Jump to content

Warum stellen Frauen Fangfragen?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Jeder Mann kennt diese Fragen von Frauen, bei denen alle Alarmglocken im Kopf schrillen und sofort absolute Wachsamkeit herrscht.
Der miese Charakter der Frage ist, daß man weiß, daß eine ehrliche Antwort für die Partnerin nur schwer zu ertragen ist. Zoff ist vorprogrammiert. Die Alternative ist die Lüge, oder die Verweigerung der Antwort. Auch nicht wirklich prickelnd, zumal die Lüge häufig gar nicht überzeugend genug sein kann.

Was ich nicht verstehe ist:
Warum machen (manche) Frauen soetwas?

Ist es die Lust, sich selber zu quälen in dem man sich vom Partner nocheinmal bestätigen lässt, was man selber schon ahnt?

Oder der Spaß, den Partner in Bedrängnis zu bringen, also ein Art Machtspiel?

Am Ende vielleicht das Unvermögen mit einer ehrlichen Antwort auf eine reife Art und Weise umzugehen?


69pepper69
Geschrieben

Ja...so ist das.....


Geschrieben

@TE

vielleicht empfindest du diese Fragen nur als Fangfragen und du verstehst sie nur nicht oder sie erwecken eine Abwehr in Dir,
weil es Dinge gibt, die du von Dir nicht preisgeben möchtest.

Du könntest einfach nachfragen mit "wie meinst du das jetzt" ?

Oder einfach sagen "Darüber möchte ich jetzt nicht reden"


Geschrieben

@Sabrina: Da ist bestimmt etwas dran.


"Findest Du, ich sehe in dem Kleid dick aus?"
"Darüber möchte ich jetzt nicht reden...."


totalxverrückt
Geschrieben

Warum sagst Du dann nicht: Ja, das finde ich........
wenn es so ist.....

Ich persönlich finde dieses viel besser als dann zu lügen..


Geschrieben




"Findest Du, ich sehe in dem Kleid dick aus?"
"Darüber möchte ich jetzt nicht reden...."



Ich dachte, es ginge Dir um wichtigere Dinge

Wenn du denkst sie sieht in diesem Klein dick aus, sag doch
einfach "ja" oder "ein Bischen"


hannah65
Geschrieben



"Findest Du, ich sehe in dem Kleid dick aus?"


Das ist bei mir keine Fangfrage, und ich erwarte eine ehrliche Antwort.

Auch wenn sie so ausfällt wie letztens, als ich ein sehr lange nicht getragenes Kleid anprobierte und nicht fragte:

Die Antwort bekam ich trotzdem:
"Willst Du Werbung für Presswürste machen?"


SinnlicheXXL
Geschrieben

Welche Fragen meinst du denn konkret? Keine Ahnung, ich glaube, ich ticke nicht so wie die meisten anderen Frauen, daher ist mir sowas fremd. Wenn ich die Frage nach dem Kleid stellen würde (was ich aber nicht tue), würde ich eine ehrliche Antwort erwarten und man kann das auch nett formulieren! ZB: Ehrlich gesagt finde ich, dass dir das Kleid nicht sooo gut steht. Das xy Kleid steht dir viel besser!


40cent
Geschrieben

[quote=Scoundrel;10031447"Findest Du, ich sehe in dem Kleid dick aus?"[/quote]
sag doch einfach ich lieb dich so wie du bist.
das sollte dann im besten fall auch keine lüge sein.


hannah65
Geschrieben

Jetzt noch mal ernsthaft:


Der miese Charakter der Frage ist, daß man weiß, daß eine ehrliche Antwort für die Partnerin nur schwer zu ertragen ist. Zoff ist vorprogrammiert. Die Alternative ist die Lüge, oder die Verweigerung der Antwort.



Meinst Du den miesen Charakter der Frage oder der Fragenden????
Ist die Frage "wie geht es Dir" auch schon mies?

Ich will weder belogen werden und kann dieses Ausweichen nur sehr schwer ertragen, deshalb stelle ich diese "miesen" Fragen nicht, na ja, äußerst selten.


Geschrieben

Andersherum muss Hinterfragt werden, dürfen, was wird vom Fragesteller bezweckt? Möchte diese Person Bestätigung oder reale Informationen?


Lilleblomst
Geschrieben

Weil hier genug gelogen wird !


Geschrieben

Solche fragen wie ob frau in diesem oder jenem fummel mehr oder weniger vorteilhaft aussieht ,beantwortet mann am besten gleich und ehrlich !

