Jump to content

Poppen.de gut fürs Ego

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe mir das Thread Thema mal als Frage gestellt.
Sind Menschen hier um ihr Ego zu pushen, welches durch Komplimente und Anmachen wohl ein wenig Auftrieb erfahren kann.
Ist es aber nicht letzten Endes genau der falsche Weg, da diese Art von Bestätigung doch nur so kurz anhält und man sein Ego immer mehr füttern muss um diesen Mangel zu beheben.
Diese Fütterzeit ist dann Online Zeit, man zieht sich aus dem Alltag zurück und versucht seine Anerkennung, Bestätigung und Neugier über diesen Weg zu befriedigen.
Das obere gilt sowohl für Mann, Frau , Paar, Transe , Schwul, Lesbisch etc , da schliesse ich keinen aus.
Wie denkt ihr darüber ?


Nurayia
Geschrieben

Ich würde eher behaupten, für eine Frau könnte p.de durchaus "schlecht" fürs Ego sein: Durch die ganze mehr oder minder qualifizierte Anbaggerei, bedingt durch den Frauenmangel, wird einem möglicherweise überproportionales Interesse suggeriert. In der "Realität" kann das durchaus anders aussehen. Zack ist das Ego wieder dahin und muss auf p.de wieder gepäppelt werden...

Ein anderer, positiver Effekt wäre gestärktes Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen durch den Austausch hier, welches in die "Realität" übernommen wird und sich in der persönlichen Ausstrahlung und einem sicheren Verhalten gegenüber Männern niederschlägt.

Nur mal zwei mögliche Szenarien ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit und Exklusivität.


Geschrieben

Ich denke mir wenn ein Mann einer Frau hier auf poppen.de sagt " ey, bist geil, ficken ?" dann würde es mich erheblich wundern, wenn dieser Mann in der realen Welt ein Cassanova wär


Geschrieben



Ein anderer, positiver Effekt wäre gestärktes Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen durch den Austausch hier, welches in die "Realität" übernommen wird und sich in der persönlichen Ausstrahlung und einem sicheren Verhalten gegenüber Männern niederschlägt.



Gefällt mir dieser Denkansatz...

und ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass sich das "umworben werden" auf die Ausstrahlung auswirkt...


Sternendrache
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin fest davon überzeugt, dass viele Leute hier, wahrscheinlich hauptsächlich Frauen, die Plattform nutzen, um Ihr Ego damit zu streicheln. Das ist aber nicht nur hier so sondern kann wohl auf alle Kontaktseiten bezogen werden.

Ansonsten gebe ich dir Recht, dass dies der falsche Weg ist. Ganz im Gegenteil, so etwas führt dann eher dazu, den Bezug zur Realität zu verlieren, denn wie schon gesagt, sind Virtualität und Realität meist grundverschieden.

Wobei das Argument mit dem dadurch gestärkten Selbstwertgefühl sicherlich nicht von der Hand zu weisen ist.


bearbeitet von Sternendrache
Mopeder
Geschrieben

Sind Menschen hier um ihr Ego zu pushen, welches durch Komplimente und Anmachen wohl ein wenig Auftrieb erfahren kann.
Ist es aber nicht letzten Endes genau der falsche Weg, ...?



Für manche ist es der einzige Weg, schon mal daran gedacht?


Geschrieben (bearbeitet)

Wie lustig, ich habe mir tatsächlich gerade die exakt gleiche Frage gestellt, allerding mehr auf die Posts im Forum bezogen.

Ganz schwierige Kiste...

Auf der einen Seite sehe ich auch die Leute, wie du sie beschreibst. Danns gehts nur um den kurzfristigen Effekt, die Bestätigung im Augenblick, ohne Tiefang und irgendwas, was hängen bleibt, sobald die kleine Lampe am Bildschirm nicht mehr grün leuchtet. Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung ob so was wirklich gut fürs Ego seien kann...

Auf der anderen Seite denke ich und kann das auch aus meinen Erfahrungen hier sagen, das hier Interessante Leute unterwegs sind und ich bislang Erfahrungen gemacht, Eindrücke gesammelt und Unterhaltungen geführt habe, die definitiv gut für mich und mein Ego waren, auch und vielleicht grade weils nicht immer nur um Sex ging. (manchmal hätts ruhig ein bisschen mehr drum gehen dürfen... )


bearbeitet von rhainer_zufall
Geschrieben

Ehrlich gesagt, habe ich an alles Mögliche gedacht, als ich mir hier ein Profil erstellte, aber nicht daran, dass es gut für mein Ego sein könnte!
Dachte da in erster Linie an meine Libido....wobei dies wohl auch nur unterschwellig eine Rolle spielte.
Möchte aber auch nicht ganz von der Hand weisen, dass zu meinen Anfängen hier, auch ich ab und zu an die Ehrlichkeit gemachter Komplimente glaubte...jedoch verliert man/Frau diesen Glauben recht schnell.


