Jump to content
FotopaarKS

Tausch/Verkaufssparte

Empfohlener Beitrag

FotopaarKS
Geschrieben

Das Forum ist so gut aufgemacht, das einzigste was wir vermissen ist eine Tausch oder Verkaufsbörse.
Wer kennt das nicht, im laufe der Jahre sammelt sich so vieles an
was man irgendwann nicht mehr brauch und bei Ebay gibts mit solchen Sachen nur Probleme.
Sowas wäre doch ideal, ich meine nicht "gewerblicher Unterwäsche Verkauf" usw, sondern wirklich Sachen von privat.
Wenn ich alleine an uns denke, wir haben noch massig Sachen aus dem BDSM Bereich liegen und stehen, welche wir nicht mehr brauchen, aber keine Möglichkeit haben diese irgendwo anzubieten.
und so geht es bestimmt vielen.
Daher würden wir so eine Tausch/Verkaufssparte im Forum nicht schlecht finden

Claudia


Schlüppadieb
Geschrieben

Grundvoraussetzung dafür wäre erst einmal ein Profil mit FI. Wenn es gezielte Sachen wie aus dem BDSM-Bereich sind, in der Käuferkreis schon eingeschränkt, da FSK18.


FotopaarKS
Geschrieben (bearbeitet)

warum wäre das Grundvorraussetzung?
ich rede nicht von gewerblichem Verkauf, sondern von dem
was man so hat und nicht mehr brauch.
Warum sollte s.B jemand der nen Kreuz zu Hause stehen hat und dieses nicht mehr brauch als Gewerblich abgestempelt sein???


bearbeitet von FotopaarKS
Schlüppadieb
Geschrieben

Da ihr ja durch den Verkauf ja bekundet, finanzielle Interessen zu haben. Ich nehm nicht an, das ihr es verschenken wollt.

Auch Veranstaltungen, bei denen es mehr um die Erhebung von Unkostenbeiträgen geht, sind nicht zwangsläufig gewerblich, schließen aber Gewinnabsichten nicht aus.


FotopaarKS
Geschrieben

ist ja wohl etwas überzogen, wenn Du Dein Auto verkaufen willst bist Du nicht gleich ein Gewerblicher.
Die Frau die z.B ihre Klamotten verkauft, weil sie etwas fülliger geworden ist und diese nicht mehr passen, ist deswegen noch keine Gewerbliche.


Schlüppadieb
Geschrieben

vergess einfach mal den Aspekt gewerblich, sondern geh einfach mal davon aus, das für Angelegenheiten, bei denen Geld eine Rolle spielt, ein FI-Profil nötig ist.

Wenn Du einen Flohmarkt machen willst, wirst Du in der Regel auch eine Standgebühr bezahlen müssen, egal ob Deine Absichten gewerblich sind oder nicht. Und wenn Du in der Zeitung inserierst, ist es ebenso. Werbung zum Zwecke von Gewinnabsichten kostet eben Geld.


FotopaarKS
Geschrieben

Gut, ist Deine Meinung dazu, die ich aber nicht teile,
auch so eine Meinung muss man akzeptieren.


Schlüppadieb
Geschrieben

Es geht nicht darum, meine Meinung zu vertreten, sondern lediglich darum, zu äußern, warum ein solches Vorhaben aus genannten Gründen an den Betreibergegebenheiten scheitern wird.


Geschrieben

.... BDSM Sachen kannst Du in der Sklavenzentrale verkaufen.


Geschrieben

Grundsätzlich sicher kein schlechter Gedanke. Setzt aber voraus, dass alle mit dem etwa gleichen Gedanken an die Sache gehen. Und da wird es scheitern. Wo Geld zu wittern ist tauchen schnell die findigen Geister auf. eBay war ja anfangs auch eher für Privatverkäufe. Nun muss man die schon mit der Lupe suchen.
Ob man nun wirklich unbedingt einen FSK18-Bereich dafür schaffen muss, weiss nicht so recht. Gibt genügend Beispiele im Netz wo es ohne geht.

