Jump to content
1966Kerl

Trinkgeld bei Pizza Lieferung.

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mal eine Frage an Euch. Vor ein Paar Tagen hatte ich mir nach langer Zeit mal eine Pizza wieder Bestellt. Da ich kein Kleingeld hatte hab ich ich mit 20 Euro bezahlt ohne Wechselgeld zu verlangen und dem Pizzaboten so über 5 Euro Trinkgeld gegeben. Von ihm kam kein Danke. Sind über 5 Euro Trinkgeld zu wenig für ein Danke?


Geschrieben (bearbeitet)

Vielleicht war seine Taschenrechner-App kaputt, und deshalb musste er bis abends warten, um die Differenz zwischen deinen 20 Euro und dem Pizzapreis von einem Kumpel mit funktionierender App ausrechnen zu lassen.

Stichwort "Digitale Demenz"... (an die ich nicht glaube. Macht Karthago kaputt.)

Nachtrag: bin aber sicher, er war trotzdem dankbar. Männer zeigen halt ihre Gefühle nicht immer so. Echte Kerle, eben


bearbeitet von zwiebeltorte
jellohu
Geschrieben

Die Neigung sich zu bedanken scheint allgemein eher Rückläufig. Ebenso verhält es sich auch mit dem Wort "Bitte" oder jeder nicht unbedingt notwendigen Geste der Höflichkeit.

Das versetzt denjenigen der es einst noch so lernte in Erstaunen. Es kann auch Missfallen hervorrufen, einen Vorwurf machen kann man dem Pizzalieferanten da aber wohl nicht. Denn letztlich sind es ja wir alle als Gesellshaft, die das Augensheinlich ganz genau so wollen. Aber das ist ein anderes Thema.


Geschrieben

[QUOTE=jellohu;10186621]Die Neigung sich zu bedanken scheint allgemein eher Rückläufig. Ebenso verhält es sich auch mit dem Wort "Bitte" oder jeder nicht unbedingt notwendigen Geste der Höflichkeit.QUOTE]
Da magst du recht haben, nur ich finde das traurig. Ich habe selber über 20 Jahre in einem Dienstleistungsunternehmen gearbeitet. Und wenn ein Kunde einen Auftrag erteilt hat, habe ich mich immer bedankt. So war/ist nun mal meine Erziehung und meine Umgangsform.


Geschrieben

Sind über 5 Euro Trinkgeld zu wenig für ein Danke?



Nein, 5€ sind zuviel für so ein Arschloch (nein, ich XXe den Ausdruck nicht)

Halkyonia


jellohu
Geschrieben

Ja klar, ich find das auch traurig - nein, bedenklich sogar. Nur müssen wir damit halt leben. Es wird noch viel schlimmer werden.


DerWeisseRitter
Geschrieben

Tja, das "Bitte" und "Danke" sagen, sowie die generelle Höflichkeit im Umgang mit anderen ... täglich kämpfe ich da mit meinen Jungs, die das auch gern mal schleifen lassen - mit der Begründung, dass das schließlich keiner ihrer Freunde machen würde / müsste ... na, kein Wunder dass das Thema Höflichkeit vor die Hunde geht *seufz*

Am besten noch mal dort bestellen, den gleichen Fahrer verlangen, und dann nichts geben, mit der Bemerkung ... "Wo kein Dank, da auch kein Bedarf" - aber ich fürchte, den Zusammenhang wird er dann nicht begreifen


Engelschen_72
Geschrieben

In so einem Fall würde ich dem Fahrer direkt sagen, was ich davon halte!

Ich kenn`s vom Job, selbst wenn jemand nur 5 Cent Trinkgeld dalässt sag ich danke.
Manchmal glaub ich, daß BITTE und DANKE für viele Menschen vollkommen "out" ist.


SeuteDeern001
Geschrieben


Manchmal glaub ich, daß BITTE und DANKE für viele Menschen vollkommen "out" ist.



@Geile72


das stimmt, ich gebe gern. Freundlichkeit muß belohnt werden, denn fällt das Trinkgeld auch etwas großzügiger aus. Aber 5,--€ finde ich zuviel.


cuddly_witch
Geschrieben

Da ich nun einige Zeit in Irland gelebt habe weiss ich von da, das da Trinkgeld erwartet wird und zwar 10% von der Rechnungshöhe. Taxifahrer kriegen kein TG, weil sie dden Taxameter höher gestellt haben und man das TG schon beim Einsteigen bezahlt hat.

Also ich bin bei dem TG in Deutschland nicht zu freigiebig muss ich gestehen. Ich geb dem Pizzalieverservice nen Euro der 2. Es sei denn man bestellt viel (mit Freunden oder so). Da kann dann schon mal sein, dass jeder 50 Cent oder nen Euro gibt, da wird es dann mehr.


