind kein wirkliches Trennungsmerkmal. Flirt, Unterhaltung muss nicht zwangsweise in Spass und Blödelei gehen. Genaus so kann eine Diskussion durchaus locker laufen ohne zu blödeln.

Und auch wenn es grosse Aufschreie gibt: Es bestehen durchaus mehr Möglichkeiten seine Identität nachzuweisen als per Bezahlmitgliedschaft und grünem Haken. Muss man ja nicht als Zwang vermarkten. Aber was macht man, wenn man hier ehrlich und ernsthaft unterwegs sein will? Man hat wenig Chancen dies zu dokumentieren. Denn was oft als "passt eben nicht" bezeichnet wird, wird wohl eher der Schutz vor Reinfällen sein.
Zu Niveau und Stil gehört es, meines Erachtens auch, ein Anschreiben mindestens mit "Nein danke" zu beantworten anstatt zu ignorieren. Das hat man dann einfach so hinzunehmen.


Geschrieben

Ich finde die Idee von @ zudensternen ganz gut !
Gerade auch wegen dem Jugendschutz allein !
In einem anderen Thread wurde das Debatiert und die beste Antwort meiner Meinung war , alles auf FSK 18 umzustellen !!!

Gleich bei der Anmeldung mit Altersnachweis und auch einem geringen Betrag starten.
Und wie schon gesagt wurde, was nützen unendlich viele Mietglieder wenn soooviele unzufrieden sind und evtl eher auf die Konkurrenzseiten wechseln !
Und das ist sicher auch schon oft genug passiert !
Da müßten die Seitenbetreiber doch wirklich mal drüber nachdenken.

Müßte ja auch kein Millionenbeitrag sein, aber so als Einstieg bis 5 Euro finde ich durchaus akzeptabel.
Verschlechtern würde sich für die Mitglieder jedenfalls nichts.

Lg.


Engelschen_72
Geschrieben

2 oder mehrere Profile ist ein REGELVERSTOSS !!!!


Nicht zwangsläufig!


Knutschegern
Geschrieben

Eine Frage, du bezahlst doch sowieso, warum bist du dann dagegen, dass andere es auch tun?



Ich bezahle, damit ich einige zusätzliche Features nutzen kann, wie z.B. die geheime Galerie - es gibt aber genügend User, die keinen Wert darauf legen


womo_reisender
Geschrieben

@ zudensternen,

ich glaube Du machst da eine Milchmädchenrechnung auf!?

Die von Dir aufgeführten negativen Leute würden ja wahrscheinlich eh kein kostenpflichtiges Mitglied.

Die Leute hier mit FI zahlen meines Wissens ungefähr das 6fache der von Dir vorgeschlagenen Summe.

Wenn also Dein Vorschlag umgesetzt werden würde, würden erhebliche Mitglieder hier verschwinden. Somit wäre auch der potenzielle Kundenkreis der FI-Mitglieder erheblich geringer ..... und das immer im Verhältnis 1:6.


Dann kommen natürlich noch die Fremdgeher/innen dazu (welche es als solches offen im Profil angeben), die diese Seite bestimmt nicht nutzen würden, wenn sie denn Kontendaten dafür angeben müßten.


Gruss
womo_reisender


Geschrieben

Das der Kundenkreis für uns Fi´s nun soo viel kleiner werden könnte denke ich nicht.
Sicher wären es weniger Mietglieder die sich dann kostenpflichtig täglich anmelden, aber dafür welche die es ernst meinen und nicht nur spamen wollen.

Für uns Fi´s gibts noch genug andere Seiten wo wir ebenfalls Werbung haben, also hier von hängt es nicht ab.

Und wer sagt das man zur Bezahlung die Kontodaten angeben MUß ?
Es gibt auch genug andere Zahlungsmöglichkeiten.
Aber eine Ausweisüberprüfung hielte ich für Pflicht, dann wäre auch der Jugendschutz abgedeckt und man schlägt eigentlich 2 Fliegen mit einer Klappe.

Ich halte es sogar für die sinnvollste Idee um dieser Seite mehr Qualität zu geben !

Lg.


Geschrieben

@ zudensternen,

Somit wäre auch der potenzielle Kundenkreis der FI-Mitglieder erheblich geringer ..... und das immer im Verhältnis 1:6.



