Jump to content
_MietzMietz_

Formel fürs Entlieben gesucht

Empfohlener Beitrag

_MietzMietz_
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn das Verliebtsein zur Qual wird... Wenn sie bereits psychotische Ausmaße annimmt... und beide Seiten merken, dass nie im Leben mehr daraus werden kann bzw darf...dann ist es höchste Zeit den emotionalen Rückzug einzuläuten...aber wie stellt man das gescheitesten an, ohne unnötig schlechte Stimmung zu verbreiten?


bearbeitet von _MietzMietz_
_MietzMietz_
Geschrieben

sowohl als auch...im eigentlichen Sinne ist die Bessenheit gemeint, die in meinem Fall, zumindest zeitweise, schon "krankhafte" Züge annahm


_MietzMietz_
Geschrieben

Nein, überhaupt nicht...Die Blöße würde ich mir nie geben...dafür aber jeden freien( oder auch nicht) freien Gedanken an ihn "verschwendet"...Dadurch geht wichtige Kapazität sowie Konzentration und Energie flöten...


Geschrieben (bearbeitet)

solche analysen finde und halte ich für etwas zu gewagt

hobby-Psychologen tippelt los

oder

ehe


Erfahrungs-ausstausch?


bearbeitet von Tranny_baby
_MietzMietz_
Geschrieben

Sooooo dramatisch ist die Situation zum Glück auch nicht...Ich bin weder an einer (anderen)Beziehung interessiert...noch habe ich Zukunftsängste...Dieser Mensch soll nur augenblicklich aus meiner emotionalen Gedankenwelt verschwinden ohne dabei die Freundschaft aufgeben zu müssen...Die alte Ordnung muss wieder her....vorher war alles schöner


SinnlicheXXL
Geschrieben

Eine Formel fürs Entlieben? Gibt es leider nicht. Wie sollte es auch, da Menschen unterschiedlich denken und reagieren. Die einen lenken sich ab, die anderen vergnügen sich mit neuen Partnern, manche brechen den Kontakt radikal ab und ertränken den Schmerz in Alkohol, wieder andere können sich einfach nicht lösen und warten bis zum großen Knall....

Ich selbst habe bei meiner letzten Liebe ungefähr so lange gelitten, wie unsere Beziehung dauerte und auch heute wüsste ich nicht, was passieren würde, wenn wir uns über den Weg laufen würden...


_MietzMietz_
Geschrieben

Eine Formel fürs Entlieben? Gibt es leider nicht.

Nimm mir doch bitte nicht die Illusion ...es muss doch ein Mittelchen geben
...die meisten genannten sind eh nicht so effektiv...Sie bewirken Symptommilderung nicht aber die Heilung


in10thief
Geschrieben

In 21 Nächten mit 21 Männern schlafen - Nacht für Nacht ein anderer


_MietzMietz_
Geschrieben

Wäre eine Option...dennoch würde ich ihn tagtäglich begegnen müssen..und dann würde er mich wieder mit seinem knochigen Charme vergiften...


Brisanz2009
Geschrieben

Das Wichtigste: keinen Kontakt mehr!!! Sollte er sich z.b, hier ebenfalls aufhalten...einige Wochen nicht online gehen. Nicht an gemeinsame Orte gehen, wo man an ihn erinnert werden könnte.

Hört sich pauschal an, aus den Augen aus dem Sinn!

Die Zeit die man benötigt um zu "trauern" ruhig nehmen, damit abschließen kann. Wenn es ganz starke Gefühle sind, muss man auch stark entlieben!!


y000
Geschrieben

aber geht es nicht genau darum? herauszufinden wie man aufhört zu schwärmen, und loszulassen?


_MietzMietz_
Geschrieben (bearbeitet)

Kontaktabbruch funktioniert nicht...da ich aus beruflichen Gründen 5 Tage die Woche in unmittelbar in meiner Nähe habe...

