Jump to content

paartherapie

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

hallo liebe gemeinde. Meine frau und ich leben seit geraumer zeit in sehr schwierigen verhältnissen. Wir haben uns jetzt dazu entschlossen eine Paartherapie zu machen.
Hat irgendwer erfahrung mit einer Paartherapie und möchte darüber reden?

bitte nur ernste antworten


Engelschen_72
Geschrieben

Sorry, aber wenn man in deinem Profil liest
da links steht kein single, das ist richtig ABER ich bin so gut wie single....
da ich NOCH verheiratet bin... also nur zu und melde dich

dann frage ich mich schon, wie ERNST es dir mit der Therapie ist!
Ob du wirklich ein Ziel erreichen willst mit Hilfe der Therapie oder das nur anstrebst, weil man das halt so macht


Geschrieben

ich will ein ziel erreichen, mit meiner frau zusammen zu sein.
leider ist es schwer mit singlefrauen hier in kontakt zu kommen wenn mann "kein single" im profil stehen hat, daher hab ich mein profill etwas geändert.

aber mit der therapie erhoffe ich mir das uns geholfen wird die beziehung wieder beziehungsfähig zu machen.


Geschrieben

Wäre es dann nicht sinnvoller zuerst deine Beziehung zu retten, bevor du hier auf die Pirsch gehst? Oder weiss sie das du hier suchst?


Geschrieben

Hi,
vielleicht solltest du dir auch überlegen, ob du nicht zuerst eine Therapie für dich machen solltest, um herauszufinden, was du möchtest.
Wenn ihr beide bereit seid, eine Paartherapie zu machen, dann empfehle ich euch jemanden, der eine systemische Ausbildung hat. Paartherapien werden nicht von den Krankenkassen bezahlt, es gibt aber Eheberatungsstellen, die allerdings oftmals kirchlich gebunden sind. Der Vorteil da ist, dass diese Angebote kostenfrei sind. Ansonsten müsst ihr mit etwa 60 bios 80 Euro rechnen die Stunde (45 Minuten).
Gruß
Rolf


cuddly_witch
Geschrieben

Singlefrauen stehen auch mit beiden Beinen im Leben und können mit Waschlappen mit gescheiterten Ehen nicht soviel anfangen.

Ich würde mich trennen! Das gesparten Geld von der Paartherapie könntest du dann hier in neue Fickmäuschen stecken. Ich glaub für ne richtige Frau reichts nicht mehr wirklich....lol


Geschrieben

Wäre es dann nicht sinnvoller zuerst deine Beziehung zu retten, bevor du hier auf die Pirsch gehst? Oder weiss sie das du hier suchst?





ich geh ja nicht unbedingt auf pirsch, einen kaffee trinken, quatschen... suche eher ablenkung zur zeit....es geht nicht nur um sex


Engelschen_72
Geschrieben

Wie gesagt, dein Profiltext sagt ganz klar aus, daß du eigentlich keinen Bock mehr hast!
*koppschüttelt*


Geschrieben (bearbeitet)

Und du denkst du kannst es ihr so verkaufen wenn sie dahinter kommt?! Wow. Dann frage ich mich wieso es bei euch kriselt...........

"es geht nicht nur um sex". Aber eigentlich schon auch??

Ich hatte mir das damals auch überlegt. Ich habe zu lange überlegt. Die Therapie hätte ich gleich machen sollen und nicht warten. Cést la vie..........


bearbeitet von parkplatzfan
Geschrieben

Ich halte schon etwas von Paartherapien, warum nicht,
einen Versuch ist es wert.

Manchmal ist auch eine Trennung das Ergebnis, dann aber möglichst schonend und in gegenseitigem Verständnis.


Geschrieben

Nach eigner Erfahrung kommt man als "Nichtsingle" durchaus mit anderen Damen ins Gespräch - vor allem dann, wenn es eben nicht um Sex geht. Von daher halte ich die Erklärung des TE eher für dürftig.

Zum Thema:

Wenn sich beide Partner bereit erklären, an einer Therapie teilzunehmen, ist das schon mal ein Zeichen dafür, dass beide nach einer gemeinsamen Lösung suchen wollen. Aber da eine Therapie so individuell wie das jeweilige problem ist, weiß ich nicht, inwiefern dabei mit anderen Erfahrungen geholfen werden kann.


Geschrieben

Ich halte schon etwas von Paartherapien, warum nicht,
einen Versuch ist es wert.

Manchmal ist auch eine Trennung das Ergebnis, dann aber möglichst schonend und in gegenseitigem Verständnis.



Dir Krux bei der Sache ist, das du es rechtzeitig merken solltest das so was notwendig ist. Zu spät ist zu spät...........


Geschrieben

Vielleicht ist es ja noch nicht zu spät

Die Hoffnung stirbt zuletzt, gell


Geschrieben (bearbeitet)

Singlefrauen stehen auch mit beiden Beinen im Leben und können mit Waschlappen mit gescheiterten Ehen nicht soviel anfangen.



Ich an deiner Stelle wäre sehr vorsichtig mit solch ungesicherten Annahmen und Vorverurteilungen. Egal - der Post deutet darauf hin, dass es eh nichts bringt.

