Jump to content
Wappla

Namensänderung und bisherige Konversationen

Empfohlener Beitrag

Wappla
Geschrieben

Hallo,

Ich würde gerne den Vorschlag bringen, dass wenn ein Mitglied schon seinen Benutzernamen ändert, diese Änderung auch bei älteren Nachrichten greift.

Eben ist mir folgendes passiert:

Ich bekam eine Antwort, dass ich diese Person bereits schonmal angeschrieben hätte und Sie es nicht wirklich toll findet, nochmal von mir angeschrieben zu werden.
Etwas verwundert durchsuchte ich meine Nachrichten bis 2010 und fand nichts dergleichen.
Schließlich teilte Sie mir mit, sie habe ihren Benutzernamen geändert ... ok, alles klar!


Ich bin bei Gott keiner dieser "ey figgn" Absender, nein , und ich habe jedes "Nein, Danke" hingenommen wie ein Kerl, das kann mir keine Dame vorwerfen.
Aber um dem Empfänger und Absender unnötige Komplikationen zu ersparen sowie Ärger, wäre es für alle nur von Vorteil.
Es ist ja schließlich immernoch der selbe Nutzer. Wieso sollte man einerseits im Profil den "neuen Namen" stehen haben und bei älteren Nachrichten den "alten Namen". Die Konsequenz ist Verwirrung und Chaos.

Bitte überdenkt diesen Vorschlag.


Danke fürs Lesen und die Aufmerksamkeit,


Geschrieben

Ich bekam eine Antwort, dass ich diese Person bereits schonmal angeschrieben hätte und Sie es nicht wirklich toll findet, nochmal von mir angeschrieben zu werden.
Etwas verwundert durchsuchte ich meine Nachrichten bis 2010 und fand nichts dergleichen.
Schließlich teilte Sie mir mit, sie habe ihren Benutzernamen geändert ... ok, alles klar!

Du wirst lachen, aber das geht noch besser. So eine Reaktion bekam ich mal von einer, die ganz frisch angemeldet war. Nach ein bißchen Grübeln und Recherche im Postausgang bekam sie von mir einen forschen Anpfiff zurück, daß sie, wenn sie ihr altes Profil löscht und ein paar Wochen später ein neues mit anderem Text und anderen Fotos anlegt, mal schön kleine Brötchen backen und die Klappe halten soll. Ist halt immer die Frage, was man sich bieten läßt bzw. was man einer abgehobenen Prinzessin nicht so ohne weiteres durchgehen läßt.

Wieso sollte man einerseits im Profil den "neuen Namen" stehen haben und bei älteren Nachrichten den "alten Namen". Die Konsequenz ist Verwirrung und Chaos.


Eigentlich eine gute Idee. Doch ich fürchte, dafür wäre ein größerer Umbau des Nachrichtensystems notwendig, denn andere Daten, wie z.B. die PLZ, werden statisch mit der Nachricht gespeichert; kann man gut nachvollziehen, wenn jemand seine PLZ ändert, dann steht bei den PNs von vor der Änderung im Postein/ausgang weiterhin die alte PLZ.
Ich schätze, daß es mit dem Namen nicht anders gehandhabt wird. Und in Anbetracht der Tatsache, daß hier traditionell jede größere Änderung verläßlich zu noch viel größeren Problemen führt, ist aus Usersicht eine ganz besonders gründliche Risiko-Nutzen-Abwägung sinnvoll.


Geschrieben (bearbeitet)

Doch ich fürchte, dafür wäre ein größerer Umbau des Nachrichtensystems notwendig, denn andere Daten, wie z.B. die PLZ, werden statisch mit der Nachricht gespeichert; kann man gut nachvollziehen, wenn jemand seine PLZ ändert, dann steht bei den PNs von vor der Änderung im Postein/ausgang weiterhin die alte PLZ.



Mitnichten.

Da bei der Anzeige des neuen Namens auch der bisherige Name angezeigt wird
müssen beide in der Datenbank vorhanden sein.

Nun werden also die PNs aus der Datenbank gelesen - und dann der Inhalt,
Absendername, PLZ etc. pp. aus der Datenbak aufbereitet und ins Webformat gewandelt.

Programmiertechnisch ist der Aufwand, dabei den alten Namen und/oder
den neuen Namen anzuzeigen eher eine Lachnummer,
der Aufwand beträgt - wenn man denn weiss was man tut - kaum mehr als 10 Minuten.

Allerdings, und da muss ich dir leider recht geben,
zeigt die Erfahrung dass hier mit jeder Änderung
meist auch neue Fehler eingebaut werden.

Wieso das so ist ist mir allerdings vollkommen schleierhaft,
denn wirklich programmiertechnisch anspruchsvolle Funktionen
sind hier absolut nicht vorhanden, da kenne ich anderes.


bearbeitet von OldHenry
Geschrieben

Alles eine Frage wie es denn gelöst ist
Kann sein, dass nur der Name geändert wird (also ein Datensatzfeld dazukommt), kann aber auch sein, dass quasi ein neues Profil mit dem neuen Namen mit dem alten Inhalt verknispelt wird. Manches Fehlersymptom lässt eher wohl auf eine etwas unkonventionelle Lösung hier schliessen.


Geschrieben (bearbeitet)

Alles eine Frage wie es denn gelöst ist
...
Manches Fehlersymptom lässt eher wohl auf eine etwas unkonventionelle Lösung hier schliessen.



Und auch da muss ich dir, leider, recht geben.

Ich bin manchmal nicht sicher, ob ich mir die Quellcodes dieser Seite mal anschauen wollte,
sozusagen aus Softwarearchäologischer Sicht.

Aber dann denke ich den dann zu erwartenden hohen Blutdruck
und mein schwaches Herzchen und denke lieber nicht zuviel darüber nach :-)

Ich habe hier noch einen Screenshot, den ich dem Support zukommen lassen will.

Da sind Leute in der WIO-Liste als angemeldet markiert während vor den PNs ein fröhliches rot leuchtet...

Und das nicht etwa auf einander folgenden Seiten, sondern auf ein und derselben...


bearbeitet von OldHenry
Geschrieben

Alles um Login ja/nein/wann dürfte wohl noch einmal eignes Thema sein. Weil eigentlich ein Widerspruch in sich wenn das letzte Login-Datum möglichst aktuell sein soll, gleichzeitig aber doch *unsichtbarer* Login möglich sein soll.
Generell stimme ich aber wirklich zu: Grüne und rote Lämpchen gehen etwa so genau wie eine Sonnenuhr bei Sonnenfinsternis.


Wappla
Geschrieben

Ich seh schon, hier sind einige mit der nötigen Fachkenntnis vorhanden. Sehr gut! Ich habe zwar keine Ahnung von Programmieren aber zumindest ein Grundverständnis für Logik und Algorithmen, daher denke ich, dass OldHenry's Aussage:

Da bei der Anzeige des neuen Namens auch der bisherige Name angezeigt wird
müssen beide in der Datenbank vorhanden sein.


durchsetzbar wäre.


Tja und was die Dame auf dem hohen Ross anging, die habe ich freundlich darauf hingewiesen, dass das nicht mein Verschulden sein kann, wenn sie schon ihren Namen ändert. Einsichtig war Sie glaub ich trotzdem nicht


×