Geschrieben

jedoch verliert Mann/Frau diesen Glauben recht schnell..

Da kann man gut einhaken zur Glaubwürdigkeit
da auch kaum jemand eine erste Mail mit:

Boah bist Du ekelisch (soll hier nicht geschlechtsspezifisch sein)

starten würde, sondern eher eine mehr oder weniger passende Phrase (Kompliment?) nimmt.

Und genausoviel Wert kann man dem Ganzen beimessen.


Geschrieben

Ob es für manche der einzigsteWeg ist möchte ich nicht verallgemeinern.
Denke das es ein leichter Weg ist, halt wie der Gang zum Friseur.
Für zwei Tage bis zwei Wochen findet man sich total hübsch und dann verpufft die Wirkung.


Geschrieben



Da kann man gut einhaken zur Glaubwürdigkeit
da auch kaum jemand eine erste Mail mit:

Boah bist Du ekelisch (soll hier nicht geschlechtsspezifisch sein)

starten würde, sondern eher eine mehr oder weniger passende Phrase (Kompliment?) nimmt.


Wie jetzt? Du unterstellst deinen Geschlechtsgenossen, dass sie auch Frauen anschreiben die sie voll ekelisch finden?
Ohoh.....
(wie jetzt, es ist Freitag und du bist immer noch online? deinem Cheffe würde ich ja was erzählen!)


tenjin
Geschrieben

@stilllife21

ich sehe da keine Probleme... ein Ego hat eigentlich jeder. der, welcher es nicht hat sollte mal einen Psychologen aufsuchen. wie man das Ego aber ausfüllt ist jedem selbst überlassen. jeder darf mal...


Geschrieben

@ TE
Du liegst sicher nicht ganz falsch mit Deiner Einschätzung.
Allerdings halte ich diesen Weg, sich Bestätigung welcher Art auch immer zu holen, für falsch.

Aufgrund der ewigen Schleimereien per PN, ist mein Filter schon lange zu. Das ja manchmal mehr als nur gruselig.

Ich teste hier weder meinen "Marktwert", noch muß ich mir Selbstbestätigung abholen.

Positiv für mich persönlich:
Über die ganzen Jahre, hat man hier den ein oder anderen interessanten Menschen auch real getroffen, es sind tolle Freundschaften entstanden und mein aktuelles "Liebchen", wäre mir vor 1,5 Jahren ohne diese Seite niemals über den Weg gelaufen.


DerWeisseRitter
Geschrieben (bearbeitet)

Nun, fast jeder freut sich doch über ein paar ehrlich gemeinte Komplimente, über Aufmerksamkeit, über Anerkennung durch andere ... egal ob real oder virtuell, und egal ob für'.s Aussehen, Talente, Intelligenz, Kreativität, Bildung oder sonst was ... oder nicht? Insofern ... ja, zumindest im Rahmen des allgemeinen Miteinanders hier kann P.de gut für's Ego sein - sondern man mit dem zufrieden ist, was man unaufgefordert hier so an Feedback bekommt ... und man aber auch mit Kritik umgehen kann, die auch oft nicht lange auf sich warten lässt ...


bearbeitet von DerWeisseRitter
Geschrieben

@ ritter

ich gebe dir recht, allerdings ist es nicht wirklich sinnvoll sein selbst mit komplimenten zu stärken, da auch das schnell verpufft wenn der rest nicht ausreicht.

@ tenjin

ego ist für mich das monster was immer nach bestätigung sucht und dir am sterbebett ins gesicht lächelt weil du den kampf nie gewinnen konntest
selbstvertrauen , eine beziehung zu sich selber zu haben reicht meiner meinung nach aus und da sind komplimente , bestätigung etc vollkommen egal


DerWeisseRitter
Geschrieben

... so lange Du "sich drüber freuen" nicht mit "für´s Ego brauchen" verwechselt, sind wir doch einer Meinung


Geschrieben

das sehe ich so wie du


LappaMajor
Geschrieben

Wie wichtig die eigene Darstellung der Person und des eigenen Lebens, der eigenen Meinungen und Sichtweisen für manche User ist, sieht man alleine schon am Beitragszähler und damit an der Zeit und Mühe, die man sich macht. In meinen Augen hat das definitiv etwas mit dem Ego zu tun.

Hierzu empfehle ich auch diesen Thread:
http://www.poppen.de/forum/t-1931681-Zeit-furs-Forum


tenjin
Geschrieben

@stilllife21

ich stimme dir schon weitgehend zu... es gibt auch krankhaftes Ego. dennoch ist das Ego eher ein Sammelsurium von verschiedenen Eigenschaften. Selbstvertrauen gehört auch da zu. Ego leitet sich auch aus dem lateinischen und bedeutet nichts weiter als "Ich". das "Ich" rekrutiert sich aber aus, zum Teil, sehr unterschiedlichen Eigenschaften...

