Jump to content
Trestertester

Wie beleidige ich richtig........,

Empfohlener Beitrag

Trestertester
Geschrieben

oder, warum schickt man einer Beleidigung ein sorry, oder eine Entschuldigung voran?

Seit ich hier bin, mache ich mir natürlich über manche Themen so meine Gedanken und bislang sind mir auch immer relativ schnell die Beweggründe für so manche Meinung eingefallen.

Seit heute Nacht habe ich aber ein riesiges Problem.

Ich verstehe einfach nicht, was mir jemand sagen möchte, der vor einer unendlich langen Auflistung seines scheinbar begrenzten Wortschatzes eine Entschuldigung vorab schreibt, unterstützt durch das beliebte Kotz-Smiley, so dass ich fast den Verdacht der Bulimie bei der betreffenden Person haben muss.

Soll mir das sagen, ich weiß, dass es zwar unsinnig ist, aber das muss ich Dir trotzdem an den Kopf werfen, oder eigentlich möchte ich es Dir ja nicht so hart sagen, aber ich kann mich nicht anders ausdrücken?

Helft mir weiter, denn ich möchte mich gerne auf solche Menschen einstellen.

Es sollte aber auch denjenigen gesagt werden, die jetzt meinen weiter machen zu müssen.
Je schlimmer Ihr mich beleidigt, desto mehr sitze ich hier und amüsiere mich, da sich dabei das wahre Gesicht so mancher Profilinhaber zeigt.
Aber bitte, überfordert so einen alten Mann nicht, in dem Ihr Euch vorab entschuldigt.
Solche halbgaren Beleidigungen bauen Euren Frust nicht ab, sondern weiter auf, da ich gerne den Spielball aufnehme und mangels Sprachgewandtheit einfach EURE Worte analysiere und mit gut gemeinten Ratschlägen so manchen empfindlich in die Seite pieksen kann.

Bedenkt aber , Ihr habt die AGB und die Verhaltensregeln akzeptiert.


BinUeberall
Geschrieben

o
Helft mir weiter, denn ich möchte mich gerne auf solche Menschen einstellen.

Antwort:

, da ich gerne den Spielball aufnehme und mangels Sprachgewandtheit einfach EURE Worte analysiere und mit gut gemeinten Ratschlägen so manchen empfindlich in die Seite pieksen kann.




Ich finde du bist bereits perfekt auf solche Menschen eingestellt!


samaris2603
Geschrieben

weil das sorry einfach gar nichts bedeutet
wie oft habe ich festgestellt das sich leute für etwas entschuldigen, wo sie überhaupt keinen einfluss drauf hatten
ne einladung zum grillen und es giesst in strömen . sorry, das es so regnet ahja, als wenn der gastgeber dadrauf n einfluss gehabt hätte


Brisanz2009
Geschrieben

ICh muss gestehen....so richtig verstehe ich das Ganze jetzt hier nicht?!

Also da gibt es Menschen, die Dich offensichtlich beleidigen...aber sich vorab dafür entschuldigen? Öffentlich? Via PN?

Ich bin, und dies kann und will ich auch gar nicht ändern, wenn ich Jemanden beleidige....frei Schnauze.

Wenn ich Dich als Arschl**** empfinde, sage ich dies genau SO zu Dir....

Aber, und dies find ich weitaus besser:

die größte Beleidigung ist immer noch die Ignoranz.
Damit triffst Du so gut wie jeden Menschen....will er Dich provozieren.....ignorieren, will er Dich beleidigen.....ignorieren.

Ich lass mich doch nicht an meinen Nerven kratzen...NÖ.


Geschrieben

..
Ich verstehe einfach nicht, was mir jemand sagen möchte, der vor einer unendlich langen Auflistung seines scheinbar begrenzten Wortschatzes eine Entschuldigung vorab schreibt,



Ok, dann eben noch einmal ON-Topic:

Möglicherweise denkt derjenige, du hast es im Leben eh schon schwer genug und will dich nicht überfordern.


SeuteDeern001
Geschrieben

wenn ich das richtig verstehe geht es dem TE darum, das wenn man schon eine beleidigte pN sendet mit dem Wortzusatz sorry oder entschuldigung am Anfang und dann beleidigend wird.

Wenn man denn schon beleidigt, man sich im vorraus schon entschuldigt.


