Jump to content
Suchenicht0815

Verwirrt über Reaktionen der Damen

Empfohlener Beitrag

Suchenicht0815
Geschrieben

Eins vorweg - das ist kein Heul-Thread

Ich bin hier schon einige Jährchen angemeldet und hatte auch schon eine sehr lange und erfüllende Affäre über diese Plattform gefunden - aber :

Manchmal frage ich mich warum hier so krass verkehrte Welt ist. Ich schreibe noch gerne hier und da mal und habe dabei nicht unbedingt eine abnormale oder abstoßende Art an mir, welche im allgemeinen abschreckend wirken könnte. Und dennoch sind die meisten Antworten gar keine oder ein "Nein Danke". Frauen mit denen ich in einem Cafe oder einer Bar ganz leicht ins Gespräch kommen würde, wollen "hier" nichtmal ein Wort wechseln...warum ist das so !? Vor allem wenn man auf ein "nettes" Gespräch aus ist, nicht mal mehr. Einfach nur quatschen - man muss ja nicht jedesmal in die Vollen gehen.

Das heftigste war mal eine Dame deren Profil mir wirklich außerordentlich gut gefallen hat. Das habe ich ihr auch geschrieben und zwar relativ ausführlich und ausschweifend - als Antwort bekam ich so einen derben Einlauf, dass mir die Ohren geschlackert haben - was mir einfallen würde ihr Copy and Paste Nachrichten zu schicken ... vielleicht ist sie an dem Tag einfach auch nur mit dem falschen Fuß aufgestanden

Warum kann man sich hier nicht so verhalten wie in der wunderschönen Realität `? Ich habe immer das Gefühl dass im Allgemeinen hier nicht mehr viel Wert auf Kommunikation oder generell Zwischenmenschliches gelegt wird, was vor einigen Jahren übrigens noch nicht so dermaßen gravierend war !


Achso...ich erwarte hier nichtmal konstruktive Antworten...wollte das nur mal runter schreiben - ist mir beim Zähneputzen eingefallen


Cunnix
Geschrieben

...Frauen mit denen ich in einem Cafe oder einer Bar ganz leicht ins Gespräch kommen würde, wollen "hier" nichtmal ein Wort wechseln...warum ist das so !?



Warum das so ist, kann ich dir nicht beantworten! - Aber, an deiner Stelle würde ich nur in Cafes bzw. Bars nach Frauen suchen!


Geschrieben

Frauen mit denen ich in einem Cafe oder einer Bar ganz leicht ins Gespräch kommen würde, wollen "hier" nichtmal ein Wort wechseln...warum ist das so !? Vor allem wenn man auf ein "nettes" Gespräch aus ist, nicht mal mehr.



den eindruck habe ich auch seit sehr langer zeit!denke es liegt daran das die frauen unter dem überangebot an männern hier leiden.hierdurch ensteht bei einigen eine gewisse arroganz, die sie aus der vielzahl der pns ziehen die sie bekommen.

zum anderen gebe ich zu bedenken das man sicherlich den grossteil der damen die hier sehr arrogant auftreten, in einer bar ignorieren würde, geschweige denn das sie sich trauen überhaupt dorthin zu gehen.

halt verkehrte welt!


maorolfi
Geschrieben

die alternative zu diesem phänomen ist das ausleben und erleben des bi instinktes das in jedem von uns steckt und letztlich früher oder später entdeckt werden will.

bitte nicht verzagen und völlig unverkrampft ran an die freude,und die lust auf lust!


nickless001
Geschrieben

die alternative zu diesem phänomen ist das ausleben und erleben des bi instinktes das in jedem von uns steckt und letztlich früher oder später entdeckt werden will.




In mir steckt bitte was???


Geschrieben

hierdurch ensteht bei einigen eine gewisse arroganz, die sie aus der vielzahl der pns ziehen die sie bekommen.
zum anderen gebe ich zu bedenken das man sicherlich den grossteil der damen die hier sehr arrogant auftreten, in einer bar ignorieren würde,



Guten Morgen
es liegt mit Sicherheit immer daran wie die Dame angeschrieben wird , ein Ausrutscher mag mal passieren , ist menschlich.
Aber wenn ich ständig das Gefühl habe das mir die Damenwelt arrogant gegenüber tritt dann würde ich an meinem Auftreten etwas ändern

Gruß Gaby


Engelschen_72
Geschrieben

.... das ausleben und erleben des bi instinktes das [COLOR="Red"]in jedem von uns steckt[/COLOR]



Schlüppadieb
Geschrieben

ich finde es ziemlich normal, verwirrt über Reaktion von Damen zu sein


nickless001
Geschrieben

Mal ausnahmsweise zum Thema:

Es mag ja sein, das hier die eine oder andere Dame arrogant ist, mit dem falschen Fuß aufgestanden ist oder ihren "Marktwert" überschätzt oder diesen auch nur checken möchte...

