Jump to content

ONS / ODS oder doch mehr? Wie bemerkt man es?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo liebe Gemeinde. Und vor allem liebe doofe ;-) Männer.
Könnt ihr mir vielleicht verraten, wie Frau oder Mann erkennen / merken kann, dass der andere nur einen One Night Stand oder One Day Stand möchte, aber die ganze Zeit erzählt, dass er an einer regelmäßigen Affäre interessiert ist? Sich dabei auch sehr nett und nicht aufdringlich verhält. Also ganz normales ehrliches Verhalten zeigt.
Gibt es da Unterschiede bei Männern und bei Frauen?
Mit regelmäßiger Affäre meine ich 1-2 mal wöchentlich sehen und nicht alle 2-3 Wochen 1 mal. Für mich wäre das eine Wiederholung des ONS.
Sorry, wenn es den Threat schon gibt. Aber ich habe vorher gesucht und bin nicht fündig geworden.


Damocles_1234
Geschrieben

...das kann Frau eigentlich nur an dem vom Mann investierten Zeitaufwand abschätzen: je mehr Zeit ins Kennenlernen investiert wird, desto unwahrscheinlicher ist ein ONS. - Ausnahmen bestätigen die Regel.


Geschrieben

Dann gibts hier aber viele Ausnahmen.
Was wäre denn son ne Marschrichtung?

Weil. so kann man es jetzt auch nicht sagen....5 Stunden Zeit investiert = ONS und 10 Stunden Zeit investiert = längere Affäre oder wie jetzt?

Und geibt es hier keine Frau, die nen ONS möchte?
Ich hab ne Bekannte, die steht darauf, aber nur, weil Männer sie sonst vereinnahmen wollen. Aber hier bei Poppen??? Wenn der Sex schön war, sollte Mann / Frau doch an einer häufigen Wiederholung interessiert sein, da eine Beziehung weitestgehend ausgeschlossen werden kann und damit verbundene Ansprüche.


Geschrieben (bearbeitet)

jeder sieht die Abstände bei Affären etwas anders...
je nachdem unter welchen Voraussetzungen er sie führt..bzw zu führen in der Lage ist..

für einen ONS reicht doch

->riechen können
schmecken können
poppen können

vereinfacht gesagt...


nachtrag : "sich"


bearbeitet von aLady001
Mopeder
Geschrieben


für einen ONS reicht doch

riechen können
schmecken können
poppen können

vereinfacht gesagt...



Ist aber sehr vereinfacht, oder es gilt nur für Frauen, denn riechen, schmecken und poppen kann ich, aber ein ONS ist trotzdem unmöglich


galan1970
Geschrieben (bearbeitet)

Einfachstes Erkennungsmerkmal ist das der Mann sich nicht mehr meldet (hinterher) und auch nicht mehr erreichbar ist...
ok dann liegt das Kind im Brunnen oder der Drops ist gelutscht, aber so ist das nun mal mit den "doofen" männers , die lügen....auch wenn sie nicht aufdringlich sind ....

[/QUOTE=Toygirl1;9345879]... dass der andere nur einen One Night Stand oder One Day Stand möchte, aber die ganze Zeit erzählt, dass er an einer regelmäßigen Affäre interessiert ist? Sich dabei auch sehr nett und nicht aufdringlich verhält. Also ganz normales ehrliches Verhalten zeigt.
.


ähm...mal überlegen: wie ist denn jemand ehrlich , wenn er von regelmässiger Affäre spricht und doch nur einen ONS/ODS möchte???????

und ja den thread oder das was draus werden wird( Hellseh) gibts schon,


bearbeitet von galan1970
menno das zitat funzt nicht
Geschrieben

Für mich ist ein ONS was einmaliges. Wenn ich mit jemandem im Abstand von 4 Wochen immer wieder Sex habe, dann ist das in meinen Augen kein ONS sondern eine Affäre. Wie häufig man sich in so einer Affäre sieht, das liegt doch daran, wie es beiden zeitlich möglich ist und was den beteiligten Personen ausreicht.


Geschrieben

Ich habe den Eindruck, das Problem der @TE ergibt sich aus der Grundschwierigkeit, wenn man jemanden kennenlernt: Wie ehrlich ist dieser Mensch?

Meint er all das was er sagt? Steht er zu dem was er will und mag? Oder redet er einem nach dem Mund, erzählt immer das, was der andere hören will, um sein Ziel zu erreichen?

