Jump to content
Kinobesucher

Telefonsex

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ein Mann mit dem ich schon einige Fickkontakte hatte, bat mich neulich um Telefonsex. Ich habe mit ihm telefoniert und wir haben zusammen übers Ficken und Blasen geredet. Es hat ihm was gebracht. Schließlich stöhnte er und hat wohl auch abespritzt.

Mich hat das alles ziemlich abgetörnt, bekam keinen Ständer und mußte schließlich nur noch lachen über sein Gestöhne.

Bin ich da eine Ausnahme? Wem von Euch brint Telefonsex etwas?


Geschrieben

Das ist sytuationsbedingt.

Mit einem völlig Fremden bringt es mir nichts, aber wenn ich
mit einem Mann schon eine Verbindung habe, macht es schon mal Spass, ich hab ja schliesslich einen Kopf und Fantasie.


Geschrieben

Ich muss zugeben, dass mein Telefon noch Jungfrau ist.


Geschrieben

Das ist ja nun auch nicht so schlimm


Geschrieben

Hi ,
bei einem Fremden könnte ich dabei bügeln , mir die Nägel lackieren oder kochen , würde mir sexuelle nichts bringen.

Als mein Schatz in der Reha hat mir und ihm das gefallen.

Gruß Gaby


Geschrieben

Ich muss zugeben, dass mein Telefon noch Jungfrau ist.



RUF! MICH! AN!

Ich habe vor etwa 20 Jahren mal mit einer Gelegenheitsfickfreundin darüber gesprochen, die mir erzählte, dass sie vormittags, wenn die Kids in der Schule waren, für eine Agentur Männer zum Stöhnen brachte; das war zur Zeit der 0190er Nummern.
Alleine die Beschreibung (Kochlöffel links, Hörer rechts) hat mir gereicht, dauerhaft Lachkrämpfe zu kriegen, wenn ich irgendwo Werbung für TS sehe...


Geschrieben

Kochlöffel links, Hörer rechts



Wir Frauen sind eben multitaskfähig. Den einen bringen wir durch Liebesgeflüster zum stöhnen (mh...ja... ich komme), den anderen durch Kochkünste (mh... ja... Schatz, wie das schmeckt!). Beide stöhnen, aber der Grund ist ein anderer.


Geschrieben

Wir Frauen sind eben multitaskfähig.


Es gibt schon auch Männer, die gleichzeitig telefonieren und sich einen runterholen können; Freisprecheinrichtung ist doch eine feine Erfindung...


Ajou
Geschrieben

Früher als Kind hatte ich das mal ausprobiert, ui, da gab es mal eine saftige Telefonrechnung die ich dann von meinem Taschengeld wieder abstottern durfte. Ob es mir damals was gebracht hatte weiß ich gar nicht mehr. Ich glaub ich legte auf, sobald da jemand ranging... :-D

So Telefonsex, also unkommerziellen, hatte ich eigentlich noch nie, weil ich nie das Bedürfnis hatte und nie das Gefühl hatte, dass dies mir was bringen würde. Sex habe ich gerne. Telefonieren tue ich eigentlich nur wenn nötig. Vielleicht liegt es daran, dass ich keinen Telefonsex habe. :-)


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Sagen wir es mal so....

Frauen brauchen in der Regel etwas mehr, um wirklich befriedigt zu sein - ich nehme jetzt mal T6 oder das Cam Gehampel mit Personen die man schon intim kennt ganz bewusst aus - von daher ist der primäre Nutznießer dieser Art von virtuellem Sex der Mann.

Das merkt man ganz gut bei den vielen "Scheinanfragen", wenn gestandene Männer plötzlich zum 6 jährigen mutieren, plötzlich nicht mehr lesen und sich eigentlich gar nichts mehr vorstellen können

Wenn man sich drauf einlassen möchte und die Stimmung passt, kann es allerdings auch Spaß machen und anregend sein - funktioniert allerdings nur über mein 0900er Angebot, die Männer die dort anrufen wissen was sie wollen und wollen auch ein Spiel spielen.

Allerdings muss ich zugeben, bei den Anrufen von 60 bis 300 Sekunden kann Frau nicht wirklich richtig geil werden, geschweige dann auch einen Orgasmus bekommen

Allein das ist für mich ein Grund, weshalb ich das im großen Stil mit völlig Fremden für gratis niemals tun würde, das macht nämlich unzufrieden und irgendwann auch richtig sauer.

Ständig an mir selber rum zu fummeln und sonst nix, das nervt mich total, vor allem wenn dann noch das typisch männliche Verhalten (auch und besonders im nicht kommerziellen Bereich!) einsetzt, hat er abgespritzt, ist Telefonat oder Chat ohne Tschüss schlagartig beendet.

