Jump to content

Umfragen über externe Anbieter

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hiermit mache ich folgenden Vorschlag:

Wenn nun schon Umfragen zu bereits vollzogenen oder geplanten Änderungen gemacht werden, sollte das über die hier vorhandenen Möglichkeiten gemacht werden.

Die Umfrage zu der neuen Ignorierfunktion war ja nun leider nur für die Macher einsehbar, warum eigentlich?

Direkt formuliert halte ich die vom CM genannten Zahlen für nichtssagend, denn nach seiner Aussage hatten ja wohl nur bestimmte Mitglieder hier Post erhalten.
Mit so einer Auswahl kann natürlich das Ergebnis schon vorher in die gewünschte Richtung gelenkt werden.

Die Betreiber sind nicht verpflichtet ihre Beweggründe offen zu legen, oder ihre unternehmerischen Entscheidungen zu begründen.
Aber eine vorgegaukelte Transparenz ist doch einfach nur lächerlich!



Der Mann


Geschrieben

Bisher habe ich es nur vage angedeutet.

Eine gewisse playamedia hat bei google.docs eine Art Abstimmung erstellt. Einigen Mitgliedern ging diese mehrfach zu. Ob diese alle Mitglieder oder nur ein Teil bekommen haben, entzieht sich meinem Wissen.
Am Ende der Umfrage kommt direkt die Frage als Link:
Weitere Antwort einreichen
So oder per erneutem Aufruf des Links kann erneut abgestimmt werden. Mit der Abstimmung ist offensichtlich kein Nutzer direkt verknüpft. Stimmt man also an diversen Tagen ab, so kann das bei der Auswertung nicht erkannt werden, da üblicherweise alle 24Std IP-Wechsel (den man aber auch öfter erzwingen kann).

Wenn denn das Ergebnis wirklich tatsächlich so sein sollte hab ich damit nicht wirklich ein Problem. Nur, wenn man schon solch Umfrage macht, so sollte man schon zusehen sie korrekt zu machen. Vor allem verwundert es mich, dass solch Sache nicht an das abstimmende Mitglied gekoppelt wird. Also 1x abgestimmt und nie wieder. Nein, man bekommt die Umfrage mehrfach sogar.
Kann sogar wer abstimmen, der das so im Internet findet.

Meiner Ansicht nach weit mehr als dilletantisch. Und ebenso ungeschickt auf Basis dieser Umfrage den entsprechenden Thread zu schliessen.


MannohneSusi
Geschrieben

Meister, besonders hat mich dieser Weg verwundert, obwohl es hier eine für Jeden zugängliche Möglichkeit gibt, Abstimmungen zu erstellen.

Ich habe das ja mal im kleinen Ärger probiert, sogar ich habe das hinbekommen!

Die sofortige Schließung lässt natürlich auch gewisse Rückschlüsse zu.
Gut, der CM ist hier Angestellter, da bleibt ihm ja kaum was Anderes übrig, als die Aufträge seines AG zu erfüllen....



Der Mann


Geschrieben



Die Umfrage zu der neuen Ignorierfunktion war ja nun leider nur für die Macher einsehbar, warum eigentlich?



Hmmm, mal scharf überleg......

Ha ich hab`s, weil das Ergebnis schon vorher feststand



Die Betreiber sind nicht verpflichtet ihre Beweggründe offen zu legen, oder ihre unternehmerischen Entscheidungen zu begründen.
Aber eine vorgegaukelte Transparenz ist doch einfach nur lächerlich!




Das werden sie auch nie tun, und die Transparenzblase gehört einfach zum Marketingkonzept, genauso wie das Communitiy-Geblubber.

Insofern:Nix Neues, nur eine neue Methode wurde ausgetestet.


Geschrieben


Meiner Ansicht nach weit mehr als dilletantisch. Und ebenso ungeschickt auf Basis dieser Umfrage den entsprechenden Thread zu schliessen.



Ja, das ist in der Tat äusserst dilletantisch.



Besonders das Ergebnis bei den Frauen hat uns sehr gefreut: 84 % der weiblichen Mitglieder findet die neue Funktion gut! Aber auch 86 % der Paare und 80 % der TV und TS begrüßt die neue Funktion!



Und woher bitte sollen diese Informationen kommen?

Man kann aus dem Umfrageformular leider überhaupt nicht entnehmen, WER es denn ausgefüllt hat.

Woher will also Wer-auch-immer wissen,
wieviel Prozent in welcher Art abgestimmt haben?

Das alles ist doch totaler Humbug.


