Jump to content
poorwise

Warum machen wir es dann nicht einfach?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

in den letzten Wochen haben diverse Wildwüchse hier im Forum zu einer massiven Zunahme von Anfeindungen und daraus resultierendem Löschen von Beiträgen geführt. Daher hier einmal ein konstruktiver Lösungsansatz von uns:

Warum "basteln" wir uns nicht eine Art "Forumsknigge" in dem der verunsicherte User Hilfe finden kann um seine Themen, unverfälscht und gleichzeitig spannend einbringen kann...

Ja ich weiß jetzt kommen die Argumente wie, wir sind hier alle erwachsen usw. ...Bullshit, wie die Praxis zeigt!

Vielleicht einmal durchlesen, verstehen überlegen und dann eure Meinung zu dieser Idee posten . Wir sind mal gespannt...


Schritt eins:

In dieser kleinen Anleitung soll dir erklärt werden, was du beim Posten in diesem Forum beachten solltest, damit die anderen Forummitglieder dir größtmögliche Hilfestellung geben können.

Vor dem Schreiben
Bemühe die Suchfunktion und schaue nach ob es dieses Thema, eventuell auch in abgewandelter Form bereits gibt. Wenn du ein passendes Thema gefunden hast lies es dir durch, eventuell ist deine Frage darin schon bereits beantwortet.

Wenn es das Thema noch nicht gibt, prima, dann auf zu Schritt zwei:

Wie poste ich richtig?

Auch wenn dir ein Problem auf der Seele brennt, oder du ggf. wegen etwas verunsichert bist oder schnell deine Meinung zu einem Thema loswerden möchtest, keine Panik!
Bleibe ruhig und lass dir beim Verfassen deines Beitrages ruhig etwas Zeit. Lese deine Worte noch einmal durch.Überlege ob es, für andere verständlich ist, ob deine Fragen zu erkennen sind.

Merke: Niemals jemanden persönlich angreifen! Solltest du angegriffen werden kannst du dich verteidigen, jedoch bleibe fair! Wenn es dir nicht gelingt, wende dich an einen Moderator!
Wenn du fremde Inhalte kopierst ist das ok! Man kann das Rad nicht immer neu erfinden. Oftmals haben andere etwas schon treffend formuliert. Wichtig jeder fremde Inhalt sollte mit einer Quellenangabe Versehen werden!

Schritt drei:

Wähle eine aussagekräftige Überschrift

Überschriften sollen andere User anziehen und neugierig machen, aber auch auf den Inhalt des Beitrages einstimmen. Daher sind überschriften wie "Ich will..., "" oder "Ey krasse scheisse", weniger förderlich. Wähle eine eher eine Überschrift, die das Thema schon annähernd beschreibt aber auch Lust macht weiterzulesen "Ich habe etwas erlebt ....", "Frage zum Thema...", "Was würdet ihr in dieser Situation ....machen".


Etwas Hilfestellung zum Schluss

Dein Beitrag sollte, wenn du Schritt 1- 3 beherzigt hast jetzt stehen. Links zu anderen Inhalten des www sind nicht erlaubt!
Auch bringt bringt es nichts dein Problem oder Wunsch, mehrfach in den Verschiedenen Unterkategorien dieses Forums zu eröffnen!

Achte auf Rechtschreibung und Grammatik...! Auch wenn es manchmal schwerfällt, es wird einMindestmaß an Rechtschreibung verlangt... Darum nimm Dir am Ende etwas Zeit und lies Dir Deinen Beitrag nochmal durch...
Ein Forum ist keine Hotline, deshalb nicht ungeduldig werden, wenn es mit der Antwort etwas dauert.
Viel Erfolg beim nächsten Posting!


bearbeitet von poorwise
Cunnix
Geschrieben

Das haben schon ganz andere versucht, die Welt verbessern zu wollen…


Geschrieben

Ist ein konstruktiver Vorschlag... Destruktive Kritik hagelt es hier eh zuhauf...es ist ja auch wesentlich einfacher


Geschrieben

Hi ,
ich bin ja immer nett und freundlich , aber ich habe ein Problem damit wenn mir jemand etwas vorschreiben möchte , auch wenn ich sexuell devot bin
Ich lese mir meine Beiträge hier im Forum auch nicht nochmal durch
Wem etwas nicht gefällt kann mich einfach auf Igno setzen und schon sieht er nichts mehr von mir

Ok , ich kann vollkommen nachvollziehen auf was du hinaus möchtest , klappt hier leider nicht weil das Forum viel zu viele Mitglieder hat.

