Jump to content
RidiReloaded

Wie schnell gebt ihr eure Telefonnummer raus?

Empfohlener Beitrag

RidiReloaded
Geschrieben

Habe nun zum wiederholten Male gelesen, wie "gefährlich" es sein kann, seine Telefonnummer zu nennen!
In meinen elf Jahren des "Onlinelebens" gestehe ich, bereits vielen Menschen aus dieser Nation meine Nummer gegeben zu haben.
Mir reichte dafür ein wunderbarer Schriftwechsel und ein gutes Bauchgefühl.Negative Auswirkungen kenne ich keine! Nur Glück?

Meine unbedarfte und naive Frage: was könnte denn alles passieren?
Muss dazu sagen, es existiert von meiner Festnetznummer kein Eintrag !
Würde mich auch interessieren, was euch in diesem Zusammenhang evtl passiert ist!


LappaMajor
Geschrieben

@Ridi

Du hast in deinem leben bisher mindestens einmal deine Telefonnummer dem Falschen gegeben, was schlimme Folgen hat, die du bisher nur noch nicht sehen kannst oder willst- aber Tag wird kommen, wo wir Ähnliches in "Was dich bewegt" lesen werden.

Und zur Klarstellung: Ich habe deine Nummer nicht, möchte sie auch nicht haben und mein Einwurf ist definitiv keine Drohung, auch keine versteckte!


RidiReloaded
Geschrieben

@ Lappa

Ich weiß Deine Besorgnis in dieser Richtung zu schätzen.
Leider hilft mir Dein Beitrag hinsichtlich meiner Frage nicht weiter....


Geschrieben (bearbeitet)

früher.. ich meine pre myspace & facebook. ja, war das auch anders. heute ist wirklich jeder im internet über pc und auch handy. es gibt leute, die es darauf anlegen und die können alle möglichen informationen über dich bekommen. dazu brauchts nicht mal deine telefonnummer.

wenn du denkst, beim telefonstalker, reicht es nur die leitung zu ziehen - was ist wenn jemand eine email info-at-deinejobadresse versendet. oder auf FB deine familie oder bekannte stalkt? dir 20 pizzen nachhause schickt? oder einfach deine daten ins netz postet um zu sehen was passiert.

das internet ist wie eine eine klowand in einer bahnhofskneipe. man weiß nie wer das liest.



ich mein ja nur...

wenn du denkst du hast glück gehabt, dann ist es wahrscheinlich auch so.


bearbeitet von CaraVirt
Linkverweis entfernt
Geschrieben

Für Erstkontakte,die ich über das Internet kennengelernt habe,besitze ich eine zweite SIM-Card.

Wird mit der Nummer Mißbrauch betrieben,wird sie entsorgt und durch eine andere ersetzt(ist aber bis jetzt noch nicht vorgekommen).


LappaMajor
Geschrieben

..Leider hilft mir Dein Beitrag hinsichtlich meiner Frage nicht weiter....



Ich sagte dir doch schon einmal an anderer Stelle, das du länger nachdenken sollst, bevor du postest...

..aber ich helfe dir gerne: Ich habe, exemplarisch an deiner Person, versucht auf zu zeigen, das die Herausgabe der Telefonnummer Gefahren bergen kann, die nicht sofort sichtbar sind- und deine Frage beinhaltete doch die Frage nach den Gefahren, nicht wahr?!?


Geschrieben

Ich sagte dir doch schon einmal an anderer Stelle, das du länger nachdenken sollst, bevor du postest...



Junge,was glaubst Du eigentlich wer Du bist,daß Du anderen Usern ihr Postingverhalten diktieren kannst?!

Und das auch noch unter dem scheinheiligen Deckmantel der Hilfsbereitschaft.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich handhabe das wie Ridi - wenn ich denke, es passt, gebe ich meine Nummer. Meist die Handynummer, aber ab und an auch unsere zweite Festnetznummer. Würde jemand damit Missbrauch treiben, würde ich einfach an der Telefonanlage umstöpseln und der Spinner hätte das Fax dran.

Aus meinen Telefonsexzeiten haben offensichtlich noch sehr viele Männer meine Telefonnummer. Es ist äußerst selten passiert, dass jemand unerlaubt angerufen hat. Manches fand ich eher lustig: Irgendwann rief mich jemand an, der wohl zu einer Hure wollte....


Geschrieben

Hi Ridi ,
gib mir mal bitte deine Nummer ,
Ich gebe die dann diversen Herrn weiter die deine Nummer auf den Raststätten WC´s auf den Fliesen hinterlassen.
Einsame Hausfrau besorgt es dir kostenlos Tel. o32 .......