Antwort vorschläge die frau mann auch glaubt :
1. gefällt mir !
2. gefällt mir nicht !
3. is mir wurst !!
4. mit dem fummel gehste mir nicht auf die strasse !!!

Frauen haben allerdings gelegentlich anwandlungen einen mann auszu fragen ,was sie meistens wesentlich weniger geschickt tun wie sie selbst schlecht hin glauben !

Da gilt dann wie allgemein der grundsatz : "sei froh wenn du alles essen darfst mußt nicht alles gewust haben "!!


Geschrieben (bearbeitet)

Weil es alles ein Test ist wie der Mann reagiert. Z.B. die Kleiderfrage; beste Antwort in dem Fall (für mich) ist eine humorige (mit Augenzwinkern) "Schatz, in dem Kleid siehst du aus wie eine Presswurst" Darüber müsste ich mich sofort schlapplachen....Bei anderen vll eher dezenter; "Schatz, in diesem Kleid sehen deine KURVEN umwerfend aus...."

Es hilft imm allgemeinen alles eher mit Humor zu nehmen und sich selbst nicht zu ernst! Frauen reagieren oft sehr Gefühlsbetont (schwankend) und brauchen einen Mann, der da etwas gegensteuert und das (und sie) nicht allzu ernst nimmt

Ich wette jetzt schreien einige Frauen hier auf....

@ Böser Bub

zu 1. Dann wollen sie wissen was gefällt und sind mit der Antwort mit Sicherheit unzufrieden
zu 2. Dann wollen sie wissen was nicht gefällt und halte dich fest, was sich daraus entwickelt...
zu 3. Dann verachten sie dich weil du keine Stellung beziehst.
zu 4. Die beste Antwort in dem Fall. Oder noch der Nachsatz, "Nur mit mir zusammen...." Dann fühlt sie sich nämlich sexy und begehrt...


bearbeitet von ifferiel
Geschrieben

Ich finde Ehrlichkeit schon besser, auch wenn sie manchmal unbequem ist oder auch der Gefragte evtl. durch seine Ehrlichkeit
Nachteile in Kauf nehmen muss.

Wobei ich ja nicht weiss, um was es geht.

Die Frage
"findest du, dass mich dieses Kleid dick macht"
halte ich jetzt nicht unbedingt für eine Fangfrage,
das ist doch sehr direkt gefragt.


hannah65
Geschrieben

Nur so ein Gedanke:

Vielleicht versteht nur der eine Frage als Fangfrage, der etwas zu verbergen hat?????


Geschrieben (bearbeitet)

Vielleicht versteht nur der eine Frage als Fangfrage, der etwas zu verbergen hat?????




eben, siehe meinen obigen Beitrag


bearbeitet von SabrinaohneSub
Geschrieben

Ich stell mal die garantiert-nicht-Fangfrage (die ist nämlich wirklich ganz vernünftig): wenn du glaubst, deine Freundin will dich manipulieren oder versucht Machtspielchen oder will dir sonst irgendwas Böses - warum versuchst du das nicht mit ihr selber im Gespräch zu klären?

Wäre das nicht sinnvoller, als sie irgendwelcher Vergehen zu bezichtigen, diese dann zu verallgemeinern und in Poppforen um Bestätigung deiner womöglichen Fehlinterpretation zu bitten?

Wenn die Antworten: 1) hab ich keinen Bock drauf, die Olle spinnt eh und 2) nein lauten, dann ist das schon ok. Deine Freundin wird schon mit dir zurechtkommen, sonst wär sie schon weg


Geschrieben (bearbeitet)

Moment einmal!

Ich will hier keine moralische Diskussion über Ehrlichkeit/Unehrlichkeit anzetteln. Ich würde gerne ehrlich antworten können, ohne direkt eine mittelschwere Beziehungskrise auszulösen.

Ich habe halt schon häufiger im Leben die Erfahrung gemacht, daß die fragenden Frauen eigentlich gar nicht an Ehrlichkeit interessiert waren, sondern ihre Meinung bestätigt bzw. zerstreut haben wollten.

Wenn dann die ehrliche Antwort kam, gab es Zoff auf Grund tiefer Verletzung / Enttäuschung. Dabei bin ich mir sehr sicher, daß die meisten Fragenden schon die Antwort erahnten, als sie die Frage stellten.

