Jump to content
Engelschen_72

**Erwartungshaltungen**

Empfohlener Beitrag

Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab keine finanziellen Interessen, aber ich erwarte das du mich beim ersten/zweiten Treffen zum trinken/essen einlädst, das sollte ja wohl drin sein.

Obenstehendes habe ich gerade in einem Frauenprofil gelesen.

Ich frage mich, wie man zu sowas kommt .
Bin ich zu selbstständig, eigenständig, einfältig oder was auch immer, um diese Intension zu verstehen


bearbeitet von Geile72
Geschrieben

Ich werde sie definitiv NICHT verköstigen Was es alles so gibt. Hat bestimmt genügend Jungs die darauf anspringen (Kopf schüttel)


Mopeder
Geschrieben

Guck mal auf das Alter der Profilinhaberin, vielleicht werden dadurch deine Fragen beantwortet, denn Rollenverhalten, das lange abgelegt war, wird von den Jüngeren gerne mal wieder hervorgeholt.


Engelschen_72
Geschrieben

Die Profilinhaberin ist grade mal ein Jahr jünger wie ich


Geschrieben

Die Profilinhaberin ist grade mal ein Jahr jünger wie ich



Wahrscheinlich Ebbe in der Kasse?!


Missy_83
Geschrieben

Natürlich "freue" ich mich, wenn ich zum Essen eingeladen werde. Es aber von Anfang an zu erwarten, finde ich doch etwas schwierig. Das hat für mich noch nicht mal was mit Rollenverhalten zu tun.


Geschrieben

wer lesen kann ist klar im Vorteil


Geschrieben

Vielleicht hat ihr Mann auch ein Restaurant nebst Kneipe
und sie kurbelt nur den Umsatz an ...


galan1970
Geschrieben

wie man zu sowas kommt?
möglichkeiten:
verwöhnte Poppen.de-userin Model Prinzessin-auf-der-erbse

oder

Hunger

oder

Minimales Selbstwertgefühl: denn jeder charmante Mann wird die Dame, so sie denn eine wäre, und verschiedene Sympathieattribute für einWwiedersehen sprechen gerne verköstigen( vorsicht es könnten hier und da spuren von ironie durchschimmern)


Geschrieben (bearbeitet)

Natürlich "freue" ich mich, wenn ich zum Essen eingeladen werde. Es aber von Anfang an zu erwarten, finde ich doch etwas schwierig. Das hat für mich noch nicht mal was mit Rollenverhalten zu tun.


Als ich mich mit meiner Partnerin zum ersten Date in einem Restaurant, zum Essen verabredet haben, war diesbezüglich alles neutral und es war im Vorfeld nie die Rede davon, wer was bezahlt. Damit war klar das jeder seinen Verzehr selbst übernimmt. Als es nach diesem wundervollen Abend ans bezahlen ging, habe ich den ganzen Betrag für uns zwei übernommen (ist wohl das Ergebnis meiner Erziehung). Das war mir aber auch schon vor unserem Date klar. Nur logischerweise hatte ich ihr nicht vorher schon gesagt das ich eh alles bezahle. Fazit: Manchmal sollte man den Jungs einfach die Chance geben, ihre gute Erziehung auch zu leben


bearbeitet von parkplatzfan
Mopeder
Geschrieben

Die Profilinhaberin ist grade mal ein Jahr jünger wie ich



Mist, Theorie dahin. Dann ist sie einfach nur dreist


Geschrieben

Vielleicht will die Frau nur ausdrücken, dass auch poppen.de kein Selbstbedienungsladen ist und ein Treffen keine Fick- oder Sympathiegarantie beinhaltet. Ein gewisses Maß an Nettigkeit gehört eben dazu.

Ob dann das Bezahlen von einem Glas Wein auch dazu gehört, entscheidet doch die Situation. Wenn bei einem ersten Date mit einer potenziellen Fick-, WE- oder Lebenspartnerin alle Signale auf Fortsetzung stehen, warum sollte ich dann nicht das Gläschen Wein übernehmen. Wer beim ersten Date jedoch gleich ein exklusives Menü wählt, sollte sowieso suspekt sein und in diesem Fall: Getrennte Kassen.


Missy_83
Geschrieben

Parkplatzfan, so in der Art meinte ich das ja auch Gehe ich zu einem Date, habe ich auf jeden Fall genug Bargeld dabei um für mich selber zu zahlen. Übernimmt mein Gegenüber dann die Rechnung aufgrund von guter Erziehung oder Sympathie, freue ich mich natürlich.

Diese "ich erwarte, dass gezahlt wird" hat für mich oft so eine faden Beigeschmack von "zeig mir mit Geld, wie viel ich dir wert bin". Und da gibt es doch durchaus schönere Wege, die Wertschätzung zu zeigen. Vor allem, wenn sie freiwillig und nicht "erzwungenermaßen" kommt.


Geschrieben

hmmm,

als gebürtiger halbbayer,kennt man(n) die verhaltensweisen im deutschen süden recht gut.

ich kann aber glaubhaft versichern,dass solche erwartungshaltungen dort nicht an der tagesordnung sind!


galan1970
Geschrieben

wer lesen kann ist klar im Vorteil




Also ich lese das genauso wie Geile72, und es soll immer ein sympathie/dankebeskunden bleiben , das einladen sowie auch das sich einladen lassen(manche dame will das ja garnicht),

wer in seinem profiltext sich so äussert ist nicht datebar für mich.