Geschrieben

Herr Lehrer, Herr Lehrer, ich weiss es, ich weiss es!
Die Zahlen kommen daher, dass einer, wie beim Bilderwettbewerb, immer und immerzu geklickert hat. Gibt da ganz sicher eine Topliste


Geschrieben

Es gibt doch diesen bösen Spruch "traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast" !
Nein ich will in diesem konkreten Fall nichts unterstellen.

Sei es drum: es handelt sich um eine unternehmerische Entscheidung und Punkt!
Konsequenterweise müsste also auch dieser fred geschlossen werden


Geschrieben

Die wohl unternehmerische Entscheidung wird ja auch, soweit ich es gesehen habe, nirgends in Frage gestellt. Einzig zuerst die Einführung und dann der weitere Ablauf.
...
...
Obwohl, stellt sich schon die Frage warum eine Funktion weg, dafür eine andere halbe hinzu wo doch von der Hälfte schon eine ganze da ist.


Geschrieben

Obwohl, stellt sich schon die Frage warum eine Funktion weg, dafür eine andere halbe hinzu wo doch von der Hälfte schon eine ganze da ist.



Jetzt stellst du ja doch irgendwie die Richtigkeit der Entscheidung in Frage... !

Nimm folgende Situation: du triffst als Unternehmer eine Entscheidung etwas in deinem "Betrieb" zu verändern, sagen wir mal basierend auf Kundenwünschen und weil du die Veränderung für gut hältst. Und führst das Ganze ein.

Wochen danach wird diese Änderung von Kunden immer noch konträr und ausgiebig diskutiert.
Du findest deine Entscheidung aber nach wie vor gut.
Was machst du?
Die Meinungen eines Teiles deiner Kundschaft ignorieren oder suchst du einen Weg heil aus der Nummer raus zu kommen und trotzdem bei deiner Entscheidung zu bleiben...?


Geschrieben

Hiermit mache ich folgenden Vorschlag:

Wenn nun schon Umfragen zu bereits vollzogenen oder geplanten Änderungen gemacht werden, sollte das über die hier vorhandenen Möglichkeiten gemacht werden.

Es ist schon bedauernswert, wenn eine Firma die ihr Geld mit Internetportalen verdient, eine Umfrage bei google -auch noch öffentlich- erstellen muss.
Nicht gerade vertrauenserweckend.


Geschrieben

@ Uwe
Na jaaaaaaaaaaa, wenn die Kunden die Änderung gut finden, dann diskutieren die das doch nimmer Zumindest dann nicht, wenn dieser Kundenwunsch gut umgesetzt ist.
Abr na gut, den Gedanken mal weiter gedacht: Ich gehe hin und mache eine geoutsourcte Umfrage. Deren Ergebnis weiss ich ja schon voher. Weil ja anfangs so viele genau das wollten, kann ich das Zielergebnis der Umfrage gleich in den geoutsourcten Auftrag mit einbauen.
Ansonsten bleib ich einfach ganz stille und ruhig. Wird sich schon alles beruhigen wieder.

Tatsächlich läuft es, zumindest bei mir, etwas anders ab. Höre schon zu was die Kundschaft will und was auf dem Markt Erfolg haben kann. Dann beginnt die Abwägung von Kosten zu Nutzen. War de Entscheidung richtig, dann ist es ein Selbstläufer. Wenn nicht, dann *schulterzuck* ist im schlimmsten Fall der Laden umme und hin. Schlussendlich trägt Cheffe aber allein die Verantwortung für so wie auch anders.


Geschrieben

Weil das Thema empfindlich stört?
Schreib doch einfach ohne Moderatorenkritik hier rein.


Geschrieben

@MeisterRoehrig

Ich sehe du hast mich mal wieder richtig verstanden !

Klar das Ganze Aussitzen ist eine Möglichkeit.
Nur nimm die Dauerbrenner wie hier die NDB Problematik oder als Beispiel das Thema Bilderfreischaltung (okay da wird wohl noch gesessen aber ich habe die Hoffnung - die ja bekanntlich zuletzt stirbt- da kommt bald etwas...).
Das hatte bislang schon erheblichen Umfang.

Davon ab wünsche ich dir gerne über 3 Mio. Kunden, da wird es vielleicht etwas problematischer... (aber dann müsstest du wohl arg expandieren... )!


Geschrieben (bearbeitet)

Sodele, nochmal in Kurzform, was ich loswerden wollte.