Was die Therapie anbelangt, nun - erst solltest Du (TE), wie hier schon geschrieben, dich selbst hinterfragen. Es kann funktionieren, aber selbst wenn, es ist mit Arbeit verbunden und kann höllisch weh tun. Schraube also deine Erwartungen nicht zu hoch.


bearbeitet von 69Paul69
tenjin
Geschrieben

ich denke nicht, dass eine Partnertherapie nicht mehr vorhandene Gefühle wieder zum leben erwecken kann. wenn man sich eingesteht, dass man selbst den anderen nicht mehr liebt oder man selbst nicht mehr geliebt wird... kann man sich so eine Therapie Sparren und ein paar wichtige Konsequenzen treffen. damit meine ich eine sinnvolle Trennung und ein "neues leben".


Geschrieben


Das gesparten Geld von der Paartherapie könntest du dann hier in neue Fickmäuschen stecken. Ich glaub für ne richtige Frau reichts nicht mehr wirklich....lol



Du möchtest jetzt ja wohl nicht jede Frau hier als Fickmäuschen bezeichnen, oder?


Brisanz2009
Geschrieben



Ich würde mich trennen! Das gesparten Geld von der Paartherapie könntest du dann hier in neue Fickmäuschen stecken. Ich glaub für ne richtige Frau reichts nicht mehr wirklich....lol



Selten sowas Asoziales und Arrogantes gelesen.

Wenn DU DICH als "Fickmäuschen" (wobei Mäuschen wohl nicht so ganz passt ) bezeichnen möchtest....bitteschön...


sleeping_beasty
Geschrieben

In meinem Bekanntenkreis ist von 7 Paaren, die das gemacht haben, eins noch zusammen. Mein Ex hatte mich auch mal mitgeschleppt. Es hat unserer Beziehung geholfen, aber nicht genug, um zusammen zu bleiben, wir waren einfach zu verschieden. Aber bei uns war das eine kurze heiss-kalte Sache, totales Chaos.
Bei Euch geht es aber um eine lange Beziehung mit viel gemeinsamem Hintergrund. Das ist den Versuch auf jeden Fall wert.
Eine Scheidung kostet mehrere tausend Euro. Dating hinterher und neue Frauen kennenlernen kostet 20-200 Euro pro Date. Und wenn Du hier querliest, kannst Du sehen, dass die neuen "Gebrauchtpartner" auch schon so ihre Maengel haben...
Da sind 50 Euro pro Sitzung mit einer Frau, deren Staerken und Schwaechen Du genau kennst und die Du zumindest teilweise noch liebst, nicht soo teuer!


tenjin
Geschrieben

In meinem Bekanntenkreis ist von 7 Paaren, die das gemacht haben, eins noch zusammen.



ach naja... vielleicht weil man in so einer Therapie bestenfalls lernt auseinander zu gehen ohne sich komplett dabei zu zerfleischen... von daher hat so einer Therapie vielleicht wenigstens etwas zur besseren Sozialisation beigetragen


Geschrieben

danke für eure rege teilnahme hier im thread


Geschrieben

Ich denke mal, das Wichtigste überhaupt sollte die ehrliche Bereitschaft von beiden sein, ihre Beziehung zu retten.
Wenn ihr das wirklich wollt, braucht ihr keine Dritten, die in Euer Beziehung rumwurschteln.
Wenn Du schon nebenbei was Anderes suchst, sie auch Deiner Frau/Feundin was weiß ich gegenüber so ehrlich und beende das Ding.


Topbody
Geschrieben (bearbeitet)

Eine Paartherapie hat eine erschreckend geringe Erfolgsquote (wenn Erfolg definiert wird, das Paar versteht sich danach besser).
Statistisch ist der Erfolg absolut vernachlässigbar.

Wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, dann ist es meist schon zu spät. Was soll Reden da noch ändern ...?
Reden ist genau in dem Moment angebracht, in dem zum ersten Mal etwas im Ansatz aus der Spur läuft, also genau dann, wenn es die Wenigsten noch nicht für nötig befinden.

Ein Aufruf an die Frauen, die ja so gerne reden: redet auch mal über Wichtiges und Notwendiges (und das auch nicht erst, nachdem ihr wochen- und monatelang "gesammelt" habt) und nicht nur über Belanglosigkeiten, wie z.B. eine schlecht sitzende Frisur oder dass eine Kollegin den gleichen Pullover heute in der Firma angehabt hat


bearbeitet von Topbody
"noch nicht" ergänzt
Geschrieben

Wie schon angedeutet, kann der Erfolg einer Therapie auch darin liegen, sich mit Anstand zu trennen. Vielleicht versteht die eine oder der Andere auch, wieso die Sache nicht geklappt hat und ist für die nächste Beziehung besser gewappnet. Es ist ja leider so, dass oftmals nur der Partner oder die Partnerin ausgetauscht werden, aber an dem problematischen Verhalten sich nichts ändert.


Geschrieben (bearbeitet)

Wohl wahr, oft handelt man nur noch reflexartig. Abgesehen davon, fängt man an zu lauern und springt oft aus Gewohnheit an, ohne richtig zu zuhören.


bearbeitet von 69Paul69
Geschrieben

@Topbody,

da erwartest du zuviel von den meisten Männern, die reden nämlich nicht soooooooo gerne über Beziehungsprobleme


×