Also nicht gleich über die Frauen spötteln, die angeblich nebenbei was anderes machen, ist auch nicht anders wie mit schlechtem Sex, dann kann man seine Zeit einfach sinnvoller nutzen

Baba Nina


SinnlicheXXL
Geschrieben

Dann bin ich das absolute Gegenbeispiel: Mir hat Telefonsex total geholfen, mich sexuell zu befreien! Ich bin so katholisch erzogen, dass es mir extrem schwer fiel, über sexuelle Bedürfnisse zu reden und von dirty talk gar nicht erst zu reden. Mit einem Fremden geht das aber ganz gut und so konnte ich mich tatsächlich zunehmend öffnen und bekam lustigerweise immer schneller Orgasmen.

Es war total spannend, sich mit Männern von überall her auszutauschen und natürlich haben wir nicht nur rumgestöhnt sondern auch interessante Gespräche geführt. Mal lustig, mal spannend, auch mal traurig und oft sehr, sehr erotisch. Es gibt Stimmen, die mich total erregen können und umgekehrt hat es mich auch sehr gekickt, zu hören, wie meine Stimme wirken kann. Manche Männer behaupteten sogar, so den besten Orgasmus seit langem gehabt zu haben...

Komischerweise habe ich dabei nicht mal konkrete Bilder im Kopf sondern die Stimme wirkt geradezu physisch auf mich - als würde ich die Situation real erleben.

Erst als ich dann eine sehr gefühlvolle, intensive Affäre hatte, ging es irgendwann nicht mehr. Ich hatte einfach das Gefühl, es geht keinem etwas an, was zwischen ihm und mir passiert.


Geschrieben

Auch ein Gegenbeispiel. 3x probiert. Mir hats iwie garnichts gebracht, meinen Gegenübern schon. Naja, zumindest nach ihren Aussagen, muss nicht wirklich was heissen^^ Aber ne, nix für mich. Dann lieber solo die Fantasie spielen lassen, kann ich mich besser drauf konzentrieren und darin versinken. Am besten natürlich gemeinsam im echten Leben, wo Berührung, Duft, Ästhetik, Stöhnen und das Salz auf der Haut eine Einheit bilden


Geschrieben

Das letzte Mal ist zwar schon Jahre her, aber trotzdem kann ich nur sagen, dass Telefonsex durchaus schön sein kann.

Damit meine ich nicht, dass das Gespräch mit dem Telefonpartner bzw. das Lauschen auf seine/ihre Geräusche nur eine bessere Wichsvorlage wäre. Für mich war es vielmehr immer so, dass da eine intime Verbindung war, es war noch jemand anderes daran beteiligt, was es zu einer sehr schönen und vor allem sehr geilen Angelegenheit gemacht hat


Geschrieben

Da ich ein begeisterter dirty Talker bin wäre es eine Freude für mich eine Sie am Hörer zu haben die auch eine versaute Zunge hat.


katica7
Geschrieben

mal echt männer glaubt ihr echt an das was da im filmchen man chmal gezeigt wird
so jetzt verate ich es wir sind alle agenturdamen wo von der auskunft bis zum weckdienst und e plus dienste alles mitmachen sitzen in nem grossraumbüro getrennt von nem schalldichtenvorhang und nem kopfhörer mit mikro und ächsen und stönen nach vorlage vom compiuter ohne selber an uns rumzuspielen und das beste von dem telefongespräch bekommen wir kaum etwas ab
aber ihr männer glaubt ja alles was man euch erzählt so blöd seit ihr


Trestertester
Geschrieben

Ich habe seit rund 1 1/2 Jahren ein Blind-T6-Date, was sich aus einem falsch verbunden Telefonat ergeben hat.

Die Dame rief mich mitten in der Nacht und und hauchte mir am Telefon so schön ins Ohr, dass ich mal mitspielte, bis zu dem Zeitpunkt, als Sie mich fragte, ob es mir gefallen hätte, allerdings ich eben nicht mit meinem Namen angesprochen wurde.

Die Dame war geschockt und hat sofort aufgelegt.

Drei Tage später kam der Anruf von Ihr - wieder mitten in der Nacht - erneut und diesmal sagte Sie mir, dass Sie eigentlich Ihren Mann überraschen wollte und Sie gar nicht gemerkt hätte, dass Sie falsch verbunden wäre.
Da meine Stimme aber Sie scheinbar so angetörnt hatte - habe ich schon von einigen Damen gehört, dass ich eigentlich auch als T6-Onkel arbeiten könnte- dachte Sie einfach, gehe mal in den Verbindungsnachweis und rufe diese "falsche" Nummer an.

Ich kenne weder Ihren Namen, noch Ihre richtige Tel.-Nr., habe aber seither 1 - 2 Mal pro Woche Ihren Anruf im Display (nett und freundlich mit Hallo gekennzeichnet).
Ich kenne viele Dinge von Ihren Vorlieben, weil ich zuhören kann und Sie lebt Ihre Sexualität, die Sie, nach eigenen Angaben, mit Ihrem Mann niemals haben würde.

