Jump to content
in10thief

Fragen über Fragen rund ums Thema Kennenlernen

Empfohlener Beitrag

in10thief
Geschrieben

Wenn Menschen gänzlich unterschiedlicher Couleur sind - die Schnittmenge (gemeinsame Herkunft, Ziele, Werte) so klein und oft auch die Wahrscheinlichkeit, sich über den Weg zu laufen, nicht sehr groß - was weckt das Interesse sich näher zu kommen?

Bleibt man eher an den Gemeinsamkeiten hängen, oder an den Unterschieden? Was suchen Menschen? Pendants, Inspiration durch Andersartige? Schließt die Bereitschaft auf Menschen zuzugehen mit ein, den eigenen Horizont erweitern zu wollen? Wird man, wenn man weniger zugänglich für andere ist, schneller eindimensionaler im Denken? Oder hat das nichts miteinander zu tun?

(Bevor der Einwand kommt, wo meine Antworten auf die Fragen seien, ich bin erstmal neugierig, meine Antworten gibt es zu einem späteren Zeitpunkt)


Geschrieben

Brauhst du einen Reiseführer? Das ist doch unterschiedlich bei jedme Menschen.

LG Freya


Geschrieben

Das ist viel zu komplex und theoretisch, um das Thema an einem Donnerstag zu erörtern! Vielleicht befasse ich mich mal am Samstag oder Sonntag damit


in10thief
Geschrieben

Genau das weckt meine Neugier - unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Erfahrungen. Vielleicht begegnen mir ja Sichtweisen, die völlig neu für mich sind. Vielleicht öffnet sich mein Blick in völlig andere Richtungen.


Topi
Geschrieben

[tr]Meist ist es ja eher doch so, dass sehr unterschiedliche Menschen sich eher weniger kennenlernen, zumindest ein gemeinsamer Punkt, wo ein Kennenlernen möglich ist, müsste schon vorhanden sein, ein gemeinsames Interesse.

Wenn man das Internet hinzurechnet, dann schließe ich gar nichts aus, ich habe hier allein schon Menschen kennen und teilweise auch zu schätzen gelernt, denen ich im realen Leben wahrscheinlich nie übern Weg gelaufen wäre und selbst wenn, hätte es keinen 2. Blick gegeben.

Bezüglich eines partnerschaftlichen Kennenlernens ist ja laut meiner Kenntnis wissenschaftlich erwiesen, dass man immer auf den gleichen Typ Mensch fliegt, entweder aussehensmässig oder zumindest vom Charakter her.

LG Topi[/tr]


SinnlicheXXL
Geschrieben

Bei mir ist das sehr unterschiedlich. Einerseits lege ich schon Wert auf bestimmte Parameter, weil ich denke, dass das besser harmoniert, andererseits finde ich andere Denk- und Lebensweisen sehr interessant. Zugegebenermaßen bin ich nach oben hin offener als nach unten (sprich ich bin eher geneigt jemanden mit Villa als mit Sozialwohnung kennenzulernen). Allerdings bin ich ziemlich inkonsequent


Brisanz2009
Geschrieben (bearbeitet)

Mich interessieren eher Menschen die...."zerrissen" sind, in ihrem Denken in ihrem Fühlen.

Menschen die Visionen haben, seien sie auch noch so utopisch. Menschen die nicht den "normalen" Weg gegangen sind.....die sich innerlich nicht verleugnen.
Mich interessieren die Motivationen, die Gründe warum sie etwas tun....Menschen die hinterfragen....

Es birgt natürlich die Gefahr sich genau darin zu verlieren.


bearbeitet von Brisanz2009
hab ein "nicht" vergessen
Trauerherz86
Geschrieben

Kurz und knapp:

Ein guter Mix aus Gemeinsamkeiten und Unterschiede.


