Jump to content

Schadet Ehrlichkeit -- soll man(n) sich verstellen?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo liebe Forumsgemeinde,

generell stell ich mal diese These in den Raum bzw. zur Diskussion!

Aus meinen Erfahrungen heraus würde ich diesen Satz schon bejahen, jedoch bringt es mir auch nichts danach zu handeln weil er ( mein bestes Stück ) sonst streikt.

Wenn ich zu sehr einen auf Schauspieler mache dann wächst nur das schlechte Gewissen.

Mir stellt sich die ganze Sache immer auch mehr als zweischneidig da:

-auf der eine Seite der Trieb und was er einem Kopfkino mässig vorführt und zur Verwirklichung aufdrängt

- andererseits der Verstand und die Gesellschaftlichen Konventionen

Ich hoffe hieraus kann eine kleine Diskussion bzw Erfahrungsaustausch entstehen. Danke!

Ihr könnt euch ja zum Beispiel was ich mit Ehrlickeit meine mein Profil mal anschauen bzw. was bei mir der Sachstand ist!

viele Grüsse vom zugvogel


bearbeitet von zugvogel1435
BetsyBoobs
Geschrieben


Wenn ich zu sehr einen auf Schauspieler mache



dann haste vielleicht ne chance auf nen oscar 2013


Geschrieben

dann haste vielleicht ne chance auf nen oscar 2013



ja nach dem Motto : Pech beim Sex aber Glück beim (Schau)spiel :-)

so einen Oscar würde man wahrscheinlich auch nicht von der Bettkante schubsen...


Geschrieben

dann haste vielleicht ne chance auf nen oscar 2013


Also jetzt ist erstmal George Clooney dran!


so einen Oscar würde man wahrscheinlich auch nicht von der Bettkante schubsen...


Ist Oscar nicht männlich? Biste bi?

Ehrlichkeit ist das A und O und das egal wo.


BetsyBoobs
Geschrieben

oder bred pitt


Geschrieben (bearbeitet)

Also jetzt ist erstmal George Clooney dran!


Ehrlichkeit ist das A und O und das egal wo.



Manche sagen auch: Ehrlichkeit ist eine Zier- weiter kommt man ohne IHR !

obwohl es ja heisst : Ein bisschen bisschen Bi schadet nie!
--- BIN ICH ES NICHT... Ausnahmen bestätigen die Regel.

Dann nehm ich lieber den Venus Award für meine feuchten Träume.


bearbeitet von zugvogel1435
BadCompany1963
Geschrieben (bearbeitet)


obwohl es ja heisst : Ein bisschen bisschen Bi schadet nie!



Doch zuviel Bi machts Ars..... hie.
(hie ist Dialekt und heisst Kaputt)


Tja, die liebe Ehrlichkeit, die hat bei mir zumindest seine Grenzen, nämlich dann z.B. wenn mich jemand bescheissen will.


Clyde


bearbeitet von BonniewithClyde
Geschrieben

[QUOTE=BonniewithClyde;9191917


Tja, die liebe Ehrlichkeit, die hat bei mir zumindest seine Grenzen, nämlich dann z.B. wenn mich jemand bescheissen will.


Clyde[/QUOTE]

Ehrlichkeit beruht natürlich auf Gegenseitigkeit, wie du mir so ich Dir. oder so ähnlich...


Geschrieben

hm
"Ehrlichkeit" ist so eine Sache, erst mal sollte man sich über sich selbst klar sein, was man überhaupt möchte und dann versuchen sich selbst gegenüber ehrlich zu sein.
Dann versuchen auch anderen Menschen gegenüber ehrlich zu sein, denn man kann andere Menschen schon ziemlich verletzen und enttäuschen, wenn man ihnen etwas vor macht um ein egoistisches Ziel zu erreichen.

Und bevor man lügt überlegen, ob man selbst damit klar käme
angelogen zu werden.

"Was ich nicht tu, das man mir tut, das füg auch keinem andern zu"


Geschrieben

Politiker lügen
Banken lügen
Relegion lügt
Die Bild lügt
Vorgesetzte lügen
Geschäftsführer lügen
manchmal lügt die Polizei
Das Finanzamt lügt sowieso
Das Internet lügt
Supermärkte lügen
Journalisten lügen
Life Style/Mode Magazine lügen
Die Bundesliga lügt
meine Skatpartner lügen
der Schlachter umme Ecke lügt
Kaufhäuser lügen
Poppen lügt
Eheleute lügen
Freunde lügen
Feinde lügen
die Russen lügen
die Chinesen lügen auch
der Ami ist eh verlogen
Prostis lügen
Freier lügen
Zuhälter lügen
Ärzte lügen
Wissenschaftler lügen
die Industrie allgemein lügt
Energieversorger lügen
Versicherungen lügen
Tankwarte lügen

und noch 1.000x mehr die mir gerade nicht einfallen

und ihr diskutiert über Ehrlichkeit, ihr werdet in jeder Sekunde des Tages angelogen und angeschmiert, also macht mal lieber fröhlich mit,ist besser so