1. Die Ergebnisse dieser Umfrage stinken zum Himmel. Die Umfrage konnte beliebig oft ausgefüllt werden, war in der Konstruktion nicht geeignet, das Geschlecht zu bestimmen. Daß die von genannten Ergebnisse mit der Wahrheit nicht viel zu tun haben, ist offensichtlich.

Daß die öffentliche Meinung über poppen.de inzwischen den Bach runtergegangen ist (goto Ciao.de, andere Foren, Mundpropaganda soll auch sehr wirkungsvoll sein), kommen kaum noch ernst gemeinte neue Profile nach. Die Marktwert-prüf-Profile, Spiel-Profile und Fakes, die früher einen kleineren Anteil ausmachten, sind dadurch inzwischen in der deutlichen Mehrheit.

3. Ich bin dann mal weg.
Verarschen lasse ich mich nicht. Denn daß man in jeder seriösen Datingbörse schneller fündig wird als hier (auch wenn man nicht so offen über Sex reden kann), hat sich längst herumgesprochen. Außerdem wohne ich inzwischen auch aus diesem Grund in einer Stadt, in der man nur mal vor die Tür gehen muß.


bearbeitet von pizrw
Geschrieben

Neneeeee, Uwe, ich bin mit meinen paar ganz zufrieden. Ergibt einen Bereich den ich vom Kirchturm aus ganz gut überblicken kann Das ist so die Sache mit dem klein und fein Was nützen 3 Mill wenn die auch so viel graue Haare machen


Geschrieben (bearbeitet)

Ich weiß hier geht es um die Art und Weise besagter Umfrage. Die ist sicherlich diskussionswürdig, auch als Anschluss Thread.

Nur offen gesagt verstehe ich die ganze Aufregung nicht (nein ich will hier nicht wieder das ursprüngliche Thema hoch kochen!).
Wer ist denn in irgendeiner Weise von der neuen Funktion negativ betroffen? Doch nur diejenigen welche ein "nein danke" nicht akzeptieren wollen! Einmal "nein" heißt "nein"! Punkt! Ich käme nie auf die Idee es dann nochmal zu versuchen. Und was interessiert mich dann noch das Profil?
Und diejenigen denen die Funktion nützlich ist sollen doch glücklich damit sein.

Die Betreiber wollten Ruhe in die Angelegenheit bringen. Okay die Art und Weise war vielleicht nicht die Glüchlichste. Na und? Wird durch das Ergebnis (woraus auch immer es resultiert) jemand in seiner Chance einer realen Kontaktaufnahme nennenswert eingeschränkt?

Und da mache ich es wie Roehrig und klettere lieber auf den Kirchturm...


bearbeitet von Uwe
Geschrieben

Aus der Sicht heraus ist durchaus etwas dran. Ist aber leider nur eine Sicht. Muss der NDB immer nur so benutzt werden? Nicht unbedingt zwingend. Mal ganz extrem weit vereinfacht: XY und AB kennen sich. Lädt XY ein zum, sagen wir mal, Brunch. Weil AB keine Zeit hat kommt der NDB.
Sicher, ist ein ganz weiches Beispiel. Aber gehen noch einige, die auf durchaus realen Szenarien basieren und an der Stelle sehe ich die Falle.
Noch etwas finde ich arg störend. Nämlich, dass man nicht nachvollziehen kann wen man mit dem NDB bedacht hat. Sicher, schreibt man an, dann wird das NDB-Igno aufgehoben. Aber wer sagt, dass das wirklich funktioniert? Gibt ja schon mit dem richtigen Igno Probleme immer mal.
Der ganz wesentliche Punkt für mich ist aber, dass jegliche Form von Igno ein gewaltiges Mittel ist. Sollte mit bedacht eingesetzt werden. Immer!. Hier wird es nun aber quasi zum Mittel zum Zweck gemacht. Muss wirklich gleich ein ND mit Igno verknüpft werden? Ist es wirklich zu viel verlangt, dass, wenn denn wirklich nachgetreten wird, dann Igno verteilt wird?
Ich sehe diese Funktionsänderung auch und vor allem im Zusammenhang. Und in diesem bekommt sie ihr Geschmäckle. Mir ist durchaus klar auf welche Zielgruppe diese Funktionsänderungen zielen. Nur sehe ich dadurch absolut kein Licht am Ende des Tunnels, also keine Besserung im Gesamtbild.
In letzter Konsequenz verchärft es nur die Kluften zwischen den Bereichen. Es bleiben die zusammen, die zusammen sind. Alle neuen bleiben immer mehr aussen vor.