Sehe da eine Menge Möglichkeiten wo es Streitereien dann gibt.


ricaner
Geschrieben

Die Frau die z.B ihre Klamotten verkauft, weil sie etwas fülliger geworden ist und diese nicht mehr passen, ist deswegen noch keine Gewerbliche.



Wie und wo wollt Ihr da die Grenze setzen???

Es gibt hier genug versteckte FI-Profile wo etwas verkauft wird....

Bleiben wir bei Eurem Beispiel....

Verkauft sie nur 2-3 Teile oder eher doch laufend wie man das öfter bei FI-Profilen sieht um einen Gewinn zumachen.....



.


Geschrieben (bearbeitet)

..
und so geht es bestimmt vielen.
Daher würden wir so eine Tausch/Verkaufssparte im Forum nicht schlecht finden

Claudia



Natürlich ist der Verkauf von Waren, die man nicht mehr benötigt nicht gleich ein Gewerbe wie der Gesetzgeber es sieht.

Hier ist aber nunmal ein Betreiber, der seine AGB macht (im Rahmen und somit Gesetzeskonform) und damit entscheidet, was für ihn gewerblich ist oder nicht.

Ich nehme mal meine eigene Suchanzeige, die gelöscht wurde, als Beispiel.

Da stand in etwa" ..jemanden, der mir ein Andreaskreuz baut" weiter "keine Lust mir dumme Sprüche von Handwerkern anzuhören" und "ich teste es nicht mit dir"

Gelöscht wurde mit Hinweis auf FI.

Erst war ich stinkbeleidigt. Ich dachte "ey manno, so n sch*** Ding nagelt mir einer anne Wand, was'n da FI?" Fakt ist aber, die Anzeige war nicht so konkret formuliert, dass die Regeln eingehalten waren. Ich hatte nicht geschrieben, dass ich das Material habe/ kaufe, ich damit auch Leute kennenlernen will. Mich austauschen etc Man hätte rauslesen können "ich zahl dir das, wenn du 's mir baust" und so war leider die Löschung Regelkonform.

Wo will der Betreiber hier Grenzen erkennen, wenn man als user Verkaufs oder Tauschanzeigen einsetzt? Der Betreiber müsste das jeweile Verkaufsgebaren überwachen und das ist auf einem Portal mit dieser Intention wohl unmöglich.

Ich hatte immer mal wieder überlegt, den Vorschlag einer "Fahrgemeinschaft gesucht" überdacht.

Zig user, die gern user am anderen Ende der Republik kennenlernen würden und so Kosten sparen und eben auch noch nette Leute treffen.

Ich habe es dann gelassen, weil ich ja so etwas in meinem Profiltext unterbringen könnte oder in direkten PN.

Halkyonia


bearbeitet von Halkyonia
FotopaarKS
Geschrieben

hm, das könnte man z.B eingrenzen indem man sagt, pro Woche nur ein Teil, oder so.
Und das ganze gepaart mit der Premium Mitgliedschaft, dann haben die Betreiber auch noch was davon.


Geschrieben

hm, das könnte man z.B eingrenzen indem man sagt, pro Woche nur ein Teil, oder so.
..



Wer pro Woche hier etwas verkaufen würde, dem würde ich unterstellen, dass es nicht einfach nur "etwas loswerden" wollend ist.

Verkauf, Tausch etc im Sinne dessen, was dein Anliegen ist, passiert vielleicht einmal alle paar Jahre, höchstens einmal im Jahr. Alles andere ist auf anderen Plattformen besser aufgehoben.

Halkyonia


Geschrieben


Wenn ich alleine an uns denke, wir haben noch massig Sachen aus dem BDSM Bereich liegen und stehen, welche wir nicht mehr brauchen, aber keine Möglichkeit haben diese irgendwo anzubieten.

Claudia



Artikel aus dem bereich BDSM kannst Du problemlos in der Sklavenzentrale anbieten....musst Du Dich aber dort registrieren[SIZE=4]( geht kostenlos)
Vorteil: dort findest Du gleich die richtige Zielgruppe dafür
[/SIZE]


×