Im Ernst , wir hatten da mal einen Stalker am Hals , über die Tel. ist er an unsere Adresse gekommen.
War nicht lustig.
Die Polizei unternimmt nichts , zumindest nichts solange nichts passiert.
Da muss man leider selber aktiv werden um solche Typen wieder los zu werden.

Gruß Gaby


Geschrieben

Finde ich gut, dass du da mal konkret nachfragst.

Vermutlich erleben die meisten, die ihre Telefonnummer nach dem von dir beschriebenen Bauchgefühl weitergeben, keinen Missbrauch. Aber sowas kann eben auch richtig übel ausgehen.

Und damit meine ich nicht nur Stalking-Ansätze (also z.B. so ne Art Telefonterror, weil du dich nicht mehr mit jemandem treffen willst, er aber deine Nummer zum nervigen immer-wieder-Nachfragen-warum-denn-nicht missbraucht). Die kann man ja durch die Verwendung von speziellen Handy-Nummern (PrePaid-Karten) für Dates oder ähnliches unterbinden. Ich habe z.B. auch für die Stammtische, die ich hier organisiert habe, auch ein separates "Orga-Handy" genutzt. Das habe ich nur am Tag des Treffens eingeschaltet und so war´s mir ziemlich wurscht, ob jemand darauf dann zwischendrin "Bagger-SMS" geschickt oder mich für ein Date zu erreichen versucht hat.

Aber man kann eine Handy-Nummer ja auch für anderes missbrauchen. Wie schon von Vorschreibern angedeutet, z.B. für ein Inserat oder zum Pizza (oder wesentlich teureres) bestellen. Oder auch für Suchanzeigen, die Straftatbestände beinhalten (z.B. in Richtung pädophil). Sicher kann man dann i.d.R. nachweisen, dass man gar nichts damit zu tun hat, dass die Nummer von jemand anderem missbraucht wurde. Aber erstmal hast du den Ärger/die Verdächtigungen "an der Backe".

Und wenn man mal in Ruhe nachdenkt (und dabei das schlechteste in den Menschen unterstellt ), fallen einem noch jede Menge solcher Möglichkeiten ein.

Das ist auch der wichtigste Grund dafür, dass wir hier so rigoros Telefonnummern und Email-Adressen weglöschen. Nicht, um euch damit zu schikanieren sondern um euch vor solchen Missbrauchsversuchen zu schützen. Denn leider bekommen wir hier täglich mit, was sich manche Menschen alles an Fiesheiten ausdenken, um andere zu ärgern, zu verleumnden oder ganz einfach nur ihren Frust abzulassen.


Lilleblomst
Geschrieben (bearbeitet)

Bis zu 3 Monaten bleibt meine Rufnummer unbekannt. Handy gibt´s nicht. Eine Person, ein Telefon !


bearbeitet von Pussy002001
Geschrieben

Du verlangst von einem Mann,daß er drei Monate nur PNs mit Dir austauscht oder habe ich das falsch verstanden?


Lilleblomst
Geschrieben

Lies mein Profil ! Ich habe seine Nummer und rufe dort ohne Nummernübermittlung an! Skype wäre auch möglich .Das reicht doch für den Anfang


Engelschen_72
Geschrieben

Meine Festnetznummer bekommen im Regelfall nur Menschen, die ich auch real kenne und mit denen mich ein gewisser "Draht" verbindet.
Hinzukommt, daß ich diesen Leuten vertrauen können muß!

Ich bin aus gutem Grund nicht im Telefonbuch eingetragen. Vor 20 Jahren hat mal jemand in meinem Namen eine Kontaktanzeige aufgegeben, über die Nummer konnte man die Adresse rausfinden. DAS muß ich nicht wirklich nochmal haben!


Brisanz2009
Geschrieben

Also meine Nummer bekommt so gut wie Niemand. Wenn man sich entschließt zu telefonieren, rufe ich an (Gott sei dank im Zeitalter von flatrates kein Thema mehr).

Ansonsten, wenn ich den Menschen real kenne, und man wirklich auf einer Wellenlänge schwimmt, klar gibt es auch meine Nummern.

Probleme hatte ich noch nie, und wenn ich mal nicht gestört werden mag....es gibt ja die "Stumm-Taste" auf jedem Telefon


wosi
Geschrieben

Festnetz geben wir nicht raus.Handy mit pre paid Karte, kann man wenn se nerven einfach endsorgen.