Geschrieben

Und da gibt es doch durchaus schönere Wege, die Wertschätzung zu zeigen. Vor allem, wenn sie freiwillig und nicht "erzwungenermaßen" kommt.


Jepp. Wusste was du meinst. Ne Art Bestätigung

So isses. Alleine die Erwartungshaltung von ihr wäre für mich tötlich. Respekt, Augenhöhe, Fairness, Sympathie etc. sind Attribute ohne die nichts geht. Auf welcher Grundlage lässt sich solch eine Erwartungshaltung damit verknüpfen??????
NO GO!! Anstand hat noch keinem geschadet.


Geschrieben

ah Max hat es begriffen, wenigstens einer der denken kann

und ich bin immer noch nicht 39


Geschrieben

Also ich hab jede Menge Fertiggerichte im Hause,zur Not könnte ich mir auch ne Schürze überwerfen und mich selbst an den Herd stellen,,aber den "Grafen Koks" spielen um möglicherweise mit nem Kuss uff die Backe heim geschickt zu werden??


in10thief
Geschrieben

Auch der Hinweis kein finanzielles Interesse zu haben, impliziert für mich bei der Aussage ganz klar einen finanziellen Vorteil. Auch die Forderung nach Geschenken begegnete mir hier in dem ein oder anderen Frauenprofil. Diese Forderungen/Erwartungen empfinde ich als dreist. Denn im Gegensatz zu FI-Damen wird keine Gegenleistung angeboten. Made im Speck...

Wenn bei einem ersten Date mit einer potenziellen Fick-, WE- oder Lebenspartnerin alle Signale auf Fortsetzung stehen, warum sollte ich dann nicht das Gläschen Wein übernehmen.


Auch ohne Aussicht auf wie auch immer geartete Fortsetzung, übernehme ich schon mal die gemeinsame Rechnung oder diese wurde vom Datepartner übernommen. Damit honoriere ich eine nette Begenung, eine nette Unterhaltung oder mir ist einfach danach.
Nur bei Aussicht auf Sex den Datepartner einzuladen, wirft ein ebenso schlechtes Licht auf den Einlader wie auf denjenigen, der vorab schon auf Einladung besteht...


galan1970
Geschrieben

@ sie

Formuliere doch einfach so wie Max es auslegt , dann käme es zu keinen Missverständnissen, alle anderen abzuwatschen aufgrund deiner unzulänglichen Ausdrucksweise ist wenig sinnvoll


hannah65
Geschrieben

Die Profilinhaberin ist grade mal ein Jahr jünger wie ich



Stimmt nicht ganz, es sind 11


Geschrieben

Ich formuliere so wie es mir paßt. Wird ja noch schöner das ich mir das vorschreiben lasse. Und ich muß mich auch nicht rechtfertigen warum oder wieso, ich lass es einfach so stehen. Den Luxus nehme ich mir. Denkt doch was ihr wollt


galan1970
Geschrieben (bearbeitet)

ach du schei...., jetzt haben wir auch noch dyskalkulie im forum...


@will dir keiner vorschreiben das zu ändern , evtl nur als guten rat auffassen, oder aber damit leben das sich andere dran stossen, , z.b auch die Mods hier die sowas als FI deuten und dein Profil sperren


bearbeitet von galan1970
Sensuality66
Geschrieben

Zum ersten Date treffe ich mich meist in einem Cafe auf ein Getränk.
Einmal habe ich einen Mann richtig löhnen lassen und diesen Herren habe ich über eine Singleseite kennengelernt.
Wir trafen uns in einem Restaurant in dem man draussen auf der Terrasse aber auch nur Kaffee und Kuchen verzehren kann.
Nach ein paar Floskeln meinte er zu mir, dass er eigentlich eine andere Vorstellung von mir hatte, aber nicht abgeneigt wäre mit mir in die Kiste auf einen ONS zu springen und er untermauerte sein Vorhaben noch indem er mir seine Hand auf meinen Oberschenkel legte. Und da dachte ich mir, dass er mir so nicht weg kommt und ich liess ihn in dem Glauben, dass er bekommt was er will.
Ich bestellte mir dann noch etwas zu essen (Zitronenhähnchen auf einem Salatbouqet...ich weiss es noch als wäre es gestern gewesen)...ein zweites Glas Aporol und ein Eis zum Nachtisch.
Nach dem Essen und als wir nach der Rechnung fragten musste ich anschliessend auf´s stille Örtchen und das dauerte ein Weilchen länger als sonst.
Er hatte bezahlen "müssen" da die Bedienung in der Zeit mit der Rechnung kam und er sich wohl keine Blösse geben wollte.
Als ich sah, dass er bezahlt hat bin ich durch einen Seitenausgang raus und zu Fuss nach Hause. Ich bekam noch eine nicht gerade nette Mail, er ein Igno und das wars dann.
Ansonsten bin ich für die Teilung der Rechnung und diesen Wunsch äusser ich dann meist schon vorher. Ab und an wird sie trotzdem von Ihm übernommen, aber eben nicht immer und das ist auch nicht schlimm.Geld habe ich bei einem Date immer genug dabei.


Geschrieben

*lacht, manche verdienen es nicht anders

wenigstens war er ehrlich


×