Jump to content
Wieselsternchen

Wie groß ist die Hemmschwelle bei TG / FI?

Empfohlener Beitrag

Wieselsternchen
Geschrieben

Hallo,

mich beschäftigt die Frage wie groß /klein eure Hemmschwelle bei TG oder FI ist. Würdet ihr für neue Anschaffungen dieses in Betracht ziehen?

Bin gespannt auf eure Meinung.

Lieben Gruß
C.


Engelschen_72
Geschrieben

Würdet ihr für neue Anschaffungen dieses in Betracht ziehen?


Sprich: Meinen Körper verkaufen, um mir gewisse Dinge finanziell leisten zu können?
Wenn das so gemeint ist, dann von mir ein klares NEIN!


nickless001
Geschrieben

Wenn du dich ohne äußeren Zwang (Zuhälterei, Existenznot usw.) dazu entschließt, gehst du m. E. schlicht einem Dienstleistungsjob auf selbstständiger Basis nach! Wenn du damit also keine moralischen, religiösen, sittlichen oder was-auch-immer Probleme hast: was spricht dagegen?

Ist schließlich kein Stück Seife, nutzt sich ja nicht ab...


SeuteDeern001
Geschrieben

Hallo,

mich beschäftigt die Frage wie groß /klein eure Hemmschwelle bei TG oder FI ist. Würdet ihr für neue Anschaffungen dieses in Betracht ziehen?

Bin gespannt auf eure Meinung.

Lieben Gruß
C.



@Claudi1705




Ich würde nie meinen Körper verkaufen, ich gehe denn lieber arbeiten dafür !


Geschrieben

Hi ,
na ja , wenn ich eh mit jemandem poppe der mir gefällt und ich habe mir den Typen zuvor "ausgesucht" dann hätte ich keine Hemmungen danach Geld anzunehmen.

Aber mich an jeden x-beliebigen Typen verkaufen könnte ich nicht , selbst nicht für sehr viel Geld.

Gruß Gaby
PS. nein danke , wir haben unsere Suche eingestellt , suche keine Dates , auch nicht gegen Geld


Gustav114
Geschrieben

ich glaube, das ist von fall zu fall verschieden.
wenn es richtig professionell ist...
wenn es aus einer gewissen not heraus ist, und du spass am sex hast... dann schon...


Engelschen_72
Geschrieben

Ich würde nie meinen Körper verkaufen, ich gehe denn lieber arbeiten dafür !


Was tun denn die Prostituierten? Sie gehen ihrer Arbeit nach!


SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)

Geile72



das schon, aber ich denke das du weisst das ich einen ganz stinknormalen Bürojob meine und nicht wo der Körper verkauft wird!





Nachtrag :

sorry, war vielleicht ein bischen mißverständlich ausgedrückt.


bearbeitet von SeuteDeern001
Nachtrag hinzugefügt
Wieselsternchen
Geschrieben

mal davon ab, dass einige meinen ihr Hartz IV aufstocken zu können. Es gibt ja aber auch die Situationen wo das normale Gehalt einfach mal nicht ausreicht um Sprünge zu machen.

Ist es verkaufen des Körpers, oder legalisiert es sich wenn der Spaß mit dabei ist?


Geschrieben

Ich treffe mich sehr gerne mit nicht professionellen Frauen die ihre Kasse aufbessern.

Hiermit habe ich fast nur gute Erfahrungen gemacht.


Geschrieben

Legalisieren? Es ist in beiden Fällen legal, wenn man seine Steuern bezahlt und/oder es der ARGE meldet. Ansonsten darf es einer TG oder FI auch Spass machen, denn dadurch ändert sich nur ob man seinen Job gerne oder eben nicht so gerne ausübt. Wie bei anderen Jobs eben auch.


SeuteDeern001
Geschrieben

mal davon ab, dass einige meinen ihr Hartz IV aufstocken zu können. Es gibt ja aber auch die Situationen wo das normale Gehalt einfach mal nicht ausreicht um Sprünge zu machen.





denn würde ich eherBeihilfen beantragen, oder Geld sparen, als mich für Geld jeden Kerl um den Hals zu werfen!


