Jump to content
mofish

Nachrichtenfilter/Ignorieren per Codewort

Empfohlener Beitrag

mofish
Geschrieben

Hallo, mir ist eben beim lesen eines Profils ein genialer Einfall gekommen:

Manche verstecken Codewörter in ihrem Profil, und wenn ein Nutzer dieses Codewort nicht im Betreff schreibt, dann ignorieren sie diesen Nutzer.

Dass lässt sich doch recht leicht programmieren:
Ein Nutzer kann ein Codewort festlegen, und eine zugehörige Aktion.
Und jede Nachricht die nicht das Codewort enthält wird entweder gleich gefiltert oder der Nutzer (je nach Einstellung) gleich ignoriert.


Geschrieben

ich stell mir grad den Aufwand bei unseren Kontakten vor, mit denen wir einfach so viel schreiben...

ich glaub wir stünden alle gegenseitig auf Igno..

/me findet die Idee doof

selbst für den Erstkontakt halt ich das für Unfug. Schrott schreiben auch die, die das Codewort in den Betreff kritzeln. Es löst nicht das "Einzeiler-ey-fi**n"-Problem ^^


mofish
Geschrieben

Natürlich nur für die Erstkontaktaufnahme!

Und ich glaube nicht, dass viele der "ey fi..."-Einzeilen Anschreibfraktion die für sie zutreffenden Absätze Eures Profil auch nur wahrnehmen (geschweige denn lesen). Dort das Codewort reinversteckt und die Nachrichten durch den Filter blocken lassen (natürlich sollte der nicht gerade sagen: " Sorry, Nachricht kann nicht verschickt werde, weil Du das Codewort nicht gefunden hast", wobei selbst dann... wer von denen würde denn dann nochmal danach suchen?)


ricaner
Geschrieben

Gibt es nicht mehr genug Rätsel in den Tageszeitungen???



.


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)

Die Leute, welche das Codewort verlangen, bräuchten eigentlich nur ihren Filter sinnvoll einstellen, denn ein programmiertes Tool zum Ausfiltern besagt noch nicht, das die betreffenden Leute den Profiltext auch wirklich zu Ende gelesen haben und nicht anschreiben, weil sie erwartete Forderungen nicht erfüllen.


bearbeitet von Schlüppadieb
mofish
Geschrieben (bearbeitet)

Sorry , trotzdem: es gibt auch vieles, wonach man noch nicht Filtern kann.

Gäbe es einen Filter für Bärte, könnte ich mir die Hälfte meiner Anschreiben sparen!
(Und für mich heißt das: Zeitgewinn und weniger Frust durch Ablehnungen und Beleidigungen!)


bearbeitet von mofish
funni
Geschrieben

lol wie geil ist das denn Zeitgewinn


mofish
Geschrieben (bearbeitet)

Ja klar...
Da setzt Du Dich hin, schreibst eine an, und dann kommt ne Ablehnung weil die Frau nunmal Bärte eklig findet?
Gäbe es da einen Filter hät man sich die Zeit gespart!


bearbeitet von mofish
Konjunktiv war nicht fortgesetzt
Geschrieben

Das ist doch mal was sinnvolles, ja. Sofern denn vom Empfänger ein Filter gesetzt ist, bekommt man den explizit komplett mitgeteilt. Dann kann man fix losgehen und eine kleine Verjüngungs- und Aufhübschkur machen. DANN macht poppen (also mein die Seite hier) gleich richtig Spass


mondkusss
Geschrieben

dem meister mal das ironieschildle hochreiche


Geschrieben

Ich? Ironie? Nie! Hab doch nur für den Frust der Vielschreiber ein Herz. Denke nach und tüftele DIE Lösung für solch Fälle aus. Will doch nicht, das so Leutz evtl noch einen Herzkasper kriegen


mondkusss
Geschrieben

pfüh...schildle wieder wegpack


×