Jump to content

HIV Test

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

ich möchte hier keine erneute Diskussion darüber losbrechen, welche Gefahren AO mitsich bringt und das ein HIV-Test keine Sicherheit gibt...

Mich interessiert aber, WO ich einen HIV-Test kann, bei dem mir das Ergebnis danach auch schriftlich mitgegeben wird.
Man liest ja immer wieder "nur mit aktuellem Test", das finde ich auch gut - gibt es zumindest ein Minimum an Sicherheit. Nur wo macht Ihr den Test?
Klar, man kann zum Gesundheitsamt oder Hausarzt gehen, aber dort wird einem die "Gesundheit" doch nicht schriftlich attestiert.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar


bearbeitet von bin_wieder_da
Geschrieben

Mir ist auch nichts anderes bekant als Gesundheitsamt und Hausarzt. Würde es aber auch mal gerne wissen, wo noch.


Geschrieben

Es gibt hier irgendwo einen Thread der AO im Titel hat. Da findest zu ziemlich alles über HIV Tests....


mampf
Geschrieben (bearbeitet)

der arzt, der die blutprobe einschickt, bekommt aus dem labor einen befund, der ist schriftlich und enthält deine daten. den kann er dir mitgeben oder kopieren... wobei die frage bleibt, wie steht es denn mit hepatitis c oder papilloma (hpv), insbesondere die hep c ist sehr tückisch und hochansteckend....es ist einfach wie russisch roulette, nur eben mit einer größeren trommel...


bearbeitet von mampf
Geschrieben

Es gibt hier irgendwo einen Thread der AO im Titel hat. Da findest zu ziemlich alles über HIV Tests....



Das musst du schon stärker eingrenzen, mit "AO" suchst du dich hier tot...


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Nur wo macht Ihr den Test?
Klar, man kann zum Gesundheitsamt oder Hausarzt gehen...


Gesundheitsamt, Hausarzt, Aidshilfe.
Beim Gesundheitsamt war es damals so, daß ich das Ergebnis schriftlich mitbekam, ebenso beim Hausarzt.
Bei der Aidshilfe hab ich das Ergebnis nicht schriftlich mitbekommen.

der arzt, der die blutprobe einschickt...


Es wird nicht immer über eine Blutentnahme über die Vene ein HIV-Test gemacht!


bearbeitet von Geile72
Engelschen_72
Geschrieben

Ich bekam einen Code, der aus Buchstaben und Zahlen bestand, eben um meine echten Daten nicht preiszugeben.
Und das Ergebnis dieses Codes, ergo MEINES, hab ich damals schriftlich mitbekommen


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich gehe zum Gesundheitsamt, bekomme aber nichts Schriftliches. Aber wenn ich recht informiert bin, kannst du dir - dann allerdings nicht gratis - dort auch einen Test mit Bescheinigung machen lassen.

Aber ich frage mich, wozu du das brauchst! Für einen AO - Gangbang? Sorry, aber solch einen Test können doch nur Dummies verlangen! Jedem einigermaßen informiertem Menschen ist nämlich klar, dass der Test nur über den Zustand von vor drei Monaten Auskunft geben kann. Solltest du dich aber innerhalb der letzten Wochen infiziert haben, wärst du HIV-negativ, aber leider besonders ansteckend.


Der Test ist natürlich besser als gar nichts, aber er ist nur dann wirklich aussagekräftig, wenn du in den letzten Monaten keinerlei Risiken eingegangen bist. Wenn man sich mit jemandem in einer Beziehung befindet, dann brauch ich auch keinen schriftlichen Nachweis, denn dann sollte man sich gegenseitig vertrauen.

Leute, die zwar einen Test einfordern, dann aber ungeschützt rumpoppen, sind einigermaßen dämlich und gehören logischerweise selber zur Risikogruppe.


samaris2603
Geschrieben

Ich kenne das auch nur so vom Gesundheitsamt
Anonym: mit code, der ist umsonst
Wenn du was schriftliches haben willst, nur mit Perso und kostenpflichtig


Engelschen_72
Geschrieben

Das scheint wohl von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich zu sein.
In Mainz bekam ich das Ergebnis damals direkt schriftlich mit ausgehändigt, ohne irgendwelche Kosten.