BetsyBoobs
Geschrieben

ma & pa lügen nicht. wenns unangenehm wird, schweigen sie


Geschrieben (bearbeitet)

Wer lügt muss ein grosses Gedächnis haben und all den Mist zu behalten den er irgendwann mal gelogen in die Welt gesetzt hat. Dafür ist mir einfach meine Zeit zu schade.
Es gibt die freundliche Notlüge, wenn meine Nachbarin z.Bsp. fragt ob ich ihren neu erworbenen Hut auch so toll finde wie sie, dann lächel ich und sage, dass dieser Hut wie für sie gemacht ist.
Und es kann mir noch so scheisse gehen, würde mich ein flüchtiger Bekannter in der Stadt fragen wie es mir ginge, dann sage ich gut.
Früher habe ich auf diese Frage immer geantwortet: "Hast du ne Stunde Zeit, dann erzähl ich´s dir!" Aber meist wurde darüber gelächelt und man ging weiter, also war die Frage schon nicht ehrlich.
Aber wenn es um Dinge geht die wirklich ans Substantielle gehen, dann ziehe ich Ehrlichkeit allemal vor.


bearbeitet von Sensuality66
Geschrieben

und ihr diskutiert über Ehrlichkeit, ihr werdet in jeder Sekunde des Tages angelogen und angeschmiert, also macht mal lieber fröhlich mit,ist besser so




Du denkst also das rechtfertigt, selbst zu lügen

Wenn ich die Wahrheit nicht sagen möchte, schweige ich lieber, wenn die Wahrheit aber wichtig für mein Gegenüber ist, sage ich sie, wobei ich nur meine eigene Wahrheit weitergeben kann.

Ich möchte mir gerne selbst in's Gesicht schaun können.


Geschrieben

Ja , für mich kann ich aus Erfahrung sagen das mich Lügen auch nicht glücklich macht bzw. letztendlich mein Ziel erreichen lässt.

Einmal bin ich der Versuchung erlegen um zum Zug zu kommen, falsche Tatsachen zu erzählen.

Das Ende vom Lied war dann das nichts ging weil mir mein ungutes Gefühl einen Strich durch die Rechnung machte.
Was abschliessend auch noch eine unangenehme Aussprache mit der Dame bedeutete.

Es gibt angenehme und unangehme Wahrheiten....


Geschrieben

Das Ende vom Lied war dann das nichts ging weil mir mein ungutes Gefühl einen Strich durch die Rechnung machte.
Was abschliessend auch noch eine unangenehme Aussprache mit der Dame bedeutete.



Das macht Dich zu einem sensiblen Menschen, der auch die Folgen, wenn auch unangenehm, erfahren liess.


Geschrieben


Ehrlichkeit ist das A und O und das egal wo.


Ach echt ? Egal wo ? Ehrlichkeit immer besser ?
Wieso akzeptiert dann keiner eine Meinung je nach Thema um das geht ?
Wie das letzte dir bekannte ? Oohh da wird man gesteinigt weil man " Ehrlich" ist und überhaupt eine Meinung bzw Ansicht zu manchen Dingen hat !!!

Wow, das war jetzt kein Widerspruch von dir.
Keinesfalls....

Ich bin eigentlich IMMER ehrlich ! Ich hasse Lügner !!!. Es gibt Situationen wie kleinere " Notlügen" ok die kann ich ja nach umstand auch nachvollziehen und verstehen.

Aber gravierende Lügen tun Menschen sehr weh und kann gute Freundschaften und mehr zerstören !
Man sollte sich doch immer bewußt sein was man riskiert wenn man dies tut.

Ansonsten wenn jemand mich fragt wie sehe ich nicht geil aus oder sowas ähnliches, das ich nicht bejahen kann, dann schweige ich eher....

Lg.


hannah65
Geschrieben



Ich bin eigentlich IMMER ehrlich !


Nee, klar, und Du bist 23....

Ein ehrlicher Mensch wird rot wenn man ihm sagt, dass es ein ehrlicher Mensch ist.


Geschrieben

Ach Gott wie dämlich sorry....
Hättest du mal meine Erklärung hier desöfteren übrigends... gelesen, wäre das jetzt überflüssig gewesen...

Denn zum Millionsten mal, nochmal für dich zum mitschreiben : Diese "Lüge" ist und war nie auf meinen Mist gewachsen ! Ich war vorher kurz in einem Club und da hat die Chefin /Chef das letzte Wort !!!!