Entweder ganz oder gar nicht!


onkelhelmut
Geschrieben

sorry, wenn ich dich jetzt nicht beleidige.

Zum Beleidigien gehören immer 2, einer der beleidigt und einer der sich beleidigen lässt.

Natürlich sind den Beleidigungen auch Grenzne gesetzt, wenn diese gewaltig überschritten werden, kann ich auch einmal zurück schiessen.

Manche sind so zart besaitet, dass sie einen etwas rauheren Tonfall bereits als beleidigend ansehen. aber das muss jeder selbst wissen.


popcorn69
Geschrieben

sry


nickless001
Geschrieben (bearbeitet)

"Richtiges" Beleidigen ist eine hohe Kunst! Schon allein deshalb könnte sie auch durchaus mal mit einer einleitenden, natürlich nicht aufrichtig gemeinten, Entschuldigung beginnen. Die hohe Schule zeigt sich, wenn der Beleidigte -zumindest anfangs- gar nicht bemerkt, um was es geht! Noch besser ist es, wenn er oder sie sogar in der Lage ist, mit gleicher Münze zurückzuzahlen!

Aber diese "Sorry, aber...-Opener" sind sooooo lahm! Meistens soll das ja nicht die Beleidigung mildern, sondern den anderen mitteilen, dass man/frau ja eigentlich nie jemanden beleidigen würde, es aber in diesem speziellen Fall so gar nicht anders geht. Oder man/frau möchte sich gebildeter und eleganter geben, als man tatsächlich ist (...und hofft, das verbergen zu können) oder der Beleidiger fürchtet die Reaktion und hofft, dies durch besagte Floskel mildern zu können...

Nee, so macht das keinen Spaß!


bearbeitet von nickless001
machiavelli1974
Geschrieben



Soll mir das sagen, ich weiß, dass es zwar unsinnig ist, aber das muss ich Dir trotzdem an den Kopf werfen, oder eigentlich möchte ich es Dir ja nicht so hart sagen, aber ich kann mich nicht anders ausdrücken?



Das kommt in etwa hin. Die Entschuldigung im vorraus soll die Schärfe und Härte der Worte abschwächen.


Geschrieben

@ nickless001
Wenn man deine Beiträge abonnieren könnte, würde ich das sofort tun


samaris2603
Geschrieben

ich bin immer noch der meinung das das sorry vorneweg , belangloses blabla ist


Geschrieben

oder, warum schickt man einer Beleidigung ein sorry, oder eine Entschuldigung voran?



Wenn ich ein "Sorry" oder "Tut mir echt leid" vor eine mehr oder weniger beleidigende oder herabwürdigende Mitteilung setzte, so ist dies zum einen ironisch gemeint, zum anderen ist es eine Art Rückversicherung, falls ich meine eigene Meinung über die betreffende Person oder das betreffende Thema revidieren muss...


nickless001
Geschrieben

@ nickless001
Wenn man deine Beiträge abonnieren könnte, würde ich das sofort tun




Och, unter bestimmten Voraussetzungen würde ich sie auch frei Haus liefern...!


Geschrieben

Tatsächlich
Äh, Moment... welche Voraussetzungen *zieh misstrauisch die Augenbrauen hoch* ?


Geschrieben

Hi ,
sorry , aber warum setzt man solch einen User nicht auf Igno und fertig ?
Wir befinden uns hier im Internet , da klickt man jemanden weg und aus die Maus .
Gruß Gaby


Lichtschimmer
Geschrieben

Immer genau auf die Gürtellinie. Das Selbstbild des Empfängers lässt es meist noch ein Stück rutschen...


popcorn69
Geschrieben

, aber warum setzt man solch einen User nicht auf Igno und fertig ?
Wir befinden uns hier im Internet , da klickt man jemanden weg und aus die Maus .



dann machen wir das internet mal dicht. was meinst du was hier und

ww überbleibt, wenn das alle so machen tun täten....


Lichtschimmer
Geschrieben

Zitat:
Zitat von UweUndGaby
, aber warum setzt man solch einen User nicht auf Igno und fertig ?
Wir befinden uns hier im Internet , da klickt man jemanden weg und aus die Maus .

Falsch! Zumindest hier: Wir befinden uns hier im Internet , da fickt man jemanden weg und aus die Maus


popcorn69
Geschrieben

ein echter lichtschimmer.... dann kämen wir ja aus dem ficken gar nicht mehr raus......