samaris2603
Geschrieben

du hast also ein nicht personalisiertes datenblatt erhalten
keiner weiss also ob das tatsächlich DEIN ergebnis ist, wenn du das vorlegst
Das das für einen selber irrelevant ist, ist mir schon klar
aber die meisten wollen den ja zum vorzeigen haben


Engelschen_72
Geschrieben

Ah okay, wenn man es so sieht.
Auf dem Blatt stand nur der Code, ergo für einen Aussenstehenden nicht ersichtlich, ob das wirklich MEIN Ergebnis ist/war.


vec41
Geschrieben

oder meinst du sowas?
HIV-Test für zu Hause: Ergebnis in 20 bis 40 Minuten




Oraquick




Dazu müssen sie mit einem Abstrich Mundspeichel entnehmen und 20 bis 40 Minuten warten. Dann soll das Ergebnis vorliegen. Entwickelt wurde der Oraquick-Test vom Pharmakonzern OraSure Technologies.

Mit dem Verfahren sollen Leute erreicht werden, die sich ansonsten vielleicht nicht testen lassen würden, so die FDA. Die Behörde machte in ihrer Erklärung jedoch deutlich, dass der Test nicht zu 100 Prozent exakt ist.


Geschrieben

beim hausarzt


samaris2603
Geschrieben

@vec41
Ehrlich gesagt, für so lebensmüde halte ich noch nicht mal AO-ler, das die sich auf nen home-test verlassen,den jemand bei sich "angeblich" zuhause im wohnzimmer gemacht hat.

Die Aussage Man liest ja immer wieder "nur mit aktuellem Test", das finde ich auch gut - gibt es zumindest ein Minimum an Sicherheit., heisst das er was amtlich/ärztlich dokumentiertes in den fingern halten möchte


Geschrieben

Jesus geht Blut spenden.Auch ohne Anfrage bekommt man da ne komplette Analyse zugeschickt.Und es kostet nix außer nem halben Liter.


Geschrieben



Ich bin für jeden Hinweis dankbar



klar wer nicht fragt dem kann nicht geholfen werden!aber nach solch vielen jahren der problematik, ein 30 jähriger der immer noch nicht bescheid weiss, no go!

jeder hausarzt, und für 30 euro auch attestiert!denke sicherheit, für einen selbst, nicht zuviel geld.


Geschrieben

Warum unnötig 30 Euro rausschmeißen?


ich weiss, es gibt auch leute, die basteln sich ihren test am computer zusammen....................ola!


Geschrieben (bearbeitet)

Jesus geht Blut spenden.Auch ohne Anfrage bekommt man da ne komplette Analyse zugeschickt.Und es kostet nix außer nem halben Liter.




Auf die Gefahr mich zu wiederholen


bearbeitet von Fox28x08x1979
SinnlicheXXL
Geschrieben

Jesus geht Blut spenden.Auch ohne Anfrage bekommt man da ne komplette Analyse zugeschickt.



Wie? Ich bekam nur ein kleines Geschenk und einen Spenderausweis - war aber auch beim Roten Kreuz.


Engelschen_72
Geschrieben

Jesus geht Blut spenden.


Schon mal gehört, daß es Menschen geben soll, die entweder kein Blut spenden können oder gar nicht dürfen?


Geschrieben

Dann hat das aber auch Gründe. z.B. HIV oder Hepatitis, womit sich der Test wiederum erübrigt.
Wenn andere Ursachen zum nichtspenden verurteilen bleibt nur der kostenpflichtige Gang zum Arzt.
Das ist aber nun mal nicht die Regel.


Engelschen_72
Geschrieben

Dann hat das aber auch Gründe. z.B. HIV oder Hepatitis, womit sich der Test wiederum erübrigt.`


Aha!
Unstabiler Blutdruck, Drogensucht, eine Malaria Erkrankung etc.

Wenn andere Ursachen zum nichtspenden verurteilen bleibt nur der kostenpflichtige Gang zum Arzt.
Das ist aber nun mal nicht die Regel.


Ohne Kosten auch bei jedem Gesundheitsamt möglich!
Bei mir ist die Regel, daß ich kein Blutspenden kann!
Und nix von den o.g. Dingen trifft zu!
Ich hab schlichtweg so kack Venen, daß jede Blutabnahme einem Spießruten laufen gleichkommt!
Ergo... erstmal informieren, welche Gründe es gibt, daß jemand KEIN Blut spenden kann/darf!


×