Das klappt bei uns im Häkelforum , da kennt man sich größtenteils persölich und pflegt einen entsprechenden Umgang miteinander.

Gruß Gaby


Ferkel007
Geschrieben

Wie einfach wollt ihr es denn noch machen? Egal wie einfach, für viele immernoch zu kompliziert denn sie müßten es erstmal finden, dann lesen und am Ende auch noch verstehen.............

Traurig genug das gesunder Menschenverstand und eine gewisse Grundhöflichkeit völlig aus der Mode gekommen sind und jede Selbstverständlichkeit extra erwähnt werden muß aber diese Art Problem wird sicher nicht mit neuen Listen, Bitten und Maßgaben geregelt werden können da das Grundproblem der Mensch selbst ist.............


Gleichgültigkeit, Oberflächlichkeit, Egoismus und Dummheit lassen sich nicht mit freundlichen Bitten bekämpfen......................


Geschrieben (bearbeitet)

Oho, ein Problem mit Integration und der Obrigkeit kannst ja Demonstrieren gehen ! Ich habe noch einen Beutel virtuelle Pflastersteine

Nee, mal zurück zum Ernst... Das scheint ein gravierendes Problem in der heutigen Zeit zu sein,das sich nichs sagen lassen... Sicher ein spannendes Thema für einen neuen Beitrag

Ignorieren, funktioniert das auch im Forum?


Trotzdem, Danke Gaby für deine Aufrichtigkeit!

@Ferkel: womit denn deiner Meinung nach? Was wäre ein probates Mittel gegen die von dir genannten Missstände?


bearbeitet von poorwise
in10thief
Geschrieben

Und bei Nichtbeachtung muss der Forenknigge videoüberwacht fünfhundert Mal per Hand abgeschrieben werden....

Ein Forum lebt doch auch von den Anfeindungen, Kleinkriegen, Selbstdemontagen und gerade diese bieten selbsternannten Forenwächtern, Regelwerkverfassern und Co. den passenden Rahmen zur Selbstprofilierung....


Geschrieben

Freilich lebt ein Forum von einer gewissen Dynamik. Jedoch sind Beiträge in den Lücken klaffen, wie in einm Lebenslauf eines "50 jährigem Lebenslegasthenikers" echt sehr ermüdend. Hinzu kommt noch, das sich keiner etwas vorschreiben lassen möchte, jedoch wenn er von anderen Usern eine "verbale Packung" bekommt heulet er los wie ein noch nicht "stubenreiner Welpe"... Das ist doch weder Fisch noch Fleisch...

Die Video-Nummer *like Button*


in10thief
Geschrieben

Welcher Unterschied besteht zwischen dem User, der losheult weil er angegiffen wurde und dem, der losheult, dass Forenregeln nicht einghalten wurden?

Selbst wenn ein sogenannter Forenknigge vor jedem Abschicken eines Posts bestätigt werde müsste, würde Bashing nicht ausbleiben und Löschlücken entstehen.
Es gibt nur eine einzige Möglichkeit für alle Schreiberlinge sich davon nicht "stören" zu lassen: Gelassenheit und sich selbst nicht für den Nabel der Welt halten - schwierig, denn Schreiben in einem Forum dient in erster Linie der Selbstdarstellung (auch wenn die wenigsten das wahrhaben wollen)


Geschrieben (bearbeitet)

Schön geschrieben... Jedoch ist eine "Vogel-Strauß-Taktik", alles immer so hinnehmen, gepaart mit lethargischem "wird eh nichts ändern",eine Direktive in Richtung Stagnation ! Wie schon von mir geschrieben,destruktives Gedankengut findet man hier im Forum haufenweise. Warum nicht einmal etwas konstruktives anmerken um eine Alternative zu schaffen?...


bearbeitet von poorwise
Ballou1957
Geschrieben

Warum nicht einmal etwas konstruktives anmerken um eine Alternative zu schaffen?...



Vielleicht, weil man das selbsterklärte "Konstruktive" doch nicht für konstruktiv hält?