Wobei man sich natürlich schon möglichst früh darüber absprechen sollte, was genau eigentlich gesucht und gewollt wird, wie zum Beispiel die persönlliche Definition von "Affäre" oder ONS.


Geschrieben (bearbeitet)


Gibt es da Unterschiede bei Männern und bei Frauen?
Mit regelmäßiger Affäre meine ich 1-2 mal wöchentlich sehen und nicht alle 2-3 Wochen 1 mal. Für mich wäre das eine Wiederholung des ONS.



Hallo Toygirl

die Wiederholung eines ONS ist doch die Affaire. Man hat sexuell wiederholt miteinander zu tun, sich ggfalls auch was zu erzählen, ist aber weder in der Situation seine Zeit nach dem Anderen zu richten, noch hat man Ansprüche auf ein mehr oder gar Zeit an den Anderen.

Wenn du dich öfter treffen wollen würdest, er aber nicht, such dir noch einen o. mehrere um deine sexuelle Frequenz zu befriedigen.

Ein ONS ist einmalig und tschüss, eine Wiederholung kein ONS mehr.

Hallo BigLittleWilly

Meint er all das was er sagt? Steht er zu dem was er will und mag?



Ähm, wie? Das ist doch Makulatur. Einer Affaire muss niemand erzählen, was er/ sie wirklich meint. Er/ sie muss auch zu nix stehen, eine Affaire ist etwas Flüchtiges. Es reicht völlig, dass das, was gesagt ist, zu dem führt, was beide wollen. Eine Affaire ist etwas, das zu einem bestimmten Ziel - hier Sex- führen soll. a faire= etwas machen. Sex, ein Geschäft, ein was auch immer...
Alles andere wäre die Anbahnung einer Partnerschaft oder!

Halkyonia


bearbeitet von Halkyonia
Geschrieben

Ähm, wie? Das ist doch Makulatur. Einer Affaire muss niemand erzählen, was er/ sie wirklich meint. Er/ sie muss auch zu nix stehen, eine Affaire ist etwas Flüchtiges. Es reicht völlig, dass das, was gesagt ist, zu dem führt, was beide wollen. Eine Affaire ist etwas, das zu einem bestimmten Ziel - hier Sex- führen soll. a faire= etwas machen. Sex, ein Geschäft, ein was auch immer...
Alles andere wäre die Anbahnung einer Partnerschaft oder!

Halkyonia



So denke ich nun mal nicht... Sonst hätte ich ja "Single" in meinem Profil stehen...


Geschrieben

Danke...ich sehe es ist doch eher schwierig.
Definiere Affäre? Ich finde schon, dass hierbei die Verbindlichkeit auf sexuellem Gebiet besteht. Sonst nicht.
Und dafür sind gewisse Absprachen zu treffen.
Mit Treffen 1-2 mal wöchentlich. Habe auch schon von einigen Leuten gehört, dass sie es gefunden haben. Eine Partnerschaft ist sooooo viel mehr!!!!

Vielleicht melden sich mal die ONS Sucher, warum sie nicht ehrlich sind. Sie könnten danach ja auch sagen, dass es nur nen ONS war und gut ist. Das trauen sie sich aber auch nicht. Hier ist es doch recht einfach, genau das auch zu finden. Oder vielleicht gibt es ja auch Frauen, die nur nen ONS suchen. Berichtet ihr doch mal, wie ihr vorgeht.


Geschrieben (bearbeitet)

Es werden wahrscheinlich die wenigsten berufstätigen Männer zweimal pro Woche von 14-16 Uhr Zeit haben. Das kann ja meist nur funktionieren, wenn er selbstständig ist oder Schichtarbeit macht. Und selbst wenn er selbstständig ist, kommt es noch auf die Branche an, weil es auch da nicht immer möglich sein wird. Von daher kann ich schon verstehen, dass das für einen Mann nicht so einfach ist. Und wenn er sich öfter mit dir trifft und treffen will, dann ist es eben kein ONS mehr.