Klar schwärme ich noch immer...Die Frage nach einer Lösung würde ich sonst nicht stellen

Ich bin bereit...nur möchte ich die Freundschaft nich aufgeben...wäre einfach schade drum
Ansonsten könnte ich auch einfach einen Streit vom Zaun brechen und die Sache wäre auch vom Tisch


bearbeitet von _MietzMietz_
Brisanz2009
Geschrieben

*lach, willst Du nun das ER sich entliebt, damit er Dich in Ruhe lässt? Oder willst DU Dich entlieben?


_MietzMietz_
Geschrieben (bearbeitet)

Wir haben und hatten nie eine Beziehung...Wir sind nie intim geworden...Wichtig zu erwähnen ist, dass die Geschichte nichts Einseitiges hat... von ihm aus kommen auch eindeutige Signale...


*lach, willst Du nun das ER sich entliebt, damit er Dich in Ruhe lässt? Oder willst DU Dich entlieben?




sowohl als auch...Aber wir sollen uns trotzdem noch gern haben...nur nicht miteinander ins Bett wollen


bearbeitet von _MietzMietz_
Brisanz2009
Geschrieben

Ich kapituliere:

im Grunde willst Du ihn, und willst Deiner Sehnsucht auch endlich freien Lauf lassen.....weißt aber nicht wie Du es anstellen sollst?!


Lichtschimmer
Geschrieben

aber wie stellt man das gescheitesten an, ohne unnötig schlechte Stimmung zu verbreiten?

Das klingt ziemlich hanebüchen. Heulen hilft... Und die Sicherheit, dass das Schicksal entscheidet, wenn man es selbst nicht tut.


_MietzMietz_
Geschrieben

Das klingt ziemlich hanebüchen. Heulen hilft... Und die Sicherheit, dass das Schicksal entscheidet, wenn man es selbst nicht tut.



Mir ist so gar nicht zum Heulen zumute... Die Situation ist ja auch nicht traurig... sie ist einfach nur anstregend und dermaßen unnötig.....

Das mit dem Schicksal ist ein interessanter Gedanke den man durchaus weiterspinnen kann...


Lichtschimmer
Geschrieben

Mietz: Getz ma in Ärnst - wenn man alle deine Postings untereinander schreibt, wird ganz klar, dass Du dich gar nicht entlieben willst. Entweder bist Du total blauäugig oder Du nimmst uns alle auf die Schippe.


Geschrieben

Schippe ist glaube das Schlüsselwort wenn man sich ihre Profilangaben anschaut...
Sie macht nur ein bischen Spaß..
Vielleicht sogar ein er...


Nurayia
Geschrieben

Unabhängig davon ob Verarsche oder nicht: Es gibt keine Formel fürs Entlieben, das Prozess ist so individuell wie die beiden Menschen selbst.


Geschrieben

Wenn das Verliebtsein zur Qual wird... Wenn sie bereits psychotische Ausmaße annimmt...

Hervorhebung durch mich


Dann ist es Zeit für eine Fachklinik.


Halkyonia


LieBär-1966
Geschrieben

Wann kann man von etwas ablassen?
Wenn man (mehr als) genug von etwas hat(te).

Wann gehen die meisten Beziehungen kaputt? zu Weihnachten und im Urlaub.
Warum?
Weil man da mal längere Zeit zusammen ist und den anderen von allen Seiten mit bekommt. Vor allem: auch von den negativen.

Fazit: wie kann man sich entlieben wenn man bisher nur voneinander geschwärmt hat? Verbringt einen (Kurz-)Urlaub miteinander um auch Seiten an dem anderen zu entdecken die sich vielleicht nicht so ganz mit dem Ideal decken.
z.b. ein (verlängertes) WE in einer Ferienwohnung. In der Ferienwohnung habt ihr schon mal etwas alltägliches Miteinander.

Entweder ihr entdeckt dass es nicht passt - Aufgabe gelöst.
Oder ihr verliebt euch total ineinander - dann hat es aber sowieso sein sollen.
Auf jeden Fall könnte die schwebende Situation geklärt werden.


Geschrieben

Ist doch egal, wer MietzMietz ist,
aber den Ratschlag vom lustigenWitwer finde ich gut.

In dem Moment, wo man mit dem Anderen für einige Tage zusammen ist, wie er vorschlägt, ist man doch meistens schnell wieder kuriert
bzw. vollautomatisch entliebt.


×