Schnaepschen
Geschrieben

Ich hatte mal netten PN-Kontakt zu einer (damals noch) FI-lerin. Sie meinte, sie würde das nur einen begrenzten Zeitraum machen, um sich dringen notwendige Dinge zu leisten, wofür das normale Einkommen einfach nicht ausreicht. Danach würde sie wieder damit aufhören.

Grundsätzlich finde ich so eine Einstellung nicht verwerflich. Ist irgendwie ja auch nur ein Job.

Viele Prostituierte haben jedoch das Problem, daß sie sich sehr schnell an die relativ hohen Einnhamen gewöhnen und nicht mehr auf den neu gewonnenen Lebensstandard verzichten wollen. So bleiben sie dann doch länger ihrem Job treu, als sie sich eigentlich vorgenommen haben.


Cunnix
Geschrieben (bearbeitet)

Ich würde nie meinen Körper verkaufen...



Zum Donnerwetter noch einmal, eine Prostituierte verkauft nicht ihren Körper!

Sie verkauft eine Dienstleistung, welche nach Ablauf der bezahlten Zeit abgegolten ist!

*****

@Claudi1705

Sorry, aber Frau Seute mengt mal wieder!


bearbeitet von Cunnix
SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)

@sensuality66



das kann ja sein, das ich das wieder falsch verstanden habe, aber das kommt eben davon, wenn so viele Leute einen ans Bein pinkeln wollen. Dann entschuldige ich mich bei dir, obwohl ich es nicht sollte.


Nachtrag:


Nun, ich bin nicht Gott, aber ich verlange genau wie du auch ein respektvollen Umgang miteinander.


bearbeitet von SeuteDeern001
love_affair66
Geschrieben

es gibt halt FI damen die ihr klientel noch aussuchen können, weil sie einfach mal attraktiv aussehen und was in der birne haben, da finde ich das okay weil se halt nicht jeden nehmen müssen...


cadmus
Geschrieben

Ich finde,das muß jeder für sich selber klar machen...ich verurteile diejenigen nicht,die mit Sex ihre Brötchen verdienen bzw.ihre Haushaltskasse aufbessern...ist schließlich auch nur eine Arbeit!
Gewiss würden einigen von uns mit so ein Job nicht klar kommen,aber schließlich nennt man es nicht umsonst das älteste Gewerbe der Welt
Die Regelung hier in Deutschland ist schon gut,das die Prostitution legalisiert wurde...!


Geschrieben

Die Legalisierung ist auf jeden Fall Ok, es gibt einen Markt für diese Dienstleistung der sich so der so bilden würde.


Geschrieben



Viele Prostituierte haben jedoch das Problem, daß sie sich sehr schnell an die relativ hohen Einnhamen gewöhnen und nicht mehr auf den neu gewonnenen Lebensstandard verzichten wollen.



sehe ich ähnlich, gerade dann wenn man diesen job macht um sich etwas leisten zu können.zu anfang wenn frau noch recht jung und einigermaßen attraktiv ist klappt es sicherlich ganz gut mit dem verdienst.ende der fahnenstange ,wenn frau den standard halten will und nicht vorher aussteigt, sie muss alles nehmen und das zu discountpreisen!


Geschrieben

Und manche/r stellt es richtig an und kann sich dann einen Porsche leisten!


samaris2603
Geschrieben

Wenn ich mit dem mann auch ohne geld in die kiste steigen würde, warum sollte ich es auf einmal nicht mehr wollen nur weil er bezahlt?
Allerdings wäre es für mich nogo mit nem mann für geld sex zu haben, den ich ohne das geld nicht haben wollte


Geschrieben

einige wenige vielleicht, denke der grossteil der porsche wird dann sicherlich für den männlichen part abfallen.


Geschrieben

Das muss jede Frau für sich selbst entscheiden.


Geschrieben

denn würde ich eherBeihilfen beantragen, oder Geld sparen, als mich für Geld jeden Kerl um den Hals zu werfen!



na ja Seute, manchmal drückst du Dich schon ein bischen ZU direkt
aus, gelle


samaris2603
Geschrieben

aber manchmal find ich es schon witzig, das frauen die keine probleme haben, sich bei nem date zum essen einladen zu lassen, auf einmal die moralkeule schwingen weil ER das geld lieber bei ihr als im Restaurant lassen möchte


×