Gruss
womo_reisender


Das sehe ich als FI etwas anders. Ich bin auch auf Portale, wo ich das 6 fache von dem Bezahle, was ich hier zahle. Aber die Qualität (um es mal so zu nennen) der User ist eine andere.
Was helfen mir 3 Millionen User und vieleicht ein treffen im Monat auf einem preiswerten Portal, wenn ich auf einem Portal wo ich mehr zahlen muss, 20 treffen dafür habe.


Geschrieben

Der Reiz der Seite ist wohl gerade die Vielfältigkeit. Man kann eine ganze Menge machen. Kostenlos wie, etwas nobeler, kostenpflichtig. Gerade letzteres wird, aus welchem grunde auch immer, einige abschrecken. Andererseits ist es aber nicht ganz einfach sich (vertrauenswürdig) zu profilieren. Selbst wenn man ganz ernsthaft hier unterwegs sein will, kann man das, als Neuling zumindest, wenn man kein seitenkonformes Profil hat. Und mal ehrlich, ist schon nicht ganz einfach ein ansprechendes Profil auf Anhieb hin zu zaubern.
Wer seinen Schwerpunkt der Aktivitäten in den Forumsbereich legt hat wieer andere Aspekte als ein aktiv Suchender. FI-ler ganz andere als Emma-Normal-Frau.
So gesehen ist es doch überhaupt nicht verwunderlich, dass Frau mit FI auf anderen Seiten wesentlich erfolgreicher ist. Sehr wahrscheinlich dürfte der Anteil der FI-Ablehner dort schon deutlich geringer auch sein.

Warum eigentlich alles zur Pflicht und Zwang machen?
Man könnte doch durchaus auf freiwilliger Basis diverse Identmöglichkeiten geben. Wer will kann eine Ausweiskopie vorlegen, einen ID-Shot, was auch immer. Wer so, als quasi profilloser, unterwegs sein will, kan auch das.
Unter dem Strich obliegt es jedem Einzelnen, wie jetzt auch schon, welches Profil und damit welches Mitglied, man für wie vertrauenswürdig hält.


Geschrieben

Ich gebe dir schon Recht,@ Meister.
Nur gibt es ja schon Möglichkeiten seine Identität freiwillig sichern zu lassen.
Nur wenn es bei freiwillig bleibt, tut es fast keiner.
Einen kleinen Beitrag wie gesagt bis evtl 5 Euro, finde ich schon ok.

Ich vermute einfach mal das dann die zahlreichen Fakes und spamer keine Lust haben, dafür noch Geld zu bezahlen.

Aufjedenfall bleibt alles wie es ist, wird die Seite mehr und mehr zugespamt und einige User vertrieben.
Sehe ich mal so.

Lg.


Geschrieben

Dafür stossen dann wieder andere dazu...

Wenn ich eines hier "gelernt" habe, ist es:

Die Betreiber haben kein Interesse daran das grundlegende Modell zu verändern. Es wird hier bei Quantität statt Qualität bleiben, vielleicht noch mit ein paar kosmetischen Änderungen ab und an.
Das Geschäftsmodell scheint ja zu funktionieren, insofern ist doch alles fein.


Geschrieben

@ Colleen
Jepp, diesen lustigen Haken. Der bringt es auch wirklich.

Logisch, wer wirklich will, der kann nahezu alles austricksen. Wo ein Wille, da ein Gebüsch. Könnte mir aber durchaus einiges vorstellen mit dem man sich echter machen kann als man ist.
Wer will, könnte
- Ausweiskopie vorlegen
- Echtheitsbild
- ID-Shot
- Bezahlmitgliedschaft/Identobulus (von einem Konto!! bezahlt)
Finden sich sicher noch Varianten.
Jeweils mit kleinem Symbolbildchen im Profil hinterlegt, so ist es für andere erkennbar.
Natürlich muss man weiter selbst ab- und einschätzen. Sind aber doch schon Hilfen.

Könnte mir weiterhin durchaus vorstellen, dass die Seite (mal ganz ganz allgemein) in manchen Bereichen erst unter bestimmten Bedingungen ganz auf geht. Also manche Dinge erst später nutzbar sind (Anzahl Beiträge, Mitgliedszeit, Status, was auch immer).