Und dieser machte zu, aber ich blieb ja hier in der gleichen Stadt ! und dann plötzlich das Alter in der Zeitung oder auch im Net auf paar Jahre älter zu ändern,würde sorry, nur verwirrung stiften und viele Gäste die mich vom Club kannten wohl als einen Schreinbfehler abtun.

Weswegen ich dies also sinnvollerweise einfach stehen ließ !!!
Und die meisten Gäste wissen wie alt ich bin.

Alles klar jetzt ? Ja ? Endlich dann abgehakt ?
Wäre nett. Danke....
Hauptsache mal mit Unterstellungen und Vorwürfen rum schmeißen,aber keine Ahnung haben was dahinter ist,gelle....

Aber kennen wir mittlerweile von hier ja schon,also von daher... wenn du meinst...


RidiReloaded
Geschrieben

Was nützt es ( und wem?) sich zu verstellen?
Das lenkt nicht wirklich von einem erbärmlichen Charakter ab...


Geschrieben

@TE
du beziehst also deine Ehrlichkeit auf deinen Profiltext...?
Bist "zwischen den Zeilen" der Meinung .. dass verheiratete es schwerer haben... sehe ich es richtig?
Ich kann dir nur aus meinem Mund sagen... es ist sicher schwieriger Damen (und auch Herren :-)) zu finden die einen gebundenen vorziehen... aber es ist nichts unmöglich..
was deine Frau und dich betrifft bist du sicher weniger ehrlich.. du führst eine gute Beziehung
aber du menschelst heimlich (Lüge) woanders..
das ist kein Vorwurf nur eine Feststellung

ansonsten auf dates allgemein bezogen:
sollte aus einem Pfauenvogel nie ein Kuckuck werden, denn dann hat er sich selbst ein Ei ins Nest gelegt...


Geschrieben

Was ich auf alle Fälle wie eingebrannt weiss ist, daß ich mit meiner Frau den Hauptgewinn meines Lebens gemacht habe.
Sie kennt alle meine Phantasien und Veranlagungen. Kann mit Ihr über alles reden.
Sie ist sogar eher die treibende Kraft die mich gerne anstachelt doch meinen Trieb auszuleben.

Ähnlich wie bei kulinarischen Genüssen sagt sie, da mag sie manches was ich nicht esse, erlaub ich Ihr ja auch....

Bei mir gestaltet es sich dann eher nach dem Motto: Der Geist ist stärker als der schwache Leib.

Eigentlich komm ich mir dann zu gierig vor wenn ich wo ich eh schon den Hauptgewinn abgeräumt habe auch noch im Lust-Lotto ge-
winne.

Man kann auch nicht alles haben im Leben dann wärs zu perfekt.


ChesterC
Geschrieben

Ehrlichkeit finde ich wichtig. Aber es gibt da mehrere Arten.

Über mich selbst kann ich zu jedem vollkommen ehrlich sein, das tut mir und anderen nicht weh. Aber ich kann oftmals nicht ehrlich sein, wenn es darum geht was ich über andere denke. Damit meine ich gute Freunde. Sicher kennt jeder von euch Situationen, in denen man existenzielle und vernichtende Kritik bei Freunden anbringen könnte. Aber man weiß ja meistens wie sie mit Kritik umgehen können bzw. wie viel Kritik sie vertragen können. Ihr habt ne gute hässliche Freundin, die sich beschwert, dass sie niemanden abbekommt? Sagt ihr dann, dass ihr sie häßlich findet? Ich würde das nicht machen! Das hilft halt einfach keinem von beiden... Von daher sollte man vielleicht erstmal unterscheiden, ob die Wahrheit jemandem nützen kann oder nicht. Wenn ja, dann immer raus damit, wenn nicht, kann man sie auch mit sich begraben... oder so ähnlich... denke die Richtung ist klar, wie ich's meine


Mopeder
Geschrieben

Ja und nein.


Geschrieben

Ich finde den Weg der Ehrlichkeit immer noch den besten. Fakt ist aber auch, dass die wenigsten die Ehrlichkeit wirkllich vertragen. Einerseits wird sie erwartet, andererseits ist man dann darüber schockiert.


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Ihr habt ne gute hässliche Freundin, die sich beschwert, dass sie niemanden abbekommt? Sagt ihr dann, dass ihr sie häßlich findet? Ich würde das nicht machen!


In dem genannten Beispiel könnte man der Freundin ja z.B. auch Tips geben, wie sie ihr Äusseres ein bisschen "aufpeppen" kann .

Im übrigen find ich es bissel komisch (mir fällt kein anderer Begriff ein), wenn man seine besten Freunde nach Schönheitsskalen bewertet/sieht.


bearbeitet von Geile72
×