bearbeitet von Anna2012
Geschrieben

Danke Anna...
ich hatte ja auch schon Bewerber und Affären.
Heutzutage hat fast jeder Gleitzeit...kann also seine Zeiten schieben. Und viele Männer sind selbständig, arbeiten im Außendienst oder sind freiberuflich tätig. Für Männer eigentlich meist kein Problem. Sie müssen nur anders terminieren. Hatte ja auch schon drei Affären. Der eine hatte auch 1 mal wöchentl. versprochen, konnte dann aber nur alle zwei Wochen maximal, obwohl nur bis 2 Uhr gearbeitet...wollte dann immer noch privat dazu verdienen. Wie gesagt...das weiß er doch vorher. Wenn er gewollt hätte, hätte er schieben können. Und einer war im Außendienst, der ist regelmäßig gekommen und hat die Termine einfach entsprechend gelegt. Einer hatte Gleitzeit.
Ich hab ja auch schon in verschiedenen Branchen gearbeitet. Wo ein Wille ist, ist immer ein Weg.
Ist auch immer ne gute Ausrede von Männern .... die Arbeit, anstatt zu sagen...keine Lust.


sleeping_beasty
Geschrieben

Also bei einer unverbindlichen Affaire wuerde ich es auch normal finden, dass man sagt "diese Woche wird es nix, ich muss mein Projekt beenden..."
Wenn meine Affaire mir dann Druck machen wuerde, wuerde ich mich eingeengt fuehlen und die Sache vermutlich beenden. Das ist halt der Unterschied zwischen Affaire und Beziehung - in einer Beziehung muss (und will) ich die Zeit fuer den Partner halt irgendwie aufbringen, auch wenn Termine druecken. Affaire ist Spass, wenn man gerade Zeit und Lust dazu hat - niemals Zwang.


Geschrieben

Naja, ganz so einfach geht das mit dem Schieben nicht überall. Ich hätte an meinen Arbeitsplätzen, wo ich auch Gleitzeit hatte, diese Möglichkeit nicht gehabt, weil es da immer eine Kernarbeitszeit gab. Von 9 - 15 Uhr musste man anwesend sein, der Rest war Gleitzeit. Klar konnte man auch mal Stunden abbauen und früher gehen, aber eben nicht 2mal die Woche um 14 Uhr bzw. ja dann schon um 13 Uhr oder wann immer er gehen muss, um sich pünktlich um 14 Uhr treffen zu können. Der im Außendienst hat es wohl am leichtesten, weil da der Arbeitgeber gar nicht mitbekommt wann er seine Termine macht und dann arbeitet er Abends eben dafür länger. Wenn er aber fest im Büro sitzt, dann wird es nur schwer gehen. Natürlich weiß er das vorher, er weiß aber auch, dass er es doch öfter mal geregelt bekommt sich da frei zu machen. Du gefällst ihm und dann sagt er dir erstmal dass er das so realisieren kann... Wenn es ihm also so einfach möglich wäre, dann würde er dir diesen Wunsch sicher erfüllen. Glaube nicht, dass es an zu wenig Lust vom Mann scheitert. Es ist nur schwierig alles unter einen Hut zu bringen. Du willst ja auch und kannst keine anderen Zeiten anbieten.
Einer der dir gefällt und dann auch noch so oft seine Zeiten nach dir richten muss/kann, ist sicher nicht leicht zu finden. Das kann ich mir vorstellen. Aber wenn du ihnen unterstellst, sie hätten keine Lust, dann tust du manchen da bestimmt auch ein bisschen Unrecht.


Geschrieben

O.K. richtig. Hab ich nix gegen. Ist auch ne klare Ansage, wenn man sich generell einig ist.


Geschrieben

Hallo liebe Gemeinde. Und vor allem liebe doofe ;-) Männer.
Könnt ihr mir vielleicht verraten, wie Frau oder Mann erkennen / merken kann, dass der andere nur einen One Night Stand oder One Day Stand möchte, aber die ganze Zeit erzählt, dass er an einer regelmäßigen Affäre interessiert ist? Sich dabei auch sehr nett und nicht aufdringlich verhält.



Es ist doch praktisch unmöglich, dass zu erkennen. Und wer das doch kann, sollte sich ganz schnell bei der CIA oder dem BND in der Verhörabteilung bewerben.
Zu meinen wenig vorbildlichen Zeiten, als ich als junger Bub noch dachte, ich muss sämtliche Bettrekorde dieser Welt brechen, kamen nie Zweifel an meinen "ehrlichen" Absichten auf. Auch wenn ich immer nur auf nen ONS aus war.


DerWeisseRitter
Geschrieben

Also ich denke mal, dass man / frau doch eh erst nach einem ersten Kennenlernen feststellen kann, ob es mehr als ein ONS werden kann - allen vorherigen Absichten zum Trotz. Da muss dann ja schon vieles passen, wenn man sich regelmässiger sehen möchte - wer kann das schon vorher sagen? Daher würde ich es einfach probieren, und dann weitersehen ... alles andere ist wohl nett gemeinte Absicht, wird dann aber schnell von der Realität überholt.

