Jump to content

Smileys

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Smileys wurden 1963 erfunden, lange vor dem Internet. 1996 wurde für sie ein Gebrauchsmuster angemeldet, seitdem geistern sie durch das Netz.

In einem etwas emotional geführten Thread hatte ich einen sehr direkten Beitrag geschrieben, als Antwort kam dies: Du gibst hier doch gerne den oberschlauen "Alleswisser" - sagen die diese Zeichen irgendwas , , ?

Zugegeben, ich hatte die Smileys nicht wahrgenommen, hätten es wohl aber sollen. Sie sagten mir aber auch nichts.
Im gleichen Beitrag dann auch ein Geschenk an mich:
Virility hier, hast du dein Schild!
Und ein Dankesschreiben einer Dame, die meine Beiträge wohl lustig oder sogar richtig fand:
grüssle an @virility, merci für deine beiträge. Inzwischen bin ich echt verunsichert, ob das zustimmend oder ablehnend gemeint war.

Es geht mir wirklich nicht darum, jemanden zu diskreditieren, deshalb auch keine Namensnennung. Zitate habe ich blau gemarkert.

Einige Beiträge fand ich dann lustig und habe sie im Kontext kopiert:
Arschlochsau
[COLOR="Navy"]lachen ??[/COLOR]
"Ich bin Arzt und kein Callboy"

Jetzt wollte ich eine kleine Geschichte mit Smileys erzählen, doch dann diese Meldung:

Du hast in deiner Signatur oder deinem vorherigen Beitrag zu 37 Grafiken verwendet. Bitte klicke auf 'Zurück' und entferne einige davon. Erlaubt sind maximal 10 Grafiken.



Insgesamt bietet poppen 488 Smileys auf, einige werden regelmäßig im Forum genutzt. Oft sind dies wertende, meist abwertende Smileys. Es werden aber auch Bussis verteilt oder gehätschelt.

Mir selbst ist die Benutzung von Smileys fremd.

Meine Fragen: Warum werden Smileys verwendet? Drücken sie etwas aus, für das man in Schriftsprache zuviele Wörter brauchen würde? Ist die gerne benutzte grüne Fresse weniger beleidigend als wenn man schreiben würde: "ich mag Deinen Beitrag nicht" oder "ich halte Dich für doof"? Macht es sich der Schreiber / Verwender damit zu leicht? Versteht der Angesprochene wirklich immer die Aussage? Oder sollen die Smileys bewirken, dass man sich nicht genau festlegt? Entsprechen die vorgegebenen Smileys den Forenregeln?

Jetzt wollte ich mich mit einem Smiley verabschieden (um auch mal einen benutzt zu haben), der ein Schild in der Hand hält, auf dem tschüss steht, musste aber feststellen, dass es der 11. gewesen wäre und weiter, dass die Smileys in der Liste immer neu angeordnet werden.


DickeElfeBln
Geschrieben

ich weis schon, warum ich erwarte, das meine texte ohne smilies erlesen und verstanden werden - natürliche auslese funktioniert manchmal...so einfach


Engelschen_72
Geschrieben

Arschlochsau


MEIN Wort!
Arschkrampe fiel mir in dem Moment nicht ein


Da im virtuellen Bereich Mimik und Gestik fehlen finde ich die Verwendung von Smiley`s manchmal angebracht, um das Beschriebene noch zu unterstreichen.

In ernsthaften Diskussionen seh ich`s wie Elfe, da sollte man in der Lage sein den Text auch ohne Smileys zu verstehen.

Der Thread erinnert mich grade an jemanden, der seine Beiträge im Diskussionsbereich immer mit diesem -&gt oder diesem -&gt Smiley kennzeichnet.
Da frag ich mich dann, ob`s nicht passender wäre sich lieber ein Malbuch zu kaufen!


Geschrieben (bearbeitet)

Sind Smilyes nicht der Versuch die fehlende Mimik, Betonung, Lautstärke, im direkten Vergleich zum persönlichen Gespräch, zu ersetzten?