Wie gesagt: ich will das nicht ausschließen...aber!

Das verhält sich in "freier Wildbahn" nicht anders...nur mal so am Rande bemerkt (für die Herren, die scheinbar vergessen haben, wie sich die Situation "draußen" darstellt)!

Ansonsten finde ich diese gebetsmühlenartig vorgetragenen Pauschalurteile derartig ermüdend, das ich mich wohl noch mal n Stündchen hinlege...


Geschrieben (bearbeitet)

Guten Morgen
es liegt mit Sicherheit immer daran wie die Dame angeschrieben wird



Tut es nicht

Es gibt hier nicht wenige Kerle, die sich durch einen vernünftigen Schreibstil vom Rest abheben. Ich selbst werde diesbezüglich relativ oft angeschrieben und dafür gelobt (soll keine Selbstbeweihräucherung sein, sondern nur eine Feststellung zur Erklärung).

Entsprechend formuliere ich auch meine Anschreiben und fahre allgemein gut damit. Dennoch passiert es, dass von der anderen Seite rein gar nichts kommt. Da wäre mir ein kurzes Nein Danke lieber. Dann weiß ich, es passt einfach nicht und niemand hat Grund, sauer zu sein.

Gar nicht zu reagieren, halte ich für ziemlich daneben - zumindest bei den Leuten, die ein gewisses Niveau erwarten. Dazu zählt eben für mich persönlich ein Nein Danke. Auf der Straße dreh ich mich auch nicht wortlos um, wenn mich jemand nach dem Weg fragt. Nebenbei hat ein Nein Danke den Vorteil, dass man beim nächsten Versuch dezent auf den ersten erfolglosen Versuch hingewiesen wird.

Und dennoch kann eine Nicht-Reaktion viele Gründe haben:

1. Man(n) schreibt wirklich unter aller Sau
2. Das Objekt der Begierde ist gerade überlastet, weil zu viele Mails im Eingang
3. Frau/Paar will später antworten, vergisst es aber
4. etc....

Dass IMMER der Kerl schuld sein soll, halte ich für schlicht und einfach falsch

Genauso falsch und vereinfachend ist jedoch auch die Aussage, dass Frau hier zur Arroganz "erzogen" wird. Damit hat Mann immer schön die Ausrede, warum es bei ihm nix wird. Nee nee...


bearbeitet von johnboy1
in10thief
Geschrieben

Die Frage, warum sich einige hier nicht so verhalten wie in der Realität, ist nicht ganz unberechtigt. Die Ursache für dieses andere Verhalten liegt eindeutig im Auftreten einiger hier und gilt gleichermaßen für Männer und Frauen.
Aus Sicht der Frau gibt es diverse Gründe für Ablehnung. An erster Stelle steht die hormon- und mondbedingte Tagesform. Als Mann solltest du im Laufe deines Lebens erkannt haben, dass du es einer Frau selten recht machen kannst. Was sie heute als Kompliment empfindet, ist morgen wahrscheinlich schon ein Trennungsgrund.
Hier verhält es sich so, dass Frau eine ziemlich große Auswahl hat und damit entsprechend siebt. Da kann es durchaus passieren, dass ein wirklich nettes Schreiben im Papierkorb landet weil Frau gerade anderweitig jemanden an der Angel hat oder einfach nur von einfallslosen Nachrichten genervt ist.
Was das Nichtantworten angeht - Egal wie und was du formulierst, es ist Werbung. Genau so wie die vom Supermarkt im Briefkasten. Wenn mich da nichts anspricht, schmeiß ich sie in den Müll, ohne mich bei dem Supermarkt für das Blättchen zu bedanken oder kundzutun kein Interesse zu haben.

Es ist hier NICHT wie in einer Bar. Dort steht vor dem Ansprechen ein Blickwechsel, Lächeln, Gestik - all das gibt dem Ansprecher Sicherheit. Wenn dort kein Interesse besteht, ist das meistens schon vor dem ersten Satz zu erkennen.