SeuteDeern001
Geschrieben

ich rechne meistens bis zum vollen Preis hoch (z.B. 7,50 --> =8,00 oder 8,50)


madDocGothly
Geschrieben (bearbeitet)

5 Euro sind nix, dafür nickt ich vll. höflich zu aber
die Klappe mach ich für den Gegenwert von 0,50 DM nicht auf :

Anthrax - Capitalism Is Cannibalism EP (1982)


bearbeitet von madDocGothly
Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Es geht doch nicht um die Höhe des Trinkgeldes!
Sondern um die mangelnde Kinderstube, sich für sowas zu bedanken, ganz egal wie hoch das Trinkgeld ist!


bearbeitet von Geile72
Geschrieben

@ TE: Vielleicht solltest du den Pizzaservice nochmal anrufen und den Boss darum bitten, seinen Lieferknechten die Grundregeln der Freundlichkeit beizubringen... sie müssen's ja nicht ernst meinen, aber bitte und danke sollten schon drin sein...


Engelschen_72
Geschrieben

Genau in dem Moment, wo derjenige nicht mal ein kleines Danke über die Lippen bekommen hätte, hätte ich auf das exakte Rückgeld bestanden!


geilbinichgerne
Geschrieben

.
andere länder, andere sitten. nur weil irgendwo soundsoviel trinkgeld üblich ist und in die lohnkalkulation von vornherein unterschwellig mit einfließt, muss das für hier ja nicht gelten.

ich frag mich: wie kommt man auf die idee, für ne pizzaanfahrt 5 euro trinkgeld zu geben? klar kann das jeder handhaben, wie er mag, aber das erscheint mir doch sehr reichlich. vielleicht blieb dem lieferanten angsichts der großzügigkeit schlicht die spucke weg

für gewöhnlich wird eher nur aufgerundet, hat mir mal einer erzählt. ich bleib da meist auch bei ca. 1 euro mehr, es sei denn die rechnung ist höher, weil wir zu mehreren bestellt haben, der lieferboy besonders nett etc. und bedankt hat sich noch jeder, wie ihr schon sagtet, höflich halt.

.


SeuteDeern001
Geschrieben

vorhin war eine Pizza-Botin da, die war auch recht freundlich, der habe ich auch 1€ mehr Trinkgeld gegeben.

Was ich schon mal hatte ist, das mal ein Pizza-Bote wollte das ich für ihn im Kopf ausrechne, was ich an Wechselgeld zurückbekomme, ich habe denn dort angerufen, und hab mit dem Chef gesprochen.


Desroisiers
Geschrieben

ein Pizza-Bote wollte das ich für ihn im Kopf ausrechne, was ich an Wechselgeld zurückbekomme, ich habe denn dort angerufen, und hab mit dem Chef gesprochen.


Und? Konnte der denn die knifflige Rechenaufgabe lösen?


SeuteDeern001
Geschrieben

@Desroisiers

sorry, ich hab mich eben ein bischen missverständlich ausgedrückt, habe dem Chef den Vorgang geschildert. Denn soll er jemanden einstellen, der rechnen kann, und keinen der kein Bock auf seinen Job hat!


LappaMajor
Geschrieben

..zuviel für so ein Arschloch...



Ihr regt euch darüber auf, das "Bitte" und "Danke" angeblich nicht mehr modern sind, aber dieser Umgangston ist offensichtlich "normal"- da stimmt doch was nicht, oder?!?


Geschrieben

Hm, na wenn einer nichtmal "Danke" sagt, dann werde ich da nicht mehr bestellen, ausser die Pizza ist unglaublich gut
Gibt so viele Pizzeria in der Umgebung.

Zum Thema: Soooo 1-2 Euro sind okay. Mehr wirklich nicht.


onkelhelmut
Geschrieben

Ich lasse mir genau rausgeben, dann gebe ich meist 1 € Trinkgeld, bei 8 Pizzen habe ich schon einmal 4 € gegeben. Wenn der Bote sich nicht bedankt, nehme ich das Trinkgeld sofort zurück (schon 2 mal vorgekommen). Meist ernte ich dann nur ein sehr dümmliches Gesicht.


LappaMajor
Geschrieben

..stelle mir grad einen Pizzaboten vor, der seinen Karton wieder schliesst, gleichzeitig die Bezahlung entgegennimmt und konzentriert aufpasst, das er bei den Finanzen keinen Fehler macht (z.B. zu Ungunsten des Kunden), vielleicht noch gar nicht festgestellt hat, das er Trinkgeld bekommen hat- und da fordert Onkelhelmut schon seinen Extraobulus zurück, weil noch kein "Danke" gekommen ist.

Na super...


Brisanz2009
Geschrieben

Ja....denke ich auch. Der Mann war einfach noch gar nicht auf "Danke-Modus" eingestellt.

Ist mir noch nie passiert, dass sich eine Bedienung, Bote usw. nicht bedankt hat....immer alle freundlich und höflich!
Vielleicht aber auch, weil ich ebenfalls freundlich und höflich bin!


onkelhelmut
Geschrieben

Den Pizzaboten übervorteile ich nicht.

Das Geld lege ich hin, wenn alles andere erledigt ist.

2 mal hatte ich so einen Stoffel, beide hatten noch nicht einmal "guten Tag" gewünscht, genau die beiden hatten auch kein Danke fürs Trinkgeld, schon war es wieder weg.


×