Wie kann nachfolgender Satz interpretiert werden:

"Da hast du dir aber viel Mühe gegeben, diesen Beitrag zu verfassen, lieber virility."


Verdammt! Geile war mal wieder schneller....


bearbeitet von poorwise
Engelschen_72
Geschrieben

Wie kann nachfolgender Satz interpretiert werden:

"Da hast du dir aber viel Mühe gegeben, diesen Beitrag zu verfassen, lieber virility."


Nur meine Sichtweise!
Er könnte einmal als ironisch gemeint aufgefasst werden, nach dem Motto "Haste nix besseres zu tun" oder so, wie er da steht.
Wenn man an`s Ende des Satzes jetzt ein machen würde, dann wäre für mich, mangels der fehlenden Mimik und Gestik, klar ersichtlich, daß das nicht ironisch gemeint ist.


Geschrieben

Ok, das wäre eine Sichtweise aus Geiles Blickwinkel, ich glaube da geht aber noch mehr, von anderen Usern.


sleeping_beasty
Geschrieben

In den meisten Beitraegen benutze ich keine smileys, weil der Sinn klar ist. Bin ich mir aber nicht sicher, ob ich missverstanden werden koennte, habe ich im Laufe meiner P.de Forenschreiberei gelernt, dass es besser ist ein anzuhaengen.
Wie poor und Geile schon sagten: es fehlt hier die Mimik, die Beitraege sind zu kurz, um alles ausfuehrlich beschreiben zu wollen, das man so fuehlt - und wir kennen und halt nicht persoenlich und koennen daher den Sprachstil des Anderen nicht wirklich einschaetzen.

Wenn Du nicht sicher bist, ob Deine Ironie als solche verstanden wird, oder ob eventuell jemand aus Versehen beleidigt sein koennte, haenge ein an - es schadet doch nix.


in10thief
Geschrieben


"Da hast du dir aber viel Mühe gegeben, diesen Beitrag zu verfassen, lieber virility."


Da der Satz von poorwise stammt und es noch gar nicht so lange her ist, dass virility und poorwise Revierkämpfe beruflicher Art ausgetragen haben, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um eine süffisante Bemerkung handelt - denn so lieb wie bezeichnet hat poorwise virility nicht.
Gleichzeitig aber könnte auch der Neid aus demjenigen sprechen, der lediglich Bilder postet und sich mit wissenschaftlichen und pseudowissenschaftlichen Zitaten schmückt, selten aber eine eigene Meinung vertritt.

Anerkennung nämlich sähe anders aus: Wow, du hast dir echt Mühe gegeben, diesen Beitrag zu verfassen.

(Ich brauche keine Smileys - obwohl ich sie nutze - ich habe Postkarten)


Geschrieben

MEIN Wort!


Ja, das war Dein Wort. Du hast Dich ja nur über den Menschen bei ATU ausgelassen, lustig fand ich es.


Der Thread erinnert mich grade an jemanden, der seine Beiträge im Diskussionsbereich immer mit diesem -&gt oder diesem -&gt Smiley kennzeichnet.
Da frag ich mich dann, ob`s nicht passender wäre sich lieber ein Malbuch zu kaufen!


In einem Beitrag von mir - außer diesem - wirst Du nie einen Smiley finden. Insofern hast Du mich ja nicht angesprochen. Ob ich eine weiße Unterhose sehe oder hüpfende Männlein mit Sonnenbrille, da weiß ich, wer gepostet hat.


Wie kann nachfolgender Satz interpretiert werden:
"Da hast du dir aber viel Mühe gegeben, diesen Beitrag zu verfassen, lieber virility."