Geschrieben

@MeisterRoehrig

Alles nachvollziehbar.
Doch wie oft kommt es vor dass der NDB versehentlich gedrückt wird? Okay vielleicht in Unkenntnis oder dem Übersehen der Konsequenzen (es erfolgt ja ein Hinweis!).
Und bei Bekannten mit denen ich Kaffee trinken will habe ich schon oder finde im Notfall andere Kontaktmöglichkeiten!

Zielgruppe ist klar. Vor allem genervte Damen. Das kann ich sogar verstehen. Oder wie oft hast du den NDB genutzt...?

Aber "gewaltiges Mittel"? Klar von mir aus aber mich stört es nicht wie ich schon oben erläutert habe.
Und Kluften? Jeder Neue hat hier die gleiche Chance jemanden kennen zu lernen wie du und ich.


Geschrieben

Ich? Den NDB drücken? Bisher nicht und wird bei mir unwahrscheinlich sein. Während nun gut 20(?) Jahren Indernets hab ich bisher auch nur 1x Ignore genommen. Ziemlich zu Anfang. Konnte mich durchaus so erwehren.
Ein versehentliches Drücken vom ND? Glaub ich nicht wirklich dran.
Wovon ich aber sehr viel halte ist, wenn eine Seite dem Nutzer Freiraum gibt. Den sehe ich beschnitten. Habe nichts dagegen wenn sich dieser Freiraum in irgendeiner Art verdient werden muss.
Wo ich das hier gerade schreibe kommt mir eine bisher nicht genannte Aufgabe für NDB in den Kopf. Was ist, wenn jemand 100% Antwortrate hat. Ein PN-Wechsel statffindet. Der 100% irgendwann aussteigen will. Von mir aus weil müde oder Thema erschöpft ist. Mit dem NDB bleiben die 100% ja wohl. Ansonsten sind es erst 100% -1 .... dann -2 usw. Was passiert nun in der Top100 der Nachrichten?

Und, Uwe, ich war tatsächlich in der misslichen Lage für Treffen nur über hier einige Zeit agieren zu können. Konnte schlecht Mail-Addi oder Tel in den Raum werfen. War absolut nicht sinnvoll. Gerettet hat mich dann der Susemann. Also die Argumentation der anderen Kommunikationswege zieht nicht so unbedingt zwingend.


Geschrieben

Die Umfrage ist immer noch offen!

Erweiterte Nein-danke-Funktion
Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, an unserer Umfrage teilzunehmen! Wir versuchen alle Meinungen und Wünsche zu berücksichtigen. Eine schöne Weihnachtszeit und heiße Feiertage Dein Poppen.de-Team
Weitere Antwort einreichen | Formular erstellen

Für einen Screenshot reichen meine Fähigkeiten nicht!
Der Punkt "Weitere Antwort einreichen" ist natürlich der absolute Hammer, da erhält man auf jeden Fall verlässliche Zahlen!
Da kann ich klicken, und klicken, und klicken......
Nur vom Geschlecht steht da nix........

Deswegen der Vorschlag in Zukunft die hier vorhandene Funktion zu benutzen, wenn man nun schon so tut, als ob die Meinung der User von Interesse ist!


Der Mann


Geschrieben

moin MoS

.... und ich hab meine mail von poppen.de einfach ungelesen gelöscht, statt von dieser tollen abstimm-möglichkeit gebrauch zu machen


Geschrieben

moin MoS

.... und ich hab meine mail von poppen.de einfach ungelesen gelöscht, statt von dieser tollen abstimm-möglichkeit gebrauch zu machen



Das macht überhaupt nichts, das ist ja das tolle!

Poppen.de weiss, wie Du abgestimmt HÄTTEST und hat das Ergebnis deshalb schonmal vorweggenommen.

Aus dem Formular der Umfrage ergibt sich nämlich weder WER abgestimt hat noch das Geschlecht des ausfüllenden.

Dennoch wird behauptet, das nn% Frauen die neue Funktion ganz, ganz Prima finden.

Daraus ziehe ich mal den Schluss, dass diese "Abstimmung" einfach nur eine Verarschung ist, weiter nichts.


Christian
Geschrieben

[ch]Hallo,

es bleibt natürlich der Glaube derjenigen unbenommen, die denken, sie könnten alles viiiiel besser als wir "Dilettanten" ;-)

Dazu kann, soll und will man letztlich nicht wirklich etwas sagen.

Wir finden allerdings, das Thema ist nun durch.

Zur Sache: Natürlich können wir sehen, welches Geschlecht abgestimmt hat - auch wenn das dem einen oder anderen von Euch rätselhaft erscheinen mag.