DickeElfeBln
Geschrieben

meine handynummer gebe ich recht schnell heraus - da ich auch sehr schnell zum kaffeedate schreite, denn wozu jahrelang hier pn´s hin udn her scchicken


Geschrieben

Ich meine grundsätzlich ist es ein Unterschied ob ich als Mann oder als Frau meine Nummer heraus gebe.

Wenn ich persönlich (als Mann) jemanden wirklich besser kennen lernen möchte bin ich damit relativ schnell weil ich habe nichts zu verbergen. Und wer sollte mir was tun oder mich ärgern?
Habe ich im Netz seit vielen Jahren noch nie erlebt.
Hinzu kommt dass ich glaube eine relativ gute Menschenkenntnis zu haben (sicher lag ich auch schon mal falsch, aber darum geht es hier ja nicht).

Als Frau (wie die TE) stelle ich mir das deutlich problematischer vor (z.B. Stichwort "stalker").

Aber um wirklich auf der sicheren Seite zu sein stand doch hier schon die Antwort:



Für Erstkontakte,die ich über das Internet kennengelernt habe,besitze ich eine zweite SIM-Card.

Wird mit der Nummer Mißbrauch betrieben,wird sie entsorgt...



Ist mit relativ wenig Aufwand verbunden!


LappaMajor
Geschrieben

Junge,was glaubst Du eigentlich wer Du bist,daß Du anderen Usern ihr Postingverhalten diktieren kannst?!



Tust du nicht grad genau das Gleiche?

An deiner Stelle würde ich lieber sorgfältiger lesen (siehe Sexualbegleitung)- denn auch hier hast du den Zusammenhang nicht erfasst, weil du ihn schlicht und einfach nicht kennst.

Also besser mal an die eigene Nase fassen und dabei die Klappe halten.


Geschrieben

Ich habe aus einer negativen Erfahrung gelernt... ich gebe niemals meine Festnetznummer und nur nach, bzw. bei einem realen, sympathischen Treffen meine Handynummer.

Nächtliche Anrufe in unregelmäßigen Abständen über fast 2j, plötzlich vor meinem Elternhaus stehen und Liebesschwüre in den Himmel schreien… obwohl ich da nicht mal mehr wohnte.
Darauf kann ich absolut verzichten.

aber wie schon erwähnt wurde, MSN, oder eigene Telefonflatrate er leichtern einem den persönlichen Kontakt enorm.



Inkognizo
Geschrieben

Ich geb' meine (Mobil!)Nummer (keine extra-SIM) recht schnell raus und bekam auch schon mehrere Nummern recht schnell. Einmal auf mein Nachfragen, zweimal auf Initiative der Frauen. Bisher war alles prima bzw. ist es noch.

*auf Holz klopf*


RidiReloaded
Geschrieben

Ui, so viele Antworten!

Aber mal der Reihe nach:
Facebook lehne ich aus Datenschutzgründen ab! Die werden mich nie zu lesen bekommen!
Und wenn ich das jetzt so lese, gibt es also auch die Möglichkeit auf anderem Wege an Daten und Adressen zu kommen, nicht nur über die Telefonnummer. Zumindest wenn das jemand wirklich möchte...
Gestalkt wurde ich auch schon, allerdings eher per PN und wenigen SMS.
Mittlerweile "stalkt" mich nur noch meine Chefin!

Wenn ich nun kurz resumiere, dann scheint es doch so zu sein, dass Erwachsene da weniger Probleme mit bekommen als Jugendliche! Denn da kann man regelrecht Horrorstories lesen...


mieh001
Geschrieben

Ich gebe meine Handynummer auch relativ schnell. Ich habe noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Und ich habe sowieso nur eine Prepaid Karte und falls mal etwas schief laufen sollte, eine 2., dann brauch ich nur zu wechseln.


BadCompany1963
Geschrieben (bearbeitet)


Facebook lehne ich aus Datenschutzgründen ab! Die werden mich nie zu lesen bekommen!



Geiiiiiiiiiiiil, ich bin nicht allein.





Denn da kann man regelrecht Horrorstories lesen...



Unglaublich aber wahr.

In 3 Tagen über 1000 Anrufe und ca 200 SMS, es war der Ex-Ehemann einer Frau mit der ich eine längere Affaire hatte. Habe halt dann mal die Nummer gewechselt.


Clyde


bearbeitet von BonniewithClyde
Inkognizo
Geschrieben

Natürlich nicht, von uns gibt es gaaaaanz viele!


×