Es gibt einfach kein Patentrezept für Anschreiben. Allerdings kommt die (hier sehr strapazierte) Authentizität immer gut an. Dazu ein bisschen Gelassenheit, evtl. ein paar Forenspielereien und Geduld....


Maorolfi, mit Verlaub du rückst das Bild des Mannes in eine eher ungünstige Position. Klingt wie: Wenn die Frauen schon nicht wollen, fick nen Mann. Das geht immer....


Geschrieben

Dann will ich mal versuchen, es ebenfalls mit einem Beispiel aus der realen Welt zu verdeutlichen. Angenommen, ich sitze in einer Bar und unterhalte mich mit einem Mann. Und währenddessen schwirren ca. 25 andere Männer um mich herum, quatschen mich an, versuchen, meine Aufmerksamkeit zu erregen - soll ich mich dann mit Ihnen unterhalten? Nein, ganz sicher nicht. Denn ich bin ja bereits beschäftigt. Bin ich hier online und schreibe bereits mit einem Mann, will ich mich auf diesen konzentrieren und danke den Betreibern dieser Seite jedes Mal für den "Nein, danke"-Button. Natürlich kann Mann nicht wissen, dass ich mich bereits in einer Unterhaltung befinde, aber genau dafür ist die Funktion doch gut. Ich habe bereits des öfteren mit etwas wie "sorry, ich habe keine Zeit" geantwortet. Das führt aber häufig dazu, dass diese Herren dann doch weiterschreiben und Fragen über Fragen stellen. Spätestens dann wähle ich die schnelle Alternative über den von mir geschätzten Button. Das muss nicht immer eine prinzipielle Ablehnung sein. Manchmal ist es auch nur temporär.


Geschrieben


Maorolfi, mit Verlaub du rückst das Bild des Mannes in eine eher ungünstige Position. Klingt wie: Wenn die Frauen schon nicht wollen, fick nen Mann. Das geht immer....



So verstehe ich sein Argument nicht. Eher ein wenig als "hey, kriegst du keine Alte, dann nimm mich"

Mich hat auch mal ein sehr netter Schwuler auf ähnliche Art überzeugen wollen:

A: du fickst Frauen in den Arsch?
B: ja, wenn sie drauf stehen, ist aber für mich kein Muss
A: gefällt es ihnen?
B: Ja
A: Dann fick ich dich jetzt, denn du wirst es auch mögen, aber weißt es nur noch nicht
B: Mag sein, dass ich irgendwann in diesem Leben auf en Geschmack komme, aber dieser Tag ist noch seeeeehr fern


Geschrieben

Tut es nicht


Und dennoch kann eine Nicht-Reaktion viele Gründe haben:

1. Man(n) schreibt wirklich unter aller Sau
2. Das Objekt der Begierde ist gerade überlastet, weil zu viele Mails im Eingang
3. Frau/Paar will später antworten, vergisst es aber
4. etc....

Dass IMMER der Kerl schuld sein soll, halte ich für schlicht und einfach falsch



Hi
aber so mancher Mann leidet doch sehr an Selbstüberschätzung

Aber mir ist es auch egal ob andere Frauen antworten oder nicht , von mir hat bisher jedes vernünftige Anschreiben eine Antwort erhalten.

Wenn man aber diversen TV Berichten glauben kann dann sollte Mann sich genau überlegen wen er anschreibt.
Ich habe da einen Bericht im TV gesehen in diesem einige Frauen als Hobby chatten angaben.
Ich dachte mir nur , um Gottes Willen , die armen Kerle
Gruß Gaby


in10thief
Geschrieben

johnboy,
dass maorolfi sich anpreist, war schon klar
Im Hinblick darauf, dass er alle als Bi bezeichne und dass viele Männer hier offenbar mit der Nichtbeachtung durch die Frauen zu kämpfen haben, blieb mir nur der Rückschluss, sich dann der willigen Männerwelt zu widmen


Geschrieben

Hi
aber so mancher Mann leidet doch sehr an Selbstüberschätzung



Auch das mag richtig sein - "so mancher"...

Mit deinem "es liegt immer am Mann" verallgemeinerst du jedoch

Ich habe da einen Bericht im TV gesehen in diesem einige Frauen als Hobby chatten angaben.
Ich dachte mir nur , um Gottes Willen , die armen Kerle
Gruß Gaby



Das klingt schon viiiiieeeel besser


Geschrieben

Man wird die Gründe nie kennen da man in die Köpfe der anderen nicht hinein schauen kann.