Geschrieben

Wenn man(n) denn was zum poppen zur Hand hat und nicht selber Hand anlegen muss
Gruß Gaby


RazorCat77
Geschrieben

Ist doch genau so eine Floskel, wie "Nimms nicht persönlich, aber..."

Oder auch:
"Ich würde sagen, dass..."....wenn man spricht ists kein "würde" mehr.


Tristania_
Geschrieben

Da würd' mir ja was fehlen, wenn ich mich für meine Beleidigungen auch noch entschuldigen würde...:
In dem Moment meine ich genau das, was ich sage und dazu stehe ich auch später noch...
Pech gehabt und nix mit SRY...


Trestertester
Geschrieben

Zunächst vielen Dank für die Diskussion.

Es handelt sich in der Tat um nächtliche PN, die scheinbar sinnlos nacheinander gepostet wurden.

Weiterhin ist es richtig, dass man natürlich diese User auf Igno setzen kann, aber man beachte das Kleingedruckte im Eingangsbeitrag.

Was gibt es denn schöneres, als zu lesen, was Mann, oder auch Frau, zu sagen hat und wie schön die Reaktion darauf ist, wenn man sich gar nicht darüber aufregt.
Besonders dann, wenn sich die Schreibweise bei der Beleidigung völlig konträr zu der Profilbeschreibung darstellt.

Wie schrieb ich doch einmal in einem Beitrag, als man mich hier, nachdem es keine Argumentation auf einen Beitrag seitens der Person mehr gab, die mich sowohl öffentlich, als auch per PN beleidigte, und der dann nichts mehr einfiel, als Du bist fett:

Wer einen Bauch hat, der hat auch das nötige Rückgrat solche Beleidigungen zu ertragen.

Es gehören ja immer zwei dazu, einen der beleidigt und einen, der sich beleidigen lässt.

Da ich in dieser Hinsicht aber eher die "Fettschicht" eines Wales habe, muss man schon sehr tief bohren, um mit tatsächlich zu treffen.

Natürlich ist mir auch bekannt, dass das vorweg gestellte "Sorry" eher eine Floskel, als eine tatsächliche Entschuldigung ist, aber auch dazu gibt es ja Möglichkeiten zu antworten.

(Kleine Episode am Rande. Während meines Studiums in den Staaten war ich auf einer öffentlichen Veranstaltung und mindestens 50 Leute hatten sich, mit einem sorry, an mir vorbei gequetscht. Als eine nette Frau an der Reihe war, und Ihr "I'm sorry" sprach, antwortet ich relativ höflich. "Hey Sorry, nice to meet you, my name is........"

Ein gewaltiges Gelächter der Umstehenden war die Folge und einige Tage später suchte dann per Radio eine gewisse "Sorry" genau mich).

So kann man ja auch Leute kennenlernen, wobei ich in diesem Forum nicht so auf derbe Verbalerotik fixiert bin, sonst hätte ich das ja auch als Vorliebe angegeben.

Um es jetzt nicht falsch zu verstehen, mich haben die Beleidigungen nicht getroffen, aber es ist einfach nur verwunderlich, dass man versucht, auf derart plumpe Weise zu beleidigen und dann die Beleidigung gleich abmildert.

Da ist mir eine Meinung, so wie @Brisanz2009 es geschrieben hat, schon lieber (Übrigens, Du darfst mich ruhig weiter so nennen).

In dem Sinne,

einen schönen Sonntag Euch allen noch.

TT


Geschrieben

Mal zum Thema !!

Richtig Beleidigt wirt Per Sie und nicht Per Du ,Eine offizielle beleidigung Per Sie ,währe die korekte umgaqngsform die aber immer noch den anspruch beinhaltet vom beleidigten genugtuhung ein zu fordern !

Ein sorry oder ein entschuldigung vor einer beleidigung ist schon ein zeichen das die beleidigung ,auf den beleidigenden zurück fällt !

Heist der beleidiger der sich schon mit einer entschuldigung relativiert ,beleidigt sich selbst durch das anzeigen von Feikheit und heuchlerrei und ist nicht würdig genugtuhung zu gewähren sondern einfach hinausgeworfen zu werden ,sawos Geht unter Gentleman gar nicht ist ein richtiger scheiß stil !!


×