Jump to content

Übernachtung beim Hausfreund / bei der Hausfreundin

Übernachtung beim Date  

9 Stimmen

  1. 1. Übernachtung beim Date

    • Ja, wir übernachten beim Hausfreund/in.
    • Nein, das würden wir auf keinen Fall tun.
    • Haben wir noch nicht ausprobiert, reizt uns aber.
    • Wenn dann übernachten Gäste bei uns.


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wie haltet Ihr es eigentlich mit der Übernachtung anlässlich/nach eines/m Date/s mit eurem Hausfreund/.-in ?

Fahrt ihr nach Hause?
Übernachtet ihr bei ihr/ihm?
Übernachtet sie/er bei euch?
Getrennt?
Zusammen?

Wir haben jetzt für uns den Reiz der Übernachtung entdeckt.

Zum einen war der Zeitfaktor weg, sprich man hatte nicht das Gefühl im Nacken aufhören zu müssen, da man ja noch den Heimweg (der im Auto ja meist auch nicht zu unterschätzen ist - da frau sich ja konzentrieren muss) vor sich hatte.

Zum nächsten war nach dem Spiel auf dem Sofa noch eine letzte Runde im Bett drin, obwohl ich (Sie) bereits in den ersten Träumen lag, da ich mich vor den Jungs ins Bettchen verkrochen habe. Dann gemeinsam sich aneinander zu kuscheln, zwischen den Junge zu liegen, beide zu spüren, ihre Wärme, ihre Nähe, sie einzuatmen - hm *lecker* da werd ich schon wieder schwach.

Zum dritten, wenn man langsam gemeinsam aufwacht, in ein "unbekanntes" Gesicht zu blicken (jedenfalls in dieser Situation unbekannt) und dann den Morgen gemeinsam zu beginnen, zum einen, indem man noch gemeinsam die Nacht Revue passieren lässt, erneut sich näher kommt und genießt und dann abschließend gemeinsam frühstückt. Ist ein tolles Gefühl.

Es erzeugt auch eine gewisse Nähe, Vertrautheit und eine Gefühl von Zusammengehörigkeit (auch unter den Jungs), die wir jetzt erst richtig zu schätzen wissen.


Geschrieben

In der Rolle des hausfreundes kann ich da nur zustimmen und das in nahezu allen Punkten .
Freut mich das es noch jemand so sieht...und etwas ausserhalb der Norm läuft....Lg Stefan


Geschrieben

Wir haben noch nie bei unserem Hausfreund übernachtet und er auch nicht bei uns. Allerdings wohnen wir auch nur 15 Autominuten auseinander


Geschrieben

Es ist ja nicht alleine die Entfernung, die uns zu der Idee des Übernachtens gebracht hat. Wir fahren ja auch von Freunden im Harz heim, obwohl wir dort prima untergebracht wären, im Gästezimmer, mit jeglichem Komfort.

Nein, es ist eher das Ausdehnen des Spiels auf eine weitere Ebene. Sich soweit zu nähern, daß man gemeinsam einschläft, aufwacht. Es ist einfach ein vollkommen neues Empfinden, ein Gefühl von Vertrauen, Zusammengehörigkeit.

Auf der einen Seite tiefgreifend angenehm und auf der anderen kribbelnd und aufregend.


Geschrieben

außerdem will der Babvysitter ja auch irgendwann mal nach hause!


Geschrieben

Da haben wir es mittlerweile gut. Unser Junior ist jetzt 16 und kann gut und gerne auch mal einige Zeit alleine bleiben. Ganz im Ernst, der findet das sogar klasse, wenn wir mal so 24 Stunden nicht da sind.

Aber klar, das ist durchaus ein Problem und daher eher unpraktisch.

Da wir aber auch nicht besuchbar sind, wenn der Junior daheim ist, nachvollziehbar, daß dies nicht bei jedem geht.


Geschrieben

Tja ihr lieben ich bedanke mich mal auf diesem wege für euren netten Eintrag, anders gehts leider nicht...lg Stefan


×