Brisanz2009
Geschrieben

Ich find mich toll. Egal was ich schreibe, welche Meinung ich habe....ich glaube echt: "jo passt".

Wenn nun Jemand daher kommt, und für sich denkt: "nö find ich blöd was die schreibt"....ähm nicht mein Problem.

Verstoße ich gegen die Forenregeln, kommen die MOD`s und löschen, gut.

Mehr braucht es nicht.


Ferkel007
Geschrieben


Ich glaube nicht das "meine" Methoden in der heutigen Zeit populär ist oder wird bzw sich mit den Zielvorgaben einer gewinnorientierten Seite verträgt....................

Wer Stunk macht bzw Grenzen deutlich überschreitet bekommt Sperren, wer unbelehrbar ist fliegt ganz raus............

Die Grundregeln stehen fest, mehr braucht man eigentlich nicht..............


Brisanz2009
Geschrieben

giv me five @pepper


Geschrieben

Warum machen wir es dann nicht einfach?


weil betreiber und administratore mittlerweile "alt" und weise sind und wissen das es sich nicht ändern läßt .

das forum hier wird einfach von zuvielen unterschiedlichen charaktären genutzt .

es wird immer sinnlos sein hier vorgaben machen zu wollen und darauf zu hoffen das sich die forenschreiber daran halten .

grundsätzliches ist geregelt wie das ferkelchen so schön schreibt :


Wer Stunk macht bzw Grenzen deutlich überschreitet bekommt Sperren, wer unbelehrbar ist fliegt ganz raus............

Die Grundregeln stehen fest, mehr braucht man eigentlich nicht..............


und viel mehr wird einfach nicht möglich sein .


Geschrieben (bearbeitet)

@ Ballou solange man es auch nicht im Ansatz versucht, wird man es nicht erfahren... Aber natürlich ist das einfach mal nörgeln und etwas " einfach mal scheisse" finden, ohne Vorschläge zur Verbesserung zu unterbreiten, der einfachere Weg. Das ist bezeichnet für unsere Gesellschaft... Der Ball ging weniger an die Amin-Ecke, sonst hätte ich es ja Glatt bei den Verbesserungsvorschlägen eingereiht. Vielmehr an uns alle. Ich nutze die Provokation gerne als Hilfsmittel um einen Impuls zur Reflektion zu erzeugen !

Ferkel, der Weg über Sanktionen kann durchaus richtig sein... Problematisch ist unsere weinerliche Finn-Ole Gesellschaft welche dann zügig an ihre Grenzen stößt. ( Stichwort : etwas aushalten)


bearbeitet von poorwise
Ballou1957
Geschrieben

Und vielleicht vergessen wir mal nicht, dass hinsichtlich der bereits existierenden Forenregeln (siehe oben ganz rechts) der aktuell wohl wesentlichste Schwachpunkt die personell knappe moderative Besetzung darstellt:
Zu Zeiten stärkerer Personalbesetzung kam es tatsächlich auch zu vermehrt moderierendem Eingreifen (z.B. bei Abgleiten in Off-Topic oder persönliche Anfeindungen), so dass lange Lösch"orgien" in diesen Fällen nicht so häufig nötig waren.

Allerdings wissen wir auch noch aus diesen Zeiten, dass entsprechende "Schlachten" notfalls spät in der Nacht geschlagen wurden, wenn die Mods sich ihren wohlverdienten Schlaf gegönnt haben.

Da ja moderativ aufgerüstet werden soll, dürfte sich in diese Richtung auch etwas bewegen - und wahrscheinlich mit mehr Erfolg als einem weiteren Richtlinienkatalog.


Geschrieben

@ Ballou solange man es auch nicht im Ansatz versucht, wird man es nicht erfahren... Aber natürlich ist das einfach mal nörgeln und etwas " einfach mal scheisse" finden, ohne Vorschläge zur Verbesserung zu unterbreiten, der einfachere Weg. Das ist bezeichnet für unsere Gesellschaft...


sieh mal , bevor du hier so etwas schwieriges versuchst , warum übst du nicht erst mit etwas einfachen .

ergoogle dir eine klapsmühle in deiner nähe , fahre dort hin und erkläre dort napoleon das er nicht napoleon ist und cäsar das er nicht cäsar ist .

wenn die klapsmühle dann leer ist kannst du dich auf schwierigere aufgaben einlassen .