Geschrieben

ich bin jemand der dem gegenüber sehr entgegenkommt und sei er erst einmal noch so uninteressant..
es ergeben sich trotz unterschiedlicher Sichtweisen trotzdem Neugier.
wenn ich das jetzt auch noch unterteile in Kennenlernen für Dates und mehr, sprich Männer
oder eben allgemein Frauen und Männer für Freunschaft..kann ich sagen
mich interessieren vor allem Lebenseinstellungen,
welche Erfahrungen wurden gemacht,
welche Ziele sind vorhanden


BadCompany1963
Geschrieben (bearbeitet)

Wird man, wenn man weniger zugänglich für andere ist, schneller eindimensionaler im Denken?



Ich bin sehr schwer zugänglich, letztendlich treffe ICH die Entscheidung mit wem ich mich unterhalte und mit wem nicht, und da spielt das keine Rolle ob es z.B. ein neuer Arbeitskollege ist oder eine Person in der virtuellen Welt. Eindimensionales Denken? Ich habe die Erfahrung gemacht das Frauen die von sich behaupten tiefgründig zu sein mit mir sehr oft schlicht und einfach überfordert waren.

Nach Gemeinsamkeiten suchen? In der Regel ja, aber das müssen dann nicht soviele sein. Wobei, an erster Stelle steht die Ausstrahlung, ist das Gegenüber eher warm-oder kaltherzig, kommt es zu einer Unterhaltung merke ich recht schnell ob das Gegenüber für mich interessaant ist oder nicht, kann ich vom Gegenüber etwas lernen oder eher umgekehrt.

Man kann es auch knackiger zusammen fassen, ich bin sehr introvertiert, damit kommen manche aber überhaupt nicht klar und kümmert mich auch nicht. Bin auch sehr gerne undurchschaubar.

Clyde



Mich interessieren die Motivationen, die Gründe warum sie etwas tun....Menschen die hinterfragen....

Es birgt natürlich die Gefahr sich genau darin zu verlieren.



@ Brisanz

Bist halt auch ein Wassermann.


bearbeitet von BonniewithClyde
Brisanz2009
Geschrieben






@ Brisanz

Bist halt auch ein Wassermann.



Jepp ein extremer Wassermann, sogar noch mit Aszendent Wassermann.....noch mehr Wassermann geht nicht.


BadCompany1963
Geschrieben (bearbeitet)

Boah ey, bist ja böööös schlimm.

Allerdings habe ich den Scorpion im Aszendent.


Clyde

und Spam ende.


bearbeitet von BonniewithClyde
sozusagen
Geschrieben

Mich fesselt Andersartigkeit. Allerdings müssen die für mich wichtigen Werte harmonisch mit meinem Gegenüber klingen.
Sprich: keine extrempolitische Einstellung, ein offenes Herz!


BetsyBoobs
Geschrieben

ich persönlich sehe nicht auf den ersten blick, ob mein gegenüber tickt wie ich oder nicht. oder ob er ähnliche interessen hat wie ich.
zum näheren hinsehen im realen leben binsch nimmer soooo gewillt seit jahren
zuuu wenig zeit und so

toll, jetzt habsch de faden verloren, weil ne pn reinzwitschert



in10thief
Geschrieben

Danke für eure Antworten, die ich ganz spannend finde. Ich gebe zu, ich habe eigentlich nicht damit gerechnet, dass das Thema hier tatsächlich Resonanz findet.

Bei mir ist es so, dass ich am ehesten Menschen kennen lerne, wenn ich sehe, worüber sie lachen können, wenn ich sehe, was sie antreibt, bewegt, wofür sie sich einsetzten und welche Haltung sie dabei einnehmen. Ich habe dafür keine Methode, weil Menschen in ihrem Wesen viel zu unterschiedlich sind, dass ich sie einfach nur rastern würde. Mitunter kommt es auch vor, dass Menschen zunächst mich kennenlernen und dann entscheiden, ob sie weiter mit mir zu tun haben wollen. Die Fähigkeit zu Konsens bildendem Verhalten, bestimmt ein Vertiefen des Kennenlernens. Wer dazu nicht in der Lage ist, interessiert mich nicht weiter.

Beim Kennenlernen übers Internet sind es am Anfang die Gemeinsamkeiten, die verbinden. Für mich ein Zeichen dafür, dass Mensch doch eher nach Pendants sucht.