Also: Warum bekommt man Streit, wenn der Partner einfach nur ehrlich ist?


bearbeitet von Scoundrel
kukibums
Geschrieben

Moin moin,

Ein Fallbeispiel würde es uns leichter machen.

Diese ganzen Dissen in einer Beziehung sind für mich persl. Zeitverschwendung. Habe ich 20 Jahre lang gehabt - brauche ich nicht mehr.

Ich würde dies kurz ansprechen und mir eine bezw. max. 2 Antworten anhören und dann entscheiden den Quark zu beenden oder zus. dran zu arbeiten. Letzteres ist meistens der falsche Weg.

Ich gehe noch einen Schritt weiter - man passt einfach nicht zueinander.

Zu mir persl. würde ein Frau nicht passen, die nicht in der Lage ist selbst zu entscheiden ob Bresswurstkleid oder nicht. Es gibt wichtigere Dinge im Leben als ein Kleid.
Und vor allem schönere Themen.

Das hat sich aber auch erst in den letzten 8 Jahren so ergeben.
Liegt vllt. daran, dass einige Beziehungen, Wochenendbumsen und Co. an dieser Schitte kaputt gegangen sind.

Ich gebe aber auch der Frau die Stärke die sie braucht und gehe auch im Bresswurstkleid mit der raus. Evtl. auf einen Popel auf ihrer Nase würde ich sie aufmerksam machen.
Mehr nicht. Das nennt man Toleranz und Selbstwertgefühl.

Wenn wir schmutzig vom Baumarkt kommen - hunger haben - fahren wir so zum Restaurant. Da sind wir uns einig. Bei meinen Exfrauen wäre dies nicht möglich gewesen.

Deshalb passte dass damals auch nicht - und jetzt ja.

In der Regel sage ich immer ja und bestätige die Frau damit. Warum soll ich z.B. über Blumen die mir nicht gefallen (aber in 3 Tagen im Müll landen) diskutieren????
Ebenso das Kleid. Eine Freundin wird es für mich schon richten......


Geschrieben

Fallbeispiel.... ok

Im Fernsehen wird ein Bericht über Pamela Anderson gezeigt. Der Bericht endet mit: "....kein Wunder, daß alle Männer auf PA stehen."

Es folgte die Frage: "Findest Du die attraktiv?"
Meine Antwort: " Optisch gesehen: ja!"

Sofort war die schönste Diskussion im Gang, weil meine Partnerin eben NICHT so aussieht. Es war nicht zu vermitteln, daß ich sowohl das eine, als auch das andere attraktiv finden kann. Und zum Fremdgehen nicht nur Optik gehört.

Der Hammer war gefallen. Die Meinung gebildet. Männer sind Schweine, basta!


kukibums
Geschrieben

Trennen sofort trennen!!!!!!!!

Bo ey sowas hatte ich auch 2 - 3 mal.

Nochnichteinmal gucken durfte ich.

Eine war besonders lustig. Wenn ich (ich kann gucken ohne das man das sieht. Auch ohne Sonnenbrille)
zum Mini guckte - hatte die 5 Std. spätert auch einen an.
Beim blasen wollte die immer wissen ob die besser wie die Ex ist.....

hoho..... leider war ich damals in die verliebt und konnte nicht - heute machte ich mir die passend.


RidiReloaded
Geschrieben

Fragen können einen miesen Charakter haben? Und das sind frauentypische Fragen?

Würde mal sagen, entweder die falsche Frage oder die falsche Frau!
Beides wäre auch nicht auszuschließen...

Ich hätte mal gerne vom TE ein Beispiel, was für ihn eine Fangfrage wäre!
Wenn die Freundin/Frau fragt, ob er fremd geht, ist das für mich keine Fangfrage...


Hitzesuchend
Geschrieben (bearbeitet)

Warum stellen Frauen Fangfragen?

Sie können nicht anders, ist n Art Männlickeitstest...


Wie Iffriel schon erwähnte, es geht weniger um die Antwort an sich, sondern wie du reagierst.


bearbeitet von Hitzesuchend
hannah65
Geschrieben


Also: Warum bekommt man Streit, wenn der Partner einfach nur ehrlich ist?


Wenn ich zu meinem Partner nicht ehrlich sein kann, wenn er mich belügt oder das Gefühl hat, mich um des lieben Friedens willen belügen zu müssen, dann ist er nicht der richtige Partner für mich und/oder ich nicht für ihn.

Dein "Fallbeispiel" bestätigt das!


×