ich hoffe es bleibt unter uns wenn ich dir das nun verrate , hier sind nur bekloppte , die sind hier alle irre , außer mir natürlich .

du kannst eher ein kamel durch ein nadelöhr treiben oder ein sack flöhe hüten als hier jeden schreiber dazu zu bringen nur noch in deinem sinne zu posten .

und selbst wenn du einen solchen forumsknigge bastelst , wer entscheidet was darin steht und ob das darin stehende verletzt wurde oder nicht ??

meiner meinung nach machen die moderatoren hier einen guten job und haben ein gefühl dafür entwickelt wann sie eingreifen und wann nicht und wie heißt es doch so schön : "never change a running system" .

natürlich sind nicht rund um die uhr moderatoren anwesend und es kann mal zu kleinen verzögerungen beim eingreifen kommen .

na und ?
damit kann ich leben .


Ballou1957
Geschrieben

@poorwise Ich versuch´s mal ganz simpel zu erklären: etwas wird weder konstruktiv, noch fortschrittlich, revolutionär oder was auch immer, weil man es einfach mit diesem Adjektiv behängt.
Das hat unsere Bundesregierung gerade erst mit dem Adjektiv "alternativlos" probiert und hat eine entsprechende Bruchlandung hingelegt.

Deine Euphorie für Deine Ideen sei Dir ja gegönnt - aber eine ernsthafte Diskussion verlangt einfach mehr, als andere Meinung in irgendwelche "böse" Schubladen zu stecken oder als Nörgelei abzutun. (Wenn Dir das ganz arg wichtig ist, darfst Du das in meinem Fall gerne machen. Ich kann gönnen) Aber es macht den Vorschlag nicht besser.

Fakt ist, dass es Forenregeln gibt und dass schon seit geraumer Zeit das personelle Defiizit im moderativen Bereich dazu führt, dass eigentlich kaum noch moderierend eingegriffen werden kann, sondern eben mit dem großen Wischmob nachgefeudelt werden muss.
Und da ist eben die Administration gefragt - und offenbar ja auch am Handeln.

Versuch doch einfach mal, Dich mit den Argumenten auseinander zu setzen, die hier genannt wurden. Dann könntest Du zumindest mal mit diesem Thread persönlich mit gutem Beispiel vorangehen.


Geschrieben

Uragh, gähn, oh sorry, ich habe Grade nicht zugehört... Kannst du das nochmal erklären?

Jau, es ist schon wesentlich leichter hier alle als Gestört zu betrachten. Dann kann man ja alles darauf schieben...

Die Korrektur eines Moderators, bedeutet doch das ein Verstoß bereits stattgefunden hat... Also ein Regelverstoß...

Wenn sich jeder hier den "Knigge" einmal durchliest wird er feststellen, das es sich nicht um einen "du musst" sondern eine " mach es doch so" Vorschlag handelt.Es ist quasi eine Anleitung, wie es reibungsloser ablaufen kann...

Was sind den die Auslöser für einen Beitrag, der aus dem Ruder läuft?


Brisanz2009
Geschrieben (bearbeitet)

...wenn Jemand so vehement an seiner ("falschen"?) Meinung festhält, und dies dann als konstruktive Kritik verkaufen will....*kicher


bearbeitet von Brisanz2009
Teildespaares
Geschrieben



Ein Forum lebt doch auch von den Anfeindungen, Kleinkriegen, Selbstdemontagen und gerade diese bieten selbsternannten Forenwächtern, Regelwerkverfassern und Co. den passenden Rahmen zur Selbstprofilierung....



Wenn Du damit dieses Forum meinst, dann muss ich Dir sogar recht geben, aber von anderen Foren bin ich besseres gewohnt.

Allerdings kann ein Forum nur so gut sein wie seine Schreiber und seine Mods. Das wird leider viel zu oft verkannt.

@poorwise

Ich hätte noch folgenden Vorschlag zusätzlich zu machen: Dass jeder Leser oder Schreiber, bevor er das erste Mal das Forum betritt, erst einmal die Forenregeln lesen muss bzw. über einen Button bestätigen muss, ähnlich wie AGBs bei Bestellungen via Internet, und dann bei Verstoß gegen selbige sein Account gelöscht wird.

M.E. ufern die Verstöße hier deswegen aus, weil sie zu lasch und zu unterschiedlich geahndet werden. Auch das ist auf anderen Seiten besser.