Ich für meinen Teil schreibe eine Frau an sofern sie mein Interesse weckt.
Kommt von ihr keine Reaktion, ist sie eben doch nicht so interessant.
Natürlich ist es schade um die Mühe die Mann sich macht aber wie heißt es so schön....andere Mütter haben auch schöne Töchter.


Geschrieben

Letzten Endes halte ich manche Ansprüche von Frauen an männliche "Schreibkunst" für relativ überbewertet.

Ok, wenn ich mal eine anschreibe, dann in freundlichem, neutralem Tonfall, ohne irgendwelchen Schweinkram, übertriebene Komplimente oder schwülstigem Gedichtmist, den man gern mal so in den Gästebüchern sieht. Mein Schreibstil basiert einfach nur auf gesunder Empathie-Fähigkeit: Wenn ich mir vorstelle, jeden Tag zwischen 10 und 50 (je nach rein oberflächlicher Attraktivität) Mails zu kriegen, die sich alle gleich anhören und irgendwie inhaltsleer sind, würde ich vermutlich auch wahnsinnig werden und niemandem mehr antworten. Also gehe ich rein neutral darauf ein, was mir an der Beschreibung gefällt, dass es da gemeinsame Interessen geben könnte und gucke dann mal, ob eine Antwort kommt oder nicht.

Aber:
Manche Ansprüche der holden Damenwelt halte ich für maßlos überzogen. Wenn ich in den Profilen schon lese, dass man sich gefälligst etwas einfallen lassen soll, kreativ sein muss, gefälligst was besonderes, intelligentes, eloquentes, stil- und niveauvolles von sich zu geben hat und man ansonsten in der ewigen Verdammnis der Nichtbeachtung schmort sowie mit Wiederherstellung der Jungfräulichkeit und lebenslanger Asexualität gestraft wird, dann denke ich mir:

"Mädel... die Seite heißt poppen.de und nicht kreativesschreiben.de. Ich will vögeln und keine Poesiealben tauschen."

Das heißt natürlich nicht, dass man sämtliches Niveau vernachlässigen darf - ganz im Gegenteil. Aber letztlich ist man nicht hier, um über die Auswirkungen des kategorischen Imperativs auf die sexuellen Normen der Gesellschaft zu diskutieren (obwohl ich sicherlich könnte ), sondern um ein Date klar zu machen. Und das sollte eigentlich gar nicht so das Drama sein. Denn merket auf:

Die wesentlichen Dinge im Leben sind einfach!


sawfish666
Geschrieben

Letzten Endes halte ich manche Ansprüche von Frauen an männliche "Schreibkunst" für relativ überbewertet.



"Mädel... die Seite heißt poppen.de und nicht kreativesschreiben.de. Ich will vögeln und keine Poesiealben tauschen."

Das heißt natürlich nicht, dass man sämtliches Niveau vernachlässigen darf - ganz im Gegenteil. Aber letztlich ist man nicht hier, um über die Auswirkungen des kategorischen Imperativs auf die sexuellen Normen der Gesellschaft zu diskutieren (obwohl ich sicherlich könnte ), sondern um ein Date klar zu machen. Und das sollte eigentlich gar nicht so das Drama sein. Denn merket auf:

Die wesentlichen Dinge im Leben sind einfach!


Okay, was uns Männern sowieso schon lange klar ist, hat sich mittlerweile auch in der Damenwelt herum gesprochen. Wir kommen täglich mit nur sehr wenig Text aus und bringen doch ein Maximum an Info dort unter.
Wenn nun in den Profilen zu kreativem Anschreiben aufgefordert wird, wir das auch tatsächlich hinbekommen, handeln wir wider unserem tatsächlichem Seins und können doch nur unglaubwürdig sein........
Bei allem Respekt, Mädels, aber wollt ihr denn tatsächlich belogen werden, nur um das eigene Ego aufzupolieren? Ihr erwartet eine erste Nachricht, die aus mehr als drei Sätzen besteht, aber nutzt dann trotzdem den "Button"?!?
Woher nehmt ihr die Fähigkeit, aus etwa 500 Zeichen heraus und einem kurzen Besuch des Profils, ein Urteil zu fällen? Meine das echt nicht abfällig, weit gefehlt!


Geschrieben

Sorry, aber ich muss hier mal eine Lanze für die Männer brechen.
Wir sind noch in einem anderen Forum vertreten, wo aber nur mein
Partner schreibt. Da kommen von den netten Damen teilweise Reaktionen,
die nicht erklärbar sind.
Ich habe den Eindruck, dass sich "Frau", ob des Männerüberschusses, ungeniert
wie eine Diva aufführen kann.
Das sollten die Männer aber bitte nicht verallgemeinern und sich nicht entmutigen
lassen.