Und was die Zeiteinteilung angeht - ich denke, dass die wenigsten Selbstständigen so fixe, feste Termine halten können oder wollen ... ich hab da selbst recht viele Freiheiten, aber so könnte ich das auch nicht hinbekommen ... und würde das auch gar nicht wollen - das wäre dann ja schon Gewohnheit, und die will ich bei einer Affäre bestimmt überhaupt nicht haben ...


paar00170
Geschrieben

Affären werden bei Männern die jagen schnell langweilig. Zumal das Nets alle Türen öffnet ständig was neues zu finden.

Oft kommt es auch vor, daß man als Mann (Frauen werden diese Erfahrung sicherlich auch machen) mit ner Frau Sex hatte - die man nicht wirklich wollte. Der Druck war zu groß....

Man meldet sich nicht mehr, weil man es nicht will. Dann kommt der Kumpel Druck und häh.... da war doch noch was und wärmt es auf.

Das sind eben die Risiken des rumbumsens.
Mann wird nur benutzt oder bekommt Stress weil man sich verliebt hat.


Brisanz2009
Geschrieben

... bekommt Stress weil man sich verliebt hat.



Was doch ein tolles Gefühl ist, natürlich nur wenn es beiderseitig ist....


Geschrieben (bearbeitet)

Ein sicheres Signal, um es beim Gegenüber einschätzen zu können,ob bei ihm mehr geht, gibt es wohl nicht.
Für sich selbst kann man sicherlich schon nach dem ersten Treffen sagen.



... und würde das auch gar nicht wollen - das wäre dann ja schon Gewohnheit, und die will ich bei einer Affäre bestimmt überhaupt nicht haben ...



GEWOHNHEIT....kommt irgendwann IMMER...
Bei manchen schon nach dem dritten Mal...bei manchen nach dem zwanzigsten Treffen.....
Aber IRGENDWANN wird sich's immer einschleichen.

Stellt sich die Frage, ob man 20 Treffen mit der/dem Gleichen nicht doch lieber in 20 ONS eintauscht ...Dauerprickeln garantiert.



(..da bevorzuge ich doch lieber 20x Tomatensuppe,die saulecker ist, als 20x Roulette-Suppenessen.... !Meine Meinung!)


bearbeitet von Autopussy
devilfire
Geschrieben

Wenn Menschen gut schauspielern können kann man es nicht merken. Man muss sich da auf seine Menschenkenntnis verlassen, wenn man der Person gegenübersteht und in die Augen schaut, wie ist die Ausstrahlung, die Offenheit und das Körperverhalten.


DerWeisseRitter
Geschrieben

GEWOHNHEIT....kommt irgendwann IMMER...



... das hängt dann aber sicher auch sehr davon ab, ob man die Routine zulässt, oder durch Neues, durch Ausprobieren von Neuem ... der Routine noch etwas Einhalt gebietet

Davon hängt dann sicher auch ab, ob die Tomatensuppe auch nach 20x noch gut mundet, oder ob es dann doch irgendwann die Rouladen in einem anderen Restaurant sein sollten ...

Im RL mag ich aber Tomatensuppe nicht besonders ... geht auch Champignoncremesuppe?


paar00170
Geschrieben



Im RL mag ich aber Tomatensuppe nicht besonders ... geht auch Champignoncremesuppe?



Würde eher sagen Männer die die Abwechselung brauchen sind übersättigt.

Wissen gar nicht warum sie was neues suchen.
Da kann das gegenüber hampeln wie sie will - der sitzt schon im Zug woandershin.


DerWeisseRitter
Geschrieben (bearbeitet)

Würde eher sagen Männer die die Abwechselung brauchen sind übersättigt



... ganz bestimmt nicht ... ... und gemeint war auch, dass man die Tomatensuppe ja durchaus auch variieren kann, mal mit Petersilie drüber, mal mit Reis drin, oder so ... dann stellt sich ja auch nicht so schnell Routine ein

Aber ich mag nun mal wirklich keine Tomatensuppe, also auf dem Teller auf dem Tisch, NICHT im übertragenen Sinne ... deswegen schrieb ich ja auch "im RL"


bearbeitet von DerWeisseRitter
×