So ganz gehörlos sind die Oberen anscheinend nicht. Hier und da regt sich ja etwas. Denke aber mal, dass die Seite in ihrem System gefangen ist.


Geschrieben

@ Meister. Die Idee ist nicht schlecht.
So könnte die Seite kostenlos bleiben und man wäre sich sicherer mit Id-prüfung ob der jemand echt ist oder nicht.

Wäre es Pflicht bei der Anmeldung sich irgendwie auszuweisen, wäre der Jugendschutz auch gesichert(er).
Und das mit den Rechten wollte ich auch schon schreiben.
Das man halt ohne Id-Prüfung etwas weniger einsehen kann z.b.

Das wäre doch mal eine sinnvolle Idee.
Lg.


Geschrieben

Danke an alle, die sich bis hierher an der Diskussion beteiligt haben, auch mit mMn echt konstruktiven Vorschlägen. Aber da niemand von oben weder zu diesem noch zu vielen anderen Themen Stellung bezieht, die auf eine Verbesserung der Communityqualität abzielen, ziehe zumindest ich persönlich meine Konsequenzen daraus und wechsele nach Abfeiern meiner Premiummitgliedschaft das Portal.


Geschrieben

@ zudensternen
Eine Stellungnahme kann man hier absolut und gar nicht er- oder siewarten. Dachte das auch mal, wurde aber eines besseren belehrt. Hier wird lieber der harte, oder im Sinne des Themas eher passende, maso-Weg, gegangen. Aber ganz ganz langsam bewegt sich dann doch was. Manches mal etwas, wie mir scheint, halb ausgedacht, manchmal aber doch ganz gut, sogar auch mal überraschend gut. Denke da zum Beispiel was sich bisher (wenn auch überwiegend heimlich bisher) aus der Motzeratorensuche ergeben hat.

Als grossen Erfolg kannst doch schon verbuchen, dass (bisher) nicht der obligate Aufschrei alles-ist-gut-und-soll-kostenfrei-bleiben kam.


Geschrieben

Aber da niemand von oben weder zu diesem noch zu vielen anderen Themen Stellung bezieht, die auf eine Verbesserung der Communityqualität abzielen, ziehe zumindest ich persönlich meine Konsequenzen daraus und wechsele nach Abfeiern meiner Premiummitgliedschaft das Portal.



Ich habe meine Premiummitgliedschaft auch gekündigt.

Stimme Dir auch zu, dass die Qualität der Community, bei vielen sehr schlecht wegkommt und ich auch selten ein gutes Wort über poppen.de im Net gelesen habe.

Vielleicht würde es ja schon helfen, wenn Normalos bei jeder Erstkontaktmail, einen geringen Beitrag zahlen müssten? So würden auf jeden Fall die Allesanschreiber schonmal wegfallen.


love_affair66
Geschrieben (bearbeitet)

ne ne poppen wird von mir keinen cent mehr sehen!!!

seid dem es den bezahlstatus gibt habe ich den auch genutzt, allerdings habe ich jetzt gekündigt da poppen sich mit den ganzen neuerungen(die wie immer nur halbherzig sind) meineserachtens kein gefallen getan hat, fängt an mit den wohlfühlfilter für gestörte frauen, mehrfachfilter, profilnamen ändern, blockierbutton etc...aber auch nichts ist wirklich mal durchdacht und so ein schrott soll die attraktivität der seite steigern
derjenige der hier bezahlt, wird sicher mehrmals geblockt als ein normalo, da dieser die option zwinkern oder ins GB tickern nicht hat, kann ja irgendwie was nicht stimmen, das ich als zahler für jeden weg der kontaktaufnahme blockiert werden kann, es reicht doch der blockierbutton per pn, wie für alle !!!!!!

und ne bin keinesfalls gefrustet, was dates betrifft, das klappt auch noch als nichtzahler

ich werde normalo und bin dann nutznießer der bezahlos

@zudensternen, schön das du hier was bewegen möchtest, allerdings wird sich an den geschäftsmodell von p.de sicher nichts ändern, solange es noch reichlich zahlende user gibt.


bearbeitet von love_affair66
×