Es geht uns übrigens bei Umfragen nicht um absoluten Zahlen, sondern um Tendenzen und Mehrheitsmeinungen. Wir sind schließlich keine Korinthenkacker ;-)

Mit welchen Anbietern und Methoden wir Umfragen durchführen, entscheiden von Fall zu Fall unsere entsprechenden Fachleute.

Unsere Umfragen sind immer ergebnisoffen! Ansonsten würde eine Umfrage keinen Sinn ergeben. Natürlich wird kein Mitglied gezwungen, an Abstimmungen teilzunehmen. Es sind aber immer viele Tausend, die uns ihre Meinung auf diesem Weg mitteilen und nicht - wie in diesem Thread - lediglich eine Handvoll.

Wir sind aber auch im Forum für konstruktive Ideen und Gedanken offen. Unterstellungen, seltsame Verschwörungstheorien und abenteuerliche Gedankengänge werden von uns zwar weiterhin toleriert, allerdings auch in Zukunft nicht "gefüttert".

Allen ein gutes Jahr 2013!

Community-Team[/ch]


Geschrieben

[ch]es bleibt natürlich der Glaube derjenigen unbenommen, die denken, sie könnten alles viiiiel besser als wir "Dilettanten" ;-)
[/ch]

Wer hat euch denn Dilettanten geschimpft?

[ch]Zur Sache: Natürlich können wir sehen, welches Geschlecht abgestimmt hat - auch wenn das dem einen oder anderen von Euch rätselhaft erscheinen mag.
[/ch]

Könntest Du das aufgrund einer fehlenden Datenschutzerklärung mal näher erläutern, wie ihr sehen könnt, welches Geschlecht an der Umfrage teilgenommen und wie abgestimmt wurde? Der Link zur Umfrage enthielt ja keine persönlichen Daten, so dass man es einer beispielsweise user.id zuordnen könnte.

[ch]Mit welchen Anbietern und Methoden wir Umfragen durchführen, entscheiden von Fall zu Fall unsere entsprechenden Fachleute.
[/ch]

Das google allerdings hier nicht die beste Wahl ist, bedarf wohl keiner Erklärung. Schon gar nicht, wenn Du hier vorgibst, dass das Ergebnis eindeutig einer Person zuzuordnen ist. Was weiß dann google erst von uns Mitgliedern?

[ch]Es geht uns übrigens bei Umfragen nicht um absoluten Zahlen, sondern um Tendenzen und Mehrheitsmeinungen. Wir sind schließlich keine Korinthenkacker ;-)[/ch]

Natürlich geht es in einer Umfrage um Zahlen.
Warum hast Du sie uns denn sonst so stolz verkündet?

[ch]Wir sind aber auch im Forum für konstruktive Ideen und Gedanken offen. Unterstellungen, seltsame Verschwörungstheorien und abenteuerliche Gedankengänge werden von uns zwar weiterhin toleriert, allerdings auch in Zukunft nicht "gefüttert".[/ch]

Das ist schade.
Könntest Du doch das Rätselraten entwirren und Dich hier für den Communitygedanken stark machen.

[ch]Allen ein gutes Jahr 2013!
[/ch]

Euch auch ;-)


Geschrieben (bearbeitet)

[ch]Hallo,
...
Zur Sache: Natürlich können wir sehen, welches Geschlecht abgestimmt hat - auch wenn das dem einen oder anderen von Euch rätselhaft erscheinen mag.

Community-Team[/ch]



Ach - das "WIE" würde mich als technisch vorbelasteten Informatiker aber brennend interessieren.

Das ginge nämlich bestenfalls wenn ihr verschiedene Links an verschiedene User geschickt hättet,
um dann anhand dessen das Geschlecht zu bestimmen.

Und nicht mal das wäre zuverlässig, denn ich z.B. habe den Link per Mail an jemand anderen geschickt,
der die PN nicht bekommen hatte...

Aber darum alleine geht es auch gar nicht, denke ich.

Viel schlimmer finde ich persönlich jedenfalls,
dass ihr dauernd irgendwelche "SuperDuperSonderfunktionen"
einbaut, ohne endlich mal die alten Fehler zu beseitigen.

Falsche WIO-Anzeigen, Suche fehlerhaft,
PN-System lahm wie sonstwas,
Favoritenliste unterschlägt Einträge -
es gäbe so viel zu verbessern, statt dessen wird
so ein Unsinn ins Leben gerufen wie die Bilderfreischaltung
Naja..


bearbeitet von OldHenry
×