Wir werden uns nie sehen, soviel ist klar, wir werden auch niemals Foto's oder Bilder austauschen, aber wir haben uns unsere eigene Vorstellung vom Gegenüber gemacht.
Wobei ich dabei aber auch sagen muss, dass Ihre doch relativ nah an der Realität ist.
In unserer Phantasie bleibe ich aber der sprechende und gebende Part, der Sie dominiert und Sie verbal zu Dingen auffordert, die Sie umsetzt und, wie erst heute Nacht beim Telefonat bestätigt, die Sie persönlich zu völliger körperlicher Erschöpfung treibt.

Da ist nichts gespielt und wer jetzt sagt, dass Frauen dem nichts abgewinnen können, der pauschaliert.

Es gibt eben auch Frauen, die Ihren Spaß am T6 haben.


Geschrieben

Beim Telefonsex geht bei manchem die Fantasie durch...

Wie bekommt man eigentlich den Schwanz in den Hörer?


Nurayia
Geschrieben

Testertester: DAS is mal cool

Bei mir hat sich Telefonsex einfach mal so entwickelt... ich bin sehr empfindlich was Audio-Reize angeht, im Gegensatz zu visuellen. Mit Skype lässt sich einiges anstellen!


Eromaus
Geschrieben

Bin ich da eine Ausnahme? Wem von Euch brint Telefonsex etwas?



Definiere doch erstmal was Telefonsex sein soll?

Für mich persönlich ist Telefonsex, genau wie Cam-Sex oder Cyber-Sex lediglich eine Ersatzhandlung!
Sex ist nach wie vor etwas das zwischen 2 oder mehr Menschen in der Realität passiert .......


Geschrieben

Sex ist nach wie vor etwas das zwischen 2 oder mehr Menschen in der Realität passiert .......


Die Definition lässt Selbstbefriedigung außen vor.
Masturbation ist Sex an und für sich ;-)


Geschrieben (bearbeitet)

Also ich finde Telefonsex absolut unerotisch, deshalb ist und bleibt mein Telefon Jungfrau!

Lg
norah


bearbeitet von norah0509
Geschrieben

Da ist nichts gespielt und wer jetzt sagt, dass Frauen dem nichts abgewinnen können, der pauschaliert.

Es gibt eben auch Frauen, die Ihren Spaß am T6 haben.



Dem stimm ich zu. allerdings geht es mir wie bei allem beim Sex: das geht nicht auf Komando und ich muß Lust drauf haben.
Und mit Wildfremden ginge das nicht. Außerdem muß ich mich mit ihm auch normal unterhalten können, wie beim Sex eben auch. Hörer an und losgestöhnt ist für mich nicht erotisch.
Nette Sache Trester.


Trestertester
Geschrieben

.............. Außerdem muß ich mich mit ihm auch normal unterhalten können, wie beim Sex eben auch. Hörer an und losgestöhnt ist für mich nicht erotisch.
Nette Sache Trester.


Da stimme ich Dir zu, wobei Gespräche über die Relativitätstheorie sicherlich nicht geführt werden und sofortiges Gestöhne auch nicht angesagt ist, aber es gibt da ein gewissen Rollenspielszenario, auf das diese Dame steht und nach doch einigen vielen Stunden kenne ich zumindest Ihre sexuellen Vorlieben und Träume.

......... Mit Skype lässt sich einiges anstellen!



OK, Skype wollen wir nicht, da ja sonst vielleicht die geistige Vorstellung des Gegenüber jäh zerstört werden könnte - ich habe mich zumindest so beschrieben, wie ich bin - aber allein durch die Veränderung der Tonhöhe, der Lautstärke, der Betonung, der geschickt gesetzten Pausen, also all das, was man in Telefon-Rhetorik-Kursen so lernen kann, kann man auch, ohne sich zu sehen, eine gewisse Spannung und Stimmung aufbauen.
(Wenn mein Ex-Arbeitgeber wüsste, wie ich die teuren Fortbildungskurse nun auch für private Zwecke nutze, dann würde er mir die Kosten heute noch in Rechnung stellen).


milan77
Geschrieben

Ich habe meine langjährige Freundin über Telefonsex kennengelernt. Inzwischen sind wir "nur noch" befreundet, aber über die Jahre hat es viel Spass gemacht, zusammen am Telefon zu kommen.

Natürlich geht das manchmal in Gelächter über, wenn man nicht in Schwung kommt, das soll aber auch live schon vorgekommen sein. Ich mach es noch immer gern mal mit völlig fremden Männern oder Frauen am Telefon.

Wenn jeder weiss, was er oder sie will, ist dass ziemlich offen und heiss.


×