Lese ich diesen Satz von irgendwem, scheint er positiv gemeint zu sein.
In unserem bis dato etwas spannungsgeladenen Verhältnis interpretiere ich dies u.U. anders. Woran man eben erkennen kann, dass das gleiche eben nicht das gleiche sein muss. Von Dir, wobei ich gerne auf "Null" zurückstelle, klingt es verniedlichend, nach dem Motto "mach doch mal".Und @Geile, da gebe ich Dir recht, würde ein lachender Smiley die Aussage verändern. Der grüne aber genauso.
Nur: Können wir das nicht auch mit Worten beschreiben, machen es die Smileys leichter?


grüssle an @virility, merci für deine beiträge.


Ich kann diese Aussage, vielleicht durch die Häufung, wirklich nicht interpretieren. Wie war das jetzt gemeint? Zustimmend oder lächerlich?


Geschrieben

..Ich kann diese Aussage, vielleicht durch die Häufung, wirklich nicht interpretieren. Wie war das jetzt gemeint? Zustimmend oder lächerlich?




Die Smileys sagen aus, der Thread ist nur im Suff zu ertragen.


in10thief
Geschrieben (bearbeitet)


grüssle an @virility, merci für deine beiträge.

Das ist vereinfacht für: Was für ein Disput! Herrlich wie sich zumindest einer der Protagonisten zum Affen macht. Ich habe dazu zwar nichts beizutragen aber ich lehne mich zurück (gerne wird an dieser Stelle eine Couch ins Spiel gebracht), genieße es wie andere sich die Köppe einschlagen (Ich gebe ungern zu, sowas wie ein Unfalltourist zu sein), gebe mich dabei lukullischen Genüssen hin. Da es für Häppchen, Hummer und Schampus hier keine Smileys gibt (natürlich finden die sich im Netz und lassen sich auch einbinden), gebe ich mich mit Popcorn und Getränk wie im Kino - wo ich auch nur konsumiere - zufrieden. Gleichzeitig zolle ich meine Anerkennung an @virility (das mit dem @ ist poppen.de spezifisch - in diesem Fall aber nicht verkehrt), dessen Beiträge mich amüsieren und auf dessen Seite ich mich in diesem Disput wiederfinde.


bearbeitet von kurvigrund
Geschrieben

Genau, so ist es. Die Verarbeitung und die Interpretation einer Aussage ist immer etwas persönliches. Auch Hintergrundwissen oder Erfahrungen verfälschen dieses Bild genauso.

Spannend finde ich in diesem Beitrag auch die verschiedenen Wahrnehmungsebenen.

Rückstellung temporär oder generell?


sleeping_beasty
Geschrieben

Versuch der Uebersetzung:
Die beiden Bildchen bedeuten, dass sich jemand gut unterhalten fuehlt - und sich fuer einen gemuetlich-unterhaltsamen Abend zurechtmacht.

lautes Gelaechter

grüssle an @virility, merci für deine beiträge. Klar und ironefrei: ein freundliches Lob und Dankeschoen.


Geschrieben

@poorwise: da ich mich auch nur temporär echauffiert habe, kann ich komplett zurückstellen. Und dass Du mir nicht wieder doof kommst!
(habe ich schon gelernt?)


Geschrieben (bearbeitet)

Sehr schön Nun ein neues Kapitel

*handreich*

Der Part mit den *Text* bezeichnet häufig eine Geste / Handlung


bearbeitet von poorwise
Geschrieben

In den Büchern in meinem Bücherregal kommt kein Smiley vor.

Auch in Briefwechseln habe ich nie einen Smiley gefunden noch welche selbst verwendet.

Das Forum ist eine moderne Form oder ein Mischform der Unterhaltung, des Gesprächs, meine Meinung wird plakatiert. Aber ich zweifle immer noch an, dass ich wirklich Hilfsmittel wie Smileys benötige, um das auszudrücken, was ich ausdrücken möchte.


Geschrieben

Ich benutze ganz gerne Smileys in meinen Beiträgen, um damit meine Meinung zu unterstreichen, bspw. mit oder . Manchmal entschärfe ich mit einen etwas heftig geratenen Satz oder Text.