Bevor hier wieder gelöscht wird: ich sehe es als Verbesserungsvorschlag an.


Geschrieben (bearbeitet)


Was sind den die Auslöser für einen Beitrag, der aus dem Ruder läuft?


wann läuft etwas aus dem ruder ??
wenn jemand eine sache unter einem ganz anderen blickwinkel betrachtet ?

schau dir dieses forum und die ganze seite doch einmal genauer an :
es ist ein reines spaßforum und eine reine spaßseite .
dieses verrät uns schon der name : poppen.de , nicht "anständiger" geschlechtsverkehr mit dem ziel der zeugung von kindern im einklang mit den vatikanischen regeln .de .

hier geht alles um spaß , poppen weil es spaß macht , schreiben weil es spaß macht ....... und so weiter .
hey , mach dich mal locker , lächel mal und hab spaß .

es geht hier nicht um die rettung der kinder in der dritten welt , es geht hier nicht um die entscheidung stürzen wir eine diktator oder nicht , es geht nicht um kriegseinsätze .
auf dieser seite steht einfach der spaß im vordergrund .

also vergiss einfach einmal deine einstellung das in deutschland auch der spaß ein strenges reglement erfordert , das man zum spaß haben strenge regeln und einen knigge braucht .

mach einfach mit und habe spaß .

und wenn du bessere regeln und einen knigge haben willst meldest du dich nebenbei noch in einem kleingartenverein an und erstellst dort regeln zur aufstellung von gartenzwergen oder einen knigge zum verhältnis der grundstücksnachbarn untereinander .

ps.
mir fällt gerade siedendheiß ein , ich bin mir nun nicht sicher ob es laut kleingartenknigge statthaft ist die seite poppen.de außerhalb geschlossener räumlichkeiten und zugezogener gardienen zu öffnen .


bearbeitet von Schmuseloewe51
Ballou1957
Geschrieben


Ich hätte noch folgenden Vorschlag zusätzlich zu machen: Dass jeder Leser oder Schreiber, bevor er das erste Mal das Forum betritt, erst einmal die Forenregeln lesen muss bzw. über einen Button bestätigen muss, ähnlich wie AGBs bei Bestellungen via Internet, und dann bei Verstoß gegen selbige sein Account gelöscht wird.



Super Idee! Ich bin aber im Sinne von @Schmuselöwes Spaßanspruch noch für vorherige forenöffentliche Auspeitschung und Einrichtung eines Videoarchivs, wo man sich das immer wieder anschauen kann!

@poorwise Ich liebe inzwischen Deine kleine Vorführungen, dass Anspruch (an andere) und Wirklichkeit (des eigenen Diskussionsverhaltens) weit auseinanderklaffen. Neben Deinen niedlichen "Provokationen" ist diese Selbstironisierung des eigenen Themenanspruchs einfach ein genialer Schachzug!

Und wir lernen natürlich alle daraus, dass über Titel und EP hinaus auch die Diskussionsführung durch den TE ein ganz wesentliches Element für den Sinngehalt eines Threads ist: die differenzierte Diskussion auf der Sachebene brächte zwar Qualität mit sich - aber wäre doch eher langweilig. Da ist ein wenig Haudrauf-Polemik bis hin zum Abrutschen in Urlaute doch viel spaßiger.

Wozu für diesen Nonsens aber extra irgendeine Forenettikette entwerfen ?


Teildespaares
Geschrieben

Super Idee! Ich bin aber im Sinne von @Schmuselöwes Spaßanspruch noch für vorherige forenöffentliche Auspeitschung und Einrichtung eines Videoarchivs, wo man sich das immer wieder anschauen kann!



War mir klar, dass Du die Spaßtheorie mit Schumselöwe teilst, schlimm finde ich nur, dass Du selber meinst, einen ernsthaften Beitrag geleistet zu haben.


Wo hast Du denn heraus gelesen, dass poowise den Anspruch erhebt, dass der jeweilige TE die Diskussionsführung übernimmt? Eine merkwürdige Art zu diskutieren, indem man einfach ein paar Unterstellungen unter das Volk streut. Im Grunde machst Du nichts anderes als das, was Du Deinen Argumentationsgegnern vorwirfst, nämlich nicht ernsthaft auf Argumente eingehen.


×