Der-Flirtcoach
Geschrieben

ich persönlich gebe nicht sehr viel auf gemeinsame Interessen. ich habe hier über Chat schon erlebt,das man total viele gemeinsame Intessen hatte und ich dachte WoW, wie toll das passt ja richtig gut, vieleicht auch für mehr. Als ich die Person dann real gesehen habe, war da echt null Anziehung da und das hatte echt nichts mit dem Aussehen zu tun, da bin ich in der regel nicht so pingelig.


Dann andererseits, habe ich vor einigen Monaten jemanden getroffen, und wir haben ungefähr 2 minuten miteinander geredet und es war eher oberflächlich, aber es hat direkt richtig geknallt, es war eine ganz starke Anziehung da (auch wieder nicht vom aussehen her) und wir haben direkt miteinander herumgemacht,obwohl wir beide noch relativ nüchtern waren.

Für eine Beziehung hat es aus diversen Gründen leider nicht gereicht, aber seit dem stehen wir täglich in Kontakt und es hat sich eine gute und tiefe Freundschaft entwickelt. Was mir persönlich sogar lieber ist, weil es zu schade gewesen wäre, wenn dieser Mensch irgendwann einfach aus meinem Leben verschwunden wäre, wegen einer g.escheiterten Beziehung.

Ich bin sowieso ein sehr facettenreicher Mensch und wenn man mich sieht, sortiert man mich in eine ganz andere schublade ein, als wenn man mich wirklich kennengelernt hat, das ist manchmal schade, aber da haben die anderen dann halt pech gehabt und solche Menschen muss ich dann auch nicht kenenlernen,weil sie dann eben falsche Ansichten insgesamt haben.

Natürlich sollten bestimmte Grundwerte relativ ähnlich sein. Ich hätte z.B. wenig lust auf konservative, intolerante oder oberflächliche Menschen und Menschen ohne eine Gewisse Lebenseinstellung können mich auch schnell langweilen, um das herauszufinden, brauch man aber manchmal ein bischen und ich glaube aber auch nicht, das es überhaupt funken würde, weil man schon schnell eine bestimmte Chemi spürt. Bei rein sexuellen Verbindungen kann ich aber denke ich auch relativ flexibel sein, kann ja einfach vorkommen, das man sich körperlich Anziehend findet und mehr nicht, dann kann man auch in die Kiste springen, warum nicht?


Geschrieben

Ich mach das jetzt mal an einem Beispiel fest, da es sonst doch zu allgemein würde.

Meine Ex-Frau und ich suchten mal einen neuen pädagogischen Mitarbeiter. Wir wurden vom Arbeitsamt mit Bewerbungen zugeschissen. Nachdem wir dann die unserer Meinung nach unqualifizierten ausssortiert hatten, blieb bei uns beiden ein Mensch hängen, der einfach einen krummen Lebensweg hatte (unter anderem war er mal Kranführer). Auf den ware wir einfach sehr gespannt, und er hat dann den Job auch gekriegt, unter anderem deswegen, weil er eben viele Facetten hatte und uns damit auch bereichern konnte.

Ist jetzt nicht wirklich mit dem Internet-Poppen-Kennenlernen vergleichbar, aber so denke ich noch heute, will sagen: Menschen müssen in mir Interesse/Fragen wecken, dann will ich sie auch kennen lernen.


Pirat


Geschrieben

Ich kann mich @ Bonny with Clide nur anschließen.
Ich bin generell allerdings sehr offen,was kennenlernen angeht, aber wie @ Bonny schon schön gesagt hat : Ich merke auch sehr schnell beim Gespräch, ob ich den Mensch dann tiefer kennenlernen will oder nicht.

Ich habe auch Freunde die ein total anderen Schlag sind als ich und dennoch passt es Prima.
Die "unähnlichkeiten" stehen uns da garnicht im Weg, sondern fördern und bespaßen uns manchmal nur...

Ich denke es kommt auf sein empfinden an , dem anderen Mensch gegenüber ob es dann passen könnte trotz völliger Unterschieder ,oder eben auch nicht.

Lg.


×