Es gibt auch genügend Männer, die sich wirklich mit ihrer ersten PN dermaßen
in den Orbit katapultieren, dass es keinen weiteren Kontakt geben kann.

Internet ist nicht Straßencafé. Hier trifft eben auch Flamingo auf Kakerlake.

Fußgruß


Geschrieben

was ich nicht so ganz verstehe, geht es jetzt nur um die Reaktion auf Anschreiben oder darum, wieviel Resonanz ein Mann hier bei den Frauen hat...

Wenn mir ein Mann, der mich anschreibt, nicht gefällt... dann lehne ich doch nicht ab, weil ich denke, dass sich auf Grund des Männerüberschusses noch was besseres finden lässt... sondern weil mir der Mann einfach nicht gefällt...

Das hat doch nix mit Arroganz oder Männerüberschuß zu tun...
Auch wenn es hier weniger Frauen als Männer gibt, wird sich auch kein Mann für mich interessieren, dem ich anhand meiner "Eckdaten" nicht gefalle...

und auch eine wirklich toll geschriebene Mail ändert nix daran...

ich versuche dann zumindest eine kurze Ablehnung selbst zu schreiben, aber oft ist es auch so, wie es @ Johnboy sagt, dass ich es schlichtweg vergesse...


dejay
Geschrieben

Ich für meinen Teil setze das erste Anschreiben nicht mit dem Ansprechen in der Realität gleich, sondern mit dem Anlächeln. Wenn sie nicht zurücklächelt, bin ich wahrscheinlich nicht ihr Typ, sie interessiert sich momentan für jemanden anderen, oder es gibt sonstige Gründe.

Im realen Leben kam mir allerdings noch nie der Gedanke, Frau müßte mir erklären, warum sie mir nicht zurücklächelt. So halte ich es hier auch.

Hier bei poppen.de habe ich bislang auch von jeder Frau eine Antwort auf mein Anschreiben erhalten. Das liegt wahrscheinlich daran, das ich für mich vorab schon sehr stark filtere. Dadurch scheint sie Wahrscheinlichkeit einer Reaktion doch enorm zu steigen.


cuddly_witch
Geschrieben

Zum einen: In deinem Profil steht als erster Satz "Ich suche hier im Moment eigentlich nix" - Schluss: Warum sollen dir Frauen antworten, du suchst ja nichts!

Zweitens: Dies ist ein Sexchat. Welche Frau will dann ihre Zeit mit nett quatschen vertüddeln? Eventuell suchen wir auch ein wenig Spass hier auf dieser Seite.

Drittens: Chat oder www..... ist halt virtuell und reales Leben ist reales Leben.

Hätte hätte Fahrradkette......ne ne


Geschrieben

Zum einen: In deinem Profil steht als erster Satz "Ich suche hier im Moment eigentlich nix" - Schluss: Warum sollen dir Frauen antworten, du suchst ja nichts!

Zweitens: Dies ist ein Sexchat. Welche Frau will dann ihre Zeit mit nett quatschen vertüddeln? Eventuell suchen wir auch ein wenig Spass hier auf dieser Seite.



1. also wenn man nix sucht, dann darf man auch keine Antwort erwarten?

2. viele Frauen...


Topbody
Geschrieben

http://www.poppen.de/forum/t-1837556-Warum-vordern-Frauen-immer-Romane

Es gibt einfach kein Patentrezept für Anschreiben.


Doch, das gibt es

Das "Warum funktioniert es" und "wie funktioniert es" wurde von mir ausführlich erörtert und in einem Feldtest verifiziert.
Siehe hier:

Wenn ich in den Profilen schon lese, dass man sich gefälligst etwas einfallen lassen soll, kreativ sein muss, gefälligst was besonderes, intelligentes, eloquentes, stil- und niveauvolles von sich zu geben hat und man ansonsten in der ewigen Verdammnis der Nichtbeachtung schmort sowie mit Wiederherstellung der Jungfräulichkeit und lebenslanger Asexualität gestraft wird, ...


Als Antrieb dieser Forderungen könnte schon der Gedanke an Rache sein

... Mädels, aber wollt ihr denn tatsächlich belogen werden, nur um das eigene Ego aufzupolieren?


Und das habe sie dann davon


×