Wir sind soziale Tiere und leben in Gruppen (einem Rudel). zu diesem zusammenleben gehört nun mal auch das gegenseitige bestätigen oder auch gegenseitiger Kritik... wie auch aus vielen anderen Dingen wie z.B. Fürsorge usw. diese Dinge lassen sich nur schwer voneinander trennen... sei dem, man wird ein Eremit und zieht in die menschenleere Wüste


Geschrieben (bearbeitet)

...selbstvertrauen , eine beziehung zu sich selber zu haben reicht meiner meinung nach aus und da sind komplimente , bestätigung etc vollkommen egal



Ich glaube, dieser Gedanke ist irreführend, wenngleich auch sehr verlockend.
Verlockend einerseits, weil immer so ein bisschen das Bild des Eremiten mitschwingt, der sein Leben nur ganz für sich und mit sich selber lebt.
Und auf der anderen Seite, weil es ein weitverbreitetes männliches Rollenklischee aufnimmt, nämlich das, dass der Mann nur sich selbst gestellt ist und seinen eigenen Ansprüchen genügen kann und muss und nicht abhängig sein darf von seiner Umwelt.

Also ich bin fest davon Überzeugt und sehe das auch durch Forschung und Wissenschaft bestätigt, das wir gar nicht anders können als uns unserer selbst ständig durch unsere soziale Umwelt spiegeln zu lassen.

Ich finde viel mehr, die Frage ist, wie bewusst wir das machen, wie sehr es in Gegenseitigem Einverständniss und mit Respekt passiert. Als Austausch und nicht als einseitige Ausbeutung.


bearbeitet von rhainer_zufall
DerWeisseRitter
Geschrieben (bearbeitet)

@LappaMajor ... damit begibst Du Dich aber auf sehr dünnes Eis. Denn sicher gibt es das, dass das Leben einiger hier (zu) intensiv im Forum stattfindet - aber ob das nun deswegen passiert, um das eigene Ego aufzubrezeln ... ? Da gibt es sicher vielfältige Gründe für - z. B. eine körperlich oder familiär bedingte Bindung an einen festen Ort lässt für manche Menschen das Internet zu einem Fenster werden, ohne das diese zu Hause vereinsamen würden - willst Du das pauschal verurteilen?

Ich persönlich bin zum Beispiel deswegen gerne oft hier, weil mir im realen Leben etwas die Möglichkeiten fehlen, mich über die hier überwiegenden "unkonventionellen" Themenkreise mit meinen realen Freunden auszutauschen ... weil sie dazu teils zu verklemmt, teils zu uninteressiert, teils aber auch einfach zu ungebildet sind. Hier dagegen erreicht man einfach einen viel größeren Personenkreis, mit dem man sich (durchaus gewollt auch eher anonym) einfach mal zwischendrin austauschen kann ... realen Treffen (auch einfach nur zum quatschen!!!) nicht ausgeschlossen


bearbeitet von DerWeisseRitter
Geschrieben

@zufall


vollkommen richtig, wir sollten uns spiegeln, leider sagt uns das ego dann mehr so sachen wie das man besser als jemand ist oder das derjenige der vor uns steht viel besser als man selber ist.
das ist ein großes problem , jeder mensch dort draussen ist letztendlich ein spiegel von uns. man sollte sich immer überlegen warum man etwas mag bzw ablehnt, tut man dies so fällt man immer wieder auf sich zurück und macht sich nach und nach vom schubladendenken frei.

wenn du wissen willst wieviel dein ego mit dir macht dann geh mal mit diesen beiden gedanken durch die Stadt. frag dich bei allem was du kaufen willst :

Braucht das mein körper ?
Braucht das man verstand ?


Delphin18
Geschrieben

Wenn ich mir die jammerecke so betrachte, habe ich den Eindruck, dass für einen bestimmten Kreis von Mitglieder Poppen.de eher sehr schlecht ist für das männliche Ego.

Ich denke mir wenn ein Mann einer Frau hier auf poppen.de sagt " ey, bist geil, ficken ?" dann würde es mich erheblich wundern, wenn dieser Mann in der realen Welt ein Cassanova wär


Wer so etwas schreibt, ist auch hier kein Cassanova und wird mit großer Wahrscheinlichkeit seine ganze Poppen-Karriere lang ein reiner Theorie-Kopulateur bleiben.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich verstehe nicht was du mit Jammerecke meinst,
ich halte hier nichts für Jammerei sondern für eine Form seine Meinung respektvoll auszutauschen.

was das zitat angeht so sind wir uns ja einig


bearbeitet von stilllife21
Delphin18
Geschrieben

Jammerecke = "der alltägliche kleine Ärger"


×