Wirklich notwendig sind aber eigentlich nur zwei Smileys/Grafiken:

und

Denn gerade Ironie wird in diesem Forum oft nicht als solche erkannt.


Geschrieben

Da ich im Moment keine Lust auf tiefgründige Dikusionen, Fachsimpeleien, Wertungen und Klugscheißerei habe, stelle ich mich einfach mal janz dumm, und antworte auf die vermeintliche Frage:

"warum benutzt man Smileys?"

[SIZE=4]Weil sie witzig sind!
[/SIZE]


Rumtreiber78
Geschrieben (bearbeitet)

Aber ich zweifle immer noch an, dass ich wirklich Hilfsmittel wie Smileys benötige, um das auszudrücken, was ich ausdrücken möchte.



Du vielleicht nicht, aber es ist nicht jeder beim Schreiben so gewandt, daß er sicher sein kann, daß das was er gern ausdrücken möchte auch ankommt.
Wenn man beruflich mit sowas eher selten zu tun hat, und kein kleiner Hobbyschrifsteller ist, werden solche Foren vermutlich mit die einzigen Gelegenheiten sein, wo die Leute sich schriftlich ausdrücken müssen.
Da sowas genau so geübt werden muss wie Reden zu halten, können die Smileys dann schon eine kleine Hilfe sein.
Das gleiche gilt für das Interpretieren von Texten.


Aber ein weiterer Grund ist sicher auch:



Weil sie witzig sind!


bearbeitet von Rumtreiber78
Ferkel007
Geschrieben


Es haben sich tatsächlich bereits Leute darüber beschwert das ich sie zu häufig nutze............

Kann ich ja garnich verstehn........

Ne, aber jetzt mal ernsthaft......


Wenn ich ernsthaft antworte benutze ich sehr wenig bis garkeine Smileys, da halte ich es sachlich.Ansonsten sollen sie, wie schon gesagt, quasi die Mimik, Gestik und Tonfall ersetzen...........


Und manchmal ersetzen sie tausend Worte die man so nicht schreiben könnte da dies den Forenregeln widerspräche..........



Geschrieben


Meine Fragen: Warum werden Smileys verwendet? Drücken sie etwas aus, für das man in Schriftsprache zuviele Wörter brauchen würde?


eigentlich brauchst du diese hübschen bunten gesellen nur einmal mit ihrem richtigen namen benennen und schon bist du des rätsels lösung auf der spur .
es sind eigentlich keine "smilies" sondern "emotion icons" .

sprich bei dieser art der kommunikation wie wir sie hier gerade betreiben geht ja unglaublich viel verloren .
weder betonung noch gesichtsausdruck des gegenübers können zur verständigung genutzt werden so das es unglaublich schnell zu mißverständissen kommen kann .
hier können die "smilies" eine große hilfe sein und einer aussage eine ganz andere bedeutung geben .

na du kleines arschloch
"klingt" eben ganz anders als
na du kleines arschloch


Inkognizo
Geschrieben

Warum werden Smileys verwendet? Drücken sie etwas aus, für das man in Schriftsprache zuviele Wörter brauchen würde?


Ich denke schon, dass man für Mimiken (die bspw. Ironie kennzeichnen können) recht viele Wörter braucht. Und ob ich jetzt Inflektive wie *augenroll* verwende oder macht nicht viel Unterschied.

Aber jetzt verstehe ich, warum manche Vielschreiber_innen hier oft so dröge daherkommen.


Geschrieben



sprich bei dieser art der kommunikation wie wir sie hier gerade betreiben geht ja unglaublich viel verloren .
weder betonung noch gesichtsausdruck des gegenübers können zur verständigung genutzt werden so das es unglaublich schnell zu mißverständissen kommen kann .
hier können die "smilies" eine große hilfe sein und einer aussage eine ganz andere bedeutung geben .



ich finde, dass bringt es auf den Punkt...ich kann auch nix schlimmes daran finden, smileys zu benutzen oder gar menschen danach zu bewerten, ob sie es tun oder nicht...


×